Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

160 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Karma, Ausstrahlung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:05
Nun, ich liebe mich selbst. Ganz doll. Manchmal auch mehrmals täglich.
"Alle anderen" müssen das nicht unbedingt wissen, finde ich.
Meine Freundin liebt mich trotzdem.

Ob ich von innen glänze, kann ich nicht beurteilen. Hab noch nie nachgeschaut. Was nach außen tritt, glänzt jedenfalls manchmal, scheint aber eher eklig zu sein.

:D


Aber Spaß beiseite!
Das Aussehen spielt die größte und entscheidende Rolle, wenn es darum geht, interessant zu wirken oder jemanden interessant zu finden. Das wurde schon vielfach untersucht und bewiesen, kann sich natürlich je nach kulturellem und persönlichen Hintergrund unterscheiden, aber ist nun mal so. Die erste Schranke vor dem ersten Schritt, sozusagen.
So etwas wie "Ausstrahlung" ist nicht immer ganz leicht zu fassen, weil es sich in einem Bereich mit fließenden Übergängen zwischen Aussehen und Verhalten befinden müsste, vielleicht auch noch Geruch und anderen Dingen, die womöglich schwer zu erklären und nicht zu beweisen sind. Aber ja, das gibt es natürlich, und es kann durchaus die zweite Schranke vor dem zweiten Schritt sein, oder ganz unabhängig vom direkten persönlichen Interesse interessant wirken, ohne im übertragenen Sinne unbedingt attraktiv zu sein. Die "Ausstrahlung" muss dabei keineswegs unbedingt positiv sein, um jemanden interessant zu machen. Manchmal reicht es schon, wenn jemand besonders rauh wirkt, stark und grob, oder still, verträumt, heimlich, gewitzt usw. Solche Dinge sind schön und reizvoll zu beobachten; umso mehr, je besser man andere Menschen "lesen" kann. Manchmal versteckt sich hinter dem ersten Eindruck und dem Sichtbaren ein Detail oder ein Wesenszug, die überhaupt erst interessant machen; vermutlich ensteht dabei auch der Unterschied zwischen hübsch und schön.

Die Sache mit der Außenwirkung eines inneren Glanzes oder der Selbstliebe (jetzt mal philosophisch betrachtet und weitab vom schnöden Handbetrieb), um geliebt zu werden, ist im Grunde genommen esoterischer Quatsch, um sch das Leben schönzureden. Natürlich wirkt ein selbstzufriedener, gut gelaunter Mensch unter Umständen attraktiver, als ein vor Selbstmitleid triefender Hypochonder oder eine agrressive, dumme Sau auf Koks, aber das wird im womöglich wenig helfen, wenn er ansonsten unauffällig, langweilig oder hässlich wirkt, also dummerweise für die meisten Leute hinter der ersten Schranke bleiben wird und gar nicht erst zur zweiten gelangt.
Und wer "von innen glänzt", weil er sich z.B. gerade ganz toll findet oder gerade ein totales Erfolgserlebnis hatte, wird dadurch auch nur für jene interessant, die das direkt mitbekommen (wollen) und am besten noch "auf der gleichen Schiene fahren". Das ist oft eher eine Sache von bereits bestehender Vertrautheit oder ähnlichen Interessengebieten - sonst wirkt man damit schnell mal egozentrisch oder einfach irre.
Was allerdings stimmt: Echte eigene Interessen und ein "Ziel" im Leben, also eine gewisse geistige wie seelische Unabhängigkeit, können tatsächlich sehr attraktiv wirken. Frauen finde das an Männern oftmals spannender, als umgekehrt.

Die Wahrheit in der Selbstliebe und dem inneren Glanz ist vielleicht einfach nur: Such Dir ein eigenes Leben und eigene Interessen, kenne Dich selbst, finde Deine ganz persönliche Leidenschaft unabhängig von der intimen Beziehung zu einem anderen Menschen! Das macht vielleicht nicht attraktiver, auf jeden Fall aber zufriedener, und das Leben in zeitweiliger Einsamkeit wird damit deutlich einfacher.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:22
Das Dumme ist ja nur, dass man dem Menschen, dem man auf der Strasse, in der Bar, in der Disco oder im Supermarkt über den Weg läuft, seinen Charakter nicht gleich an der Nasenspitze ansehen kann. Folglich zählt entgegen allen anderslautenden politisch korrekten Beteuerungen schon die Optik für den ersten Eindruck.
Und für den gibt es bekanntlich keine zweite Chance.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:25
@Doors
Ich hatte durchaus schon bei einigen Damen den ersten Eindruck, dass sie es am liebsten von hinten und ohne Spiegel mögen!
:D
Bester Beitrag bislang!


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:27
Pauschalisierungen wie "man muss dunkle Haare haben" sind natürlich auch überzogen. Ich als blonder 1.90 m-Mann war ab und zu in Südamerika im Urlaub, da war ich dann doch schon in einer ganz anderen Position.

Und die hübscheste Frau in unserem Bekanntenkreis hat ein Kerl abbekommen, der unter 1.80 m ist, einen Schmierbauch hat und schütteres Haar. Viel Geld hat der auch nicht. Er ist nur recht lustig und charmant.

Ich selbst halte mich inzwischen für sehr unattraktiv einfach weil das Echo der Frauen seit meinem 12. Lebensjahr immer schon nicht nur "schlecht" gewesen wäre sondern eher "nicht vorhanden", bis auf einige wenige Ausnahmen. Ich bin jetzt 46, daran wird sich also auch nichts mehr ändern.

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen ;-)


2x zitiertmelden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:40
Mancher findet seine grosse Liebe eben erst im Altersheim. Oder auf dem Friedhof - in der Urne nebenan.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:44
Zitat von DnreBDnreB schrieb: (...) in Südamerika im Urlaub, da war ich dann doch schon in einer ganz anderen Position.
:D "... von hinten, aber ohne Spiegel"?

"Nicht vorhanden" kommt mir durchaus bekannt vor, oft fand ich das aber garnicht schlecht. Da bleibt mehr Zeit für andere Interessen. Andererseits war ich aber auch als vergleichsweise kleiner, eher dünn- bzw. nichthaariger Typ (auf dem Kopf!) manchmal offenbar unbeabsichtigt sehr interessant, nur für die falschen Frauen (manchmal auch Männer) oder zum unerwarteten, oft ungeschickten Zeitpunkt! Eine Mischung aus Zufall, einem Hauch augenzwinkernder Arroganz, Witz und Labern, vermutlich. Die letzten drei funktionierten später auch in der empirischen Untersuchung immer wieder ganz passabel. Üben muss ich das heute manchmal noch :D Auch schon deutlich über 40, übrigens.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 13:54
@Dobie

Wie man ohne körperliche Nähe (und ich meine nicht die käufliche) dauerhaft mental gesund bleiben kann, hat sich mir noch nicht erschlossen.

Chapeau!


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:01
Zitat von DnreBDnreB schrieb:Ich selbst halte mich inzwischen für sehr unattraktiv
o.O den gedanken würde ich mal löschen bzw. umdrehen :)

du strahlst das aus, was du denkst und fühlst und das wird dann zu deiner realität...


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:05
@EZTerra

Na ja, die Phase Selbstmitleid hat sich inzwischen zu einer Selbsterkenntnis und dem Versuch, den Mangel an Attraktivät zu akzeptieren, entwickelt. Ist halt noch nicht ganz abgeschlossen.

Es gab einmal in meinem Leben einen Punkt, an dem ich völlig im Reinen mit mir darüber war, dass ich keine Frauen haben werde. Das waren nur ein paar Tage. In diesen paar Tagen habe ich dann sofort eine "bekommen". Das Leben ist schon verrückt :-)


1x zitiertmelden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:07
@DnreB
Du musst einfach nur irre genug sein, verblendet von irgendeiner Leidenschaft! :D
Wobei die Frage nach dem "mental gesund" berechtigt bleibt.
Natürlich weiß ich sehr gut, was Du meinst, aber manchmal reichten mir auch ein paar Freunde, ein einsamer See im Wald, Fahrräder, alte Autos und mein Job. Jahrelang. Und ich war glücklich. Was da hätte fehlen können, ist mir nicht unbedingt aufgefallen. Manchmal hat eine Freundin dabei sogar regelrecht gestört. Und manchmal auch der Job.
...
Also gut: Fahrräder und alte Autos.


Körperliche Nähe hatte ich ja immer mal. Manchmal länger, manchmal kürzer. manchmal war das schön, manchmal hat es mich genervt. Manchmal war ich mit der Frau zusammen, manchmal aber auch nicht, und manchmal wollte ich das auch garnicht sein. Die Grenzen zwischen Freundschaft und Beziehung sind recht fließend. Sex ist keine zwingende Notwendigkeit und wird manchmal überschätzt.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:09
Zitat von DnreBDnreB schrieb:Es gab einmal in meinem Leben einen Punkt, an dem ich völlig im Reinen mit mir darüber war, dass ich keine Frauen haben werde. Das waren nur ein paar Tage. In diesen paar Tagen habe ich dann sofort eine "bekommen". Das Leben ist schon verrückt :-)
DAS war genau die Ausstrahlung, von der Du am Anfang geschrieben hast!


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:14
Es gibt allerdings auch die negative, böse Ausstrahlung. Diese steht im direkten Gegensatz zur positiven. Sie kann so stark sein, dass sie bereits von anderen Menschen wahrgenommen wird, wenn man nur den Raum betritt.

Ich persönlich nenne eine Ausstrahlung, ob negativ oder positiv, immer "Aura".


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:18
@Dobie

Ich weiss genau was du meinst. Ich bin jetzt ein paar Jahre damit abgelenkt gewesen, mir all meine Wünsche zu erfüllen. Ich hätte mich sonst mit dem unerfüllten Familienwunsch befassen müssen. Also habe ich eine Wohnung gekauft und saniert, ein fabrikneues Auto bestellt, diverse Reisen durch die USA und die Karibik sowie zu ähnlch schönen Zielen unternommen, Fotografie als Hobby betrieben, einen neuen Job gestartet, neue Freunde gefunden, mehr Geld verdient und und und.

Seit einiger Zeit bin ich an dem Punkt, an dem - wie nanntest du es - Verblendung? An einem Punkt, an dem Verblendung nicht mehr funktioniert, zumal ich mich so reif für eine erwachsene Beziehung fühle wie noch nie zuvor im Leben. Das ist... doof ;-)

Mit meiner damailigen Freundin, das war tatsächlich verblüffend. So ein richtig klischeehaftes "jetzt geb ich auf - oh, jetzt will mich eine". Das war schon lustig.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:20
@MilanSirius

Ausstrahlungen lassen sich allerdings auch antrainieren und an- und ausknipsen wie eine Glühbirne. Wir alle spielen verschiedenen Rollen vor verschiedenem Publikum.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:27
@Doors
@MilanSirius

"Antrainierte Ausstrahlung" geht tatsächlich. Ich hatte eine Zeit lang mal den Job eines Teamleiters (im privaten Rahmen) und war sozusagen sozial gezwungen, mich extrem extrovertiert zu geben, zu zeigen, aktiv zu sein und initiativ, den Vorturner für viele Menschen zu geben. Da schaut einen die Damenwelt dann schon anders an, das ist richtig.

Ich fand das auf Dauer allerdings extrem anstrengend und wurde mit dieser Schauspielerei auch nicht allzu glücklich. Geht vielleicht eher in jüngeren Jahren wenn man sich noch nicht kennt und noch nicht ganz von festen eigenen Werten geleitet wird. Siehe Pick Up-Artists - die verfolgen ein antrainiertes Programm und legen damit kleine Mädchen flach. Funktioniert aber auch vorrangig bei kleinen Jungs.

Sich selbst untreu werden ist vermutlich auch keine Dauerlösung.


1x zitiertmelden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:29
@DnreB

Wenn man sich in seiner Rolle nicht wohl fühlt, sollte man ein neues Drehbuch schreiben.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:34
Ich wollte mich nicht zum zentralen Thema machen, entschuldigt.

Generell freue ich mich naturgemäss immer wenn ich Paare sehe, wo man denkt "Wow, das muss jetzt aber echt Liebe sein, von Tinder kennen die sich nicht". Habe ich auch schon in beide Richtungen gesehen. Eher unansehnliche Frau mit Modeltyp und andersherum. Wobei man bei letzterem ja meist Geld im Hintergrund vermutet, bei ersterem eher nicht.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:37
@DnreB
"Pick-up-Artisten" sind für mich allesamt peinliche Lutscher und definitiv Menschen zweiter Klasse. Ich durfte bisher den ein oder anderen kennenlernen und es sind für mich definitiv keine respektwürdigen Menschen, eher ganz arme Wutzen.

Aber ja. Ich habe den Eindruck, dass je tiefer ein Gefühl sitzt, desto stärker ist diese Aura. Wenn man von Hass zerfressen ist, dann ist das weitreichend bemerkbar. Andersrum natürlich auch mit guter Laune.


1x zitiertmelden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:41
@MilanSirius
Jaa! Das gibt es definitiv!! Manche Leute sind einfach so dermaßen übel, dass sie es förmlich aus allen Poren schwitzen, und mit dieser Einschätzung habe ich bislang nie falsch gelegen. Interessant finde ich aber immer wieder, wie wenig das manchen anderen Leuten auffällt, bei den selben Personen. Psychopathen und Neurotiker, besonders auf der Karriereleiter, finden sich immer wieder auf diese Weise. Konnte bzw. kann ich in verschiedenen Firmen und auch im Privatleben regelmäßig beobachten, jahrelang.

@DnreB
Ablenkung meinte ich keineswegs! Ablenkung funktioniert nicht! Ich meinte tatsächlich Leidenschaft. Das, was Deine Augen nachts leuchten lässt, was Dich innerlich antreibt, was Dich im Wesen ausmacht und bestimmt. Alles andere und alle anderen drumherum können dann dazugehören, oder mitwirken, oder eben nicht; das ist auf eine seltsame Weise egal.

"Erwachsene" Beziehungen hatte ich schon häufig. Ein paar echte Seelenverwandte sind mir auch begegnet. Nicht immer waren das Beziehungen im klassischen Sinne, und einer der Seelenverwandten ist ein Mann.
Und natürlich weiß ich sehr gut, dass kein selbstgebauter Fahrradrahmen und kein frisierter Motor ganz nach meinen persönlichen Vorstellungen, bei dem ich jedes einzelne Teil in der Hand hatte, mir jemals sagen wird, dass er mich lieb hat, und dass auch nach monate- und jahrelangem Zeitaufwand keine alte Karre jemals für mich einkaufen fahren und kochen wird, wenn ich es selbst mal nicht mehr kann. Das sind nur Dinge, aber trotzdem machen sie mich aus. Und andererseits: Eine ehemalige Freundin hat mal versucht, mich zu überfahren und landete dafür beinahe im Knast. Das hätte der Wagen ohne die Freundin niemals getan. :D

Einen ernsthaften Kinderwunsch hatte ich eigentlich nie, hatte aber schon gebrauchte Kinder. Gut gepflegt aus erster Hand, und leicht vernachlässigt vom letzten Halter. Wir kamen gut zurecht, ich fand das schön, nur mit den Muttis lief es auf Dauer einfach nicht. In einem Fall tut mir das heute noch leid für den Jungen, im anderen Fall sind wir mittlerweile Kollegen - Mutter UND Tochter. Das ist manchmal lustig. Die Mutter hat immernoch eine tolle Ausstrahlung: Allerlei Kollegen verschiedensten Alters wollen immer wieder gleich mit ihr ins Bett; manche schaffen es, manchmal auch zeitgleich. Die Tochter sieht blendend aus, ist schlau und nett, findet aber beim besten Willen keinen Freund. Seit Jahren.
Eigene Kinder werde ich nicht mehr haben; manchmal finde ich das schade, manchmal nicht.

Seelische Nähe erlebe ich seit einigen Jahren mit meiner Freundin. Mit ihr kann ich gerne alt werden, wenn es denn so kommen mag. Die passt vom Wesen her, ist aber auf den ersten Blick nicht unbedingt attraktiv, eher ein wenig schräg und wäre mir auf der Straße nicht unbedingt aufgefallen. Kennengelernt habe ich sie ohne jedes (echte) Foto ganz zufällig beim ziellosen Rumalbern und Quatschlabern im Netz, einfach so. Dann am Telefon, dann nach vielen Wochen erst in echt. Das war lustig, das hatte ich so nicht erwartet.


melden

Die Legende von der positiven Ausstrahlung

09.01.2018 um 14:42
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:Ich durfte bisher den ein oder anderen kennenlernen und es sind für mich definitiv keine respektwürdigen Menschen, eher ganz arme Wutzen.
Jedoch, das Wissen dieser Wutzen,
kann auch ein Netter für sich nutzen!


melden