Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

145 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Beruf, 2016, Tattoos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:02
@LucyFee
Das freut mich für dich.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:03
@vincent

Nicht sichtbare Tattoos wären für mich auch kein Problem.
Eine Freundin von mir hat eben eine Ausbildung zur Malerin und Lackererin angefangen, letzte Woche hat sie sich den Namen ihres 1. Sohnes in einem Herz mit Flügeln auf das Schulterblatt stechen lassen. (Ihr erstes Tattoo)

Der Name ihres zweiten Sohnes sollte auf den rechten Unterarm, verziert mit Blumen und einem Schmetterling.

Sie ließ sich das Tattoo erst auf das Schulterblatt stechen, um während ihrer Ausbildung mit dem chef zu sprechen, wegen dem 2. Tattoo, also ob sie sich das sichtbare, recht große tattoo, ohne Probleme stechen lassen kann. Was sie eh tun wird, denn der Vertrag ist schon unterschrieben und das Tattoo wäre kein Kündigungsgrund.

Kenne einige Frauen mit Motiven wie Totenkopf und Stacheldraht, nicht alle haben die typischen Schmetterlinge oder Sternchen.

@Blutfeder

Mir tun immer meine Bekannten leid, die in voller Montur hoch geschlossen den ganzen Tag in der Sparkasse Filiale schwitzen. Das sieht dann mit den riesen Schweißflecken auch nicht mehr schön aus, muss aber sein wegen des Tattoos z.B


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:04
@LucyFee
Klassische PIN up Motive?
Auch so n Knast Soldaten oder matrosentattoo


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:07
@Schadow360

Dazu musst du mal in die Geschichte der Tattoos eintauchen.
Wer hat denn früher beispielsweise im europäischen Raum eher Tattoos getragen? Seeleute, Kriminelle, Fahrendes Volk vielleicht noch.
"Gut situierte" Leute dagegen nicht.

Das änderte sich dann als es plötzlich Mode wurde und sich die Leute Tattoos stechen ließen die "etwas anrüchiges" an sich haben wollten. Die besonders sein wollten. Es war plötzlich "in".

In vielen Köpfen, grade älterer Leute, spukt die Assoziation: "Tattoo = unschöne Vergangenheit oder Gang" noch immer herum. Selbst bei der Generation meiner Eltern (so um die 70 Jahre).
Und das man in vielen "seriösen" Berufen mit Kundenkontakt gewisse Kleidungsvorschriften hat bzw. Vorschriften was das Äußere betrifft ist ja eigentlich nix Neues.
Da muss man, wenn man eine entsprechende berufliche Richtung anvisiert, eben vorher überlegen wo man sich ein Tattoo oder Piercing stechen lässt. Am günstigsten dann eben so das man es unter der Berufskleidung nicht sehen kann.

Ein Tattoo kann (je nachdem wie es gestochen wurde, in welchem Umfang es auftritt (Größe), je nachdem welche Symbolik/ welches Bildnis gewählt wird) abschreckend oder anziehend wirken. Doch auf viele Menschen kann ein und das selbe Tattoo unterschiedlich wirken. Die einen sind fasziniert, die anderen finden es schrecklich.

Blöd nur, wenn sich ein Kunde durch eine solche Äußerlichkeit abschrecken lässt und dann der Vertrag nur deswegen nicht zustande kommt.
Um eben dieses Risiko auszuschließen sollte das Tatoo deshalb nicht auf dem Präsentierteller sein.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:08
@warmerfebruar
Mag ja sein. Dennoch sind Tattoos, also auch Totenköpfe, bei Frauen für mich kein Grund irgendeine Assoziation zu Verbreche(r)n herzustellen.
Sagt für mich nur was über ihren Geschmack, Lebens- und Musikstil etc. aus. Nichts über eine mögliche gewalttätige, kriminelle Vergangenheit. Bei Männern sieht das halt anders aus. Da ist der Verdacht schon eher da. Also je nach Tattoo, Größe, Motiv etc.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:09
@slobber
Und auch diese Pappnasen in den Hugo Boss anzügen die die Konzentrationslager beaufsichtigt haben. Die hatten ja ihre dienstnummer und die blutgruppe auf dem Arm stehen.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:10
@Blutfeder

Nein...eine Meeresdame mit Tentakelhaaren, eine selbstgezeichnete nackte Elfe, die halb im Wasser steht und eine kleine geflügelte Elfe. Dann hab ich noch ein paar andere Tattoos ohne Brüste. Einen großen, halb angebissenen Zombiekoi, einen normalen Koi, einen Calavera, ein Kobold, ein winziges, uraltes Tribal und ein Brisingamen Pentagramm. Und Gargoyleflügel auf dem Rücken.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:12
@slobber
Habe da neulich bei Facebook einen witzigen Eintrag gelesen:

"Für den Fall, dass ich irgendwann mal vorhabe, mich bei einer Bank oder Versicherung zu bewerben, habe ich mir zur Sicherheit mal ein Tattoo stechen lassen"


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:12
@LucyFee
Ein Glück das ich dich nicht real kenne.
Ich würde versuchen die kois zu fangen auszunehmen und zu braten. Schmeckt bestimmt lecker.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:12
@LucyFee
lol.. genau das meine ich. Was davon ist denn jetzt irgendwie verbrecherisch, angsteinflößend, gewaltverherrlichend oder sonst was?
Doch nicht die Meeresdamen, nackten Elfen oder Fische. Gut, der Zombiefisch höchstens, aber der reiht sich ja ein..


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:13
@Blutfeder

Ja, Karpfen ist ganz lecker, aber auch ziemlich grätig.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:14
@LucyFee
Richtig gemacht geht's.
Und zur Not als Fischsuppe.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:15
@vincent

Lies mal meinen Beitrag weiter oben, dort habe ich ja auch geachrieben, dass ein tattoo nicht zwangsläufig bedeutet, dass jemand kriminell ist, genauso gut könnte ich behaupten jeder mit schwarzen Haaren ist kriminell, oder jeder mit blauen Augen.

Ich sprach eher davon, dass es evtl. In gewissen berufen unseriös wirken könnte ein sichtbares tattoo zu tragen.

Ich war z.B gestern bei der Familienkasse, der Sachbearbeiter war zu geklatscht mit Tattoos, großes Fußball Zeichen (glaube Gladbach) mit hooligan Sprüchen und nackten Damen. Also bei dem habe ich mich nicht wohl gefühlt, zumal er total unfreundlich war (was ja nicht an den tattoos lag) und mich nach 5 Minuten abspeiste, nachdem ich 2 (!) Stunden darauf gewartet habe dran zu kommen. Denke bei der Netten Dame am neben Tisch wäre ich besser beraten worden.

Hat aber nichts mit seinen Tattoos zu tun, habe mich nur recht unwohl dabei gefühlt, dass er sich um mein Belangen kümmert.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:16
Ich wollte immer eines, hatte sogar überlegt es dort stechen zu lassen wo es keinen Schaden nähme falls ich (aus welchen Gründen auch immer) über lange Zeit bettlägerig wäre...
Konnte mich nur nie sooooo ganz dazu überwinden.
Und ich schwankte immer zwischen Tigger und einem Salamander. Beim Salamander zusätzlich dann die Überlegung ob im Comicstil oder nur grob angedeutet.
Was soll ich sagen, ich bin noch immer tattoofrei. Hab ja nicht mal gestochene Ohrlöcher.

Ich weiß noch wie entsetzt meine Mutter war als sie das erste Mal die Wade meines Mannes sah (besser gesagt das Tattoo dort).
"Jammer, lamentier.... das ist doch eine frauenverachtende Darstellung..."


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:18
@warmerfebruar
Ist ja auch so ungefähr meine Meinung. Nur würde mich nicht nur die interessieren, sondern auch die meiner potenziellen Kunden etc. Und wenn ich den Eindruck hätte, bestimmte Tattoos würden nicht gut ankommen, dann müsste ich dennoch - entgegen meiner Einstellung - dem Bewerber absagen. Das wissen ja aber auch die, die sich ein Tattoo stechen lassen wollen. Sehe da insgesamt also kein Problem.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:22
@vincent

Sollte man schon dran denken, wenn man sich unbedingt sowas stechen lassen möchte.
Hätte aber genauso reagiert wenn mein Sachbearbeiter fettige Haare gehabt hätte oder wie ein Aschenbecher gestunken hätte. (Obwohl ich selbst Raucher bin, gehört sich halt nur nicht in einer Behörde)

Hat also nichts mit dem Tattoos an sich zu tun, sondern mit dem gesamt Eindruck. Wenn der jenige dann noch unfreundlich ist und keine Ahnung hat, und nicht einmal zu hört, ja dann ist ganz vorbei.

Da wäre ich als Arbeitgeber sehr pingelig.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:23
@vincent

Kommt drauf an, was für andere Leute als Verbrechen zählt. Ich wohne in einer sehr orientalisch angehauchten Gegend, sag ich mal. Oder darf ich hier Araberviertel sagen, ohne dass es rassistisch klingt? Ich hab hier eher das Problem, dass man mich für eine Hexe hält. Ich hätte den bösen Blick und so. Ich denke schon, dass das mit meinen Tattoos zusammenhängt, vor allem mit der Menge und der Auffälligkeit an sich, die Motive selbst scheinen da keine sehr große Rolle zu spielen. Einige grummeln mich komisch an, machen komische Gesten, andere reißen die Augen auf und wechseln die Straßenseite, Kinder verstecken sich hinter ihren Müttern...keine Ahnung, was an meinem Fischzeug und den paar Nackten so schlimm sein soll.

Vielleicht ist es aber auch der Dreadirokese.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:25
@LucyFee
Oder das Gesamtpaket
Menschen sind einfach scheiße


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:26
@warmerfebruar
Ja klar, das Tattoo ist nur ein Teil des Ganzen.

@LucyFee
Wie schafft man es, aus Dreads einen Irokesen zu basteln? Jeden Tag eine Flasche Haarspray? :'D
Naja, wie auch immer. Ne, Araberviertel klingt für mich nicht rassistisch. Wüsste nicht, was an dem Begriff Araber rassistisch sein sollte.


melden

Gelten Menschen mit Tattoos als Verbrecher?

31.08.2016 um 11:28
@vincent
Irokese ist einfach nur der Name für den Schnitt, also nur nen Streifen von der Stirn in den Nacken stehen lassen.
Die Haare müssen nicht zum hahnenkamm aufgestellt werden.


melden