Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alte Menschen nerven

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Nervig, Rentner, Alte Menschen
MadamMim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

21.05.2019 um 14:24
Ach, Ruhe @doors. Werde doch erstmal geistig so alt, wie dein Ausweis behauptet. :-P

Grundsätzlich haben alle Menschen das Potential, mich zu nerven, egal wie alt sie sind. Dazu gehören zB Menschen die Arbeitsanweisungen mit "aber der Vorstand will/erwartet..." begründen oder auch einfach keine eigene Meinung haben, im Kopf verbohrt, humorlos, rechthaberisch usw sind.


melden
Anzeige

Alte Menschen nerven

21.05.2019 um 15:01
Ja, ich habe mich auch schon aufgeregt, wenn so ne Omma kurz vor Acht abends nicht nur ihre Münzsammlung der Kassiererin zeigte, sondern beim Discounter auch noch ein Verkaufsgespräch für den Inhalt ihres Einkaufswagens durchzog.

Jetzt werde ich selber älter und natürlich auch nachsichtig und glaube langsam selbst, dass die Kassiererin von mir verbal bespaßt werden möchte.

So viel zum Comedy Teil es gibt aber auch einen Ernsten.

Es ist einfach sehr traurig, wie viele alte Menschen später ganz alleine in einem Heim vor sich hinvegetieren, über dem Bett hängt dann noch ne Urlaubskarte mit 4stelliger Postleitzahl.

Dazu gibt es auch ein andererseits: Meine Patentante lebt auch im Altersheim, geht langsam auf die 100 zu und man muss schon fast einen Termin mit ihr vereinbaren, um sie sicher zu erwischen. Sie war immer eine liebe Person, hat zahllose Kinder und Enkel, dann kommen natürlich auch mehr Leute, als wenn man kinderlos ist. Sie interessiert sich für ihre Familie und das führt natürlich dazu, dass auch wir sie viel häufiger besuchen, als wenn sie immer jammern würde.

Wer Zeit seines Lebens ein Ekel war, darf sich hingegen nicht wundern, später auch gemieden zu werden.

Noch ein andererseits: Es ist leider ein bisschen deutsche Mentalität, alles dem Staat aufzuhalsen, anstatt sich selbst innerhalb eigener Grenzen zu kümmern. Viele kümmern sich weit über ihre Grenzen, andere gar nicht.
In der südamerikanischen Heimat meiner Frau läuft das, nicht zuletzt einem viel grobmaschigeren sozialen Netz geschuldet völlig anders. Da kümmern sich alle um den dementen Onkel, das geht aber auch nur, weil es so viele 'alle' gibt.
Das ist mit Ein-Kinder-Familien, wo die Eltern schon keinen Kontakt zu ihren Geschwistern haben, nicht realisierbar.

Und von meiner Frau habe ich gelernt, alte Menschen mit viel mehr Geduld zu betrachten, natürlich nicht die Scheintoten, die da mit 80 auf der linken Spur ..... !


melden

Alte Menschen nerven

21.05.2019 um 18:43
sacredheart schrieb:Es ist leider ein bisschen deutsche Mentalität, alles dem Staat aufzuhalsen, anstatt sich selbst innerhalb eigener Grenzen zu kümmern. Viele kümmern sich weit über ihre Grenzen, andere gar nicht.
Die meisten Pflegebedürftigen in der BRD werden von ihren Angehörigen, meist den weiblichen, und unentgeltlich, gepflegt. Sonst wäre unser Pflegesystem schon lange kollabiert.

Allerdings bieten auch viele Kinder keine Garantie für eine Rundumversorgung im Alter oder im Krankheits- bzw. Behinderungsfall. Nicht mal in den Ländern, in denen der Clan das soziale Netz ersetzt, wie mir Menschen aus Afghanistan und Somalia glaubhaft versicherten. Da werden Krankheiten schon mal nicht behandelt, weil's Geld kostet - oder alte Menschen als unnütze Esser dem Hungertod preisgegeben. Was ja irgendwie wieder, zumindest historisch betrachtet, der hiesigen Mentalität nahe kommt.

