Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

30.03.2018 um 23:16
Hallo liebe Allmy's,

ich höre seit Jahren deutschen Rap und in letzter Zeit ist mir eine Tendenz in dieser Szene aufgefallen, die ich ziemlich kritisch sehe. Der Rechtsruck und die Postfaktizität in blieb leider auch nicht folgenlos für die Rapszene. Es zeigen sich mehr und mehr Rapper, die kontra "linksgrünversifftem Mainstream" sind, einen Hang zu Verschwörungstheorien als auch Antisemitismus haben und rechte Rhetorik benutzen.

Die Afd wird vorwiegend von Männern ab 25 bis 45 gewählt, bei jüngeren und älteren eher weniger. Und hier kommt Rap ins Spiel: es ist neben Schlager das populärste Genre in Deutschland, vor allem bei den jüngeren, die vielleicht noch eher Vorbilder suchen und für Beeinflussung anfällig sind. Ich sehe unter Umständen Wählerpotenzial bei genügender Manipulation.

Anlass für diesen Thread ist ein Video von Kollegah, der zu den kommerziell erfolgreicheren deutschen Rappern zählt (2014 war er verkaufstechnisch sogar vor Helene Fischer), das derzeit auf Youtube auf Platz 1 der Trends ist und sich eben gegen die "Mainstreammedien" richtet, weil sie ihn mit Antisemitismusvorwürfen konfrontieren.

Youtube: ANSAGE AN BILD, RTL und co. - die Medien gegen Kollegah und Farid Bang

Ironischerweise war bei 1:14 eine antisemitische Karrikatur zu sehen, die wenig später zensiert wurde.
26d17e92aedf Screenshot 2018-03-30-22-58-07

Ansonsten ist in dem Video nicht viel mehr als Aufstachelung gegen die Medien zu hören und die Beteurerung, er sei kein Ausländerfeind, da seine Freunde und Rapperkollege alle Migrantionshintergrund hätten und einer seiner (ehemaligen) Kollegen, Sun Diego, selbst Jude sei und er somit keim Antisemit sein könne.

Was meint ihr? Hat deutscher Rap das Potential zum Brandbeschleuniger gesellschaftlicher Flächenbrände? Oder ist das meinerseits nur zu pessimistisch gedacht?


melden
Anzeige

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 00:23
Gebt den Menschen was die wollen.
Das Medien gerne etwas aufbauschen ist nichts neues, denn das wollen die Leute sehen.
Die mögen das Drama.
Der Rapper macht nichts anderes, irgendetwas aufbauschen was eigentlich keinen hinterm Ofen hervorlocken braucht.
Ist doch alles gut für Geschäft.
satansschuh schrieb:Hat deutscher Rap das Potential zum Brandbeschleuniger gesellschaftlicher Flächenbrände?
Ja. Genau wie Black Metal zu radikalen Paganismus führen konnte.
Varg Vikernes, Black Metal und die Kirchenbrände in Norwegen.
Heute lebt er gechillt in Frankreich.
Höre die Musik aber gerne mal ohne ne Kirche anzuzünden, das ist auch nicht der Punkt.
Es gibt halt Auffangbecken bzw. Attraktoren wo sich bestimmte Leute dann drin suhlen, da kann man sich in der Subkultur dann aufheizen,
wobei Musik ein Faktor sein kann der darin mitwirkt, da es nunmal auch eine art Kultur ist.
Es wäre falsch das auf Musik zu reduzieren, man sollte es eher als Wechselspiel sehen und als kleines Rädchen unter vielen, das eine Rolle spielen kann.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 09:13
satansschuh schrieb:und einer seiner (ehemaligen) Kollegen, Sun Diego, selbst Jude sei und er somit keim Antisemit sein könne.
das ist die beknackteste, unglaubwürdigste aber gängigste Begründung, kein Rassist (Antisemit) sein zu können.

Warum hast Du die Karikatur hier eingestellt? Muss man ja nicht verbreiten, oder?


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 09:17
@Tussinelda
Ja, ich habe auch damit gehadert, die Karrikatur zu zeigen. Habe mich dann entschlossen, sie zu zeigen, um den Sachverhalt zu verdeutlichen. Ich denke, im Rahmen einer Diskussion dürfte die Karrikatur an Wirkung verlieren. Falls die Mods das anders sehen, mache ich die Diskussion noch mal ohne Karrikatur auf.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 09:26
Yooo schrieb:. Genau wie Black Metal zu radikalen Paganismus führen konnte.
Varg Vikernes, Black Metal und die Kirchenbrände in Norwegen.
Heute lebt er gechillt in Frankreich.
Höre die Musik aber gerne mal ohne ne Kirche anzuzünden, das ist auch nicht der Punkt.
Es gibt halt Auffangbecken bzw. Attraktoren wo sich bestimmte Leute dann drin suhlen, da kann man sich in der Subkultur dann aufheizen,
wobei Musik ein Faktor sein kann der darin mitwirkt, da es nunmal auch eine art Kultur ist.
Es wäre falsch das auf Musik zu reduzieren, man sollte es eher als Wechselspiel sehen und als kleines Rädchen unter vielen, das eine Rolle spielen kann
Hat Varg nicht jemanden umgebracht? Normalerweise bin ich auch der Ansicht, dass man die Musik nicht so verteufeln sollte. Mir machen jedoch die Kommentare unter dem Video von Kollegah sorgen. Es ist ein Aufruf, die gängigen, etablierten Medien zu boykottieren, die sowieso schon einen Schaden abbekommen haben, Stichwort "Lügenpresse", der sich teilweise mit Antisemitismus mischt.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 09:56
satansschuh schrieb:Was meint ihr? Hat deutscher Rap das Potential zum Brandbeschleuniger gesellschaftlicher Flächenbrände?
nein auf keinen fall! "künstler" wie kollegah, farid bang, bushido usw. finden zu 95% bei 12-15jahrigen gehör und da reicht es nicht für einen flächenbrand, höchstens auf dem schulhof. bei den richtigen heads haben die keinen rückhalt, aufgrund der selbstinszinierung und fragwürdigen inhalte, die vom ursprünglichen hiphop gedanken stark abweichen.

die "mainstreammedien" müssen halt mit den vorwürfen der lügen und lückenpresse leben. es wird geerntet was gesät wird, da brauch sich jetzt auch keiner beschweren. :P


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 09:59
@satansschuh
Ich bin seit Jahren treuer Kollegah Hörer und mir ist aufgefallen das er schon damals (vor 1 oder 2 Jahren) nachdem er in Palästina war enorm Kritik einstecken musste zwecks Antisemitismus.

Die aktuelle Debatte gegen die Mainstream Medien kommt daher das Er und Farid Bang nicht zum Echo eingeladen wurden wegen ihrer Texte auf JBG 3 die, muss ich zugeben, schon teilweise grenzwertig sind.

