Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mensch und Haustier in einem Grab?

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Tier, Haustier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:15
@silberhauch
Das hoffe ich aber auch!


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:25
@Cerona
Ich finde es schon schrecklich genug, das man ein Tier, per Gesetzt, schon als "Ding" deklariert.

Für mich ist das eine ganz erbärmliche Bezeichnung, wahrscheinlich nur dem Umstand geschuldet, einem Tier nicht die gleichen Rechte einräumen zu müssen, wie bei einem Menschen.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:35
@silberhauch
Ein Tier als Gegenstand zu bezeichnen und so zu behandeln finde ich auch falsch.
Tiere habe auch Gefühle und sie leben wie wir...
Hoffentlich ändert sich die Meinung eines Tages.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:40
auf welchen beitrag beziehst du dich?
Na auf meinen!


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:43
@Cerona
@silberhauch
Nun ja, Tiere werden im Gesetz als "lebendige Sache" bezeichnet. Das ist dem Umstand geschuldet dass man nicht jede Tierart einzeln ansprechen kann, daher gibt einen Oberbegriff.

Zu dem haben sie ja Ihre Rechte, sprich, es gibt Strafen bei Misshandlung oder Tötung von Tieren...


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 21:51
Ich sehe ehrlich gesagt gar keinen Unterschied zwischen einem Mensch und einem Tier.

Wir sind doch auch nur Tiere.

Ich wüsste auch nicht wo das Problem wäre, ein Tier gemeinsam mit einem Menschen zu bestatten.


1x zitiertmelden

Mensch und Haustier in einem Grab?

22.03.2016 um 22:17
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Ich sehe ehrlich gesagt gar keinen Unterschied zwischen einem Mensch und einem Tier.

Wir sind doch auch nur Tiere.

Ich wüsste auch nicht wo das Problem wäre, ein Tier gemeinsam mit einem Menschen zu bestatten.
Kann ich nur unterschreiben. Ein Haustier kann das Leben eines Menschen enorm bereichern und einige empfinden eben eine sehr tiefe Verbundenheit zu ihrem Tier, so wie andere zu Menschen. Finde ich ethisch durchaus vertretbar :)


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 01:05
Sollten ich und mein Hund zufälligerweise zur selben Zeit ableben, klar, würde ich ihn mitnehmen wollen
Gibt doch nichts schöneres als gemeinsam zu verrotten


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 02:53
wer den unterschied zwischen einem tier egal welcher größe und nem tisch nicht kennt ist entweder paar mal zu oft gegen die wand gelaufen (oder wahrscheinlicher, trollt einfach gern).

die unterschiede muss man auch gar nicht lange versuchen zu erklären, jedem menschen außerhalb des krabbelalters sollte der bereits klar sein.

nachdem ich mir weder hund noch katze in absehbarer zeit zulegen würde, und eventuelle kleintiere ihr zukünftige letze ruhe unterm tannenbaum meiner schwiegermutter finden würden kann ich getrost sagen: nein.

ist in deutschland schon schwer genug mit den menschen die man liebt in der gewollten form beigesetzt zu werden.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 09:36
Ich sehe da keine Probleme - aber das deutsche Bestattungsrecht vermutlich schon.
Vielleicht hängt es aber auch von der Grösse des mitbestatteten Haustieres ab - ob es sich um einen Hamster oder ein Pferd handelt.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 14:10
Ich finde die Idee eigentlich voll in Ordnung.
Das Haustier als Begleiter im Leben, wieso also nicht auch im Tod?
Und vor allem: Wurden z.Bsp. in Ägypten vor langer langer Zeit nicht auch Tiere beigesetzt?


1x zitiertmelden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 15:41
@marie17

Da es ja, wie ich hier in einem Link lesen konnte gesetzlich erlaubt ist - sehe ich da nix verwerfliches bei.
Im Gegenteil. Und egal welche Meinung andere haben, im Endeffekt ist es Deine alleinige Entscheidung.
Du wirst Dir wohl kaum eine Einverständniserklärung von Deinen Mitmenschen einholen müssen, wie Du dein Leben lebst und
auch genauso wenig, wie Du Deine Bestattung planst.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 17:03
Zitat von ChuChu schrieb:Ich finde die Idee eigentlich voll in Ordnung.
Das Haustier als Begleiter im Leben, wieso also nicht auch im Tod?
Und vor allem: Wurden z.Bsp. in Ägypten vor langer langer Zeit nicht auch Tiere beigesetzt?
Warum beim Haustier aufhören? Noch'n Vorschlag zur Bestattungskultur:

Im alten Indien wurden die Witwen mit verbrannt (mit Glück wurden sie vorher erwürgt). Bei anderen frühen Kulturen wurde neben Haustieren und Hausrat auch gleich noch das Hauspersonal mit eingegraben. Gern lebendig.

Was eröffnet das für Perspektiven für Rentenversicherung und Arbeitsmarkt.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 18:29
ich glaub wir sind uns alle einig das alle partein bevor sie verbuddelt werden an einem natürlichen tod gestorben sein sollten.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 20:47
@mrhanky

Bestattung eines Kaninchenzüchters oder Zierfischhalters: Grab auf. Grab zu. Grab auf. Grab zu. Grab auf. Grab zu.

Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld.

Nein, ich finde, wenn der Konzernchef stirbt, dann sollte zumindest eine Auswahl seiner MitarbeiterInnen ihm ins Grab folgen.


1x zitiertmelden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 20:52
Zitat von DoorsDoors schrieb:Nein, ich finde, wenn der Konzernchef stirbt, dann sollte zumindest eine Auswahl seiner MitarbeiterInnen ihm ins Grab folgen.
Das erinnert mich an eine Szene aus den Simpsons, wo Burns Smithers ein Modell seines Grabes zeigt, inklusive lebendig bebrabenen Smithers :D


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

23.03.2016 um 21:03
@Doors
ich würd sagen bei feuerbestattungen ist das ganz einfach, alles was vorher stirbt wird gesammelt und kommt am ende mit ins grab, alles was noch lebt wird weiter vererbt.

von goldfischen und hamstern redet hier glaub keiner. sowas kann man notfalls noch mit sandkasten schaufel nachträgllich mit beisetzen.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

24.03.2016 um 00:35
Ich sehe bei der Bestattung mit einem Haustier hauptsächlich das Problem, dass man eine von folgenden Alternativen wählen muss.

1. Das Tier umbringen, wenn der Besitzer stirbt,
2. den Besitzer umbringen, wenn das Tier stirbt,
3. das tote Tier aufbewahren, bis der Besitzer stirbt,
4. den toten Besitzer aufbewahren bis das Tier stirbt,
5. wie @Doors schrieb das Grab regelmäßig wieder öffnen und schließen muss.

Aus meiner Sicht sind die Alternativen alle gleich merkwürdig.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

24.03.2016 um 07:26
Mein Mann und ich haben schon unsere spätere Bestattung fest gemacht im Bestattungsinstitut.
Sarg und Urne und Drumherum wurden ausgesucht. Wir werden uns im Ruheforst beisetzen lassen.

Anfang des Jahres ist eine meiner beiden Katzen gestorben und wir haben sie einäschern lassen.
Die kleine Urne steht bei mir zu Hause und die Dame im Bestattungsinstitut sagte, dass sie die Asche meiner Katze und meine zusammentun würden, wenn ich es wünsche.


melden

Mensch und Haustier in einem Grab?

24.03.2016 um 08:03
Bis vor kurzer Zeit wurden Frühgeburten unter 500g Geburtsgewicht nicht beerdigt, oder einem fremden Menschen anonym beigelegt. Die Eltern hatten kein Recht auf eine Bestattung für ihre Kinder.
Da sehe ich noch für lange Zeit schwarz für beigelegte Tiere...


melden