Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verafake - Zuschauerverarsche

102 Beiträge, Schlüsselwörter: RTL, Verafake

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 09:18
@oldbluelight
oldbluelight schrieb:Warum schaut sich eigentlich der mündige Konsument diese Formate an?Immerhin geht es dort um die Blosstellung der Darsteller.
Hast dir die Antwort selbst gegeben. Viele schauen sich die Scheiß an, um über die zu lachen.
Über Ihre Hässlichkeit, Dummheit und das Fremdschamgefühl und über die lustigen Aktionen, über Ihre Sprache und Ihr Leben.



Und RTL macht es wegen dem Geld. Billige Formate, die viel Geld einspielen.

Konsument und Produzent profitieren alle davon. Sie haben den selben Horizont und treffen sich in Ihren Absichten eigentlich zusammen. Leidtragenden sind die naiven und dummen Darsteller.

RTL ist behindert.


melden
Anzeige

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 09:19
@Negev
Negev schrieb:Aber die ein oder andere Reportage oder Dokumentation gefällt mir eben doch.
Viel Mühe kann ich bei den genannten Magazinen nicht erkennen. Im Gegenteil merkt man da, wie absichtlich schlampig eigentlich gearbeitet wird.

Aber ich gebe Dir Recht, es gibt eine Menge gute Reportagen und Dokumentationen. Je weiter man sich vom Kern des Hauptprogramms von ARD/ZDF wegbewegt rund um Mutantenstadel, Lanz und Betroffenheitsjournalismus.

Ich liebe z.B. Arte und die App von Arte. Mit zwei Klicks habe ich da eine riesige Auswahl sauber sortierter Sendungen auf meinem Tablet und mit einem weiteren Klick startet die gewählte Sendung dann auf meinem Fernseher.

Hier merkt man die Ferne und die Unabhängigkeit vom Hauptsender und die gemeinsame Produktion mit Frankreich. So eine Kooperationssender würde ich mir auch mit UK wünschen.


@oneiroi
Hat jeder so eine Ader, bzw. ist sie bei jedem so ausgeprägt? Glaube ich nicht. Wenn man sich natürlich nur Leute betrachtet, die RTL schauen, dann wird man ne Menge davon finden.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:13
Eine Zeitlang habe ich fast ausschließlich nur ZDFInfo geschaut, weil mir da die Dokumentationen so gut gefallen haben, aber nach einiger Zeit habe ich dann auch gemerkt, wie oft die dort ihre Sendungen wiederholen, bevor mal wieder etwas neues dazu kommt.

Hm... aber eigentlich ist das so ja auch richtig, denn gute Dokumentationen sind eben nicht innerhalb von zwei Tagen abgefilmt, sondern die Entstehung ist schon etwas aufwändig und es braucht seine Zeit. Von daher ist es also okay, wenn erst einmal wiederholt und dann das Programm mit neuen Sendungen aufgefrischt wird.

Allerdings... gibt es mir da ein wenig zu viel "Guido Knopp"... und zu viele Weltkriegs-Dokus... irgendwann habe ich mich daran leid gesehen.

ARTE schaue ich eigentlich nicht so wirklich gerne... das ist mir oft zu viel "Boah-ey-bin-ICH-doch-intellektuell"-Fernsehen... und ich stehe nicht so auf Brecht rezitierende nackte Fernseh-Philosophen in abgedunkelten Zimmern (überspitzt gesagt).

Mit anderen Worten: ARTE schafft es doch tatsächlich mit oft sehr guten Themen unglaublich spröde und auch langweilig rüber zu kommen. Aber das ist wahrscheinlich einfach nur ein Vorurteil von mir, da immer, wenn ich ARTE eingeschaltet habe, irgend etwas völlig verblödet langweiliges lief, jedenfalls sah ich das so.

Ich weiß auch nicht, ich mag ARTE einfach nicht so sehr. Die Themenabende sind aber meist sehr gut.

3SAT und Phoenix gefallen mir aber auch sehr gut... also, man kann sich schon heutzutage ganz gut unterhalten lassen auf den genannten Sendern.

Die Privaten sehe ich nach wie vor nur, wenn es gute Kinofilme zeigt... die guten Serien schaue ich mir auch an... allerdings will ich die eigentlich immer im O-Ton sehen und DAS geht ja nun doch nicht auf den Fernsehsendern, oder irre ich mich da?

Diese scheiß Fernsehformate in den Privaten kann man sich einfach nicht ansehen... das geht einfach nicht, unmöglich... es ist der totale unglaublichste Schrott überhaupt.

Ich weiß nicht, wie lange es her ist, da ich das letzte Mal eine Folge DSDS gesehen habe... jedenfalls sehr, sehr lange... und bis heute reicht es völlig aus, sich einen Trailer dieser Formate anzuschauen, um zu wissen, dass man ganz schnell umschalten MUSS.

Ich sage dann immer, wenn ich mir so einen Trailer angeschaut habe, wenn ich manchmal einfach nur herum zappe:

"Vielen Dank für die Warnung."


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:20
moric schrieb:Allerdings... gibt es mir da ein wenig zu viel "Guido Knopp"... und zu viele Weltkriegs-Dokus... irgendwann habe ich mich daran leid gesehen.
Oh ja... fast so schlimm wie die Vor-Nach-Weltkriegsfilme. Von der Anzahl nur noch durch Krimis getoppt.

Das ist eben der Nachteil der GEZ. Die haben keinen Druck und als Zuschauer wird man zugemüllt... und kann nicht mal "Stopp!" rufen. Da halte ich es dann doch wie Peter Lustig "abschalten" :D


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:29
@moric
moric schrieb:Mit anderen Worten: ARTE schafft es doch tatsächlich mit oft sehr guten Themen unglaublich spröde und auch langweilig rüber zu kommen. Aber das ist wahrscheinlich einfach nur ein Vorurteil von mir, da immer, wenn ich ARTE eingeschaltet habe, irgend etwas völlig verblödet langweiliges lief, jedenfalls sah ich das so.
So ging es mir auch, als ich es noch in der linearen Form gesehen habe. Fernseher an, gezappt, auf Arte mal wieder Männer in Strumpfhosen die Gedichte rezitieren und dabei sphärische Klänge zu hören sind.

Seit ich keinen TV Empfang mehr habe und nur noch über die Mediathek App zu Arte komme, wähle ich nur noch die für mich interessanten Dinge aus. Das sind vielleicht 5% des gesamten Programms. Daher war es so gut wie unwahrscheinlich früher, dass gerade eine dieser Sendungen lief, als ich reingezappt habe.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:32
Wer ist moralisch verachtenswerter?

Derjenige, der den Stoff liefert - also die Boulevardmedien und Produzenten von Asi-TV?

Oder diejenigen, die sich sowas ansehen und sich über die vermeintliche oder tatsächliche Blödheit und Minderwertigkeit ihrer Mitmenschen amüsieren, um ihr eigenes Ego aufzuladen?

;)


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:40
@Kc
Wer ist schlimmer der Dealer oder der Drogenkonsument?

Beide. Gegen den einen wird groß polizeilich und gerichtlich ermittelt. Gegen den anderen auch, aber zum Selbstschutz.

Beide tragen die Verantwortung.

Aber auf jeden Fall, weiß man was für Leute da bei RTL sitzen.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:43
Wie kann man sich nur über die Verarsche von RTL aufregen?

Dort läuft doch sowieso nichts wirklich authentisch, sondern nur über Scripting-Reality, die Darsteller bekommen also ihren Text meist vorgegeben ... Oft gibt es ein regelrechtes Drehbuch, wie sich die Darsteller verhalten sollen und manchmal werden echte Schauspieler eingesetzt ...


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:46
@Issomad

Eigentlich hast du Recht... ich bin wahrscheinlich eher darüber entsetzt, DAS es geschaut wird.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:50
@Issomad
Das Problem sind aber die Themen und die Art und Weise der "Kunst" die da angeboten wird. Das ist Unterhaltung auf unterste Niveau-Schuhblade. Irgendwelche fetten häslichen Leute, die Toilettenpapier essen, weil sie die Treppen nicht runterlaufen können. Da wird sich über fette, hässliche, dumme Leute lustig gemacht.

Was will RTL uns damit sagen? Prangert damit vielleicht RTL unsere Gesellschaft an und hält uns ein Spiegel vor? Will RTL, dass wir Menschen alle mit Respekt und gleich behandeln sollen, oder will Sie nur Profit machen?


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:55
Witzige Aktion von Böhmermann, vielleicht 10 Jahre zu spät, aber witzig.
Im Grunde genommen nur nichts Neues.
Jeder der so eine Sendung auch nur 15 Minuten mal verfolgt hat, dürfte zu den selben Schlüssen wie er gelangt sein.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 11:55
Ganz früher ging man ins Colosseum um sich zu vergnügen.

Hunderte Jahre später änderte sich dies zu Hexenverbrennungen und Hinrichtungen allgemein als öffentliches Ereignis.

Heute gibt es eben hunderte TV-Sender.

The Show must go on... :)

Es liegt bei jedem selbst, was er sich ansieht.

mfg
Eye


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 12:08
@Fenris
Fenris schrieb:Witzige Aktion von Böhmermann, vielleicht 10 Jahre zu spät, aber witzig.
Sehe ich auch so, das ist alles nicht mehr so ganz zeitgemäß, denn RTL&Co. aus riesigen Sauhafen zu identifizieren hat den Informationsgehalt eines "Kaisers neue Kleider" am FKK Strand.

Ähnliche gelagerte Probleme konnte man Raab beobachten. Der "deckte" ja auch gerne das unterirdische Niveau im TV auf, während er selbst mit der Axt im Wald wütete. Die Parodie von Switch von Raab war bald besser als das Original und selbst Switch könnte sich mittlerweile selbst auf den Arm nehmen. Oliver Kalkofe geht es da ähnlich.

