Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aussteiger

108 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aussteiger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
baal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 11:43
Menschen, die sich von der Gesellschaft abwenden.

Was haltet ihr davon?


1x zitiertmelden

Aussteiger

04.05.2005 um 11:49
Kommt drauf an. Wenn einer z.b. auswandert oder um die welt reist, warum nicht? muss doch ne tolle erfahrung sein...
Solange man sich nur von der gesamten gesellschaft abwendet und nicht von allen leuten, familie etc. find ich das gut.

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 11:53
tja,was soll man dazu sagen?Viele Leute haben eben den Glauben an die Menschen verloren!Wenn man sich so manche Schicksale mal genauer betrachtet,ist das doch verständlich!Wenn deren Psyche ihnen sagt,sie können nur noch sich selber vertrauen,sind sie mit sich allein eben glücklicher!manchmal braucht doch jeder von uns ne Auszeit und ist froh,wenn er einfach nur allein ist, das ist eben nur Steigerung davon!


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 11:56
Ich finds eigentlich recht korrekt.
Ich finde teilweise ist unsere Gesellschaft schon ok.
Aber andererseits kann ich es auch sehr gut nachvollziehen
wenn ein paar freigeister sich angewieder umdrehen und dem land..der ganzen zivilisation den rücken zukehren.
Ich finde es besser wenn diese Leute wirklich durchziehen was sie wollen und ihre träume verwirklichen als die ganzen Sofa Revoluzer die sich den ganzen tag darüber aufregen wie kacke unser staat doch ist (aber gleichzeitig hervoragend von unserem sozialen netz profitieren)und höchstens mal am 1. Mai
zu den Modekrawallen aufbrechen weil es ja so Revolutionär ist...
Fazit:
Aussteiger sind ok.

Echte Skinheads können keine Nazis sein!
RUHRPOTT ASSIS SIND IM HAUS!



melden

Aussteiger

04.05.2005 um 12:18
entweder man hat geld und job sonst kannst du es vergessen.habe schon einige kennengelernt in thailand und sri lanka,das waren gestalten,keinen cent mehr in der tasche,und der beste freund war der alkohol.so ein schritt was muss reichlich überlegt sein.die meisten mit den ich gesprochen habe bereuen es mittlerweile,weil egal wo du bist es zählt nur knete.das fängt schon an wenn du mal zum arzt musst, dann heißt cash oder aus die maus raus aus dem haus.muss aber dazu sagen die meisten waren ganz nett,abends beim umtrunk am strand hab ich den einen oder anderen auf bierchen oder mehr mit eingeladen.so erfährt man so manche tricks und kniffe um nicht übers gehauen zu werden.aber tauschen möchte ich trotzdem nicht mit denen,weils auch dort im sogenannten paradies ein täglicher überlebenskampf ist.


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 12:22
Wäre es so einfach, stiege man schneller aus, als es das Auge wahrnimmt ;-)

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 12:32
was genau meinst du mit Aussteiger?
Außenseiter?
Also ich bin recht abwegig von allen, da die meisten Menschen eh nur vorurteile gegenüber allem und jedem haben.
Ich hab z.B. nen schwulen Klassenkameraden, und jeder der ihn sieht geht "in Deckung", aber trotzdem ist der wohl der normalste in meiner Klasse ( abgesehen von mir ) mit dem man gut reden kann, eben weil der die Vorurteile nicht hat

-----------
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, dann würde ich, wenn es ginge, alles tun, um zu versuchen, auch das zu verhindern -(Kurz: Ich mach nix)-
-----------



melden

Aussteiger

04.05.2005 um 12:43
was versteht ihr unter aussteigern?
zumindestens lädt unser gesellschaftliches system zum aussteigen ein.
hiermit meinte ich die marktwirtschaft besser den kapitalismus, nicht die menschen die diesen schritt gehen, wenden sich von den menschen ab, sondern unser gesellschaftliches system tut dies. ich ordne auch soziologisch unser system den kapitalismus zu, weil dieser bei (allen) entscheidungen unserer gesellschaft ausschlaggebend ist.
aus diesen system auszusteigen bedeutet auch nicht bettelarm im wald zu leben, weil ein gewisser wohlstand nicht alleiniges recht des kapitalismus ist (wobei ich auf luxus ziemlich gut und gerne verzichten kann).
unser größtes problem ist die überbevölkerung bzw die städte und zu großen staatlichen einheiten.
der mensch braucht neue lebensgemeinschaften mit denen er sich überhaupt identifizieren kann, die soziale verantwortung ist kaum noch vorhanden und dies nicht ohne grund, denn wie gestalte ich eine soziale verantwortung gegenüber 80 mio. oder mehr menschen (eu) ??????. der mensch geht darin verloren!
dies ist ein nicht haltbarer zustand und sorgt für kein interesse am system. dieses läßt den menschen zu einen teil von etwas werden, was er nicht fassen kann und geht darin verloren. doch wir brauchen keine verlorenen seelen.
ich stelle den menschen über das kapital und bin für eine gesellschaft die für alle menschen gedacht ist, in der sie nicht nur als vieh betrachtet werden.
kleinere lebensgemeinschaften, die die verantwortung für sich wieder greifbar machen und die ausbeutung des systems bekämpfen können. z.zt. haben die menschen noch nicht einmal die motivation sich gegen die ausbeutung zu wehren, weil sie wie bereits gesagt nicht wirklich fassbar ist. globalisierung ist etwas für geldgeier aber nicht für menschen und ohne diese nimmersatten hätten wir auch kein ökologischen raubbau bzw. in ein maße der sich erholt.
jeder muß den weg gehen der in ihm ist, alles andere ist selbstbetrüg, also seid aufrecht und laßt euch nicht verarschen (schon gar nicht vom media-markt! :))


melden
baal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 13:03
@midnightman Respekt.


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 19:05
Natürlich inden Busch gehen, oder ne Bar auf einer gemütlichen Insel eröffnen.

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 19:22
aussteigen ist das beste was man zwischen all den dreck machen kann.



I don't take anybody's order
I'll decide my own road



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 19:51
@kawa
sehe ich genauso. als aussteiger sollte man am besten nie krank werden. denn sobald man moderne medizin etc. nutzt, kann man eigentlich nciht mehr von aussteigen reden.
geld ist auch ein riesenproblem, freiheit will teuer bezahlt sein. und meist sind gerade diejenigen, die geld haben, nicht diejenigen, die aussteigen wollen. oft sind es ja leute, die gar nicht aussteigen würden, wenn sie im gegebenen system erfolg hätten. aber sie sind nciht richtig davon überzeugt, dass das leben in diesem system an sich falsch ist. ich finde es schon komisch, wenn aussteiger eine email-adresse haben :|


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 19:53
für viele menschen wird das aussteigen zu einem bösen erwachen, wer glaubt dass es woanders besser ist wird bald feststellen dass er sich eventuell illusionen gemacht hat, nicht immer ... aber immer öfter

"Wenn das Alte nicht geht, kann das Neue nicht kommen"


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 19:57
anders sieht es bei organisierten alternativgesellschaften wie auroville in tamil nadu aus. dieses projekt wird ja nicht umsonst von der uno unterstützt. aber auch auroville hat riesenprobleme. es fehlt an allen ecken und enden. so muss man heute schon einige tausend euro mitbringen, ums sich dann ein haus bauen zu können, wenn man auf dauer aufgenommen wird. gute motivation und idealismus alleine genügen nicht mehr.
und wehe, wenn man nach einiger zeit wieder zurückkehren muss oder will, dann wird es schwer, in einer gesellschaft wie der unsrigen, wo ein lückeloser cv so wichtig ist, diese auszeit zu erklären. ganz zu schweigen von den eventuell versäumten rentenbeiträgen etc.


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 20:07
Oh Gott!!

wie kann man nur so spießig denken!! *kopfschüttel*

an was man nich alles denken muss, sollte tun........*gg*

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 20:12
lieber spießig vorausdenken, denn als wrack enden ;)


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 20:23
@yo

sei mir bitte nich böse, nix gegen vorsichtig, jedoch nenne ich diese Denkweise eher ÄNGSTLICH ;)

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 20:28
nenn es wie du willst :) gerade junge menschen kann man nur davor warnen, einfach auszusteigen. das will alles gut vorbereitet werden. und wieso soll man nicht aus den fehlern aunderer lernen? muss ich erst selbst auf die herdplatte fassen, um zu wissen, dass man sich die finger verbrennen kann?


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 20:44
nein musst Du nicht ;)

Nur Andere sind nicht DU! :0)
Das meinte ich damit ;)

Ich denke man muss es erst mal versucht haben......selber ...


Aber geht es hier überhaupt um jenes Aussteigen??
War damit nich eher die gesellschaftsform gemeint?

mmmhhh

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Aussteiger

04.05.2005 um 21:01
"Aber geht es hier überhaupt um jenes Aussteigen??
War damit nich eher die gesellschaftsform gemeint?"

natürlich, darum geht es doch beim aussteigen. raus aus der egoistischen konsumgesellschaft. darauf bezog sich alles, was ich schrieb...


melden

Aussteiger

04.05.2005 um 21:13
jo, ich kann aber doch auch in unserer Gesellschaft aussteigen.........und dann mit diesen Ängsten?

*gg* ich begreif es nicht;)

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden