Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

112 Beiträge, Schlüsselwörter: Fußball, Gewalt, Schiri

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 18:37
@Kc
Fanmenge: "Schiri wir wissen wo dein Auto steht" *sing*
Der Schiedrichter: "Stimmt ja gar nicht. Ich bin mit dem Bus gekommen"
:D :D :D

Nee aber mal ernsthaft. Es stimmt schon. Schiedrichter sind die verhassten Personen auf den Feld. Nicht nur der Hauptschiedrichter sondern auch gerne die Linienrichter. Für die eine Mannschaft war dies ein Foul, für die anderen eine Schwalbe. Die Fans stehen immer hinter der eigenen Mannschaft und sehen dann nicht, ob etwas fair war oder nicht.

Gewaltbereite Spieler sollten, wenn es öfters passiert dass sie unsportlich sind (Luis Suarez als Beispiel) suspendiert werden, dürfen in der Nationalmannschaft nicht mehr rein und müßen eine extrem hohe Geldsumme zahlen (nicht nur ein paar tausend Euro)

Gewalt hat in keiner Sportart.


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 18:47
kleinundgrün schrieb:In wie fern Hoyzers Vergehen kausal für eine Steigerung aggressiven Verhaltens gegenüber Schiedsrichtern ist, müsstest du noch dar legen.
LOL ... seriously? "Hoyzer" ist zu einem Schimpfwort geworden, aber das ist natürlich nicht kausal oder aggressiv.
Alleine das genügt.
Die Titulierung Hoyzer für Personen, die schummeln oder des Schummelns verdächtigt werden, griff rasch um sich. Sie stand speziell im Fußball für einen Schiedsrichter, der angeblich eine falsche Entscheidung getroffen hat. Im Sport gilt sie als Schiedsrichterbeleidigung und kann somit persönliche Strafen gegen den Täter (Feldverweis für Spieler, Bankverweis für Trainer, Geldstrafen) oder auch Ordnungsmaßnahmen gegen einen Verein nach sich ziehen.[3]

Das Kunstwort hoyzern (Verb) wurde bei der Wahl für das Wort des Jahres 2005 auf den 7. Platz gewählt.[4][5]
Wikipedia: Robert_Hoyzer


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 19:12
Kc schrieb:Während die Profis der ersten Ligen sich im Regelfall noch halbwegs gesittet verhalten und es beim Rumquatschen belassen, weiß jeder, der sich schon Spiele im Amateurbereich angesehen hat, was sich Schiris dort anhören müssen:

Von vulgären Beschimpfungen über Androhungen körperlicher Gewalt bis hin zu tätlichen Angriffen ist alles dabei.
Zuschauer, Trainer, Betreuer und Spieler kippen ihren Hass über den Schiedsrichter aus - vor allem dann, wenn er nicht zu ihren Gunsten entschieden hat.
Das Problem finde ich das die Spieler Aggressionen gegen Schiedsrichter auf dem Platz vorleben, Brüllen, Wild auf ihn zustürmen als wäre gerade eine Katastrophe passiert logisch das Fans wenn sie das sehen den eigenen Spieler dabei unterstützen.

Warum tun das Spieler meine Meinung ist weil das Verhältnis zu den Spielern gestört bzw. nicht vorhanden ist da wird einfach entschieden der geht dann nach Hause und die Spieler ärgern sich.
Meine Lösung wäre ob sie gut ist weiß ich nicht aber das Schiedsrichter nach dem Spiel sich noch kurz mit beiden Mannschaften zusammen setzen und Dinge klären.
Wenn man esrstmal den Schiedsrichter versteht wie schwierig das eigentlich ist, Fehlentscheidungen nachvollziehbar erklärt mit den Spielern... das er auch nur 2 Augen hat und er sein bestes versucht hat, dann kommt auch der Respekt wieder und man muss nicht immer so viel auf dem Platz diskutieren das kann man dann hinterher.

Irgendwann werden auch die Zuschauer dann wieder ruhiger wenn sie sehen die Spieler Respektieren den Schiedsrichter.
Hatte mal ein Amateur spiel gesehen von 2 Türkischen Manschaften da bei uns vor Spielbeginn wurde der Schiedsrichter von jedem einzelnen Umamrt in der Kabine vor dem Raus gehen das war Umwerfend.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 19:17
Jairo schrieb: Wenn man gegen Deutschland spielt geht es nur so mit Festhalten ohne Konsequenzen Clever versteckt wie es Italien oder Frankreich können an der Grenze zur legalität, wenn man die ganzen versteckten Fouls da immer Pfeift dann gibts kein Spiel mehr ohne 100 Unterbrechungen.
Soll das etwa ein Hinderungsgrund sein?
Darf man da gegen die Regeln spielen?
Da ist nämlich klar, dass man auch andere Ergebnisse hätte erzielen können, wenn der nur gepfiffen hätte...


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 19:31
@SZKYBRNTKR
Lies doch mal bitte den EP, Hoyzer ist sowas von off topic. Zum Thema, Wettskandal müsste man einen eigenen Thread eröffnen.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 19:41
sunshinelight schrieb:Darf man da gegen die Regeln spielen?
Darf man nicht aber es wird von Allen Mannschaften gemacht und nicht selten übersehen.
Ellenbogen im Luftkampf, Ziehen, Umzingeln im Strafraum so versteckt das man es von keiner Seite sieht.
Selbst bei Bayern gibts dort den einen oder anderen Spezialisten, ein Journalist hat einen Trainer vom Gegner nach dem Spiel eh mal drauf angesprochen.
So lange 22 auf dem Platz stehen wird man nie Alles sehen, und so lange wird das eben ausgenutzt von Manchen.
Im Eishockey gibt es diese Probleme nicht.

Zuerst sollte man aber mal diese geplanten taktischen Fouls (Konter unterbinden) mit Rot abstrafen auch wenn er nur 2. letzter Mann ist weil 40Meter drüben noch einer steht ein MitGrund warum oft wenig Tore fallen.
Aber gut das ist jetzt Off Topic.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 20:38
@sunshinelight
sunshinelight schrieb:Aber wieso identifiziert man sich mit Spielern?
Die spielen einfach nur.
Was kann da einem persönlich so berühren?
Das ist es, was ich nicht verstehe!
Es ist ein Stellvertreterphänomen. Das hast du in zahlreichen Zusammenhängen, diese Identifikation mit dem Sportler, mit dem Kämpfer, mit dem Sänger, mit dem Filmstar und sonstigen Vorbildern.
Man will sein, wie sie.

In der Situation stehen die Spieler im Gefühl der Fans und Zuschauer stellvertretend für diese selbst.
Wenn der Stürmer das Tor schießt, dann sehen sich die Fans selbst daran beteiligt, wenn nicht sogar direkt auf dem Platz, so doch im Geiste verbunden.

Wenn bei einem MMA- oder Boxfight der eine Kämpfer angefeuert wird, dann steht der stellvertretend für den Fan draußen am Ring. Der Fan sieht sich selbst als Kämpfer, der Typ im Ring schlägt, tritt und wirft stellvertretend für ihn.

Das könnte mit Mitgefühl zu tun haben und mit der Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen.

Auch, wenn der coole Actionheld die geile, weibliche Hauptrolle abbekommt, dann sehen die Fans sich selbst in diesen Rollen, die Männer in der Männerrolle, die Frauen in der Frauenrolle.


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 20:43
@Kc

Ist eh seit 20:09 beendet.

Edit: Bist du Schiri? :troll:


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 20:48
@SZKYBRNTKR

Hehe, guter Kommentar :D

Ich war zwar schon mal Schiri, aber nur mal bei Fun-Turnieren, bei Kindern. Da war`s dann tatsächlich ganz gesittet und nur ein wenig Show, das Gerede.

Was man vielleicht auch unterscheiden muss, sind Worte und Handlungen im Eifer des Gefechts von echten Aggressionen und asozialem Verhalten.
Also:,,Du Blindfisch", aber hinterher sagen können:,,Sorry, sind die Pferde mit mir durchgegangen...".

Auf Amateurplätzchen knallts schon häufiger mal.


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 20:53
Kc schrieb:Ich war zwar schon mal Schiri, aber nur mal bei Fun-Turnieren, bei Kindern. Da war`s dann tatsächlich ganz gesittet und nur ein wenig Show, das Gerede.
Geht so ... inzwischen geht es da -unter kräftiger Mithilfe der Eltern- allerdings auch oft ordentlich zur Sache.
Wurde von einer Mutter sogar mal angekackt, weil ich angeblich der falschen Mannschaft einen Einwurf irgendwo im Mittelfelf zusprach. :D ... Eltern halt.

Die Kids selber fordern allerdings oft einen Unparteiischen, weil es so für sie übersichtlicher wird.

Insgesamt eh eine interessante Entwicklung im Sport: Früher musste immer der Dicke ins Tor, seit Manuel Neuer gibts um diesen Posten die größten Kämpfe. Hoyzer hat diesbezüglich glücklicherweise weniger Auswirkung gehabt, zumindest auf die Kids nicht.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

29.08.2016 um 22:11
@Kc
Bei Stars in Film und Musik verstehe ich das. Die drücken Emotionen aus und inspirieren. Vielleicht sogar viele Gleichheiten, die man in Interviews entdeckt und auch das Gefallen von Äusserlichkeiten. Dazu die Rollen, die sie verkörpern.
Aber ich fieber nicht mit jemanden mit, der einfach nur n Schachspiel spielt. Oder halt Fußball.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 02:04
Ich wat war bei einem Spiel vom WSV gegen Dynamo Dresden (weiss nicht mehr genau wann das gewesen ist, oder in welcher Liga die spielen). Dort wurde mir sogar die Haarbürste weggenommen, damit ich nicht den Schiedsrichter abwerfe. Dort durften nicht einmal die Bratwürste auf der Tribüne gegessen werden, die mussten auf dem "Parkplatz" direkt bei den Ständen gekauft und gegessen werden.

Also ich denke das Problem gab/gibt es schon lange.

Da gingen dann schon so einige Bemerkungen ziemlich weit unter die Gürtellinie (von den Fans beider Teams) Es war auch ziemlich viel Polizei da.

Trotzdem konnten einige Böller rein schmuggeln und in die Nähe des Feldes werfen.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 06:04
@sunshinelight

Ich finde das argument 'es wird eben testosteron ausgeschüttet' nicht stichhaltig, denn es gab früher wesentlich weniger attacken auf schiedsrichter.

Das Phänomen, dass da wirklich regelmäßig und fast kulturartig menschen attackiert werden ist neu.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 06:49
Shionoro schrieb:Das Phänomen, dass da wirklich regelmäßig und fast kulturartig menschen attackiert werden ist neu.
Eben, genau darum geht es.
Es gibt soviel Sportarten wo es den angeblichen Testosteronausstoß und Fehlentscheidungen vorkommen, Handball, Eishockey & Co., aber dort werden die Schiedsrichter nicht in der Form angemacht.
Fußball ist eine einfache Sportart, kann "sofort" überall ohne Infrastruktur gespielt werden...da sammeln sich alle.
Der Schiri ist aktuell in den Augen der armen Würstchen der einzige Grund der Niederlage.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 07:49
@corky

Ich denke auch, dass es etwas mit fankultur und spielerkultur zu tun hat.

Es ist durchaus ein unterschied, ob ein hitzkopf in einer anderen sportart mal ausrastet und auf den schiedsrichter losgeht oder ob es eine weite akzeptanz von attacken auf schiedsrichter gibt in kreisliegen.

Und wenn man sowas wegdiskutiert und dem keinen riegel vorschiebt (oder hier lustigerweise sogar fordert, dass die schiedsrichter als physisch imposanter sein müssen :p), dann wird man dem Problem auch nicht herr werden.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 08:11
sunshinelight schrieb:Aber wieso identifiziert man sich mit Spielern?
Weil es eine Möglichkeit ist, an fremden Erfolgen zu profitieren. Ohne selbst etwas leisten zu müssen, bewirkt dieses "wir haben es geschafft", einen eigenen Erfolg.
groucho schrieb:Mir scheint sogar das Gegenteil der Fall.
Je brutaler die Justiz - desto brutaler auch die Kriminellen.
Das Gefühl teile ich.
SZKYBRNTKR schrieb:LOL ... seriously?
LOL yes, seriously indeed.
SZKYBRNTKR schrieb:"Hoyzer" ist zu einem Schimpfwort geworden
Das stimmt.
SZKYBRNTKR schrieb:aber das ist natürlich nicht kausal oder aggressiv
(Verbal) Aggressiv schon - aber kausal für Gewalt gegen Schiedsrichter? Eben das musst Du erst dar legen.
SZKYBRNTKR schrieb:Alleine das genügt.
Nein. Es genügt, darzulegen, dass der Beruf des Schiedsrichters meinetwegen an Glaubwürdigkeit verloren hat. Aber es genügt nicht, einen Zusammenhang zu zunehmender Gewalt gegen Schiedsrichter zu behaupten.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 08:19
kleinundgrün schrieb:aber kausal für Gewalt gegen Schiedsrichter? Eben das musst Du erst dar legen.
Ja, aber eine interessante und berechtigte Theorie ist es jedenfalls.

Wenn man das vor dem Hintergrund der allgemeinen Politikerverdrossenheit und dem verbreiteten Gefühl "von denen da oben" verarscht zu werden, sieht, scheint mir die Annahme plausibel, dass seit Hoyzer Angriffe auf Schiedsrichter mehr geworden sind. Wenn missliebige Entscheidungen eben nicht mehr dem Unvermögen des Schiedsrichters zuzuschreiben sind, sondern als absichtlicher Betrug verstanden werden, hat man beim Schiedsrichter - im Gegensatz zum Politiker - direkt vor Ort die Möglichkeit sich zu "wehren" in dem man dem Schiri auf die Fresse haut.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 08:26
groucho schrieb:Ja, aber eine interessante und berechtigte Theorie ist es jedenfalls.
Das Problem bei solchen Thesen, die sich an einzelnen Ereignissen fest machen, ist, dass wir einfach dazu neigen einen Zusammenhang zu unterstellen.
Je prominenter (ungewöhnlicher) das Ereignis, desto eher wollen wir es als Ursache für etwas betrachten. Aber warum sollte ein solches einzelnes Ereignis eine so grundlegende Änderung der Verhaltensweisen bewirken? Grundsätzlich kann das sein, aber das einfach zu behaupten ist viel zu dünn.
@SZKYBRNTKR hat sich einfach ein Ereignis heraus gegriffen, das zwar inhaltlich passt, aber den Zusammenhang hat er oder sie schlicht nur behauptet.


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 11:43
@Shionoro
Doch, denn Gewalt beim Fußball gab es schon immer. Fouls.
Nur die Zeiten ändern sich eben und somit das Ziel.

Aber es war immer da.

@kleinundgrün
Ok, ist akzeptiert :D


melden

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

30.08.2016 um 11:50
@sunshinelight

Ich wüsste nicht, dass spieler damals im Fußball regelmäßig absichtlich ins krankenhaus gefouled worden sind.
Oder dass damals viel mehr gefouled wurde als heute.

Wenn du damals sichtbar absichtlich jemanden verletzt hast wurdest du auch vom platz geschickt.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt