Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Charakter, Geburt, Genetik, Entfaltung

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 09:12
@Eiskalt
Auch wenn es nicht in dieses Thema passt.
Hatte gestern ein interessantes Gespräch mit einer 17jährigen, die vor paar Wochen ein Kind zur Welt gebracht hat.
Meine Frage, wie und wo sie entbunden hat, sagte sie, ich beanspruchte einen Kaiserschnitt. Das Baby schläft schon durch, ist total pflegeleicht und kann mir vorstellen, noch mehr zu bekommen. Vater unbekannt, aber der nächste Stecher wartet schon.
Charakterlos den zukünftigen Kindern gegenüber?


melden
Anzeige

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 13:17
@Eiskalt
@hallo-ho

Es mag ja so sein, dass sich Erfahrungen über Generationen in den Genen manifestieren. Allerdings scheint mir deratiger Biologismus die Gefahr zu beinhalten, eine Vielzahl (unerwünschter) Verhaltensweisen genetisch zu begründen. Wir erinnern uns an Sarrazin. Der Schritt zur Eugenik ist dann nur noch ein kleiner. Bereits in den vergangenen zwei Jahrhunderten versuchten interessierte Kreise abweichendes Verhalten als "ererbt" zu deklarieren - mit allen schrecklichen Konsequenzen.

Im Bereich der Suchterkrankungen habe ich mich früher mit Studien zu dem Thema herum geschlagen - und glücklicherweise auch mit der Kritik daran. Denn eine Reduzierung auf (allein) genetische Bedingungen liesse sowohl die gesellschaftlichen, d.h. politische/kulturelle/soziale/ökonomische/militärische Aspekte ausser acht bzw. erklärt sie als zu vernachlässigende Grösse.

Die individuellen Aspekte und die Freiheit der Entscheidung fielen ebenfalls unter den Tisch. Der "Erbkranke" hat dann eben Pech gehabt. Kann man nichts dran ändern. Selbst schuld. Vor allem muss man nichts daran ändern, im Falle von Suchterkrankung eben Präventionsprogramme und Therapieangebote, politische Beschränkungen hinsichtlich Werbung, Preisgestaltung, Verfügbarkeit, Legalität etc. Da sind dann Wirtschaft und Staat fein raus. Spart eine Menge Geld.

Als Mann mag ich zwar das Fremd-Gen haben wie Frauen das Shopping-Gen, aber die positiven wie negativen Erfahrungen der Vorfahren, ob nun Hunger, Krieg, Unterdrückung, Vertreibung etc. habe ich dann doch wohl nicht genetisch unverrückbar angelegt bekommen. Und selbst wenn: Ich habe einen (noch) nutzbaren Verstand, um bei mir selbst unerwünschte Verhaltensweisen zu erkennen und zu verändern.

Ich will nicht alles auf meiner Väter Väter Väter... (vgl. "Life of Brian") abwälzen - auch wenn es das Leben vielleicht einfacher machen würde.

Fazit: Ich stehe (ausschliesslich) genetischen Erklärungen für individuelle wie gruppenspezifische Verhaltensweisen ausgesprochen skeptisch gegenüber. Merke: Die gesicherte wissenschaftliche Erkenntnis von heute ist der verlachte Irrtum von morgen.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 17:10
Doors schrieb:Allerdings scheint mir deratiger Biologismus die Gefahr zu beinhalten, eine Vielzahl (unerwünschter) Verhaltensweisen genetisch zu begründen. Wir erinnern uns an Sarrazin. Der Schritt zur Eugenik ist dann nur noch ein kleiner.
Wenn ein (Epi)genetiker sagt, die Enkelgeneration neigt zu Übergewicht, wenn die Großelterngeneration intensiv hungern musste, weil gewisse Gene (in)aktiviert werden, sehe ich keine Brücke zur Eugenik. Ich sehe übrigens auch keinerlei Entbindung davon, dass diese Enkelgeneration auf ihre Ernährungsweise und sonstige gesundheitliche Dinge achten sollte, so in der Art "Dein Großvater hat im WK I oder II gehungert, kein Wunder, dass du fett bist, an dem Pfund Schokolade, dass du gerade verdrückt hast, kanns ja nicht liegen."

Ich persönlich habe Probleme mit Biologismen, wenn sie mir vorschreiben wollen, wie ich zu sein und zu leben habe.
Beispiele: Als Frau fühle ich mich zu älteren, reichen Männern hingezogen, weil ich mich dann sicher und geborgen fühle. (Ja, klar, alle Frauen sind qua Evolution oberflächliche Tussen, die sich nichts als einen reichen Macker wünschen, der sie mit Klunker und Schuhen überhäuft. So sind wir halt, war schon in der Steinzeit so. Und à propos Steinzeit, da waren die Frauen in der Höhle, haben maximal fünf Meter davor Beeren gesammelt und ansonsten die Fresse gehalten und Kinder großgezogen. Darum muss ich heute auch die Fresse halten und Kinder kriegen u.v.a. in der Höhle, äh, zu Hause bleiben.)


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 17:20
Yooo schrieb:Ich glaube es, aber im Endeffekt ist es nur vom Bewusstsein vorgegaukelt.
Ein Mensch der nicht glaubt, dass er irgendwas selbst in die Hand nehmen kann ist halt nicht funktional.
So gesehen folgen wir halt den Pfad und den können wir nur folgen, wenn wir einer Illusion auferliegen.
Es kann nur eine Illusion sein, das unbewusste Auslesen von Informatiknen greift in unser Verständnis ein Ego zu besitzen ein.
AgathaChristo schrieb:Charakterlos den zukünftigen Kindern gegenüber?
Ich glaub das trifft nicht den Kern dieser Diskussion. Zumindest lese ich nichts aus den geschriebenen Erfahrungsbericht dahingehend herraus.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 17:26
@Doors @hallo-ho

In Bezug auf deinen ersten Absatz.
Doors schrieb:Es mag ja so sein, dass sich Erfahrungen über Generationen in den Genen manifestieren. Allerdings scheint mir deratiger Biologismus die Gefahr zu beinhalten, eine Vielzahl (unerwünschter) Verhaltensweisen genetisch zu begründen. Wir erinnern uns an Sarrazin. Der Schritt zur Eugenik ist dann nur noch ein kleiner. Bereits in den vergangenen zwei Jahrhunderten versuchten interessierte Kreise abweichendes Verhalten als "ererbt" zu deklarieren - mit allen schrecklichen Konsequenzen.
Meine Meinung ist, dass die Gene nur eingreifen sobald der Auslöser dafür eintrifft.
Soll heißen, wächst ein Kind in freier Natur auf und beide Eltern waren vorher Raucher, wird dieser Mensch später nie einen Bezug zum rauchen besitzen.
Zugegeben schlechtes Beispiel, aber es beschreibt die Ursache Wirkung von Genen die erst eine Komponente erfordert um sich zu entfalten.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 19:36
@Eiskalt

Gerade weil Mutter raucht und Vater säuft, kann den Kids das auch so zuwider sein, dass sie es lebenslänglich lassen.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 19:37
hallo-ho schrieb:Als Frau fühle ich mich zu älteren, reichen Männern hingezogen
Hab' ich mir notiert. :D


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 19:38
@Doors
Du bist alt, aber nicht reich :p


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 19:39
@hallo-ho

Welche Summe müsste ich aufbringen? Vielleicht lohnt ja eine Kreditaufnahme für eine Frau wie Dich.

Ihhh, was bin ich heute wieder charakterlos!


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:20
Doors schrieb:Ihhh, was bin ich heute wieder charakterlos!
Ich hoffe du hat den EP verstanden, einen gefestigten Charakter kann man nicht los sprechen. Es geht explizit darum zu ergründen, wie weit die Entstehung zurückreicht als auch bewusst eigene Entscheidungen angenommen werden.
Den Rest bitte aus dem erwähnten EP lesen.

@hallo-ho
Unterhaltung


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:22
@Eiskalt
Der Thread soll nach Unterhaltung verschoben werden?


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:25
@hallo-ho
Solche Anfragen würde ich im Verwaltungskanal stellen.
Es ist ein Link für dich, da du im Moment als normaler User zu bewerten bist, um wenig inhaltliche Beiträge in den UH zu schreiben.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:26
@Eiskalt
Meistens bekommst du den Charakter, den du im letzten Leben entwickelt hast.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:27
Eiskalt schrieb:Solche Anfragen würde ich im Verwaltungskanal stellen.
Das wäre mein Rat gewesen. Davon abgesehen habe ich seit knapp einer Stunde nichts mehr im Thread geschrieben, ich versteh daher nicht, was du von mir willst. Ich werde auch nicht mehr darauf antworten, um den Thread nicht unnötig aufzublähen. Ich denk, das ist auch in deinem Interesse.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:29
@Lightspeed
Warum meistens, auf welche Ansicht berufst du dich genau, Buddhismus?
Nur zu ich kenne auch die Vedischen Schriften.

Noch dazu ergründen wir die Bildung eines Charakters an Fakten die in Verhaltenspsychologie eingreifen, Genetik und die Begünstigung von Einflüssen der Gesellschaft beinhalten.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:49
Eiskalt schrieb:Warum meistens, auf welche Ansicht berufst du dich genau, Buddhismus?
Nur zu ich kenne auch die Vedischen Schriften.
Eher wahre Spiritualität. Buddhismus ist zwar noch ok, aber bin allgemein kein großer Fan von Religionen.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:54
@Lightspeed
Trifft leider auf zu wenige zu, mir ging es darum wie du zu der Einsicht gekommen bist. Meist hängt dies eng beeinander. Darum diese Anspielung.


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 20:57
Eiskalt schrieb:Trifft leider auf zu wenige zu, mir ging es darum wie du zu der Einsicht gekommen bist. Meist hängt dies eng beeinander. Darum diese Anspielung.
Genau kann ich es dir leider nicht sagen, nun kannst du mir entweder glauben oder es ignorieren. ^^


melden

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 21:20
@Lightspeed
Ist noch ein wenig dürftig dem kurzen Beitrag glauben zu schenken.
Du kannst mich darüber aufklären wie du auf
Lightspeed schrieb:Meistens bekommst du den Charakter,
diese Aussage kommst. Wie steht es um den Rest?


melden
Anzeige

Charakterlose Geburt - Was denkt ihr?

15.03.2018 um 21:33
Eiskalt schrieb:diese Aussage kommst. Wie steht es um den Rest?
Für Seelen die :
- Neu sind
- Kein Menschlichen Charakter hatten
erschaffen sich erst noch ein Charakter, den sie hatten keinen auf den sie zurück greifen können. ^^


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt