Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

391 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Verstand, Kämpfen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 13:25
Ich weiß nicht... Power-Frau, das ist wieder so n komisches Etikett... und damit verbindet man dann alles mögliche, was dann eh nicht zutrifft oder doch zutrifft oder nur teilweise... dasselbe ist so mit Macho-Mann... na ja, während ich das schreibe, merke ich aber auch, dass ich den Begriff "Macho" dann doch auch selber gebrauche...

Aber... vielleicht sollte ich das alles mal überdenken... das ich diese selber auch gebrauche oder gebraucht habe (auch "Power-Frau" habe ich schon benutzt, ich sage dann immer "kleines Kraftwerk") muss ja nicht bedeuten, dass ich das nicht mal überdenken bzw. hinterfragen kann.
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Liebe ist unbezahlbar und v.a. Luxus..Mangelware und das muss man wirklich erst mal sacken lassen.
Puh!
Brauche ich nicht sacken lassen, weil es für mich nicht stimmt. Liebe ist, so finde ich, keine Mangelware... gut funktionierende Beziehungen, insbesondere über längere Zeiträume hinweg, sind wohl eher selten... verlieben, das passiert schon häufig, aber das es hält, ist wohl mittlerweile seltener geworden... (oder war es schon immer).


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 13:29
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Suchen noch viele? Wieviele sind daran zerbrochen und wollen keine mehr, und wieviele schauen sich das an und lehnen ab...mir kommts in der heutigen Zeit noch schwerer vor wie damals...
Ach, es jammern doch alle irgendwie rum... jeder hat im Laufe der Zeit so seine schlechten Erfahrungen gemacht... und dann kommt der/die Nächste um die Ecke... und der neue Besen kehrt dann erst einmal wieder gut.

Woody Allen hat in einem seiner Filme einen Charakter (den er selber spielte) sagen lassen:

"Man glaubt als Neuer immer, dass man es besser macht als sein Vorgänger."

Allerdings, ich finde auch, dass es auch nötig ist, immer wieder seine Erfahrungen zu machen, denn dann merkt man wirklich irgendwann, mit was man nicht mehr konfrontiert werden möchte... klar, die Ansprüche steigen dann auch, aber ich meine, das dürfen sie auch!

Man geht irgendwann eben nicht mehr dreimal um die Welt für die Liebe, wenn man schon nach 100 Meilen die ersten Stürme auf sich zukommen sieht.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 15:49
@moric
Ich finde das hast du gut gesagt,  der Meinung bin auch. Jeder hat schlechte erfahrungen gemacht und ist somit viel vorsichtiger bei dem "Nächsten" und klar steigen die Ansprüche was auch gut ist, denn sonst weiss man ja nie was einen dauerhaft glücklich machen kann.


Das Traurige ist nur dass manche Menschen so heftig verletzt wurden, dass sie niemanden mehr trauen und sich erst gar nicht auf den/ die Neuen/ Neue einlassen können obwohl die Person diesmal die richtige sein können und die Person die eventuell weniger schlechte Erfahrungen gemacht hat, leidet dann unter der Verschlossenheit des anderen. Das ist traurig..Das durchlebe ich gerade


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 17:19
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb:Das Traurige ist nur dass manche Menschen so heftig verletzt wurden, dass sie niemanden mehr trauen und sich erst gar nicht auf den/ die Neuen/ Neue einlassen können obwohl die Person diesmal die richtige sein können und die Person die eventuell weniger schlechte Erfahrungen gemacht hat, leidet dann unter der Verschlossenheit des anderen. Das ist traurig..Das durchlebe ich gerade
Aber das sind dann wirklich heftige Sachen, die einem da passiert sind, oder? Also Dinge, die weit über das normale Maß hinaus gehen... so Geschichten mit Gewalteinwirkung, Co-Abhängigkeiten und notorischen Fremdgängern und Betrügern aller Art. So stelle ich mir das jedenfalls vor.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 17:48
Hmm.. jemand in diesem Thread schrieb, dass derjenige sich schnell wieder bei den Ex-Partnern langweilte.
Das kenne ich gut, aber was ich auch gut kenne ist folgendes: ich verliebe mich oft und heftig in Personen, die ich vielleicht ein paar Tage kenne, mit Schmetterlingen im Bauch und allem drum und dran..dass das nicht ganz normal sein kann, weiß ich..und es ist auch nicht vorteilhaft, denn dadurch gehe ich zu schnell Beziehungen ein, mit Partnern, die vielleicht gar nicht richtig zu mir passen...
Kennt das vielleicht jemand?
Oft ist es auch so, dass dieses Schwärmen, dieses Verliebt-sein sehr schnell wieder weg ist.
Es ist, als bräuchte ich immer wieder dieses Prickeln des anfänglichen Kennenlernens.Dann, wenn alles noch 'neu' ist..


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:00
@Oskura
Ich kenne dieses dauernde Hals-über-Koof-verlieben von einer Freundin von mir. Halte ich auch nicht unbedingt für gesund. Ich denke, der Körper spielt einem in einem solchen Fall das verliebt-Sein vor - aus Angst, alleine sein zu müssen. Quasi so ein "Schutz-Mechanismus", damit man möglichst schnell wieder eine Beziehung eingehen kann.
Für mich ein Indikator dafür, dass man zunächst einmal länger Single bleiben, sich selber finden und lernen sollte, dass das Leben auch als Single absolut lebenswert und schön ist. Keine Ahnung, ob derartiges auch auf dich zutrifft, es ist mir nur einfach unmittelbar in den Sinn gekommen als ich deinen Post von dir gelesen habe.

Bei mir ist es übrigens genau das Gegenteil. Ich verliebe mich einfach nicht und daher ist es für mich einfach keine Person "wert", mit ihr eine Beziehung einzugehen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass meine Liebe zu meinem Ex-Partner einfach immer noch zu stark ist :D Ich weiß es nicht.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:01
@Oskura
Kenne ich! So ging es mir früher ständig...


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:07
@Subway
Hey :) Also eigentlich habe ich schon längere Zeiten des Single-Daseins hinter mir, also genügend Zeit um sich zu finden, allerdings könnte es sein, dass du Recht hast, das schnelle Verlieben als eine Art Schutz-Modus.
Wäre schon krass, was der Körper bzw. Psyche einem so 'vorspielt'...
Ich frag mich dann ja auch irgendwie: wie könnte ich mir in Zukunft denn sicher sein, dass es 'der richtige' ist?

@Black_Canary
Wie hast du einen Weg daraus gefunden?


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:10
@Oskura
Mich in die Männer verliebt, die auf Augenhöhe sind und mein zwanghaftes Helfersyndrom ignoriert.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:17
@Black_Canary
Inwiefern auf Augenhöhe?
Ich fühl mich ja oft minderwertig und denke daher, dass ich den meisten sowieso unterlegen bin..
Wer mit mir auf Augenhöhe ist, weiß ich daher gar nicht.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 18:19
Bin da mal bis zum Lidl gegangen, um nen Baumkuchen für meine große Liebe zu kaufen.
Übertrifft das mal Hater!!!


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 19:42
@MrMister94
Und war deine grosse Liebe darüber erfreut ?😁


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 19:50
@Oskura
Ich glaube der richtige ist es wenn du dir vorstellen kannst, ihn deinen Freunden oder Familie vorzustellen, der dich gut behandelt , dich liebt und ihr viel gemeinsam habt, also auch gleiche Lebenssichten.


Aber allgemein solltest du schauen dass du dich nicht minderwertig fühlst, etwas dagegen tust, da du immer daran denken musst dass du genauso viel wert bist wie derjenige in den du dich verliebst


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 19:52
@PassionGirl

ja genau so!
denn.....Mensch ist Mensch, es gibt keine besseren Menschen oder über einem stehende.

Jeder ist gleich viel wert....vergessen nur viel zu viele immer


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 19:57
@PassionGirl
Danke für deine Worte!
Angenommen jemand erfüllt all diese Kriterien, die du aufgezählt hast, aber irgendwie fehlt immer irgendwas..dass man sich z.b.trotzdem oft einsam fühlt.Dann wäre es ja irgendwie doch nicht der richtige, trotz aller positiven Eigenschaften, oder was meinst du?

Ja, an dem Minderwertigkeitsgefühlen arbeite ich und bin auch schon vorangekommen..aber das wird wohl eine Lebensaufgabe..


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 20:13
Zitat von OskuraOskura schrieb:dass man sich z.b.trotzdem oft einsam fühlt.
Dann ist er denke ich noch nicht der richtige. Mit dem richtigen wird es nie langweilig, man fühlt sich geborgen und angekommen. Ich denke, wenn du das bei einer Person hast, dann ist er der richtige :)


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

12.10.2017 um 21:20
@Oskura
Vielleicht gab es auch Auslöser oder bestimmte Ereignisse die dafür gesorgt haben dass du diese Minderwertigkeitsgefühle überhaupt erst hast. Möglicherweise kannst du auch versuchen bestimmte Dinge loszulassen und in die Zukunft zu schauen


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

13.10.2017 um 09:15
Zitat von SubwaySubway schrieb:Quasi so ein "Schutz-Mechanismus", damit man möglichst schnell wieder eine Beziehung eingehen kann.
Ich war immer gerne Single. Und kam immer perfekt alleine klar. Glaube, das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Ich denke, bei mir lag es daran, dass ich immer anfällig dafür war, wenn mich ein Mann mal gut behandelt hat. Denn das war ich nicht gewohnt.

@Subway
Zitat von OskuraOskura schrieb:Inwiefern auf Augenhöhe?
@Oskura
Man sollte ungefähr das gleiche Mindset haben und den gleichen Erfahrungswert. Ich könnte z.B. nicht mit jemandem zusammen sein, der noch bei seinen Eltern wohnt und/oder aber vom Ernst des Lebens generell keine Ahnung hat.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

13.10.2017 um 11:14
@Black_Canary
Ja, okay, manchmal gehen auch die Hormone mit einem durch :D
Ich hab das auch manchmal, wenn jemand sehr zuvorkommend ist, finde ich ihn direkt toll (auch wenn das bei mir noch nicht an ein verliebt-sein heranreicht).
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:oder aber vom Ernst des Lebens generell keine Ahnung hat.
Darf man fragen, woran du es fest machst, ob jemand Ahnung vom Ernst des Lebens hat? Haben wir das ab einem bestimmten Alter nicht alle? Irgendwann hat doch jeder eine Menge Erfahrungen gemacht, ob gute oder schlechte; und hat im besten Fall etwas daraus gelernt.
Dass es sich bei jedem um unterschiedliche Erfahrungen handelt, ist ja klar. Also inwiefern kann man es pauschalisieren, ob jemand Ahnung vom Ernst des Lebens hat oder nicht?


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

13.10.2017 um 11:20
Zitat von SubwaySubway schrieb:Darf man fragen, woran du es fest machst, ob jemand Ahnung vom Ernst des Lebens hat? Haben wir das ab einem bestimmten Alter nicht alle? Irgendwann hat doch jeder eine Menge Erfahrungen gemacht, ob gute oder schlechte; und hat im besten Fall etwas daraus gelernt.
Dass es sich bei jedem um unterschiedliche Erfahrungen handelt, ist ja klar. Also inwiefern kann man es pauschalisieren, ob jemand Ahnung vom Ernst des Lebens hat oder nicht?
@Subway
Also, ich hatte mal etwas mit einem Jüngeren.... Und da fiel mir einfach auf, dass er einfach noch nicht so weit war, dass er den Ernst des Lebens irgendwie begriff. Er hat noch zuhause gewohnt, hatte keine Ausbildung, hatte keine Ahnung von den Dingen, die man so täglich tut, keine Ahnung, wie viel das Leben denn nun eigentlich kostet usw. Da waren Welten dazwischen, ich, seit Jahren alleine, zwei Jobs, kriegte mein Leben halbwegs gut auf die Reihe, und er so gar nicht... ich fragte mich immer, warum die Gefühle für ihn so schnell wieder weg waren... jetzt weiß ich es. Da kamen aber noch viele andere Dinge dazu, das war nicht alles.


melden