Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

173 Beiträge, Schlüsselwörter: Fußball, Gewalt, Freundschaft, Vertrauen, Freizeit, Hooligans

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 20:40
Hallo miteinander!

Wollte da mal ein Thema ansprechen. Und zwar geht es um Fussball. Genauer gesagt um Assoziierungen oder Erinnerungen die mit Fussball zu tun haben.

Findet ihr nicht, dass einige Kurven zum Beispiel das Gesellschaftsbild repräsentieren? Natürlich gibt es Kulissen wo man einfach fühlt , dass hier Fussball in den Herzen verankert ist und auch eine gewisse Gastfreundschaft herrscht.

Andererseits gibt es widerum Vereine, bei denen es weniger harmonisch zu geht, ü.a. gezündelt wird, Schmähgesänge gegen den Gegner gesungen wird usw. Denkt ihr bei Fussball nur an Saufen Gröhlen und Hooligans.

Oder verbindet ihr mit dem Fussball ein warmen Ort im herzen wo die freundlichkeit und Liebe regiert?

Also Frage an euch . Ist der Fussball nur für Brot und Spiele Gedacht oder hat er mehr zu bieten?

VG
Lando


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 20:50
Fussball bietet die ganz großen Emotionen, in 90 Minuten.
Es ist die Leidenschaft, die leiden schafft.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 21:18
@xsaibotx
Genau :Y:

Fussi da steckt man sein Herzblut ein :)


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 21:20
@Vogelspinne
Jup 90 minuten im Himmel ,oder Hölle.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 21:44
Hmm, ich denk da auch an den Spiegel des Spiels selbst.

Ich bin ja eher der geborene 6er, der antizipierende Mann vor der Abwehr, der die Räume zuläuft. So n Kramer-Typ. Aber meine echte Liebe schon zu Kinderzeiten galt immer den Linksaußen, auch heute noch hab ich ne besondere Schwäche für sie. Sollen laut einer alten Fußballerweisheit ja auch alle ne kleine Macke haben.

Irgendwie ist der Fußball seinem Wesen nach ja auch sozialistischer als American Football, es gibt irgendwie nicht *den* Quarterback. Aber zu diesen und anderen Herzens- wie auch Repräsentationsfragen dann n ander mal mehr.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 21:45
Ich arbeite für einen Fußball Verein. Es ist immer interessant zu sehen, wie die Fans drauf sind, wenn ein Spiel schlecht geendet hat.

Danach gibt es öfters prügeleien oder auffahr Unfälle.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 22:01
Archibald schrieb: dass einige Kurven zum Beispiel das Gesellschaftsbild repräsentieren?
Wenn die Spieler sich gegenseitig foulen, denk ich jedesmal daran :troll: :D

Ansonsten schlägt mein Herz natürlich für "meinen" Verein bzw. dann, wenn Deutschland spielt, obwohl ich es
anderen Nationen auch den Sieg gönne.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 22:02
Ja der Fußball verbindet die Menschen, Sport allgemein also auch der Fußball, durch ihn bekommen Menschen einen Beruf, Flüchtlinge ( Jatta beim Hsv ) dürfen ihre Chance wahrnehmen, Leute verbringen Zeit zusammen, stecken ihre Ideen und Kraft in einen Klub, es gibt arme und reiche Vereine, Steuerhinterziehung, ja es ist alles vertreten, große Turniere schweißen die Nationen zusammen oder spalten sie noch weiter.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 22:29
Freilich, hätte ich noch hinzufügen sollen, auch als Linksaußen sollte man nicht vergessen, was schon Sepp Herberger anmahnte:

Das Tor steht in der Mitte.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

12.09.2016 um 22:44
Ich bin oft in deutschen und europäische Stadien unterwegs , meinen Verein zu Supporten ist für mich wie 90 MIN Urlaub ( +- Anfahrt und Rückfahrt) diese Emotionen, die selben Leute im Block. Beim Fußball sind wir alle gleich . Egal ob Arm oder Reich, egal welche Herkunft oder Religion am Ende freut man Sich gegeseitig.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

13.09.2016 um 00:10
Ich habe mich weniger für Fußball interessiert, liegt wohl an meinem alten Bekanntenkreis.
Heute schaue ich kaum Fußball, bei wichtigen Deutschlandspielen bin ich jedoch dabei. Da geht es mir jedoch eher um das Zusammensein mit Freunden, welche Mannschaft gewinnt, ist mir eigentlich egal.

Aber ich sehe sehr gerne zu, wenn sich Menschen gewaltig freuen :)
Auch diese Leidenschaft der Fans und Spieler fasziniert mich.
Mittlerweile verstehe ich auch, warum man gefühlsmäßig in solche Dinge investiert.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

13.09.2016 um 01:03
Archibald schrieb:Andererseits gibt es widerum Vereine, bei denen es weniger harmonisch zu geht, ü.a. gezündelt wird, Schmähgesänge gegen den Gegner gesungen wird usw.
Fussball verbindet einfach die Menschen anders als in einer Disko zum Beispiel haben Alle die gleichen Interessen, es ist einfach ins Gespräch zu kommen, Freunde zu finden diese Geimeinsamen Erlebnise entwickeln sich zur Liebe.
Wenn man beobachtet wie auch bei negativen Dinge die Meisten automatisch mittun als hätten fast Alles die gleiche Ansicht was aber nicht so ist kann man sich vorstellen wie groß der Zusammenhalt ist weil einfach Alle Gleich sind in dem Moment ist es egal wie viel oder wenig Geld Jemand hat so etwas zählt auf der Tribüne nicht.
Deswegen herrscht so eine Harmonie und Zusammenhalt im positiven und negativen Sinn.
Wenn es bei der Integration nur auch so wäre.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

13.09.2016 um 11:28
Ich vertrete ja die Ansicht, als dass Fussball wie eine Reise durch das eigene Bewusstsein ist. Wir begegnen uns und der Wahrheit während eines Spiels. Nicht umsonst sagt man die Wahrheit liegt auf dem rasen. Und wo einerseits nur Phrasen gesponnen werden um von der inhaltslosen Leistung abzulenken , wird anderswo der Fussball richtig gelebt. Ich denke Dass das viel auf die gefühlswahrnehmung zurückzuführen ist wie sich der Verein und die Spieler selbst wahr nehmen.

Ich denke auch, dass gerade die sichtweise mit der Reise zu seinem spielerwesenskern ein neuer Weg nach innen ist. Viele Spieler hängen meiner Meinung nach am materiellen und dem aussen fest und kennen ihr Innenleben nur ansatzweise.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

14.09.2016 um 01:36
Ich finde es nicht in Ordnung, dass Gelsenkirchener Ultras ihr Logo auf unsere Hauswand geschmiert haben. Die Wohnungsgenossenschaft möchte dies nun nicht mehr entfernen...
Wer mir nicht glaubt, ich kann gerne mal ein Foto machen...


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

14.09.2016 um 06:41
Fußball hat alles zu bieten. Von Harmonie, Zusammenhalt und auch Liebe zu diesem Sport. Leider gibt es auch die negative Seite wie Hass, Schlägereien etc.
Liegt wohl daran, dass wir Menschen sind.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

14.09.2016 um 09:16
@Archibald
Ich glaube nicht, dass Fußball ein Spiegel der Gesellschaft ist. So gut wie alle Schichten schauen sich Fußball an und fiebern mit. Dass es halt da auch Spinner gibt (Hooligans) die meinen sich zu schlägern.... sowas gibt es leider eben.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

14.09.2016 um 17:08
Natürlich spiegelt der Fußball die Gesellschaft, in beiderlei Richtung.

Hier ein schöner Artikel zu Konrad Koch und zur Fußball-Geschichte in Deutschland, so ganz richtig war die Geschichte im Film "Der ganz große Traum" nämlich nicht.
Der Mann, der die "englische Krankheit" einschleppte
Barbarisch, schmutzig, weibisch ...

http://www.spiegel.de/einestages/fussballanfaenge-in-deutschland-a-947074.html
Doch die knochenharten Traditionalisten in Deutschland schüttelten nur angewidert die Köpfe. "Fusslümmelei - Über Stauchballspiel und die englische Krankheit" nannte der Stuttgarter Lehrer Karl Planck seine Polemik gegen den Fußball.
Man konnte schmutzig werden! Und wie anarchisch dieses Spiel ist!
Jetzt weiß ich auch, warum Eintracht Braunschweig einer der ersten Fußballvereine war. Dass es so etwas gibt wie die Macht der Tatsachen, wusste ich schon vorher.


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

17.09.2016 um 16:49
Archibald schrieb am 12.09.2016:Hallo miteinander!

Wollte da mal ein Thema ansprechen. Und zwar geht es um Fussball. Genauer gesagt um Assoziierungen oder Erinnerungen die mit Fussball zu tun haben.

Findet ihr nicht, dass einige Kurven zum Beispiel das Gesellschaftsbild repräsentieren? Natürlich gibt es Kulissen wo man einfach fühlt , dass hier Fussball in den Herzen verankert ist und auch eine gewisse Gastfreundschaft herrscht.

Andererseits gibt es widerum Vereine, bei denen es weniger harmonisch zu geht, ü.a. gezündelt wird, Schmähgesänge gegen den Gegner gesungen wird usw. Denkt ihr bei Fussball nur an Saufen Gröhlen und Hooligans.

Oder verbindet ihr mit dem Fussball ein warmen Ort im herzen wo die freundlichkeit und Liebe regiert?

Also Frage an euch . Ist der Fussball nur für Brot und Spiele Gedacht oder hat er mehr zu bieten?
nö.

Ich halte Fußball für einen Sport, mehr nicht. Warum das so vermarktet wird, ist mir schleierhaft und diese ganzen Fans empfinde ich als seltsam. Wenn man keinerlei persönlichen Bezug zur Mannschaft hat, durch Verwandte/Bekannte, dann gibt es keinen Grund mehr, diese Mannschaft zu unterstützen.

Da die Spieler heute ohnehin aus allen Teilen der Welt kommen, gibt es auch keine Verankerung in der Stadt/Region, aus der die Mannschaft stammt. Vorallem bei den Top- Mannschaften ist das so.

Guten Fußball zu schauen, weil man selber den Sport macht, kann ich nachvollziehen. Aber dann muss ich nicht als Fan, in den Farben einer bestimmten Mannschaft, ins Stadion gehen. Für mich ist das ganze nichts weiter, als der Versuch, aus seinem (anscheinend sehr langweiligen) Leben, etwas auszubrechen.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

17.09.2016 um 22:16
Aha man hat also ein langweiliges Leben weil man sich mi anderen Menschen zusamen feruen will, man leiden will oder ähnliches , das muss ich nicht verstehen denke ich. Sicherlich macht es viel mehr Spaß zu zocken oder dem Sonnenuntergang zuzuschauen, ich kann ja verstehen, dass Fußball oder generell Sport nicht jedermanns Sache ist, aber wieso muss man gleich darauf herumhacken? Und es gibt gerade bei den Topmannschaften so viele Spieler mit denen man sich identifizieren kann, bei Bayern München wären dies: Neuer, Boateng, Lahm, Hummels, Müller, Alaba, Kimmich also das Argument zieht nicht, bei Real Madrid sind es: Morata, Asensio, Ramos, Isco, Carvajal, fernandez, Casilla ich denke ich brauche nicht noch mehr Vereine aufzuführen um dieses Argument zu widerlegen.


melden

Fußball: Ein Spiegel der Gesellschaft?

17.09.2016 um 22:46
Wie einige hier schon erwähnten ist fussball emotion, zusammenhalt, himmel oder hölle. Wo kommt man sonst mit tausenden fremden leuten zusammen und feiert als im stadion?! Man leidet und freut sich zusammen. Wildfremde menschen liegen sich in den armen und weinen oder lachen zusammen. Wahnsinn und gänsehaut pur.

PS. Der geilste verein ist Schalke04 ;)


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt