Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Europa, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

06.02.2016 um 21:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:GENEVA, 2 February 2016 – For the first time since the start of the refugee and migrant crisis in Europe, there are more children and women on the move than adult males, says UNICEF.
Toll-

Jetzt wo dann die Menschen kommen die man von Beginn weg holen hätte sollen, hat kaum mehr jemand Bock Willkommensschilder hochzuhalten, weil das Wettrennen 2015 übers Mittelmeer, die falschen Gewinner hervorbrachte.

Super gemacht.


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

06.02.2016 um 21:09
@insideman

Das wird dazu führen, dass jene, die hier als Schutzsuchende wirklich willkommen wären (nämlich Frauen und Kinder) ausbleiben bzw sich andere, sicherere Länder als Deutschland suchen, wohingegen nach Deutschland nur noch jene kommen, die hier nicht so gern begrüßt werden ("junge Männer").


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

06.02.2016 um 21:14
@KillingTime


Ich hoffe, dass wir auch weiterhin sichere Länder bleiben für Frauen und Kinder.

Aber ich kann deine Sorge nachvollziehen, wenn ich mir manch Bullshit durchlese, der im Kinderehen-Thread geschrieben wird.


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

06.02.2016 um 21:22
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich hoffe, dass wir auch weiterhin sichere Länder bleiben für Frauen und Kinder.
Selbst ich als Mann fühle mich nicht mehr sicher. Die wollen jetzt in der Nähe eine Flüchtlingsunterkunft einrichten, für alleinreisende junge Männer. Das ist etwas außerhalb, dort, wo ich immer Fahrrad fahre oder auch mal gejogged bin. Ich weiß nicht, ob das dann noch geht, das muss man wirklich erst abwarten. Ich habe nämlich keine Lust, mit Knarre oder gar Weste zu joggen. Man kann also nur hoffen, dass es da friedlich bleibt, im Interesse der Anwohner.


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

06.02.2016 um 21:24
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Die wollen jetzt in der Nähe eine Flüchtlingsunterkunft einrichten, für alleinreisende junge Männer.
Das muss man sich in der momentanen Situation auch mal den Anreinern sagen trauen.


melden
nodoc Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 12:29
Um mal wieder auf den eigentlichen Kern des Themas zurück zu kommen:

Nach wie vor ist der Verbleib bzw. der Aufenthaltsstatus vieler Flüchtlingskinder völlig unklar. Ein Zustand, der wie ich finde mit nichts zu entschuldigen ist.

Dazu braucht es einen europaweiten Abgleich von biometrischen Daten.
Wenn keine Papiere vorhanden und nicht klar ist woher jemand kommt, kann per Foto und oder zumindest per Fingerabdruck fest gehalten werden, dass die Person eingereist ist.
Klar kann niemand verhindern, dass sich Menschen aus Flüchtlingsunterkünften absetzen und weiter reisen.
Sind ihre Daten aber zumindest irgendwo einmal fest gehalten, kann über eine zentrale Erfassungsstelle abgeglichen werden, wenn sie irgendwo wieder auftauchen.
Da viele Flüchtlinge keine Papiere haben ( aus welchen Gründen auch immer ) geht es gar nicht ohne eine biometrisches Zentralregister das allen Behörden europaweit Zugang gewährt.

http://www.euractiv.de/section/all/news/vermisste-fluechtlingskinder-die-recht-und-schutzlosen/

https://www.tagesschau.de/inland/minderjaehrige-fluechtline-103.html


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 15:41
Mit dem "Abgleichen" scheint es aber irgendwie zu hapert. Ich kenne inzwischen einige Flüchtlinge, die mehrfach erfasst wurden. Es ist dann an mir, irgendwo her einen korrekten Datensatz zu bekommen, damit wenigstens die lokalen Behörden die Menschen richtig führen. Sonst gibt's Probleme, wenn Name, geschlecht, Geburtsdatum, Sprachkenntnis und Herkunftsland irgendwo von irgendwem nach Hörverstehen oder Zufallsprinzipp registriert wurden. Dann lautet die Büma auf einen Namen, die Gestattung auf einen anderen und die Versicherung auf einen Dritten.

Daher vermute ich, dass die "Verschwundenen" eher nicht real existierten.


2x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 15:44
@nodoc
Europa ist Groß.
@Kc hat eigentlich alles geschrieben in seinem post. Die Möglichkeiten, wie Flüchtlingskinder verschwinden ist enorm. Zumal sind Kinder, insbesondere die einer fremden Kultur, leichter zu beeinflussen. Man braucht denen ja nur sagen "komm mit mir/uns mit und es wird dir besser gehen"


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 15:56
Viele dieser Kinder werden auch bei Verwandten untergetaucht sein.


