Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Meinung zu solchen Aussagen

5 Beiträge, Schlüsselwörter: Abschiebung, Aghane
Seite 1 von 1
Niederbayern88 Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu solchen Aussagen

02.06.2017 um 12:34
Am Mittwoch, den 31.5 kam nach Schulbeginn die Polizei in eine Berufsschule nach Nürnberg. Der Grund: die Abschiebung eines Afghanen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article165175826/Polizei-hat-viel-Integrationsarbeit-zerstoert.html
Der junge Afghane lebt seit 4 Jahren in Deutschland und hat sogar eine Schreinerlehre begonnen.
Daher hat er auch einige Freunde in der Berufsschule. Viele Schüler waren deshalb so empört, dass die Polizei in den Unterricht kam, dass sie kurzerhand Protestiert haben und sich gegen die Abschiebung gewehrt haben. Dies ist dann eskaliert. Polizei musste daher mit Pfefferspray und Schlagstöcken anrücken.

Bis jetzt ist die Sympathie bei den Afghanen. Dann jedoch kam folgender Satz:
"In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um"
https://www.welt.de/politik/deutschland/article165166353/In-einem-Monat-bin-ich-wieder-hier-und-bringe-Deutsche-um.html

Der Grund, wieso der abgeschoben werden sollte ist, dass er bei seinem Asylantrag die Behörden betrogen hat. Dies ist laut dem Gesetzbuch eine Straftat.

Was ich jedoch nicht verstehen kann ist eben besagte Aussage. Was will er denn mit sowas bezwecken?
Damit macht man sich doch nur noch mehr unbeliebt oder? Ich habe daher kein Verständnis für solche Leute, die dann noch solche Aussagen tätigen und dann sich am Tag später entschuldigen
https://www.welt.de/politik/deutschland/article165179424/Asef-N-entschuldigt-sich-kann-sich-aber-nicht-erinnern.html

Ich habe meine Mutter gefragt, was sie von solchen Leuten hält. Ihren Wortlaut will ich aber nicht hier veröffentlichen. Aber grob gesagt: sie war nicht begeistert davon.

Wie also seht ihr das? Wenn jemand, der in einem Land Schutz sucht, dann auf einmal mit solchen Aussagen sich äußert?

-Kurzschlussreaktion?
-ein funken Wahrheit?
-blödes Gerede?


melden

Eure Meinung zu solchen Aussagen

02.06.2017 um 12:43
Vielleicht sehe ich es zu einfach, doch ich möchte es einmal so ausdrücken. Er hat die Behörden betrogen und damit sein Asylrecht anscheinend verwirkt, was die Abschiebung zur Folge hat. So ist es Gesetz. Er hat betrogen und hat dafür die Strafe auf sich zu nehmen. Ich halte es für ausgesprochen verwerflich, hier das Gesetz auf Grund reiner Emotion statt Vernuft verbiegen zu wollen, genauso wie ich die Aussagen des nunmehr Abzuschiebenden für strafwürdig erachte.

Außerdem wäre ich heilfroh, jemanden los zu sein, der bereit ist, derartige Drohungen auszusprechen, angesichts derer besonders darauf zu achten wäre, dass er nicht wieder illegal einreist.


1x zitiertmelden
Niederbayern88 Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu solchen Aussagen

02.06.2017 um 12:45
Zitat von SubtilitasSubtilitas schrieb:Er hat die Behörden betrogen und damit sein Asylrecht anscheinend verwirkt, was die Abschiebung zur Folge hat. So ist es Gesetz.
@Subtilitas
Da bin ich deiner Meinung.
Wieso er jedoch betrogen hat, verstehe ich nicht. Wenn jemand wirklich von Terror und Krieg flüchtet, wieso dann da etwas verheimlichen?
Zitat von SubtilitasSubtilitas schrieb:Außerdem wäre ich heilfroh, jemanden los zu sein, der bereit ist, derartige Drohungen auszusprechen.
Naja. Ich auch. Auch wenn es jetzt hart klingt.


melden

Eure Meinung zu solchen Aussagen

02.06.2017 um 12:59
Gerade jetzt zur Terrorzeit sind solche Aussagen noch mal krasser.
Sind es solche Aussagen ohnehin schon, so ist es jetzt noch mal ne Stufe härter.

Ok, wer will schon in Afghanistan sein?
Dass  man alles dafür tut, ist ja verständlich, auch wenn man das Gesetz etwas brechen muss. Die Leute wollen hier sein. Aber wenn man denn nun erwischt wird, dann ist das eben nun auch eben so.
Die Aussage kam wahrscheinlich aus purer Angst und Verzweiflung, hat aber einen gewissen Nerv getroffen.


1x zitiertmelden
Niederbayern88 Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu solchen Aussagen

02.06.2017 um 13:01
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Ok, wer will schon in Afghanistan sein?
@sunshinelight
Verständlich die Frage.
Also wenn man die Situation dort betrachtet. Da stimme ich dir schon zu.
Aber trotzdem: will ich in dem land bleiben wo ich hingehe. Wieso sollte ich den Staat anlügen?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Unmenschliche Abschiebung
Menschen, 134 Beiträge, am 05.06.2016 von KillingTime
littleJune am 05.12.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
134
am 05.06.2016 »
Menschen: Abschiebung
Menschen, 35 Beiträge, am 06.10.2007 von kittycat
katana am 05.10.2007, Seite: 1 2
35
am 06.10.2007 »