Wie schrieben schon die Gebrüder Grimm:

Es war einmal ein steinalter Mann, dem waren die Augen trüb geworden, die Ohren taub, und die Knie zitterten ihm. Wenn er nun bei Tische saß und den Löffel kaum halten konnte, schüttete er Suppe auf das Tischtuch, und es floß ihm auch etwas wieder aus dem Mund. Sein Sohn und dessen Frau ekelten sich davor, und deswegen mußte sich der alte Großvater endlich hinter den Ofen in die Ecke setzen, und sie gaben ihm sein Essen in ein irdenes Schüsselchen und noch dazu nicht einmal satt; da sah er betrübt nach dem Tisch und die Augen wurden ihm naß. Einmal auch konnten seine zittrigen Hände das Schüsselchen nicht festhalten, es fiel zur Erde und zerbrach. Die junge Frau schalt, er sagte nichts und seufzte nur. Da kaufte sie ihm ein hölzernes Schüsselchen für ein paar Heller, daraus mußte er nun essen. Wie sie da so sitzen, so trägt der kleine Enkel von vier Jahren auf der Erde kleine Brettlein zusammen. "Was machst du da?" fragte der Vater. "Ich mache ein Tröglein," antwortete das Kind, "daraus sollen Vater und Mutter essen, wenn ich groß bin." Da sahen sich Mann und Frau eine Weile an Fingen endlich an zu weinen, holten alsofort den alten Großvater an den Tisch und ließen ihn von nun an immer mitessen, sagten auch nichts, wenn er ein wenig verschüttete.


Quelle und mehr dazu:

https://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/der_alte_grossvater_und_sein_enkel


melden

Alte Menschen nerven

21.05.2019 um 20:02
@Doors

Thema einsame alte Leute:

was hindert die denn, selbstständig unter Leute zu gehen?
Es ist ja jetzt nicht jeder alte Mensch immobil, kann nicht mehr laufen oder dergleichen. Wenn die Leute noch selbstständig einkaufen können, dann müssten sie doch auch selbstständig zu einem Seniorentreff oder einfach in den Park gehen können.
Ist auch keine Kostenfrage, schließlich muss man nicht für alles bezahlen. Es gibt auch kostenlos Spaß.

Edit: eigentlich wollte ich doors nicht ansprechen, keine Ahnung, weshalb Allmy das macht :D


melden

Alte Menschen nerven

21.05.2019 um 20:09
@Kc

Hier auf'm Land hat man als alter Mensch natürlich zunächst einmal ein Logistik-Problem, wenn man nicht mehr fahren kann oder will. Aber dafür gibt es Nachbarschaftshilfe, die auch Fahrdienste selbstverständlich einschliesst. Ich erlebe die Alten hier im Outback eigentlich als ziemlich aktiv. Vor einigen Jahren war ich zu einer "Silver-Disco" eingeladen. rein durfte nur, wer weisse Haare (oder gar keine mehr) hatte. Da gingen die Ollen zu Rock'n'Roll-Mucke und Stones & Co. ja richtig ab. Mumienschleudern bis zum Exitus - zumindest, bis der Herzschrittmacher raucht. Die "Alten" von heute sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.


melden
merika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

20.06.2019 um 18:18
Kc schrieb am 21.05.2019:Thema einsame alte Leute:

was hindert die denn, selbstständig unter Leute zu gehen?
Vermutlich das Gleiche, was auch junge Menschen daran hindert.

Ich sehe es an meinen Eltern die wollen lieber für sich sein und nicht mit den "alten" abhängen :D


melden

Alte Menschen nerven

03.07.2019 um 22:54
Persönlich habe ich nie fast Schlechtes über alte Menschen gedacht, geschweige denn geäussert. ob es Erziehung ist, oder die Ansicht, Prägung der Umgebung in der man sich aufhält? Respekt vor jedem, vor den Alten?

Wenn ich aber genau drüber nachdenke, stimmt es schon, dass sie oft nerven. Und auch ich habe schon despektierliche Äusserungen über Alte gehört, oft fand ich es ungeheuerlich, aber auch oft einfach nicht falsch.
Jetzt habe ich selber nicht mehr lange bis zum Alter und hatte durch Schlaganfall schon Phasen wo ich stark auf Hilfe angewiesen war und im Alltag langsam und lästig sein konnte...

Tja, es wird wohl ehr schlimmer werden, wenn dann in so 15 bis 25 Jahren es noch weit mehr Alte gibt, eben durch das Hineinwachsen der geburtenstarken Jahrgänge, der 60iger Jahre in das Rentenalter. Und man wird wohl auch eine gehörige Portion Missbilligung abbekommen, eben weil die Jüngeren dann so hohe Sozialbeiträge leisten müssen um die Alten zu finanzieren. Das ich selber, anders vorgesorgt habe, und meine Rente nicht mal gross genug ist, um ein Leerzimmer in einer WG zu mieten spielt dabei keine Rolle, es geht um Missachtung, bisweilen auch Hass, gegen Alte.

