Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Frauenquote ist unmoralisch

1.135 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauenquote

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 11:44
@insideman
Naja wenn ich bedenke, dass ich in meinem job im falle der schwangerschaft sofort nur noch bürodienst machen darf und nicht mehr ins labor, dann ist das nicht ganz so einfach. Zumal ich die gesamte stillzeit ebenfalls im labor ausfallen würde. Das kann ausfallmäßig meine bessere hälfte gar nicht übernehmen. Ich bin dahingehend ja schon über ein jahr nur noch beschränkt für meinen arbeitgeber einsetzbar.

Ansonsten muss man sagen: die möglichkeit der geteilten elternzeit ist vorhanden, sprich auch bei männern muss man mittlerweile im falle des nachwuchses mit langen ausfallzeiten rechnen. Wenn sich die familie dahingehend allerdings anderweitig einigt, dann muss man damit wohl oder übel leben.


melden
Anzeige

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 13:01
-Alexa- schrieb:Eine Vorgesetzte hat durch Zufall herausgefunden, dass ihr männlicher Vorgänger fast 1500€ mehr herausgehandelt hatte, obwohl sie sogar mehr Berufserfahrung und eine bessere Qualifikation für die Stelle hatte.
Fehlendes Verhandlungsgeschick ist jetzt schon Diskriminierung? Mal ehrlich, das für gleiche Positionen unterschiedlich bezahlt wird ist doch auch unter Männern nicht anders.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 13:03
gastric schrieb:Ansonsten muss man sagen: die möglichkeit der geteilten elternzeit ist vorhanden, sprich auch bei männern muss man mittlerweile im falle des nachwuchses mit langen ausfallzeiten rechnen. Wenn sich die familie dahingehend allerdings anderweitig einigt, dann muss man damit wohl oder übel leben.
Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen und zuhause bleiben noch immer mehrheitlich Frauen.

Und da hätte ich in Gesprächen noch nie rausgehört, dass sie es anders lieber hätten.

Also bis wir so weit sind, dass es beim Einstellen egal ist, wird noch eine Zeit vergehen.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 14:28
In manchen Stellenanzeigen, vor allem des Öffentlichen Dienstes, liest der Interessierte:

Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit Behinderung bevorzugt eingestellt.

Ist es nicht unmoralisch, dass Menschen mit Behinderung so bevorzugt werden? Droht uns da nicht eine Diktatur der Behinderten, in denen Unbehinderte gehandicapt sind, weil sie im Apartheid-Stil von ihrer beruflichen Enmtfaltung ausgeschlossen sind? Ist der Unbehinderte nicht der unterdrückte Neger der BRD?

Und dann werden auch noch Frauen bevorzugt. Wie bevorzugt sind erst behinderte Frauen! Womöglich noch Lesben? Wird demnächst eine lesbische Frau im Rollstuhl dieses Land beherrschen?


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 14:56
@insideman

Ich weiß nicht was daran unglaubwürdig sein soll. Wir sind in der Medienbranche Selbständig bei solchen Aufträgen handelt es sich meistens um 3-4 Tägige arbeiten ob die Minderwertig sind naja muss jeder selber wissen 😂. Unsinnig ist in der Hinsicht nichts ich habe früher auch immer gedacht, ha Frauenquote wer braucht das schon und Frauen die werden doch nicht benachteiligt. Es ist leider, nicht nur in meiner Branche an der Tagesordnung, das Frauen einfach nur weil sie Frauen sind weniger Geld bekommen obwohl sie die selbe Arbeit leisten und manchmal sogar besser qualifiziert sind.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:02
Klar.

Jemand vergibt einen Auftrag und bezahlt einer Frau 750 Euro und ein Mann kommt an und der bekommt, weil er ein Mann ist, 1300 Euro.
Und zum drüberstreuen, sagt er dem Freund der Frau auch noch, weil sie eine Frau ist bekommt sie weniger

Das ist dermaßen dämlich, selbst wenn diese absurde Geschichte stimmt, ist sie noch weniger als ein Einzelfall.

Vor allem bei einer Summe von 1300/750 Euro.

Nicht mal erwähnenswert so ein Fall.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:08
@insideman
Ja und das ist leider etwas was vollkommen Normal ist. Wir können ja auch mal in eine Branche gehen wo weitaus mehr Geld verdient wird der Schauspielerei dort ist es selbst bei sehr bekannten Schauspielerinen so das sie weniger als ihre Männlichen Kollegen verdienen nicht nur hier in Deutschland sondern auch im Rest Europas und den USA. Vielleicht solltest du mal aus deiner Blase rauskommen und dir solche Artikel durchlesen die Erzählen nämlich wie es leider auf unserem Arbeitsmarkt läuft
http://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-03/lohn-unterschied-gender-pay-gap-bezahlung

https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/gender-pay-gap-lohnunterschied-frauen-maenn...


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:16
@ribster

Mein Mitleid mit Hollywoodschauspielerinnen hält sich in Grenzen. Hier ist zur berücksichtigen wer mehr einbringt und nicht wer gleich viel arbeitet.
Wenn der neue James Bond eine Frau werden würde, sollte sie lieber bezahlen dass sie die Rolle spielen darf, weil das keiner ernsthaft sehen will.

Batman bringt in der Regel mehr ein als Catwoman. So ist das Leben.

Zu deinen beiden Links... was willst du nun diskutieren? Den Pay Gap der so völlig wertlos ist? Wer mir mit den 20+ Prozent kommt, sollte nochmal kurz nachforschen, was er da postet.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:23
Ich sehe das größte Problem dabei eigentlich bei der Kinderbetreuung und Kinder allgemein denn es sind hier meistens die Frauen die sich um die Kinder kümmern (müssen). Und anscheinend haben Vorstände mit sowas am Meisten Probleme.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:25
@insideman
Du hältst für unmöglich, dass kreative Arbeit, die pro Werkauftrag bezahlt wird, unterschiedlich bezahlt wird?
Ich nicht.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:29
FF schrieb:Du hältst für unmöglich, dass kreative Arbeit, die pro Werkauftrag bezahlt wird, unterschiedlich bezahlt wird?
Ich nicht.
Nein.
Ich halte es für absurd und maximal für einen Einzelfall, dass ein Mann im Vergleich zu seiner Freundin bei einem so kleinem Honorar, 171 Prozent Bezahlung bekommt und dem Mann als Erklärung auch noch gesagt wird, weil sie eben eine Frau ist.

Wenn wir wieder zu den regulären Gehältern kommen, ist es bei den 0815 Arbeitnehmern gar nicht möglich, dass solche Lohnlücken entstehen.

Denn kein Chef zahlt monatlich viel mehr Geld, weil du ein Mann bist. Sorry, dass ich es sage, aber das wäre zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn schön gewesen.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:38
insideman schrieb:Wenn wir wieder zu den regulären Gehältern kommen, ist es bei den 0815 Arbeitnehmern gar nicht möglich, dass solche Lohnlücken entstehen.
Really?
https://www.google.at/amp/s/m.kurier.at/amp/wirtschaft/gehaltsschere-in-oesterreich-ungleiches-einkommen-von-anfang-an/1...
Ungleiches Einkommen von Anfang an


Foto: APA/dpa/Tobias Kleinschmidt
Frauen erhalten meist schon beim Berufseinstieg weniger als Männer, ergab eine Analyse von Einkommensberichten.

   
Dr. Anita Staudacher
15.05.2015, 08:33

Frauen verdienen in Österreich im Schnitt um 24 Prozent weniger als Männer, sagt die Statistik Austria. Exakt 9,1 Prozent dieser Ungleichheit ist sachlich erklärbar: Alter, Ausbildung, Berufswahl, Teilzeit-Quote, Branchenzugehörigkeit, Unternehmensgröße oder Regionsunterschiede verursachen einen wesentlichen Teil der Gehaltsschere. Es bleibt aber ein sogenannter "unerklärter Anteil" von 14,9 Prozent, der sich auf betrieblicher Ebene abspielen muss.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:42
Wenn wir zu den regulären Gehältern kommen siehst du das Frauen selbst durch Tarifverträge Diskriminiert werden wie dieser Artikel auch gut beschreibt
https://arbeits-abc.de/warum-verdienen-frauen-meist-weniger-als-maenner/
Dann können wir ja mal vergleichen, wie es in den Vorständen der DAX Unternehmen aussieht wieviele Frauen sind in den Vorständen ? In 76% aller Vortsände sitzen nur Männer Quelle: https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/wirtschaft/unternehmen/2017-01/gleichstellung-frauen-vorstand-dax-unternehmen-...
Nur durch die Frauenquote wächst die Zahl der Frauen in den Vorständen. Willst du mir jetzt also sagen das wäre keine Diskriminierung ? Also gibt es nur so wenige Qualifizierte Frauen in Deutschland das 76% der Vorstände ohne Frauen besetzt sind. Was können Frauen denn in der Hinsicht schlechter als z.B. Die Herren aus den Automobil Konzernen kriminell wie die kann auch eine Frau sein also warum sitzen dort so. wenige Frauen wenn es angeblich keine Diskriminierung ist ? Erklär mir das mal.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:43
Venom schrieb:Es bleibt aber ein sogenannter "unerklärter Anteil" von 14,9 Prozent, der sich auf betrieblicher Ebene abspielen muss.
Aha un weil er mit einer Statistik nicht erklärbar ist, ist es ungerecht der weil Frau?
Sehr phantasievoll.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:45
ribster schrieb:Dann können wir ja mal vergleichen, wie es in den Vorständen der DAX Unternehmen aussieht wieviele Frauen sind in den Vorständen ? In 76% aller Vortsände sitzen nur Männer
Warum sind sie das? Was ist historisch bist jetzt anders bei Frauen und Männern?
ribster schrieb:Nur durch die Frauenquote wächst die Zahl der Frauen in den Vorständen. Willst du mir jetzt also sagen das wäre keine Diskriminierung ? Also gibt es nur so wenige Qualifizierte Frauen in Deutschland das 76% der Vorstände ohne Frauen besetzt sind. Was können Frauen denn in der Hinsicht schlechter als z.B. Die Herren aus den Automobil Konzernen kriminell wie die kann auch eine Frau sein also warum sitzen dort so. wenige Frauen wenn es angeblich keine Diskriminierung ist ? Erklär mir das mal.
Hm, eine Erklärung wäre, dass in gewissen Branchen schon in der Schule und im Studium kaum Frauen vertreten sind.

Andere Frage, wie alt muss man denn sein, um im Vorstand von so einem Konzern zu sitzen? Sind das lauter 25-30 Jährige?
Hm, was haben die Mädchen vor zig Jahren denn so mitbekommen von zu Hause?

Fragen über Fragen, aber ich bezweifle, dass hier was anderes rauskommt als MIMIMI


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:45
@insideman
Wie kommst du auf solch unrealistische Summen wie 1300/750 Euro??
In der Regel hat man im Kreativbereich der Agenturen solche Zahlen wie 6500/2200...dafür muss Frau auch noch das Doppelte leisten um nicht rauszufliegen und den Job zu beenden


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:47
@insideman
Sorry aber man muss ganz schön blöd sein oder es einfach nicht wahrhaben wollen aus welchen Gründen auch immer um da Ungereimtheiten nicht zu erkennen die auf den Rücken der Frauen fallen.

ps: ich finde diese Frauenquote sollte insbesondere im Vorstandsbereich ihre Arbeit leisten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:49
@insideman
Paulus Neef war als Dreissigjähriger CEO von Pixelpark


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:51
Warhead schrieb:Paulus Neef war als Dreissigjähriger CEO von Pixelpark
Klasse, jeder 18 jährige kann ne Firma anmelden und sich CEO nennen. ^^


melden
Anzeige

Die Frauenquote ist unmoralisch

12.08.2017 um 15:55
Warhead schrieb:Paulus Neef war als Dreissigjähriger CEO von Pixelpark
Toll und Doogie Howser war mit 14 schon Arzt.

@Warhead

Das sind nicht meine Zahlen. Aber bei euch scheinen sie viel zu verschenken zu haben.

Da bekomme ich 200 Prozent Arbeit für 30 Prozent Geld wenn ich eine Frau nehme und dann nehme ich trotzdem noch einen Mann? Ich zieh sofort zu euch.

@Venom

Deine 14,9 will ich gar nicht recherchieren. So einen hohen bereinigten Pay Gap kann ich sonst nirgends finden. Maximal bei 6 Prozent pendeln sich die Werte ein.

Und auch da sind nie Dinge miteingerechnet, die erklärbar sind. Wenn eine Frau 3 Jahre pausiert wird sie beim Wiedereinstieg nie das Gehalt fordern können, wie ein Mann der durchgängig gearbeitet hat.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt