Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

218 Beiträge, Schlüsselwörter: Entsagung

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:08
Doors schrieb:Aber später haben sie sich dann alle zivilisiertere Umgangsformen angeeignet. Geht doch!
Ja, aber die Frage/meine Frage war, anhand welcher "harten Fakten" man feststellen kann, dass eine Gesellschaft z.B. unfreundlicher geworden ist.
Wenn jemand so aufgewachsen ist, dass er das Wort "Arschloch" nicht aussprechen kann, ohne schamhaft zu erröten, dann in eine Gegend oder Gruppe kommt, wo solche Dialoge Alltag sind
KFB schrieb:Brut: Schlampe, haste mal 10 Mark?
Mutter: Ich hab nix mehr!
Brut: Wann kommt das Arschloch heim?
Mutter: Weiß ich doch nicht!
wird diese Person den Untergang des Abendlandes sehen, während Brut und Mutter der Meinung sind, dass die Gesellschaft gleich geblieben ist weil sie das Wort Arschloch gar nicht als Beleidigung empfinden, sondern als normalen Umgangston.

Wie will man jetzt anhand objektiver Fakten festmachen, ob Person A den Untergang des Abendlandes berechtigt sieht, oder dass Brut und Mutter recht haben, wenn Sie sagen, dass die Arschlochgesellschaft wie immer ist und sich mal nicht so anstellen soll?

Macht man das daran fest, wie oft 80 Millionen Deutsche Arschloch sagen? Oder danke/bitte? Oder woran macht man das fest?


melden
Anzeige

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:15
@hallo-ho

Der höfliche Deutsche unterscheidet sich vom unhöflichen dadurch, dass er "Sie Arschloch" sagt und nicht "Du Arschloch".


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:16
@Doors
You can say you to me!


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:24
@hallo-ho

Da lob ich mir mein Dänemark: Da wird nur die Königin gesiezt.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:28
@Doors
Mein Personal spreche ich in der dritten Person an. "Er ist ein Arschloch. Er soll bitte noch das Licht ausmachen, wenn er im Wohnzimmer fertig geputzt hat. Wir (Majestätsplural) gehen jetzt und wünschen bei unserer Rückkehr ein sauberes Wohnzimmer vorzufinden. Den Flügel möge er auch noch abstauben und dabei auf die Gallé- und Mingvasen aufpassen."

Nö, also ich bin zu meinem Personal wie immer, ich bin defintiv nicht unfreundlicher geworden. Wenn, dann ist das Personal empfindlicher geworden.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:32
@hallo-ho

Es zeugt von Stilbewusstsein, dass Du so mit Deinem Mann sprichst.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:35
@Doors
In unseren Kreisen ist es nicht üblich, dass Ehegatten miteinander sprechen. Man sieht sich einmal die Woche zum Dinner, das ist halt so ne Pflichtübung. Genau wie der Geschlechtsverkehr einmal im Jahr, der aus formalen Gründen stattfindet.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:39
hallo-ho schrieb:Genau wie der Geschlechtsverkehr einmal im Jahr.
Das reicht ja auch. Den Rest besorgt, wie wir seit Lady Chatterley wissen, der Wildhüter.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:40
Doors schrieb:der Wildhüter
Der soll sich mal beschweren, dass ich unfreundlich sei.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 16:44
@hallo-ho

Dann schickst Du ihn in die Wildnis. :D


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 18:03
Lightspeed schrieb:Letztendlich willst du also die Unfreundlichkeit der Gesellschaft, mit Empfindungen und Erziehung etc entschuldigen wie Hallo?
Wann hab ich denn etwas entschuldigt? Ich schildere nur meine Beobachtungen


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 18:07
Und wann habe ich etwas entschuldigt?
Freundlich wäre es übrigens auch, die Zitier- bzw. Addfunktion zu nutzen.
Und ich kann die Frage, um die es mir eigentlich ging, gerne wiederholen, eine Antwort habe ich nämlich immer noch nicht erhalten: Anhand welcher Kriterien, die objektiv nachvollziehbar sind, kann man festmachen, dass eine Gesellschaft unfreundlich ist oder unfreundlicher geworden ist?


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 18:07
@hallo-ho
Moment, wen meinst du jetzt bitte?


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

19.01.2018 um 18:08
@KFB
Ich meinte @Lightspeed. Ich habe, da ich nicht geaddet wurde, diese Aussage über mich gar nicht mitgekriegt.


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

20.01.2018 um 09:30
sunshinelight schrieb:Es geht um die Frage “guter Job“, nicht nur irgendeinen Job.
Ja, weiß ich. Warum ist es schwerer geworden einen guten Job zu finden?
sunshinelight schrieb:Hehe, mein Fehler, ich meinte nicht den physischen Druck, sondern mehr den psychischen. Job finden, Geld haben, anderen nicht dauernd erzählen müssen, man wäre arbeitslos... Und immer dieses Nase rümpfen der Leute, wenn man sagt, ich bin beim Amt.
Hier kann ich nur aus meiner Erfahrung sprechen. In meinem Freundeskreis sind auch zwei Leute, die vom Amt leben (einer ungelernt, eine mit einem Masterabschluss). Da rümpft aber keiner die Nase. Die beiden sind voll integriert. Man macht sich aber sicher selber einen gewissen Druck, das kann ich nachvollziehen.
sunshinelight schrieb:Ich habe das erwähnt, weil du ja dieses Beispiel immer wieder hervor holst.
Ich weiß halt nicht, ob wir hier über Realitätsnähe reden sollten. Sicherlich lebt man in Berlin-Neuköln eine andere Realität als auf dem Dorf. Zur Gesellschaft gehörst du aber unabhängig von deinem Wohnort.
sunshinelight schrieb:Die Grenze zwischen Freundlichkeit und Unfreundlichkeit ist sehr leicht zu ziehen, denn wenn ich dich jetzt einen Arsch nennen würde, wäre ich ganz klar unfreundlich.
Ich sehe die Grenze eben nicht so leicht zu ziehen. Wenn ich z.B. Kritik auf der Arbeit bekomme, die neutral vorgetragen wird, gibt es Leute die diese Kritik als unfreundlich ansehen würden und andere halt als neutral oder freundlich. Ich bin ja auch in der Lehre tätig und muss Leute manchmal kritisieren. Das versuche ich stets neutral und konstruktiv. Die Bewertung erfolgt aber sehr unterschiedlich. Ich wurde auch schon als unfreundlich bezeichnet, weil ich Sonderwünschen nicht nachgekommen bin. Die subjektive Linie kann also durchaus variieren. Wenn die subjektive Linie sich im Mittel deutlich verschiebt, wird neutrales Verhalten plötzlich als unfreundlich bewertet. Obwohl sich die Freundlichkeit nicht geändert hat, kommt es dann aber zum Eindruck, dass die Gesellschaft unfreundlicher geworden wäre


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

20.01.2018 um 14:28
Atrox schrieb:Ja, weiß ich. Warum ist es schwerer geworden einen guten Job zu finden?
Weil bei den meisten offenen Stellen eine Qualifikation fehlt, diese Berufe also automatisch wegfallen. Es sind zwar Stellen da, aber doch kaum welche dabei.
Hat man dann die Stellen im Visier, die man haben könnte, sind diese rar gesät, im Vergleich zu den Bewerbern, die diese Stellen besetzen wollen/können.
Atrox schrieb:Hier kann ich nur aus meiner Erfahrung sprechen. In meinem Freundeskreis sind auch zwei Leute, die vom Amt leben (einer ungelernt, eine mit einem Masterabschluss). Da rümpft aber keiner die Nase. Die beiden sind voll integriert. Man macht sich aber sicher selber einen gewissen Druck, das kann ich nachvollziehen.
Es geht nicht um den Freundeskreis, wenn man denn einen hat, sondern immer noch um die Gesellschaft. Dass es einem selber auch nicht gefällt, sollte einem auch klar sein.
Atrox schrieb:Ich weiß halt nicht, ob wir hier über Realitätsnähe reden sollten. Sicherlich lebt man in Berlin-Neuköln eine andere Realität als auf dem Dorf. Zur Gesellschaft gehörst du aber unabhängig von deinem Wohnort.
Wieso denn nicht? Wenn mehrere Leute andere Realitäten leben als andere, wieso müssen die sich dann anhören, dass doch alles in Ordnung sein, nur weil es auf dem Dorf auch wirklich alles in Ordnung ist?
Atrox schrieb:Ich wurde auch schon als unfreundlich bezeichnet, weil ich Sonderwünschen nicht nachgekommen bin. Die subjektive Linie kann also durchaus variieren. Wenn die subjektive Linie sich im Mittel deutlich verschiebt, wird neutrales Verhalten plötzlich als unfreundlich bewertet. Obwohl sich die Freundlichkeit nicht geändert hat, kommt es dann aber zum Eindruck, dass die Gesellschaft unfreundlicher geworden wäre
Das will ich auch gar nicht infrage stellen, dass so was auch passiert, aber es wäre dennoch kein Ausschluss dafür, dass es wirklich mehr Unfreundlichkeit gibt, denn diese subjektive, variierende Linie wird es früher auch schon gegen haben, oder?


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

01.08.2019 um 18:10
Nein!

Auf meinem Kurztrip nach Wien und Frankfurt bin ich nur freundlichen Menschen begegnet!

Besonders loben möchte ich die Frankfurter!
Uns wurde viermal am Airport Frankfurt unaufgefordert Hilfe angeboten (einmal vom Personal, dreimal von Einheimischen), das ist echt top!

Ich habe zB die Sky Line nicht sofort gefunden und schaute auf die Hinweisschilder. Sofort wurde ich gefragt, wo ich hin will. Ebenso als ich einen bestimmten Shop suchte. Das selbe, als ich nach dem Tunnel zu unserem Hotel suchte.
Dann bekamen wir auch noch einen Speisetipp: mein Partner wurde hungrig und fragte mich, wo wir hin essen gehen. Wir standen zwischen drei verschiedenen Gastronomiebetrieben und ich sagte, schauen wir die Anschlagtafeln durch – wo es lecker klingt, setzen wir uns hin.
Dieses Gespräch bekam ein Einheimischer mit. Er sagte uns, wo und was er hier gerne isst. Sein Tipp war top! Es schmeckte lecker und war nicht überteuert!

Auch die Dame bei der Sicherheitskontrolle war gut gelaunt und riss Witze bei ihrer Arbeit – da macht eine lästige Kontrolle gleich Spaß!

Wie man in den Wald hineinschreit, so kommt es zurück!


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

01.08.2019 um 19:17
FerneZukunft schrieb:Uns wurde viermal am Airport Frankfurt unaufgefordert Hilfe angeboten (einmal vom Personal, dreimal von Einheimischen), das ist echt top!
Freundlich zu sein, ist ihr Job.

Wie im Discounter. Sehr freundlich bei Anfragen und an den Kassen müssen die Kassierer/innen jeden Käufer nach der Bezahlung einen schönen Tag, schönen Abend
oder schönes Wochenende wünschen und das zigmal am Tag mit einem freundlichen Gesicht.
Vorbildlich, finde ich. Deswegen gehe ich auch gerne einkaufen, Lach


melden

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

01.08.2019 um 19:29
AgathaChristo schrieb:Freundlich zu sein, ist ihr Job.
Einer war vom Flughafenpersonal!

Die restlichen waren private Einheimische.

Mich hat es gefreut, dass uns (auch von privaten Menschen) Hilfe angeboten wurde, ohne, dass wir darum baten.


melden
Anzeige

Wird die Gesellschaft immer unfreundlicher?

01.08.2019 um 19:36
FerneZukunft schrieb:Wie man in den Wald hineinschreit, so kommt es zurück!
Da bin ich bei dir. Wenn man freundlich ist, kommt es meistens auch zurück.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Friend/family zone59 Beiträge