Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mein Freund und seine Familie

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Familie, Türkei, Freund, Mentalität

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:19
boredculture schrieb: dass mein Freund 3-4 mal im Jahr zu seinen Eltern in die Türkei fährt (weil enges Verhältnis und so). Immer wenn er in die Türkei fährt dann fährt er ausschliesslich nur zu seinen Eltern, das war bisher immer so.
FF schrieb:Ist Dir mal in den Sinn gekommen, dass die Eltern verletzt sein könnten, weil der Sohn mit Dir in Urlaub gefahren ist, bevor sie Dich kennen gelernt haben?
Wie schon gesagt, was dann folgte, ist masslos überzogen.
Man könnte dagegen halten, das die Eltern Verständnis aufbringen sollten, das der Sohn mit Freundin Urlaub machen möchte. Die Tatsache, das sie sie nicht kennen, ist ja mehr als ein Jahr gegeben. Was macht es für einen Unterschied, wenn die Beiden gemeinsam Urlaub machen?

FF schrieb:Einige schreiben hier sinngemäß, mit einem Muslim hätte es eh keinen Sinn, aber das ist Quatsch. Ich kenne einige Paare, bei denen keiner konvertieren musste und niemand auf Religion pocht.
Dann wird es wohl Sinn machen, doch wenn von muss die Rede ist, eher nicht.

Und genau das ist hier ja der Fall.


melden
Anzeige
--L--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:23
@boredculture

Wenn ich dich richtig verstehe, ihr wart über ein Jahr zusammen, dann kommen seine Eltern mal für ne Woche und ihr habt ne schwere Zeit und du überlegst schon daran dich zu trennen??

Für mich ist das keine aufrichtige Liebe.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:33
@borabora
@FF
Die Eltern kennen mich, die haben mich im April dieses Jahr kennen gelernt. Ich war mit meinem Freund bei denen zu Besuch

Der Besuch verlief sogar gut. Die Mutter mochte mich sogar sie sagte über mich zu meinem Freund noch so "sie ist treu, sie scheint dich sehr zu lieben, sie ist gut für dich". Über Religion haben die da noch kein Wort verloren. Seine Schwester verhielt sich auch nett zu mir und der Vater auch. Kein abweisendes Verhalten zu dem damaligen Zeitpunkt. Da dachte ich mir natürlich "ach was solls auch wenn die mich nicht 100% mögen sollten, mein freund und ich sind ja eh in Deutschland fernab von denenund mein Freund ist sehr tolerant zu mir, was soll es da denn für Schwieirigkeiten geben?"


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:36
@boredculture
Dann sind sie also gar nicht grundsätzlich gegen Dich eingestellt, sondern es gibt wegen des Urlaubs und dem Famlilien-Buschfunk Unstimmigkeiten.
Ist denn schon erwiesen, ob man nicht doch bei einem weiteren Besuch vielleicht hrausfinden könnte, was denn jetzt wirklich die Bedenken und Kritikpunkte sind?

Über Facebook und Dritte lässt sich sowas jedenfalls nicht lösen.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:38
@Bruderchorge
Ah eine Umfrage, über was völlig anderes, fragen wir den Weinachtsmann wo er die Ostereier versteckt hat. Ihr seit Witzbolde.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:39
@boredculture

Auf Worte kann man nicht immer viel geben. Ich möchte keine Lügen unterstellen. Doch man sollte auch nicht immer alles für bare Münze nehmen.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:41
@chilichote
@Anthea
Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:41
FF schrieb:Dann sind sie also gar nicht grundsätzlich gegen Dich eingestellt, sondern es gibt wegen des Urlaubs und dem Famlilien-Buschfunk Unstimmigkeiten.
Nicht direkt, solange sich Herr Sohnemann vergnügt.. doch wenn sich die Beziehung verfestigt, hört es auf, liest man doch eindeutig aus dem Thread heraus.


Unstimmigkeiten, sehr milde ausgedrückt :D


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:48
@chilichote
chilichote schrieb:Atheismus ist keine Religion; ich weiss nicht, ob das schon erwähnt wurde.
Wer behauptet, dass Atheismus eine Religion ist?
Ich habe die Aussage nicht gefunden.

@boredculture
Ich bin mir ganz sicher, dass die derzeitige Lage in der Türkei und auch die Lage der in Deutschland lebenden Türken eine ganz prekäre ist. Ich glaube, Erdogan-Anhänger sind keine Fans Deutschlands. Naja, müsste man natürlich wissen, wie die Eltern und der Rest der Familie (die sicher sehr groß ist) dazu stehen... ;)

Stimmt, wenn ich es mir recht überlege, könntest du natürlich auch einen Schritt auf sie zugehen und ihr könntet sie einladen und bekochen. Ein Gespräch kann dann vieles klären. Auch, dass dir der westliche Lebensstil wichtig ist. Und dann sehen, wie sich das Gespräch entwickelt. Ob zum Positiven oder zum Negativen. Doch dann weißt du mehr.
Ihr seid ja schon länger zusammen. Und eine längere Beziehung willst du wahrscheinlich nicht einfach wegwerfen. Finde es erst mal heraus um dann weiter zu entscheiden.

Wie gesagt, wenn du auf Unverständnis stößt, musst du leider handeln, denke ich.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:48
@Bruderchorge
Tatsächlich sieht es nach der jetzigen Antwort erst recht nach Kränkung aus, wenn die Beziehung beim Besuch bei den Eltern begrüßt wurde, und jetzt nach Bekanntwerden des Urlaubes zu Zweit Unstimmigkeiten sind.

Allzu tief religiös scheint der Freund jednefalls nicht zu sein und ich kenne Paare, in denen tatsächlich der Eine fünfmal am Tag betet (wenn möglich) und den Ramadan einhält, der andere in der Zeit Rücksicht nimmt und Weihnachten besucht man die Familie in Bayern und futtert Gänsebraten.
Übrigens halten auch manche meiner atheistischen Freunde manchmal Fastenzeit und nennen das dann "Heilfasten" oder "Diät". Die werden auch maulig, wenn der Partner in der Zeit den Schweinebraten in den Ofen schiebt. :D

@borabora
Möglich, dass ihne die Beziehung eher zu wenig fest ist und die Freundin offensichtlich zu wenig Interesse an der Familie hat, für deren Geschmack.

Wir kennen hier auch nur eine Seite und ich versuche nur darzustellen, dass es auch andere Ansichten geben kann und es sich grundsätzlich um ein internationales, und kein Problem der türkischen Kultur oder des Islam handelt.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:57
Also ich glaub selbst meine Eltern wären angepisst gewesen wenn wir bei ihnen in der "Gegend" gewesen wären .... es aber nicht für nötig befunden hätten mal für kurze Zeit vorbei zu kommen.

Wenns dazu noch in einem anderen Land ist, mal also nicht "mal eben" öfter vorbei kommen kann...
Nahezu alle Eltern würden da sauer reagieren


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 13:59
@FF

Ich möchte nicht falsch verstanden werden, denn ich hab kein Problem damit, wenn Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen kommen oder auch heiraten :)
Es kann funktionieren, wie ich an der Ehe meines Bruders sehe^^
FF schrieb: und es sich grundsätzlich um ein internationales, und kein Problem der türkischen Kultur oder des Islam handelt.
Es kommt auf den Hintergrund an. In diesem Fall hier ist es jedoch anders, denn:
boredculture schrieb: unverheiratet mit mir in einem Hotel urlaub gemacht hat. Und ausserdem kam der Vater meines Freundes auf einmal an und hat am Telefon Bedingungen gestellt wie ich mich verändern sollte, damit ich für meinen Freund gut genug bin und seine Eltern mich akzeptieren können. Eine Bedingung war, dass ich zum Islam konvertieren soll und die zweite dass ich mich mehr wie eine ordentliche Hausfrau benehmen soll.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 14:04
Bruderchorge schrieb:Die Schilderungen lassen nicht auf "gekränkte" Eltern schließen.

Das ist jedenfalls nicht der normale Gedanke der einem kommt bei den Stichworten "unverheiratet" "ungläubig" "zu wenig fraulich/hausfrauliches Verhalten"
Das ist Inhalt, das ist völlig uninteressant. Zuerst lesen wir "Muslime", dann schalten wir vorsichtshalber mal in den Verteidigungsmodus und haben gleich mal paar 50er Jahre deutsche Eltern parat wo der Einsiedler Sohn damals auch nicht die Brigitte vom Nachbarn heimbringen durfte, weil das ein leichtes Mädchen war.

Stimmts? @FF

Ich mein hey, die Ansichten ala konvertieren, Hausfrau,, nicht unverheiratet in den Urlaub...... haben sicher nichts mit Islam zu tun, sicher nicht in diesem Fall.

Sind nur zufällig Muslime. Vl sind es ja sogar AfDler, wobei da passt das Konvertieren nicht ganz dazu.

@boredculture

Mein Rat?

Sag deinem Freund er soll sich auf dem Naschmarkt paar dicke Cojones kaufen und zu seiner Freundin stehen und nicht auf das hören was Erdo äh, also sein Papi ihm vorsingt.

Alternativ kannst du ja auch zum Islam konvertieren, soll eh ziemlich cool sein und genauso schön wie das Christentum, liest man hier immer.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 14:22
@insideman
Hat der Vater das der Freundin oder seinem Sohn gesagt?
Und warum war beim ersten Besuch noch alles paletti?
Und wer hat behauptet, man solle konvertieren?


Wie wär's mal mit weniger Polemik?


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 14:28
@FF

Die Info mit dem Konvertieren stammt von der TE.

Wieso muss man eigentlich zwingend irgendwelche abstrusen Erklärungen heranziehen, obwohl es eine viel wahrscheinlichere (nicht sichere) gibt.

Es soll ja auch Kulturen geben, da wird dem Nachwuchs erstmal Schonzeit gewährt, Hörner abstoßen und so, danach redet man dann Tacheles.


melden

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 14:51
boredculture schrieb:Und ausserdem kam der Vater meines Freundes auf einmal an und hat am Telefon Bedingungen gestellt wie ich mich verändern sollte, damit ich für meinen Freund gut genug bin und seine Eltern mich akzeptieren können. Eine Bedingung war, dass ich zum Islam konvertieren soll und die zweite dass ich mich mehr wie eine ordentliche Hausfrau benehmen soll. Desweiteren ist die Schwester meines Freundes auch religiös und die ist genau so unzufrieden mit meiner Religion und dass ich keine gute Hausfrau bin. Dem entsprechent mag sie mich auch nicht.
@FF
steht im Eingangsposting


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 15:10
@brasco24
brasco24 schrieb:Hör ma Spongebob, habe ich was vom Koran gesagt ? Nicht alle türken sind so! Beweist mir das Gegenteil. Oder ruhe !
Das ist aber die Folge daraus, da deren Kultur daraus (aus dem Koran) entstanden ist. Und wenn viele den Koran als wichtiger als das Grundgesetz erachten, ist damit auch der negative Teil miteingeschlossen. Dort (im Koran) steht auch wie wichtig der Vater in der Familie ist usw.

Es sind nicht alle so, auch das geht aus der Studie hervor sogar in etwa wieviel Prozent so sind. Ist auch keine Mehrheit, die den Koran als wichtiger als das Grundgesetz einstuft.

Ich dachte dir gehts um Fakten anscheinend ging es dir nur ums Diskussion gewinnen. Schade.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 15:12
@FF
FF schrieb:Und wer hat behauptet, man solle konvertieren?
Das war, soweit ich weis, irgendeiner seiner Verwandtschaft in der Türkei.

Edit:
boredculture schrieb:Und ausserdem kam der Vater meines Freundes auf einmal an und hat am Telefon Bedingungen gestellt wie ich mich verändern sollte, damit ich für meinen Freund gut genug bin und seine Eltern mich akzeptieren können. Eine Bedingung war, dass ich zum Islam konvertieren soll und die zweite dass ich mich mehr wie eine ordentliche Hausfrau benehmen soll. Desweiteren ist die Schwester meines Freundes auch religiös und die ist genau so unzufrieden mit meiner Religion und dass ich keine gute Hausfrau bin. Dem entsprechent mag sie mich auch nicht.
Beitrag von boredculture, Seite 1


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 15:31
@FF
FF schrieb:Wie wär's mal mit weniger Polemik?
Ich finde jetzt nicht, dass es von @insideman Polemik war. Das Christentum wird hier im Forum auch und gerade von Moderatoren (natürlich nicht du) noch härter angegangen, aber auch zurecht wie ich finde.

Beim Islam ist nur jeder bestürzt, da Muslime Kritik sofort als Respektlosigkeit ansehen (da das auch in ihrer Religion so gelehrt wird).

Und grüne Politiker z.b. auch den Islam in einer rosaroten Brille darstellen, während sie andere für das gleiche Verhalten als "rechts" bezeichnen.

Es ist auch natürlich wichtig den Mensch an sich zu akzeptieren und lieben, egal welche Meinung und Religion er hat, darauf wolltest du wohl hinaus.

Gerade Moslem sollte man lieben lernen, da die Terrorattacken mMn von kriminellen wie z.b saudischen Geldgebern dem Islam zugeschoben werden um ihn vor der Welt zu diskreditieren. Aber das ist nur meine Meinung. Negative Ideologie enthalten mMn alle Religionen und die gilt es aufzuzeigen.

Aber wird sind gerade als Land so tolerant geworden in dem wir (im deutschsprachigen Raum) nicht der Bibel bedingungslos geglaubt und sie zurecht kritisiert haben. Wie z.b. in Bezug auf Homosexualität oder die Rolle der Frau ist dort (in der Bibel) auch nicht so positiv.


melden
Anzeige

Mein Freund und seine Familie

06.09.2016 um 15:47
Jo bei diesem Thread geht es schon lange nicht mehr um dem EP, wieder mal ne bühne für die trolle. Die Mehrheit soll ja sich nicht dem GG ordnen, warum haben wir hier keine zustânde wie im Nahen Osten ? Was Menschen denken und tun sind zwei paar verschiedene Schuhe.


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt