Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:06
@Zerox
Diese Berechnung des Bafög mit dem Einkommem deines Vaters, heißt das, da besteht ein Unterhaltsanspruch deinerseits gegen ihn?


melden
Anzeige

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:07
Wenn du "...dass sie an das Attest vom Amtsarzt, in dem mir dauerhafte Erwerbsunfähigkeit bestätigt wurde..." könntest du dann nicht versuchen eine Erwerbsunfähigkeitsrente oder Erwerbsminderungsrente zu beantragen?


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:09
@AthleticBilbao
Mit 400€ komme ich von Lebensmitteln, Internet, Handy, Strom, Kosten für die Schule usw. her durch, ja. Aber nicht mit Miete. Auch nicht in einer WG. Es gibt hier kein WG-Zimmer unter 200€, ist ja keine Studentenstadt hier und ich bin kein Student - Ich bin Auszubildender.
Aber ja, Kindergeld beantrage ich. Nur ob und wann das bewilligt wird.... Aus Erfahrung weiß ich, das dauert. Mindestens zwei Monate. Bis dahin habe ich keine Wohnung mehr und Mietschulden.

@Vogelspinne
Es müssten 5 Amtsärzte gewesen sein. Wieso ist das erheblich für dich?

@Ilvareth
Er hat seit meinem siebten Lebensjahr nichts bezahlt. Daher weiß ich das nicht.

@tic
Ich finde es halt "witzig". Hätte ich weiterhin nichts gemacht und nicht versucht mein Leben wieder in die Hand zu nehmen, wäre ich jetzt nicht vor der Obdachlosigkeit. Weil ich trotz Krankheit wieder ein Mitglied der Gesellschaft werden will, bekomme ich kein Geld mehr... Ja... Klasse.


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:10
@taren
Das habe ich vor drei(?) Jahren, würde aber abgelehnt. Rente bekommt man erst, wenn man drei Jahre gearbeitet hat. Das habe ich nicht. Deswegen bin ich in die Grundsicherung gekommen.
Von daher... ^^


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:12
@Zerox
Wie wärs mit einem Minijob auf 450€ Basis?


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:13
@Ilvareth

wenn Unterhaltsanspruch an den Eltern besteht, der/die TE kein Anspruch auf Grundsicherung!

dann müssen die Eltern dafür Aufkommen, können Sie es Nachweislich nicht, müsste das Amt bezuschussen zur Grundsicherung geben!


@Zerox
Ne Für mich nicht, aber für Dich!
Du brauchst das Geld ;)

Die Erwerbsunfähigkeit muss von einem Rentenanstalt bestellten Amtsarzt Festgestellt werden!
U.a auch .. Link im ersten Post von mir steht auch ein bissel!
*die berühmte Beantragung auf EU-Rente*
Du selbst wirst vom Träger kein Geld bekommen, aber das Amt muss Dich in die Grundsicherung wieder aufnehmen, sofern Siehe Text oben an @Ilvareth - dann fällt es wech!

Nachtrag: lese gerade Rentenversicherungsträger!
dann fällt auch das wech!


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:15
@Zerox
Also, solange du keine abgeschlossene Berufsausbildung hast und eine gewisse Altersgrenze nicht überschritten hast (ich meine 27), sind deine Eltern dir unterhaltspflichtig. Das Bafög rechnet dir den Unterhaltsanspruch wie Bargeld an. Es wäre dann an dir, den Anspruch durchzusetzen. Auch, wenn du von diesem Menschen kein Geld haben willst und er es dir auch nicht geben möchte.


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:15
@Zerox

Naja, meine Wohnung hat damals auch 240 gekostet, auf Smartphone musste ich halt verzichten und Internet war halt von O2... allerdings, jetzt, wo du es sagst, fällt mir auch auf, dass Strom und Heizung gedeckt waren, da es ein subventioniertes Studentenwohnheim war. Hmm... schwierig.
Allerdings würde ich dir wohl schon empfehlen, in eine WG zu ziehen, weil dann Heizung und Strom sicherlich geteilt werden kann, oder? Habe nie in einer WG gewohnt, aber es ist glaube ich schon deutlich günstiger.
Hoffentlich findest du eine Möglichkeit.
Ansonsten... deine Eltern sind unterhaltspflichtig, auch wenn dein Vater meint, er müsste dir nix zahlen. Das stimmt nicht. Notfalls mit Hilfe des Bafögamtes gegen ihn vorgehen, ich kenne einen Fall, wo das Bafögamt einen Studierenden unterstützt hat, weil dessen Eltern auch gemeint haben, sie müssten nix zahlen.

Du hast allerdings recht, Bildung ist hierzuland leider ein Armutsrisiko...


melden
-Alexa-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:18
@Zerox
Tja, ziemlich üble Sache. Was ich nicht so ganz verstehe, warum hast Du keine Erstausbildung/Umschulung, das über das Jobcenter gefördert wird, begonnen? Hat man Dich darüber nicht aufgeklärt? Sowas kann man schulisch und in Vollzeit machen. Verstehe das echt nicht.
Eigentlich müsstest Du in Deinem Fall nochmal zurückrudern und das Ganze richtig und gefördert über Deinen Kostenträger angehen.
Ansonsten seh ich da schwarz, da Du Dir wohl ein n 450€ Job nebenher suchen musst.


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:22
Ilvareth schrieb:solange du keine abgeschlossene Berufsausbildung hast und eine gewisse Altersgrenze nicht überschritten hast (ich meine 27), sind deine Eltern dir unterhaltspflichtig.
Das denke ich auch. Ich kenne einen Fall, da musste der Sohn zu seinen Eltern zurück ziehen, weil er sich seine Wohnung nicht mehr leisten konnte und noch nicht 25 war. Da kam auf beiden Seiten Freude auf. -.-

@Zerox
Wie lange ist denn
Zerox schrieb: dauerhafte Erwerbsunfähigkeit
?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:23
genau @Zerox, ich kenn das selbst, so bald man nicht mehr für den Staat anschaffen gehen kann, wird man in die unterste Ecke Gedrückt und es wird, statt zu helfen sogar eher alles für das Gegenteil getan.

Anwalt fragen, kann ja nich angehn, wenn deine Eltern keine Kohle haben um dich mit zu finanzieren, dann muss gezahlt werden, es schimpft sich schließlich Grundsicherung.



Schick dem Amt mal ne Mail wo du Nett/Höflich darauf hin weißt, das du deinen Fall jetzt erstmal von nem Anwalt prüfen lässt, das hat bei mir schon "Wunder" und Lachanfälle bewirkt, es hat auch gezeigt wie Asozial Ämter sind und das manche Sachbearbeiter genau genommen sogar Straftaten begehen.


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:24
@tic

Ehm..sie sollte zuerst ihrem Vater einen Anwalt an den Hals schicken da er zu Unterhalt verpflichtet ist selbst wenn er seit dem 7 lebensjahr nichtmehr zahlt.

Das wird das Amt auch sagen...die werden sich querstellen solange da nichts geregelt ist.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:25
@schnitzel
Wir werden allerdings weltweit beneidet um unsere kostenlose Bildungsprogramme....
Also hier in Österreich ist studieren gratis... Auser wen ich mich nicht irre 7,50 pro quartal bearbeitungsgebühr...

Von uns also weniger. ;)

@tic
Bei uns würd ich erstmal zur arbeiterkammer gehen...

@Zerox
Gibt es bei euch den keine Beratungsstellen dafür? Also andere als das Jobcenter selber?
Wohnst du vielleicht im Saarland oder in Bremen? Die haben so was ähnliches wie unsere Arbeiterkammer...


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:26
@DiePandorra

hast mich zwar nicht gefragt,antworte dennoch darauf :)

normal wird bei EU alle 2 j Geprüft , ob Besserung eingetreten ist oder auch nicht!
Jedenfalls beim Rentenversicherungsträger!


melden

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:28
@Vogelspinne
Danke. Ich hab davon keine Ahnung, kann aber manchmal nur den Kopf schütteln, wie manche Menschen leben (müssen).


melden
Anzeige

Armut durch Schule, Rauswurf aus SGBXII, drohende Obdachlosigkeit

27.01.2017 um 19:28
@interrobang
In DE ist studieren auch Gratis und wird teilweise mit Bafög honoriert.
Um Missbrauch einzugrenzen ist diese Förderung halt auf die Regelstudienzeit begrenzt, ist ja auch richtig so.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt