Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eine falsche Beziehung

364 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Beziehung, Tipps, Notruf

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:24
@Nev82

Er sitzt immer noch vor mir, mit dem Rücken zu mir gewandt. Selbst jetzt, wo ich diese Sätze schreibe, bin ich nervös und habe Angst, dass er mitbekommt, was ich gerade abziehe.

Er fragt auch immer zwischendurch, was ich tue. Ich sage dann immer, dass ich bei Facebook etwas unter einer Gruppe schreibe.

Wenn ich zur Tür rausgehen würde, würde er es bemerken. Wir haben nur eine kleine Wohnung - jeder Schritt fällt auf.


melden
Anzeige

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:24
@sakira

Ich war damals zeitweise so in einem Wahn drin, dass ich für alles eine Rechtfertigung gefunden habe, was da schief gelaufen ist. Dass mir meine Kontokarte und somit die Verfügungsgewalt über mein Geld weggenommen wurde. Weil er mir doch Zugang zu seinem Konto und zusätzlich noch ein Tachengeld von sage und schreibe 50 € im Monat ermöglicht hat - und dann mehrmals am Tag sein Konto gecheckt hat, nur für den Fall, dass ich etwas abhebe, damit er mich damit bei seiner Heimkehr konfrontieren kann. Weil er mir eingeredet hat, dass ich mit Geld nicht umgehen kann. Dass er schier ausgeflippt ist, wenn ich mal nicht zur Schule gegangen, sondern krank zuhause geblieben bin und ihn nicht noch extra informiert habe. Weil er doch nur um mich besorgt war. Dass er mir gedroht hat, dass er mich schlagen würde, wenn ich ihm fremd ginge (was nie passiert ist, ich bin in Beziehungen immer treu), während er mit fadenscheinigen Begründen schon mal erst um Mitternacht zuhause war. Weil er vielleicht mal schlechte Erfahrungen gemacht hat. Dass er mich als dickes Dummerchen bezeichnet hat - sollte natürlich nicht böse gemeint sein, weil er ja eventuell Recht hatte.

Das ging soweit, dass ich versucht habe, mir etwas anzutun, nachdem er mit mir nach all den Jahren dann doch überfordert war, weil ich logischerweise depressiv geworden bin und ihm dann zu anstrengend wurde. Ich konnte mir nciht vorstellen, wie das Leben ohne ihn sein sollte. Zumal, weil er mein erster Freund gewesen ist.

Danach hat sich meine Mutter für mich eingesetzt, zu der die Beziehung wegen ihm jahrelang auch gelitten hat. Wenn die Beziehung zu den Eltern nicht vorher schon gestört war, dann machen Eltern so etwas. Weil man ihr Kind ist. Ich habe eine Therapie gemacht, mich noch mal umorientiert und zwei Jahre später dann meinen heutigen Partner kennengelernt. Der mich respektiert, wie ich bin und mir die Freiheiten lässt, die ich brauche. Das hätte ich früher niemals für möglich gehalten.

Wenn dein "Freund" - ich setze das in Anführungszeichen, weil er nach deiner Beschreibung nichts von dem ist, was man mit diesem Begriff assozieren sollte - sich tatsächlich etwas antun sollte, was ich nicht glaube, weil ich davon ausgehe, dass das nur ein fieses Mittel zu Erpressung ist, dann ist nur er alleine Schuld. Nicht du. Das kann jeder Erwachsene selbst entscheiden, es zwingt ihn ja niemand dazu. Aber wie gesagt, ich halte das nur für ein Druckmittel, um dich unter Kontrolle zu halten. Das würde ja auch gar nicht zu einem Menschen passen, der anscheinend so krankhaft darum bemüht ist, die Kontrolle zu behalten.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:26
sakira schrieb:Er fragt auch immer zwischendurch, was ich tue. Ich sage dann immer, dass ich bei Facebook etwas unter einer Gruppe schreibe.
Dann hast du doch Kontakt zu anderen Leuten die dich kennen. (das kontrolliert er nicht ??)
Können die dir nicht helfen?


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:30
@Sterntänzerin
Ach du Scheiße.

Wenn ich das bei dir lese, dann merke ich, wie krank so eine "Beziehung" eigentlich ist.

Man selbst erkennt das aber leider erst viel zu spät und dann gibt es so gut wie kein Entkommen mehr...

Ich selbst halte seine Selbstmord Drohungen auch nur für ein Druckmittel, habe ihm das auch schon mehrmals ins Gesicht gesagt - aber wenn er sich dann im Streit selbst verletzt und ich daran Schuld bin, macht mich das kaputt. Mehr als das. Es zerstört mich.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:32
@victory
Nicht wirklich. Das sind Leute, die ich nur über das Internet kenne und über die lästert er auch ständig - dass ich mich vor denen in Acht nehmen und nicht zu viel preis geben solle.

Es hat mich auch an einiges an Überwindung gekostet, überhaupt mit diesen Personen zu schreiben (aus Angst, dass er wieder ausflippen könne).


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:35
@sakira

Verletzt er sich denn selbst? Wenn ja, würde ich mir das an deiner Stelle zu nutze machen. Herrscht die akute Gefahr einer Selbstgefährdung, kann es zu einer Zwangseinweisung kommen. Aus Eigenerfahrung - es war sogar mein Ex, der dann den Krankenwagen gerufen hat, wenn auch nicht ganz freiwillig (er wollte, dass meine Mutter mich abholt und die hat ihn dann über Telefon quasi gezwungen, den Notruf zu wählen) - ist er dann erst mal für mindestens zwei Wochen weg vom Fenster. In dieser Zeit solltest du genug Gelegenheit haben, deine nächsten Schritte nicht ganz so übereilt zu planen.

Aber wie gesagt, ihn einer akut eskalierenden Situation, gerade wenn es da dann auch zu Gewalt kommt, sollte es auch ein Hinzurufen der Polizei tun, die dich dann hoffentlich in ein Frauenhaus bringt oder ähnliches.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:36
@sakira
Wie wäre der Plan!?

Du mußt unbedingt zum Gyn. weil du Unterleibschmerzen hast.
Würde er da mitgehen??
(das ist doch eig. ein Thema, was Männer nicht wissen wollen)


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:42
@Sterntänzerin
Ja, er verletzt sich selbst. Aber nur, wenn die Gefahr besteht, dass ich ihn verlassen könnte (eine andere Art von Druckmittel von ihm - das denke ich jedenfalls). Natürlich kann ich verstehen, dass manche Dinge zu schmerzhaft sind, um sie mental verkraften zu können und er sich deswegen verletzt, aber... Das war bei ihm nicht immer so. Er hat damit erst seit kurzem angefangen.

Wenn ich mir aber alles zu viel wird und ich nicht mehr kann, fange ich dann meistens an, zu hyperventilieren, weil ich keine Luft und Panik kriege. Er droht mir dann mit Krankenwagen und Krankenhaus (er weiß ganz genau, das ich das nicht will, weil ich schon sehr viele schlechte Erfahrungen damit gemacht habe).

Wenn ich ein Handy hätte, würde ich deine Idee auf jeden Fall in Erwägung ziehen.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:44
@victory
Ja, da würde er auf jeden Fall mitgehen (als mentale Stütze).

Damit er sichergehen kann, dass es mir auch gut geht und nichts schief läuft.

Das klingt alles so falsch, aber auch richtig. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:47
@sakira

Ich kann verstehen, dass du keine Lust auf einen Abstecher ins Krankenhaus hast. Das hat niemand. Aber eigentlich wäre das doch deine Chance? Du lässt es ausnahmsweise mal drauf ankommen, landest dort und vertraust dich dort dem Personal an. Gegen deinen Willen darf er der Untersuchung ja nicht beiwohnen.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:49
sakira schrieb:Er droht mir dann mit Krankenwagen und Krankenhaus (er weiß ganz genau, das ich das nicht will, weil ich schon sehr viele schlechte Erfahrungen damit gemacht habe).
Möchtest du kurz dazu was schreiben, warum du mit Krankenhäusern schlechte Erfahrungen hattest?


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:50
@Sterntänzerin
Hm... Guter Punkt.

Das Ding ist, dass ich nicht weiß, ob er dann wirklich einen Krankenwagen rufen würde. Es kam nie zu dem Punkt, weil ich ihn immer angebettelt habe, dass er nicht den Notruf wählen und einen Krankenwagen holen soll.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 00:59
@victory
Ah... Ich hatte vor zwei Jahren ziemliche Scheiße gebaut.

Ich war schon mal in einer Klinik (das war auch ehrlich gesagt die beste Zeit in meinem Leben) und danach bin ich wieder ziemlich abgestürzt und habe es mit dem Alkohol mehr als übertrieben.

Ich habe Schlaftabletten, Anti-Depressiva (die ich von einen auf den anderen Tag abgesetzt hatte) und Alkohol zusammen konsumiert und hätte deswegen fast mein Leben verloren.

Ich hatte Krampfanfälle und wurde im Krankenhaus (wie man es aus Hollywood Filmen kennt) in eine Zwangsjacke gesteckt und ans Bett gefesselt.

Ich habe Wesen gesehen, die nicht real sein konnten (das hoffe ich bis heute jedenfalls) und mitten in der Nacht musste ich Wasser lassen, aber niemand kam.

Später dann, am Morgen, sah ich dann meinen Vater.

Ich werde niemals das Bild aus meinen Kopf kriegen.

Er sah so müde aus. So fertig. Er sah so... Geschlagen aus.

Und das alles wegen mir.

Ich fühle mich immer noch schlecht deswegen.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:03
@sakira
Danke für deine offenen Worte.
Wart du damals schon mit ihm zusammen?


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:05
@victory
Nein, noch nicht. Damals war ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen (mit dem ich wegen meinem jetzigen "Freund" Schluss gemacht habe).

Er hat auch meinen Vater benachrichtigt. Mein Vater ist dann sofort zu meinem Ex-Freund gefahren und hat den Notarzt verständigt und einen Krankenwagen gerufen.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:07
Ok, diese Spielchen sind nicht meine Welt, bin dann mal raus. :-D


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:09
sakira schrieb:bin finanziell komplett von ihm abhängig (ich muss jeden Monat etwas von mir ins Pfandhaus bringen, damit wir wenigstens etwas zu essen haben und überleben können)
Dieser Satz macht mich doch etwas stutzig.
Entweder bist du von ihm finanziell abhängig, oder nicht.
Und wie viele Sachen hast du, die du ins Pfandhaus bringen kannst?
sakira schrieb:wenn ich mich hübsch mache, wird das direkt argwöhnisch hinterfragt, wenn ich meinen Mut zusammen nehme und das machen will, was ich möchte, sagt er, dass ich gestört bin und droht mir mit Selbstmord und und und...
Tja, sowas gibt es tatsächlich und man sollte da Hilfe einschalten.
sakira schrieb:Ich bin wortwörtlich "gefangen".
Verstehe nicht, wieso, denn du bist ja scheinbar nicht finanziell von ihm abhängig.
Du scheinst keine Freunde zu haben, aber zu deinen Eltern könntest du auch gehen.


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:14
@sakira
Wenn du mit ihm draußen auf der Straße bist, breche zusammen. Bleibe liegen, oder schreie, und sorge so dafür, dass jemand die Polizei oder den Krankenwagen holt. Mache Fremde auf dich aufmerksam. Die können dir vielleicht eher helfen, als deine Familie


melden

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:16
@sunshinelight
Warum macht dich dieser Satz etwas stutzig?

Ich muss Sachen ins Pfandhaus bringen (zuletzt mein Handy), damit wir uns etwas zu essen kaufen können.

Ich besitze nicht viele Sachen, das ist ja das Ding. Wenn ich mehr Sachen hätte, wären diese auch schon längst im Pfandhaus.

Wenn es so einfach wäre Hilfe einzuschalten, hätte ich das auch schon längst getan. Aber ich werde jedes Mal daran gehindert, wenn ich versuche, mich aus der Beziehung rauszuwinden.

Und ja, ich bin finanziell von ihm abhängig. Ich kann nicht "so einfach" zu meinen Eltern gehen, mir wird der Weg versperrt und das Internet getrennt.


melden
Anzeige

Eine falsche Beziehung

17.06.2017 um 01:18
@emz
Deine Idee ist eigentlich auch ziemlich gut, nur ich weiß nicht, ob ich mich das auch traue und ob das was nützt.

Ich bin schon mal zusammengebrochen (weil wir Plasma spenden waren, damit wir Geld haben) und ich das nicht verkraftet habe und die Leute haben dann lieber Fotos von mir gemacht anstatt mir zu helfen.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstmord142 Beiträge