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 16:29
Zitat von DoorsDoors schrieb:Daher vermute ich, dass die "Verschwundenen" eher nicht real existierten.
In den meisten Fällen ist das auch so. Mehrfacherfassungen passieren eben.

Wen es interessiet, etwas ausführlicher:
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/fluechtlinge-verschwunden-bamf-aufenthaltsort


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 16:32
@kleinundgrün
Ja. Anfangs gab es doch sehr große Lücken, was die Registrierung anging. Viele liesen sich ja erst in Deutschland erfassen und nicht z.B. Griechenland. Auch wenn ich nicht verstehe wieso.
Manche dachten da die hätten was zu verbergen weil ja wohl nicht alle unschuldig sind


melden
nodoc Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:08
Zitat von DoorsDoors schrieb: Dann lautet die Büma auf einen Namen, die Gestattung auf einen anderen und die Versicherung auf einen Dritten.
Eben.
Und damit " Büma " nicht in drei Versionen existiert, sollte man sich auch nicht ausschließlich auf die Angaben der Flüchtlinge verlassen, wenn sie sich nicht eindeutig identifizieren lassen, können/wollen.
Der gute alte Fingerabdruck z.B. hilft. Fälschungssichere Flüchtlingsausweise auch. Wer keinen hat und sich nicht ausweisen kann, darf halt nicht weiter reisen.
Ich meine, was soll der Quatsch. Wenn ich als Inländer ohne Ausweis angetroffen werde, wird auch überprüft wer ich bin. Erst recht als Minderjähriger. Kann meine Identität nicht fest gestellt werden, darf ich auch erst mal nicht weiter durch die Gegend gondeln.
Zitat von KomanKoman schrieb: Viele dieser Kinder werden auch bei Verwandten untergetaucht sein.
Die Verwandten haben aber in Deutschland Meldepflicht, wenn sie Flüchtlingsverwandtschaft aufnehmen. Oder liege ich da jetzt völlig falsch?


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:09
@nodoc
Zitat von nodocnodoc schrieb:Die Verwandten haben aber in Deutschland Meldepflicht, wenn sie Flüchtlingsverwandtschaft aufnehmen. Oder liege ich da jetzt völlig falsch?
Es sollte auch niemand einbrechen gehen....

DU liegst richtig, aber das ist denen scheißegal^^


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:11
Wenn ich als Privatperson ungemeldete Flüchtlinge aufnehme, entsteht mir bzw. ihnen ein finanzieller Verlust. Keine Meldebescheinigung, kein Almosen vom Sozialzentrum.


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:12
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn ich als Privatperson ungemeldete Flüchtlinge aufnehme, entsteht mir bzw. ihnen ein finanzieller Verlust. Keine Meldebescheinigung, kein Almosen vom Sozialzentrum.
Dafür keine Abschiebung.
Bis man sie halt irgendwann erwischt.

Außerdem können die ja betteln gehen, da nehmen sie schon wieder etwas ein.


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:16
@Koman

Zumindest in den mir bekannten Städten sind "Bettelkinder" aber so was von fix von der Polizei abgegriffen...

Von 10.000 illegalisierten Kindern hat eigentlich niemand einen Vorteil: Die Kinder nicht, ihre Familien nicht (Familienzusammenführung/ -nachzug), sondern eigentlich nur der Staat, weil das jede Menge Kohle spart und keine Plätze in Schulen vorgehalten werden müssen, keine Lehrer, keine Sozialarbeiter, keine Gesundheitsversorgung.


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:20
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Zumindest in den mir bekannten Städten sind "Bettelkinder" aber so was von fix von der Polizei abgegriffen...
Jo ist aber nicht überall so, auch wenn man etwas dagegen machen will.
http://derstandard.at/2000025537477/Vorarlberg-wird-Betteln-mit-Kindern-verbieten
http://www.vorarlbergernachrichten.at/titelblatt/2015/11/01/betteln-mit-kindern-im-land-bald-verboten.vn#registered


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:22
@Koman

In zivilisationsfernen Balkanrepubliken ist halt alles anders.


melden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:29
@Doors
Ach lieber Doors.
Es ist gleich nebenan:)
Wenn man das jetzt noch hochrechnet auf alle anderen Länder, werden sicher einige Bettlerkinder zusammenkommen.

Sie müssen ja von irgend etwas leben, wenn sie nicht hier bleiben dürfen, aber auch nicht mehr zurück wollen.

Was bleibt also über ausser zu betteln...


1x zitiertmelden

Mindestens 10.000 Flüchtlingskinder in Europa verschwunden

27.04.2016 um 17:31
Zitat von KomanKoman schrieb:Was bleibt also über ausser zu betteln...
Das, was auch das eingeborene Kind tut, wenn das Nadelgeld nicht reicht: Prostitution.


melden