Als Alter ist man auch eine Last für viele jüngere Leute. Ob man die Schlange im Supermarkt aufhält, oder doch mal um Hilfe bittet, es nervt die arbeitende Bevölkerung.


melden

Alte Menschen nerven

04.07.2019 um 11:54
Leider ein trauriges Thema. Die Gesellschaft und ihre Prioritäten haben sich einfach verändert, was willste machen.
Die wenigsten Kinder leben heute noch mit ihren Großeltern unter einem Dach, was ja nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, aber alte Menschen sind heute am ehesten Last oder Geschenkegeber, je nach Familiensituation. Außerdem ist Geduld heute auch ein ganz anderes Thema, denke ich oft. Natürlich immer alles abhängig von Ort und Zeit, aber während sich der 32-Jährige Unternehmer in seiner Mittagspause nur schnell etwas zu Essen beim nächsten Supermarkt holen möchte, sieht die 82-Jährige, die zufällig auch dort unterwegs ist, eben eine gute Gelegenheit, sich ein paar Minuten mit dem netten Kassierer zu unterhalten. Klar kann das "nerven", aber könnte man es ihr verübeln? Die Schnittstelle zwischen eigener, beruflicher, privater, altersbedingter Situation und der eines meinetwegen "steinalten" Menschen scheint heute nicht mehr so sichtbar für viele. Ich denke, da muss sich keinesfalls der ältere Mensch anpassen. Sie mögen für den Arbeitsmarkt und die produktive Gesellschaft nichts mehr Wert sein, ist leider so, aber menschlich ist das wieder was ganz anderes. Für meinen Teil warte ich gerne mal zwei Minuten länger, bis Omi ihr Kleingeld zusammengekratzt hat.


melden

Alte Menschen nerven

12.08.2019 um 18:32
Es ist nicht altersspezifisch, was mich aber auch immer wieder nervt, da stehen die Leute 10 oder 15 min vor der Kasse und warten , meckern evtl noch, und wenn sie dann mal dran kommen, haben sie nicht mal ihr Geld zur Hand und müssen es suchen.
Man kann doch dann wohl erwarten, dass man in der Wartezeit sich soweit vorbereitet, dass dann nicht auch noch auf einen selber gewartet werden muss, weil man eben während man wartet lieber meckert als dafür zu sorgen, dass man selber den Verkehr nicht auffällt . Da gilt auch mal für die Oma die Kleingeld sucht und nicht sehen kann, aber auch für die 30jährige, die gerade nicht weiss in welcher Tasche sie ihre Geldbörse hat.


melden

Alte Menschen nerven

12.08.2019 um 19:33
@Supialexi
Und es gibt Menschen, die keine Geduld haben. Warten, überall warten. Wie schön wäre es, wenn man alleine auf der Welt wäre.
Ich, ich, ich zuerst und immer. Scheiß doch auf meine Mitmenschen.

Ich bin nach der Arbeit auch platt und muss an der Kasse warten. Aber drängeln ist ne ganz miese Angewohnheit, deswegen hat man mir mal vor Jahren Geduld beigebracht. Wenn die Oma noch ein Schwätzchen halten möchte, dann gib ihr die Minute. Meist kann man mitreden und die Zeit vergeht wie im Flug. Derweil suchst sie ihre 5 Cent zusammen und alle sind happy.


melden

Alte Menschen nerven

12.08.2019 um 21:36
Wir sollten daran denken, dass alle die jetzt jung sind, auch einmal alt werden! Also ist das total unfair, einfach zu sagen: Alte sind für nichts mehr zu gebrauchen! Es ist einfach ein natürlicher Prozess, der allen einmal geschieht.


melden

Alte Menschen nerven

12.08.2019 um 21:41
Das hat nichts mit alt zu tun, aber ich finde es extrem merkwürdig.

Ich weiss es selber und mache es sogar selber bisweilen.
Also wenn der Zug, sagen wir vorzugsweise IC und ICEs dann lauen sofort alle Leute zu den Türen. Es ist heute so ne halbe Minute vorzögert bis die Türen aufgehen. Dann kommen erst die Leute aus dem Zug und müssen sich durch die Leute kämpfen die genau vor der Tür stehen und einsteigen wollen. Die msüsen dann auch ein Stück zurück gehen. Manchmal kommen dann die 20 oder mehr Leute raus und es dauert 3 oder 4 Minuten. Warum müssen dann die einsteigen wollen, sofort sich direkt vor die Tür stellen, so, dass die die aussteigen schlecht aus dem Zug kommen.
Selber habe ich auch schon mal dabei ertappt. Man wartet und wartet, vielleicht war der Zug auch gar nicht zu spät, man will nur einfach schnell weiter kommen. Dann kommt der Zug an und ich renne sofort zur nächsten Tür und warte darauf, dass die aufgeht und ich einsteigen kann.
Aber wenn die aufgeht, stehen da erst mal mal zig Leute die aussteigen müssen und ich muss sowieso einen Schritt zurück gehen. und das geht immer wieder und wieder so-

Warum machen die das immer wieder....


melden

Alte Menschen nerven

12.08.2019 um 21:45
@Supialexi
Naja, das mir der Kasse im Supermarkt oder so gilt nicht nur für alte Menschen. Was ärgerte ich mich früher, wenn ich Mittag nur schnell was kaufen wollte und "blockiert" wurde durch wen auch immer.
Ich bin noch mit den Kinder zuhause und wollte schnell einen Großeinkauf machen, während die Kleine mit der Oma im Garten war... Leider war es da genau zur Mittagszeit, ich hatte nicht auf die Uhr gesehen. Die Blicke an der Kasse sagten mir alles. Ich wusste genau was sie dachten. Ups ;)


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 11:29
Supialexi schrieb:Aber wenn die aufgeht, stehen da erst mal mal zig Leute die aussteigen müssen und ich muss sowieso einen Schritt zurück gehen. und das geht immer wieder und wieder so-

Warum machen die das immer wieder....
Weil sie aussteigen wollen? Früher zumindest galt bei öffentlichen Verkehrsmitteln die Regel: Erst ausstiegen lassen, dann einsteigen. Was ja auch den meisten Reisenden logisch erscheint.


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 16:47
@Supialexi
Das liegt wohl daran, dass die Leute Angst hsben, keinen Sitzplatz mehr zu bekommen, wenn sie als letzte eimsteigen. Aber das ist wohl ein altersunabhängiges Phänomen.


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 16:48
Sitzplatz? Ha! Hier an der Strecke Hamburg-Westerland wären wir froh, wenn wir schon einen Zug hätten.


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 16:52
@Pajerro
Naja, Schwätzchen an der Kasse gönnen ist schön und gut. Rentner haben in der Regel auch die entsprechende Zeit. Im Gegensatz zu der Verläuferin, die da an der Kasse sitzt und wo die Schlange langsam immer länger wird.


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 16:56
@Doors
Ist doch super. Könnt ihr stolz behaupten, dass ihr Bahnverspätungen und Sitzplatzgedrängel nicht kennt. :-)


melden

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 17:03
@Rasenmayer

Wer in Nordfriesland Bahn fährt, verpasst keine Züge. Die Züge verpassen üblicherweise die Fahrgäste.
Wer sich hier mit Suizidabsicht auf die Gleise legt, der stirbt an Ennui - oder Altersschwäche.

Und Bus? Was ist ein Bus? Bei uns auf'm Land gibt's den Jahreszeiten-Bus. Einer fährt im Frühjahr, einer im Sommer...
Man soll hier schon Skelette in Wartehäuschen gefunden haben, an denen ein Fahrplan-Hinweis der Reichspost hing: Verkehr wegen Tieffliegergefahr vorübergehend eingestellt.


melden
Anzeige

Alte Menschen nerven

13.08.2019 um 17:47
Rasenmayer schrieb:Naja, Schwätzchen an der Kasse gönnen ist schön und gut. Rentner haben in der Regel auch die entsprechende Zeit. Im Gegensatz zu der Verläuferin, die da an der Kasse sitzt und wo die Schlange langsam immer länger wird.
Rentner haben genau so viel Zeit, wie andere Menschen auch, Wenn man seine Termine allerdings immer kurz vor knapp legt, dann hetzt man sich selbst nur durch die Tage. Ich vermeide es zum Beispiel am Samstag einkaufen zu gehen, da ist einfach immer die Kacke am dampfen. Montags ist wenig los.

Jede Kassiererin wird ne zweite Kasse anfordern, wenn man höflich fragt und die Schlange zu lang wird. Aber den meisten geht nur das warten auf den Wecker, ob nun 5 oder 10 Minuten bis zur Kotzschwelle, hängt von der jeweiligen inneren Ruhe ab.

Ich war 4 Jahre solo und musste neben der Arbeit noch meinen Haushalt alleine organisieren. Trotzdem bin ich nicht durch den Supermarkt wie ein gestohlenes Huhn..


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Dilemma!25 Beiträge