Die sitzen halt alle im gleichen Boot und zeigen gegenseitig mit dem Finger aufeinander und rufen "Haha". Manche in der dritten Klasse, manche in der ersten Klasse, das ist egal, denn sie gehen gemeinsam mit dem ganzen Pott unter.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 12:27
Das tollste an der ganzen Scheiße ist ja, das daß verkackte Fernsehen zwar gerade abnippelt, langsam aber sicher, Gleichzeitig jedoch etwas noch viel stumpferes und sogar noch schlechteres die Pforten der Hölle durchschteitet um uns zu peinigen.

Ich meine natürlich die YouTuber. Ja Fernsehen ist scheiße. Aber das hält die Jugend natürlich nicht davon ab etwas noch beschisseneres zu konsumieren bzw. Selbst zu erschaffen.

Neben Sami Slimani, Daggi Bee und Julien, wirken die Trovatos oder Markus Lanz wie gotverdammmte Premiumunterhaltung der extraklasse.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 12:31
@mistaz

Finde ich interessant, dass du mal eben so das komplette Fernsehprogramm als "scheiße" betitelst.

Man muss ja nicht auf RTL, VOX, Pro7 und Co. verharren. Es gibt durchaus auch Sender, die etwas mehr zu bieten haben und durchaus lehrreich sein können. Hier seien mal arte und Phönix genannt.

Auch muss man nicht komplett YT über den Jordan schmeissen, weil man diese Subkultur nicht toll findet. Ich für meinen Teil habe einige interessante Kanäle auf meiner Liste, die ich mir regelmäßig anschaue.

Aber so ist das mit dem pauschalisieren, entweder alles gut oder alles scheiße...ein Mittelmaß scheint es nicht zu geben.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 12:36
@mistaz

Lach, schön beschrieben. Ist es wirklich noch mal eine Ebene schlimmer oder einfach nur anders?

Auf jeden Fall ist dieser Trend ein weiterer Sargnagel fürs klassische Fernsehen, denn Scripted Reality passt zu youtube, facebook und twitter viel besser als ins TV.
Wenn die Zielgruppe mal verstanden hat, dass man für Internet und Mobilgeräte keine 1.000€ "Prepaid Verträge" bei Abzockerbuden braucht, und Bärchieklingeltöne auch kostenlos statt für 4,99€ im Abo erhältlich sind, dann wandert die auch noch ins Netz.

Das wird wirklich bitter fürs Nachmittagsprogramm der Privatsender.


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 12:51
@datrueffel

Mein Beitrag war natürlich stark zugespitzt.

Gegen die öffentlich rechtlichen habe ich nichts. Auch tele5, nickelodeon und CC laufen hier regelmäßig.

Wo mir aber echt die Galle hochkommt, das sind ein Großteil der Eigenproduktionen. Ich kann mir nichts, zumindest fällt mir gerade nichts ein, ansehen wo versucht wird die Realität abzubilden. Überall die selben Stereotypen, die selbe vorgekaute Masse. Und alles was mal aus dem Rahmen fällt und dabei gefällt, ist spätestens nach nem halben Jahr penetranter überpäsenz unerträglich gesendet.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 13:48
@mistaz

Ich würde mal behaupten, das hier einfach das Prinzip von Angebot und Nachfrage herrscht.

Man könnte hier natürlich einen pauschalisierenden Rundumschlag machen, in dem man behauptet, dass zur Hauptsendezeit dieser Sendungen eher sozial schlechter gestellte Menschen zu Hause sind. (Was natürlich, so pauschal gar nicht der Wahrheit entspricht).

Für diese Menschen haben - ob der eigenen Erfahrungen - solche Sendungen aber vielleicht einen viel höheren Wiedererkennungswert und werden daher regelmäßig konsumiert. Das treibt die Quoten in die Höhe und dementsprechend auch die Werbewirksamkeit. Jeder Privatsender wäre ja dämlich, wenn er diesen Effekt nicht nutzen würde.

Das gleiche galt doch aber auch um die Jahrtausendwende für die Talk-Shows. Keiner hat öffentlich zugegeben, dass er diese schaut, aber dennoch konnte jeder sagen, was gestern bei Britt, Bärbel Schäfer und Hans Meiser lief.

Ich sehe es immer so: Wer es sich angucken will; gerne - wer nicht, der nicht. Jeder hat die freie Wahl, ob der Kasten angemacht wird, was läuft - oder ob er komplett ausbleibt. Jedem Tierchen sein Pläsierchen ;)


melden

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 14:13
Schade um den Arbeitsplatz......da rollen jetzt Köpfe ;)


melden
Anzeige

Verafake - Zuschauerverarsche

13.05.2016 um 14:15
@mistaz
mistaz schrieb:Auch tele5, nickelodeon und CC laufen hier regelmäßig
Tele5 ist irgendwie geil. Die satiren sich mit Reihen wie "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" sogar selbst. Aber egal, da läuft donnerstags Wrestling ... das reicht mir.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden