weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Trunkenheit

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 10:39
@kleinundgrün
Quatsch, du beziehst dich dauernd nicht auf das, was ich geschrieben haben. Habe ich dir aber deutlich aufgeführt.
kleinundgrün schrieb:Und bitte lass das mit den "Tatbeständen". Der Punkt ist, dass Du zunächst bestritten hat, dass ein verbalen "Ja" nicht immer ein "Ja" ist.
:ask: Ich bin bei meiner Meinung geblieben. Ich musste dir nur überdeutlich aufzeigen, was gemeint ist, da du es irgendwie nicht geschafft hast, zu verstehen, was ich geschrieben habe. Der Fehler liegt bei dir.
Mein erster Beitrag ist immer noch zu 100% gültig. ;)


melden
Anzeige

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 10:45
@sunshinelight
Das kannst du nun halten, wie Du möchtest. Es ist nicht meine Aufgabe, Dir beim Verständnis zu helfen. Da wir beide so denken, endet es wohl an der Stelle. Wie auch immer.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 10:49
kleinundgrün schrieb:Das kannst du nun halten, wie Du möchtest. Es ist nicht meine Aufgabe, Dir beim Verständnis zu helfen.
Nönönö, du erklärst hier nicht, wie ich meinen Text meine, sondern vielmehr solltest du den Text richtig verstehen, so wie er gemeint ist. Und das tust du einfach nicht. So läuft das aber nicht hier. ;)


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 10:55
sunshinelight schrieb:Nönönö, du erklärst hier nicht, wie ich meinen Text meine
Woher soll ich wissen, wie Du Deinen Text meinst? Ich kann lesen, was Du schreibst. Und darauf dann antworten.

Deine Worte:
sunshinelight schrieb am 16.03.2017:Solang ein Opfer noch nein sagen kann, es aber nicht tut, will sie es in dem Moment.
Und dieses sind schlicht falsch. Man kann "Nein" verbalisieren, und dennoch ist es keine Ablehnung. Nämlich dann nicht, wenn sie entweder erzwungen oder nicht "willentlich" erfolgte.

Darauf hin kam Dein Diebstahlbeispiel, das ebenfalls nicht in dieser Absolutheit richtig ist. Es kommt auch da darauf an, ob das Opfer fähig ist, sich einen Willen zu bilden.

Und in diesem ganzen Beitrag Beitrag von sunshinelight, Seite 40 , relativierst du rein gar nichts. Das kam dann stückchenweise, nachdem ich diesen Beitrag kritisiert habe.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:03
kleinundgrün schrieb:Ich kann lesen, was Du schreibst. Und darauf dann antworten.
Bist du sicher? Ich habe dir lang und breit erklärt, was dein Fehler bei der Auffassung war.
Aber nein, Herr kleinundgrün kann es nicht lassen, es einfach nicht verstehen zu wollen.
Sei's drum. Ich habe es klar gemacht, mehr kann und will ich einfach nicht tun.
kleinundgrün schrieb:Und dieses sind schlicht falsch.
Nee, ist es nicht. 
Wenn sie nicht nein sagt, sondern ja und mitmacht, will sie es. 
Aber wie gesagt, habe ich alles schon erklärt. Aber immer noch willst du es nicht verstehen.
kleinundgrün schrieb:Darauf hin kam Dein Diebstahlbeispiel, das ebenfalls nicht in dieser Absolutheit richtig ist. Es kommt auch da darauf an, ob das Opfer fähig ist, sich einen Willen zu bilden.
Doch, es ist richtig. Ein Diebstahl ist wegnehmen. Nicht etwas anzunehmen.
kleinundgrün schrieb:Und in diesem ganzen Beitrag Diskussion: Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung? (Beitrag von Mister-Ry) , relativierst du rein gar nichts. Das kam dann stückchenweise, nachdem ich diesen Beitrag kritisiert habe.
Ich erklär es dir nicht noch mal, aber: nö, nach und nach musste ich dir alles erklären mit “Zeichensprache“.
Der Beitrag ist richtig.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:07
@sunshinelight

Das Problem bei deiner Argumentation ist, dass sie keinen "formal juristischen" Ansprüchen genügt und das ist die Schiene auf der @kleinundgrün versucht zu argumentieren.

Mit umgangssprachlichen Ausformulierungen deinerseits wirst du diesen Ansprüchen in der Regel nicht gerecht werden, denn es kommt nunmal auf Kleinigkeiten und genaue Auslegungen an.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:08
sunshinelight schrieb am 16.03.2017:Solang ein Opfer noch nein sagen kann, es aber nicht tut, will sie es in dem Moment.
Du bestehst darauf, dass diese Aussage richtig ist? Das ist nach de Erklärung, unter welchen Umständen ein verbalisiertes "Nein" nicht der Ausdruck einer Ablehnung ist, sehr erstaunlich.
Aber ich hatte Dir vorhin eine Brücke gebaut, es dabei zu belassen. Die wolltest du nicht beschreiten, also diskutieren wir es aus.

Erläutere also, warum Du diesen Satz genau so stehen lassen möchtest, obwohl er ein ausschließlich verbalisiertes "Nein" als alleinigen Maßstab für die Frage fest legt, ob jemand etwas möchte oder nicht möchte.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:23
kleinundgrün schrieb:Du bestehst darauf, dass diese Aussage richtig ist?
Die ist richtig. Meine Güte, du nennst jemanden Vergewaltiger, wenn er ne Braut aufreißt, die mitmacht? Oh man... :palm:


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:26
sunshinelight schrieb:Die ist richtig.
Erläutere deren Richtigkeit unter diesem Aspekt:

-> obwohl er ein ausschließlich verbalisiertes "Nein" als alleinigen Maßstab für die Frage fest legt, ob jemand etwas möchte oder nicht möchte.

Es geht nicht um das Mitmachen - sondern um Deine Aussage. Die Aussage ist getätigt, sie steht da. Jetzt erkläre sie. 


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:32
kleinundgrün schrieb:Es geht nicht um das Mitmachen - sondern um Deine Aussage. Die Aussage ist getätigt, sie steht da. Jetzt erkläre sie. 
Öh... nochmal? Wie oft brauchst du es denn?


Beitrag von sunshinelight, Seite 41
sunshinelight schrieb:Es ist nicht verboten, in Discos Leute anzugraben und mitzunehmen, wenn sie mitgehen.
Und: Ein Mensch funktioniert mit Kommunikation.
Ein Mensch kann nur mit dem arbeiten, was der andere uns gibt.
Und gibt er ein Ja und macht mit, ist es ein Ja.
Geht der andere weg und/oder sagt nein, ist es ein Nein.
Ist der andere nicht ansprechbar, ist es kein Ja, da keine Möglichkeit besteht, sich zu äußern.

So, ein letztes Mal jetzt.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

20.03.2017 um 11:41
sunshinelight schrieb:Wie oft brauchst du es denn?
Bis Du es einmal erklärt hast.

Der Satz lautet:
sunshinelight schrieb am 16.03.2017:Solang ein Opfer noch nein sagen kann, es aber nicht tut, will sie es in dem Moment.
Der Satz sagt aus: Auch wenn das Opfer zum Nein-Sagen gezwungen wird oder wenn es irrtümlich nein sagt oder wenn es nicht fähig ist, eine Entscheidung zu treffen: Völlig egal, es ist ein "Nein" und bedeutet, dass es will.

So steht das wörtlich da. Und die Frage bleibt, wie Du daran festhalten kannst, obwohl es mehrere Beispiele gibt, die genau zeigen, dass ein gesprochenes "Nein" nicht unter allen Umständen (wie Du aber fortwährend behauptest) eine Ablehnung beinhaltet bzw. erforerlich ist, eine Ablehnung zu unterstellen.

Deine Aussage ist: Egal was passiert, wenn das Opfer nicht Nein sagt, will es. Diese aussage ist in diesem Satz nicht anders interpretierbar.
Und diese Aussage ist falsch.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 13:00
kleinundgrün schrieb:Bis Du es einmal erklärt hast.
Das habe ich dir mehrmals erklärt.
Dein Diskussionsstil lässt zu wünschen übrig.
kleinundgrün schrieb:Der Satz sagt aus: Auch wenn das Opfer zum Nein-Sagen gezwungen wird oder wenn es irrtümlich nein sagt oder wenn es nicht fähig ist, eine Entscheidung zu treffen: Völlig egal, es ist ein "Nein" und bedeutet, dass es will.
Ebenso wie deine Interpretation, Verständnis.
Krass, dass du nicht merkst, wie absurd deine Auffassung ist... 
Aber egal, dafür weiß ich, dass man auf dich gar nicht mehr eingehen brauch. ;)
kleinundgrün schrieb:Egal was passiert, wenn das Opfer nicht Nein sagt, will es. Diese aussage ist in diesem Satz nicht anders interpretierbar.
Man sieht, du vergisst, dass da noch etwas fehlt...
Bin mal gespannt, ob du es rausfindest, hab deine Nase oft genug schon praktisch draufgedrückt. ;)


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 13:06
sunshinelight schrieb am 16.03.2017:Solang ein Opfer noch nein sagen kann, es aber nicht tut, will sie es in dem Moment.
Dieser Satz steht nach wie vor da. Und solange Du diesen Satz nicht konkret erklärst oder einfach zugibst, dass er dämlich ist, wirst Du Dich da nicht heraus winden können.

Da helfen Dir auch kein ad hominem wie 
sunshinelight schrieb:Dein Diskussionsstil lässt zu wünschen übrig.
weiter.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 13:14
@kleinundgrün
Vergiss es, das war's. Du lernst es nicht mehr... :D


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 13:54
@sunshinelight

Ich sehe es ähnlich wie @kleinundgrün , also von daher ist seine Auffassung nicht ganz so absurd ;)


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 14:01
@Bruderchorge
Doch, denn ich habe es ausführlich erklärt.
Kannst ja diese auch mal lesen. ;)


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 14:56
Moralisch ist es doch nicht so schwierig:

Fall1: angetrunkene Frau wird auf Party abgeschleppt und es kommt zu einvernehmlichem Sex: keine Vergewaltigung.

Fall2: Frau ist kaum noch ansprechbar und wehrt sich nicht wirklich: Vergewaltigung.

Im Fall Lohfink wird die Sache dadurch ja noch kapriziöser, dass sie mit einem ihrer Vergewaltiger am Folgetag zugegebenermaßen einvernehmlichen Sex hatte. Das hat ihre ohnehin mäßige Glaubwürdigkeit nicht gerade erhöht.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 15:12
@sacredheart
Jap. 
Aber einige hier verstehen das wohl nicht...
Aber gut, ich lasse es, sie mit der Nase draufzustoßen.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 16:52
sunshinelight schrieb:Jap. 
Aber einige hier verstehen das wohl nicht...
Aber gut, ich lasse es, sie mit der Nase draufzustoßen.
Ich würde Dich ja in Ruhe lassen, aber wenn Du immer wieder damit an fängst. Das ist Deine Aussage:
sunshinelight schrieb am 16.03.2017:Solang ein Opfer noch nein sagen kann, es aber nicht tut, will sie es in dem Moment.
@sacredheart tätigt eine andere Aussage. Er spricht von Einvernehmlichkeit. Du nur von "nicht nein sagen".

Das ist nicht das selbe. Und solange Du das immer wieder an sprichst, werde auch ich das Dir immer wieder unter die Nase reiben. An Deinen Aussagen musst Du Dich fest halten lassen.


melden
Anzeige

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

21.03.2017 um 17:50
@sunshinelight

Ich habe die gesamte Diskussion zwischen euch verfolgt und das ändert meinen Eindruck nicht.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden