Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

90 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Liebeskummer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:00
@unbenannt

Eigentlich ist es off topic, also hoffe ich, dass @melanna damit kein Problem hat :D

Die eigentliche Problematik waren sehr gegensätzliche Persönlichkeitstypen. Er ging gerne jedes Wochenende feiern, jede Menge Alkohol und Freunde seinerseits, die ich nicht kannte. Ich trinke nicht, ich gehe nicht klassisch Party machen und ich habe ein Problem, wenn Menschen um mich rum betrunken sind (ganz zu schweigen davon, wenn sie neben mir im Bett liegen^^).

Ich hatte kein Problem damit, DASS er wegging, nur die Häufigkeit und "Intensität" waren mir zu viel.

Das ging so nen halbes Jahr, inklusive Fremdgehen seinerseits und dem anschließenden Versprechen, sich zu ändern. Weniger Party, weniger Alkohol, mehr Zeit zu zweit.

Es endete nach zwei Jahren damit, dass er irgendwann angefangen hatte, heimlich weg zu gehen, getrunken wurde auch wieder im altbekannten Maße, Frauengeschichten gabs auch wieder.

Natürlich sind bei Beziehungen zwei Menschen beteiligt und jeder hat so seine Fehler. Oben genannter Ex ist kein schlechter Kerl, im Gegenteil. Es hat nur damals nicht gepasst und würde auch jetzt (acht Jahre danach) nicht klappen. Sowas muss man bei aller Liebe eben auch einsehen können. Manchmal ist man vom Charakter nicht kompatibel, mal von den Lebensvorstellungen usw. Da gibt's zig Gründe.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:06
@Becky: Ne, kein Problem :) Ist ja auch interessant von anderen zu hören.

Ach herje, jetzt weiss ich gar nicht mehr was ich machen soll.
Mein Kopf würde auch sagen "lass es, es tut dir nicht gut", aber mein Herz eben nicht.
Seit 6 Monaten denke ich täglich daran, beim aufstehen und einschlafen ist das mein erster und letzter Gedanke. Es verging noch kein Tag, das ich nicht daran gedacht habe und auch nach 6 Monaten will ich ihn immer noch.
Ich kann zwar ohne ihn leben ja, und ich bin auch mittlerweile wieder glücklich und genieße mein Leben, aber mit ihm wäre es schöner. Sagen wir es so


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:08
Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Du musst dir die Frage stellen wieso es nicht geklappt hat.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:08
@Belzeebub123

Die Frage habe ich mir lange genug gestellt und ich weiss es auch. :)


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:12
@melanna
Dann sag mal


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:21
Habe ich oben ja schon erwähnt :)

Ich erkläre es nun mal, aber bitte erklärt mich nicht für verrückt, denn ich schäme mich selber.

Es war so, dass er von Anfang an viel für mich gemahct hat und nie "nein" gesagt hat. Er hat mich verwöhnt, war mir nie sauer, war ein sehr angenehmer, stressfreier Mensch.
Hört sich blöd an, aber auf Dauer habe ich dann irgendwann nach "Streit" gesucht. Ich habe einfach begonnen zu nörgeln, ohne Grund.
Wenn ich Stress in der Arbeit oder mit Freundinnen hatte, dann habe ich die Wut an ihm ausgelassen und ihn angemotzt, anstatt meine Probleme zu erzählen.

Noch dazu wollte ich irgendwann nicht mehr, dass er ausgeht. Ich wollte, dass er mir die volle Aufmerksamkeit schenkt. 'Und nichts anderes.. Denn fremdgehen oder ähnliches würde er nie im Leben machen und da hatte ich auch keine Sekunde lang Zweifel (so wie andere Mädels).

Ein Problem war, dass wir aufeinander gehockt sind.
Wir haben dann fast nichts mehr getrennt unternommen, bis ich irgendwann selber gemerkt, habe "nein das bringt so nichts". Ich habe wieder alleine was unternommen, er auch, aber dann war es schon zu spät. Das war Anfang 2016. Mitte 2016 gingen wir auseinander.

Klar ist er sicher auch nicht unschuldig. Das weiss er auch.
Der Fehler war, dass ich ihn nicht mehr geschätzt habe und mir sowieso dachte "der verlässt mich nie".

Bescheuert, ich weisss.

Das einzige "negative" von ihm war, dass er selbständig zusammen mit seinen Eltern ist und daher halt kaum Zeit hatte und immer alles andere im Vordergrund stand.
Das ist aber jetzt leichter geworden, weil sie mehr Mitarbeiter haben und ich habe mich in die Lage nun erst mal versetzt.
Es war dann auch so, dass ich selber keine Hobbys hatte und ich deshalb immer wollte, dass ER für mich Zeit hat. Mittlerweile habe ich ein Hobby für mich entdeckt und würde auch meine Freundinnen nicht mehr im Stich lassen.
Ich studiere auch nebenbei, sodass ich selber wenig Freizeit habe.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:23
@melanna
Wie alt seid ihr


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:23
Steht oben :)
ich fast 23, er 25


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:28
Zitat von melannamelanna schrieb:Rat von "fremden"/Aussenstehenden suche wende ich mich nun an euch und hoffe Hilfe zu bekommen, da ich momentan nicht weiter weiss und icht weiss, was richtig und was falsch ist.
Dass du nach der Diskussion hier wissen wirst, was richtig und was falsch ist, wage ich mal stark zu bezweifeln.
Als "Hilfe" würde ich meinen Beitrag auch nicht gerade betiteln, aber einen Rat, kann ich dir vielleicht geben. :)

Bevor du es überstürzt mit dem wieder zusammenkommen, solltest du dir vielleicht nochmal gut durch den Kopf gehen lassen, was genau die Gründe für eure Trennung waren.

Warum funktionierte es nicht mehr? Sind es Probleme, über die man reden kann? Oder eher Charaktereigenschaften, die dann schwieriger zu ändern sind, wenn überhaupt, usw.

Ich habe das gerade bei meiner besten Freundin miterlebt, die es nochmal versuchen wollte - schlussendlich waren es genau die Dinge, die zur ersten Trennung führten, die dann auch beim zweiten und endgültigen Bruch das Problem waren.
Ich hatte das auch bei meinem ersten Freund, der die Trennung einfach nicht akzeptieren wollte - aber ich beliess es dann dabei und versuchte es nicht nochmal. Bin im Nachhinein sehr froh, dass ich es nicht getan habe.

Damit will ich nicht sagen, dass es bei euch nicht gut gehen könnte - es ist halt einfach ein Beispiel. :)
Denk einfach noch mal gründlich über alles nach, und tu das, wobei dir wohl ist.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:33
@melanna
Süß. Ganz ehrlich lass es bleiben. Wenn du sagst das du auch so glücklich bist dann passt das doch. Ich glaub zwar nicht an Schicksal aber es gibt immer einen Grund wieso es nicht klappen sollte auch wenn wir ihn erst nicht sehen.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:37
Einige von euch geben ja schnell auf. Zugegeben, wir kennen beide nicht und jeder hat so seine Erfahrungen. Aber so schnell aufgeben.

Dafür sind mir die Vorzeichen doch viel zu positiv. Er will sie treffen, sie hat ihn mit der Videobotschaft beeindruckt. Er ist verständnisvoll etc..

Klar sollte sie wie @Lemniskate schon mal erwähnte, nicht ewig hinterher laufen. Aber wieso gleich die Flinte ins Korn werfen?


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 18:54
In beziehungen kann es mmn auch schon mal sein das ein partner schluß macht um dann zu sehen ob der andere daran zerbricht.

Da habe ich dann öfters von gehört, das wenn der partner der schluß gemacht hat erkennt das der andere mit diesem schluß ganz gut klar kommt, sich der "beziehungsbeender" dann wieder zurück meldete...,

...oder auch "wieder angekrochen kam..".


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 19:19
hm tja...wenn du ihm tatsächlich zu wenig Freiraum gelassen hast könnte dies durchaus ein Grund sein.

Also ich brauch diesen Freiraum in einer Beziehung auf jeden Fall....wenn ich da manchmal andere Pärchen beobachte, also ständig "aufeinanderhocken"....ähm nein so was will ich nicht, selbst wenn die Liebe noch so groß ist.
Die Erfahrung will ich auch erst gar nicht machen...muss man auch nicht.

Ich denke also, wenn du ihm nun mehr Freiraum lässt, könntet ihr es ja noch mal versuchen.

Ist jetzt aber kein Expertentipp von jemanden der weiß wie es läuft..... :D


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 19:30
@melanna

Du kannst nichts erzwingen oder darauf hoffen, das er zurück kommt.
Zitat von melannamelanna schrieb:Trennungsgrund war, dass ich leider zu bestimmend mit der Zeit war, ihm wenig Freiraum gelassen habe usw. Ich habe es leider erst gemerkt, wo dann Schluss war.
Und genau den geniesst er jetzt auch, hab das in einem späteren Post von Dir gelesen, nachdem ich zitiert hatte.

Du kannst nichts übers Knie brechen u. er brauch noch Zeit. Bau jedoch nicht darauf, das ihr nochmal ein Paar werdet.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

09.01.2017 um 23:22
Guten Abend ihr Lieben,

ich habe ihm geschrieben und gefragt, was mir am Herzen lag.
Obwohl es keinerlei Hoffnung/Chance dafür gibt, aber es geht mir nun besser! :)

Ich habe ihm geschrieben, dass ich verstehen kann, dass er seine "Freiheit" aktuell wohl geniesst und es ihm gut tut alleine zu sein, sich seine Art trotzdem widerspricht.
Habe ihn gefragt, was ihm besser hilft, damit er sich über alles im klaren werden kann.
Funkstille oder ab und zu Kontakt, Treffen.

Daraufhin meinte er:
Ja. es geht hier nicht nur um mich, sondern auch um dich.
Und ich will dir nicht weh tun, aber zu deiner Frage: Mich würde es schon freuen, ab und zu schick zum essen zu gehen und ja, richtig, es hilft mir damit ich weiss "was" ich will, wenn wir uns ab und zu sehen und Kontakt haben.

Wir führten dann noch Smalltalk und er stelle mit Fragen, wie mein Tag so war (war bisher nie der Fall, auch während der Beziehung nicht direkt).
Ich habe nach einer halben Stunde schreiben es um 21:00 Uhr dann mit "wünsche dir noch einen schöpnen Abend :)" "beendet", damit der Kontakt ein gesundes "Maß" ist.


1x zitiertmelden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

10.01.2017 um 08:21
@melanna
Zitat von melannamelanna schrieb:Wir führten dann noch Smalltalk und er stelle mit Fragen, wie mein Tag so war (war bisher nie der Fall, auch während der Beziehung nicht direkt).
Also wenn ihr euch während der Beziehung nicht ein einziges Mal gefragt habt wie euer Tag war, scheint da noch viel anderes nicht funktioniert zu haben in dem Kapitel Kommunikation.
Das erste was ich meine Familie frage wenn ich nach Hause komm, ist, wie es allen geht und deren Tag war.

Vielleicht war das einnehmen seiner Freizeit dann der endgültige Auslöser für die Trennung, aber Probleme dürften es dennoch mehr gewesen sein. Das zeigt ja auch sein derzeitiges unschlüssiges Verhalten. Wenn du seine Traumfrau wärst die damals nur den einen einzigen Fehler hatte, welchen du ja jetzt einsiehst und ausgebüggelt hast, ja warum sollte er denn dann jetzt noch so misstrauisch der ganzen Sache gegenüber sein?


1x zitiertmelden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

10.01.2017 um 08:52
@melanna
Moin

Ich schlies mich da mal einigen Vorrednerinnen an wie @Black_Canary und @ahri und den Rest ignoriere ich mal gekonnt. is besser für meinen Magen xD ( damit sind ne alle gemeint aber ich add jetzt hier ne jeden...nur besondere xD

Ich meine es nun mal so wie es ist. Und das Problem könnt ihr nur allein klären aber im Laufe der Jahre habe ich die Erfahrung gemacht das so was niemals gut ausgeht langfristig ( ist nur meine Persönliche Meinung/ Erfahrung von anderen ) ich denke wenn du dich verstellst, hast du früher oder später ganz andere Probleme und naja dein Problem haben wohl viele. Daran zu arbeiten ist ne Option aber da du sagtest das es für euch beide die erste echte Beziehung war, gehe ich davon aus das ihr einfach noch nicht so bewandert seid auf diesem gebiet und würde sagen das es vielleicht eine lehreiche Aktion war.

Argumente wie das du keinen anderen willst weil derjenige niemals deinen Ex ersetzen kann, ist Nonsens und deutet darauf hin das du bereit wärst dich eben zu verstellen um ihn wieder zu bekommen.

Gib dir Zeit, genieße das Leben und überlege wer du bist und ob du so zufrieden mit dir bist. Wenn ja, is alles gut, wen nicht, arbeite dran. Aber das brauch Zeit und ich denke überstürzte ja fast schon unterwürfige Handlungen widersprechen nicht nur jeglicher Logik wie es in solchen Dingen ja meistens ist, sondern sorgen langfristig für nur noch mehr vermeidbaren-Schmerz.

Stell dir vor du bist allein in Sibirien oder sonst wo. Hast ein Gewehr aber nur noch einen einzigen Schuss im Moment. Würdest du diesen vergeuden für einen Bären der sehr weit weg ist und die Chance das du ihn erlegst sehr sehr gering is oder würdest du den Schuß verwenden um ein Wildschwein in optimaler Reichweite zu dir zu erlegen? Oder würdest du dir den Schuß gar aufheben für den absoluten Notfall und lieber Fallen aufstellen?

Du siehst alles eine Ansichtssache und Wege gibt es viele. Die Frage ist nur was ist man bereit zu tun?!

Und um hier nich gänzlich OT zu fabrizieren, nö ich würde ihn weder zurück nehmen noch sonst was mit ihm machen. Gegangen is gegangen. Egal warum etc. und in eurer Pause gibt es zu viele Unbekannte Faktoren die wichtig sind in deiner Gleichung aber eben in DEINER Gleichung. Denn was wir hier reden kann Gold-Richtig sein oder völlig hirnverbrannter Bullshit :)

In diesem Sinne GL and HF all :3


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

10.01.2017 um 09:03
@melanna

Meine Güte sprich halt mit deinem Ex und dann schlaf ein, oder zwei Nächte drüber.
Überleg dir selbst was du willst und ob dieser Mensch einen Platz in deinem Leben haben soll, oder aber nicht.


melden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

10.01.2017 um 09:06
@melanna
Wenn ich das schon lese.. "ab und zu treffen und essen" würde ihm helfen.

Wenn du einen guten männlichen Freund hast oderr einen Bruder dann rede mit dem.

Es ist im Grunde sehr simpel.

Wenn ein Mann will dann will er und wenn nicht, dann will er nicht.

Er hat es beendet und dich dann auch noch allein mit Dreck beworfen und du cremst dich mit seinem Dreck noch ein und willst als emotionale stütze fungieren.


2x zitiertmelden

Bräuchte bitte eure Erfahrungswerte bzgl. "Ex-Back"

10.01.2017 um 09:08
@Eya
Zitat von EyaEya schrieb:Er hat es beendet und dich dann auch noch allein mit Dreck beworfen und du cremst dich mit seinem Dreck noch ein und willst als emotionale stütze fungieren.
Sehe es ähnlich, die Threaderstellerin gibt sich komplett alleine die Schuld am Scheitern der Beziehung und einer alleine ist in der Regel nie schuld. Er scheint ja nicht gerade sehr viel Selbstreflektion an den Tag zu legen.


melden