Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

True Crime Community

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Faszination, True Crime Community ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

True Crime Community

12.01.2017 um 16:48
@Hatori

Es geht also nur um Amokläufe von armen gemobbten Schülern? Na, so ein Pech für Anders Breivik.


melden

True Crime Community

13.01.2017 um 03:25
@Hatori
Dann gibt es aber definitiv mehr als eine Deutung des Begriffes "True Crime". Ich lese z.B. zweimonatlich das Crime-Heft vom Stern, das unter dem Motto "wahre Verbrechen" beworben wird und hätte ganz sicher kein Abo - bzw. ich habe meiner Mutter eines geschenkt und sie gibt mir die Hefte, wenn sie diese ausgelesen hat - wenn mich der Themenkomplex nicht interessieren würde. Da geht es dann inhaltlich aber garantiert nicht nur um Serienmorde und Amokläufe. Überhaupt geht es in den Artikeln nicht nur um Delikte, in denen Menschen gestorben sind. Schmuggel, Bandenkämpfe, Methoden der Polizeiarbeit - auch das gehört alles meiner Meinung nach zum Themenkomplex. Auch wenn Morde natürlich am meisten faszinieren und die Cover der Hefte deshalb in der Regel auch jeweils mit einem werben.

So gesehen fallen also auch religiöse Fanatiker, die Attentate begehen, in diesen Themenkomplex, weil der Oberbegriff letztendlich doch nichts anderes aussagt, als dass sich mit einem realen Verbrechen beschäftigt wird in Artikeln, Blogs, Büchern. Sie werden in unserer westlichen Hemisphäre aus nahe liegenden Gründen nur nicht so gehypt, wie insbesondere Serienmörder und Amokläufer. Allerdings haben sich auch schon genug Fachleute daran abgearbeitet, warum solche Mehrfachmörder, wenn sie erst einmal lebenslänglich hinter Gittern sitzen, auf manche Frauen eine solche Faszination ausüben.


1x zitiertmelden

True Crime Community

13.01.2017 um 06:56
@Hatori
Zitat von HatoriHatori schrieb:Das Ding ist, dass in der True Crime Community religiöse Terroristen keine Rolle spielen
Vllt weil es dort nicht gewollt ist, das heißt aber nicht das es kein Gegenstück dazu gibt.

Was ist mit den radikalisierten für die jeder Selbstmordattentäter ein Vorbild ist?
Das ist das gleiche mit anderem Namen.

Vllt sogar bedenklich wenn in dieser "Community" religiöse Fanatiker nicht erwünscht sind, denn das bedeutet das die Amokläufer usw als weniger verachtenswert angesehen werden. Praktisch eine 2-Klassen-Mördergesellschaft.


melden
Hatori Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

True Crime Community

13.01.2017 um 08:19
@Doors

Ich hab die Community nicht erfunden. ^^; Ich kann dir nur sagen, was ich darüber weiß. Und Breivik fand dort so gut wie nie Aufmerksamkeit. Vielleicht mal in ein, zwei Posts...

@Sterntänzerin
Zitat von SterntänzerinSterntänzerin schrieb:Dann gibt es aber definitiv mehr als eine Deutung des Begriffes "True Crime". Ich lese z.B. zweimonatlich das Crime-Heft vom Stern, das unter dem Motto "wahre Verbrechen" beworben wird und hätte ganz sicher kein Abo - bzw. ich habe meiner Mutter eines geschenkt und sie gibt mir die Hefte, wenn sie diese ausgelesen hat - wenn mich der Themenkomplex nicht interessieren würde. Da geht es dann inhaltlich aber garantiert nicht nur um Serienmorde und Amokläufe. Überhaupt geht es in den Artikeln nicht nur um Delikte, in denen Menschen gestorben sind. Schmuggel, Bandenkämpfe, Methoden der Polizeiarbeit - auch das gehört alles meiner Meinung nach zum Themenkomplex. Auch wenn Morde natürlich am meisten faszinieren und die Cover der Hefte deshalb in der Regel auch jeweils mit einem werben.
Ich glaube, du gehst fälschlicherweise davon aus, dass dieses Crime-Magazin was mit der TCC zu tun hat, was aber nicht der Fall ist, nur weil die Community auch True Crime Community heißt. True Crime heißt, wie du ja sagtest, natürlich Wahre Verbrechen, da liegt es nahe, dass man ein Heft vielleicht so nennt oder bewirbt, aber diese Community beschäftigt sich nicht mit Schmuggel, Banden und Co. ... Da stehen tatsächlich Serienkiller und Amokläufer im Vordergrund.


melden

True Crime Community

15.01.2017 um 02:41
@El_Gato
Du sagst, du bist Soziopath...
Und du glaubst das, weeeeil....?


Klar faszinieren solche Verbrechen.
Besonders auch die Hintergrundinfos.


melden

True Crime Community

15.01.2017 um 22:21
@sunshinelight

Wegen meiner Persönlichkeit und professioneller Diagnosen.


melden

True Crime Community

15.01.2017 um 22:58
@Hatori

Hast Du das Buch von Dylan Kleebolds Mutter gelesen ? Ich hab es vor kurzem beendet und fand es ziemlich interessant.


melden

True Crime Community

16.01.2017 um 01:38
Ja, es ist sehr interessant.


melden
Hatori Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

True Crime Community

16.01.2017 um 08:11
@Photographer73

Nein, ich wusste nicht, dass es in Deutschland erschienen ist. :0 Wie heißt es?


melden

True Crime Community

16.01.2017 um 19:29
@Hatori

"Liebe ist nicht genug" / Sue Klebold

Ich fand es sehr interessant, weil sie sich damit beschäftigt, wie man als Eltern reagiert, wenn plötzlich das komplette Leben Kopf steht. Wie geht man damit um, wenn man nicht nur den Sohn, den man liebt, verliert sondern sich der Tatsache stellen muß, daß er ein Massenmörder ist. Sie beschreibt ihr Leben davor und danach, die Veränderungen, die Selbstzweifel und versucht auch nicht, "Schuld" von sich zu weisen. Ich kanns nur empfehlen, wenn du dich für Columbine interessierst.


melden

True Crime Community

16.01.2017 um 19:57
@Photographer73

Ich hab mich viel eher für die persönlichen Aufzeichnungen bzw. die Gedankenwelt von EH und DK interessiert. Die Meinungen von Hinterbliebenen sind für mich irrelevant.


1x zitiertmelden

True Crime Community

16.01.2017 um 20:38
@El_Gato

Tagebucheinträge von Dylan und Eric werden in dem Buch der Mutter auch angesprochen, allein schon aus dem Versuch heraus, den Amoklauf irgendwie nachvollziehbarer zu machen für die Eltern. Darüber hinaus habe ich aber auch neben dem Buch weitere Aufzeichnungen gelesen, die sich mehr mit den Gedanken von DK und EH beschäftigen. Das Buch der Mutter ist dennoch für mich sehr interessant gewesen, weil es Einblicke in die Kindheit, das Leben von Dylan vor Columbine zeigt, etwas was für mich dazugehört, wenn man sich einen Gesamteindruck verschaffen will.
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb: Die Meinungen von Hinterbliebenen sind für mich irrelevant.
Mag ja sein, daß Du das so empfindest, für mich spielen sie auf jeden Fall eine wesentliche Rolle, wenn ich mich mit einem Amoklauf o.ä. beschäftige, da Hinterbliebene ebenfalls Opfer sind, besondern natürlich, wenn sie Familienmitglieder verloren haben - aber auch, wie in diesem Fall, wenn danach das Leben der Eltern extrem geprägt ist.


melden
Hatori Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

True Crime Community

17.01.2017 um 07:34
@Photographer73

Danke, ich werde es mir auf jeden Fall noch zulegen! ^^


melden

True Crime Community

24.03.2019 um 16:49
Hallo zusammen,

mal gucken, ob es gelingt, diesen Strang wieder zum Leben zu erwecken.

True Crime ist ein großer Teil meines Privatlebens.

Ich schaue Dokus, höre Podcasts/Hörbücher und lese online darüber und ab und zu findet auch ein Ebook den Weg auf den Kindle.
Ich bin in einigen großen US-TC-Gruppen bei FB und auch bei Reddit; meist allerdings als stiller Leser.

Ganz aktuell beschäftige ich mich mit Chris Watts, der seine ganze Familie getötet hat.

Ein anderer Name, der immer wieder meine Interesse weckt, ist Edmund Kemper, der auch der Co-Ed-Killer genannt wird. Er hat als Jugendlicher seine Großeltern getötet und später, nach einem Aufenthalt in einer Jugendeinrichtung, junge Anhalterinnen. Zum Abschluss hat er dann noch seine Mutter umgebracht.

Nicht interessant für mich sind Fälle wie der von Charles Manson, Amanda Knox oder Aileen Wuornos. Die kenne ich, möchte mich aber nicht näher damit beschäftigen.

Tja, soviel in Kürze. Vielleicht gibts noch TC-Fans hier, die an einem gelegentlich Austausch Interesse haben.

🙋‍♀


melden

True Crime Community

27.03.2019 um 12:20
Fasziniert von großen, ekelhaften und widerlichen Verbrechern?
nein nein und nochmals nein.
So etwas ist weder wünschens- noch bewunderndswert


melden

True Crime Community

08.02.2021 um 15:25
bewunderswert ist so was auch nicht. aber faszinierend heißt eher interessant.

liest jemand die crime? ich kauf mir die jedes mal. bin enttäuscht, wenns noch nicht die neue ausgabe gibt. bin am überlegen sie zu abonnieren.


1x zitiertmelden

True Crime Community

15.02.2021 um 08:07
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb am 08.02.2021:liest jemand die crime? ich kauf mir die jedes mal. bin enttäuscht, wenns noch nicht die neue ausgabe gibt. bin am überlegen sie zu abonnieren.
Abonniert seit 2015 :D Dank Studentenrabatt sogar zum halben Preis.

Bin auch immer etwas gefrustet, dass diese „nur“ alle 2 Monate erscheint. Interessant sind aber auch immer die Kunstprojekte, die vorgestellt werden und die Essays eingangs regen mich immer zum nachdenken an.


melden

True Crime Community

15.02.2021 um 08:09
Guckt jemand eigentlich true crime Youtuber? Ich schaue überwiegend die amerikanischen, aber es gibt auch gute Deutsche, die es wirklich sehr gut erzählen


melden

True Crime Community

15.02.2021 um 08:12
@filiz
Ja, wobei ich einige echt daneben finde. Schlimm finde ich Leute wie Whatpaddiloves, die sich mit Denkerpose ins Thumbnail photoshoppen oder amerikanische Youtuber, die sich beim Story erzählen schminken (excuse me!?)..

Da ist ein sehr schmaler Grat zwischen seriösem Format und Anmaßung.


1x zitiertmelden

True Crime Community

15.02.2021 um 08:15
Zitat von warmerfebruarwarmerfebruar schrieb:ie Whatpaddiloves, die sich mit Denkerpose ins Thumbnail photoshoppen
Ja, das kann man kritisieren, wobei ich sagen muss,die ist beim erzählen, einer der besten von den Deutschen true crime Youtuber. Marshmelli, laluna, socills finde ich auch gut, aber bei den fehlt mir bisschen mehr Detail. TypischRie ladet leider selten Videos hoch. Becky ist gar nicht mein Fall


melden