Als Raphörer kennt man sowas aber und man weiß wie es gemeint ist und das die beiden dafür vom Echo ausgeschlossen werden sollte wohl schon vorher klar gewesen sein. Aus diesem Grund halte ich die Debatte auch für Unsinnig. Ich habe von Kollegah erwartet das er das ganze einfach neutral wegsteckt und nicht in so einen unsinnigen Kampf gegen die Medien zieht.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 10:10
LukeStarkiller schrieb:Ich bin seit Jahren treuer Kollegah Hörer und mir ist aufgefallen das er schon damals (vor 1 oder 2 Jahren) nachdem er in Palästina war enorm Kritik einstecken musste zwecks Antisemitismus
Das habe ich am Rande auch mitbekommen. Ich kann jetzt aber schlecht beurteilen, ist schon länger her und ich habs nicht ganz gesehen.
LukeStarkiller schrieb:Die aktuelle Debatte gegen die Mainstream Medien kommt daher das Er und Farid Bang nicht zum Echo eingeladen wurden wegen ihrer Texte auf JBG 3 die, muss ich zugeben, schon teilweise grenzwertig sind
Ja, stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen.
LukeStarkiller schrieb:Als Raphörer kennt man sowas aber und man weiß wie es gemeint ist und das die beiden dafür vom Echo ausgeschlossen werden sollte wohl schon vorher klar gewesen sein. Aus diesem Grund halte ich die Debatte auch für Unsinnig. Ich habe von Kollegah erwartet das er das ganze einfach neutral wegsteckt und nicht in so einen unsinnigen Kampf gegen die Medien zieht.
Ja, ist tatsächlich nicht so unüblich, mit bestimmten Zeilen zu provozieren. Ich finds aber auch affig und auch gefährlich, was der da veranstaltet. Der hätte akzeptieren müssen, dass bestimmte Medien, Zeilen, die sich über Auschwitzinsassen lustig machen, nicht dulden können. Wobei gerade Bild und RTL nicht unbedingt eine weiße Weste haben und ich die Kriitik diesbezüglich sogar nachvollziehen kann. Aber bei Kolle (oder bei seinen Fans) wird es zu einer Verallgemeinerung aller etablierten Medien, die das derzeitige postfaktische Klima ausnutzt.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 10:16
EZTerra schrieb:nein auf keinen fall! "künstler" wie kollegah, farid bang, bushido usw. finden zu 95% bei 12-15jahrigen gehör und da reicht es nicht für einen flächenbrand, höchstens auf dem schulhof. bei den richtigen heads haben die keinen rückhalt, aufgrund der selbstinszinierung und fragwürdigen inhalte, die vom ursprünglichen hiphop gedanken stark abweichen
"Die richtigen Heads" die wenig mit (inszeniertem) Gangstarap anfangen können, sind von mir weniger gemeint, als eben diese 12-15 Jährigen, die auch Teil der Gesellschaft sind. Die sind wahrscheinlich noch eher beeinflussbarer als Ältere.
EZTerra schrieb:die "mainstreammedien" müssen halt mit den vorwürfen der lügen und lückenpresse leben. es wird geerntet was gesät wird, da brauch sich jetzt auch keiner beschweren. :P
Was meinst du?


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 10:26
@satansschuh
Es stimmt das es Gefährlich ist was er sagt und damit auch Leute auf den Plan ruft die das ganze nicht differenziert betrachten können gerade seine jüngeren Fans. Wir wissen ja wie schnell die Jugend beeinflusst ist heutzutage.

Bushido hat auch immer gerne “Krieg“ gegen die Medien wie Bild und RTL geführt der musste sich aber teilweise auch die Wahrheit anhören wegen seiner Clan Kontakte.

Was jetzt Kollegah betrifft finde ich das beide Seiten übertreiben. Weder Farid noch Kollegah sehe ich als Antisemiten oder die Bild und RTL als “Lügenpresse“ denn diesen Terminus kennen wir ja schon von anderen Leuten.

Was mir auch klar ist das die Bild nicht gerade einen guten Ruf genießt und nicht selten schlampig recherchiert oder RTL nicht immer das Programm bietet das für Respekt und Menschenfreundlichkeit steht bevor hier einer Hate Kommentare ablässt.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 10:32
1. nennt mich altbacken oder so, is diese Karikatur noch drin? Bei den 6 Comics oben habe ich nix verrücktes erkennen können.
Ansonsten kann ich im Gegenzug zu euch noch gut schlafen da mir dieses Wissen fehlt

2. Nach Ende sag ich ma 2010 habe ich aufgehört wissen zu wollen, was in der Juice zb drin steht oder generell nix mehr mit rap zu tun, da es mir zu kanakisch wurde. Weil es mich nich intressiert wie x mit seinen Jungs Kokain, Heroin oder Mandarinen getickt haben, der hundertste rap ausm Knast juckt mich auch nicht mehr und die Inhalte sind doch sowieso alles nur wiederholende shice mit Synthesizer untermalt. Die beats kriege ich mit handyapp genauso gut hin und meine Texte sind origineller.

nur wenn es an Freizeitmoglichkeiten fehlt, oder sonst ne Struktur daheim, dann stelle ich es mir schon kritisch vor was Jugendliche da zu hören bekommen. Gibt es auch noch kollektiven modernen hiphop? sowas wie Freundeskreis? irgendwas wo positive Wörter auf das Gehirn des Kindes einschlagen könnten?
Ich mein, sicher korrekt das Kollegah Abi hat bla bla und das jeder weiß, aba nich korrekt, dass er weniger antreibt zu ordentlichen berufen dies das, sondern nur um seine Erfahrungen geht (nich nur Kollegah generelle Kritik).
Bitte verschont mich mit cro als menschenfreundliche "rap" Musik.... Wie gesagt ich höre sowas nich mehr, jedoch die falschen Inhalte könnten zu falschen verhalten bei Kids führen und jeden den ich sehe/hoere mit schlechter gangstamusik, ab und zu misch ich mich ein und empfehle westberlin maskulin Videos sich reinzuziehn....was draus wurde kp aba es hat tausendma mehr Flow als die modernen Dinger

Danke


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 11:27
apart schrieb:da es mir zu kanakisch wurde.
äh, wie meinen? Kannst Du das mal erläutern?


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 11:58
Tussinelda schrieb:Warum hast Du die Karikatur hier eingestellt? Muss man ja nicht verbreiten, oder?
Was mich, oder dem der es sieht, an diesem Bild nun negativ beeinflussen soll weiß ich nicht. Sag Du es mir?
Tussinelda schrieb:apart schrieb:
da es mir zu kanakisch wurde.
äh, wie meinen? Kannst Du das mal erläutern?
Hat sie doch.
Das ganze gemache, die ganze Aussprache "jo bruda" das komplette Video strotzt von diesem "kanakisch".
Ich finde es auch fürchterlich.

@satansschuh
Die Kommentare unter dem Video sind der Hammer.
Auch dort fast ausschließlich dieses kanakisch.

Ich bekomme das kotzen wenn ich das höre bzw lese.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 12:25
@Lemniskate
wo hat sie das denn geschrieben, was Du schreibst? Ich finde es gerade nicht....

und wo schrieb ich, dass die Karikatur irgendwen negativ beeinflusst? Man muss doch antisemitische Karikaturen nicht unnötig verbreiten, oder? Wenn doch, dann nenne mir doch bitte die Gründe.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 12:48
Lemniskate schrieb:Hat sie doch.
Das ganze gemache, die ganze Aussprache "jo bruda" das komplette Video strotzt von diesem "kanakisch".
Ich finde es auch fürchterlich.
Lemniskate schrieb:Die Kommentare unter dem Video sind der Hammer.
Auch dort fast ausschließlich dieses kanakisch.

Ich bekomme das kotzen wenn ich das höre bzw lese
Hä? Kanakisch? Sehe ich nicht so. Das ist wohl eher ganz normale Jugendsprache, wenn überhaupt. Glaub, mir es geht schlimmer :D


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 12:52
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:wo hat sie das denn geschrieben, was Du schreibst? Ich finde es gerade nicht.
apart schrieb:wie x mit seinen Jungs Kokain, Heroin oder Mandarinen getickt haben, der hundertste rap ausm Knast juckt mich auch nicht mehr und die Inhalte sind doch sowieso alles nur wiederholende shice mit Synthesizer untermalt
apart schrieb:Ich mein, sicher korrekt das Kollegah Abi hat bla bla und das jeder weiß, aba nich korrekt, dass er weniger antreibt zu ordentlichen berufen dies das, sondern nur um seine Erfahrungen geht (nich nur Kollegah generelle Kritik).
apart schrieb:menschenfreundliche "rap" Musik
Im Grunde spricht auch apart "kanakisch" deswegen hast du das wohl nicht richtig verstanden.

Rap ist eben keine eierpolierende machomäßige selbstbeweihräucherung.
Tussinelda schrieb:und wo schrieb ich, dass die Karikatur irgendwen negativ beeinflusst? Man muss doch antisemitische Karikaturen nicht unnötig verbreiten, oder? Wenn doch, dann nenne mir doch bitte die Gründe.
Wenn diese "Karikatur" garnicht als solche erkannt wird?
Wie klärt du mich auf?
"Du schau mal, hakennasen haben nur die Juden, und wenn du sie so groß malst und dann noch dahinter "Bankensystem" schreibst, dann bist du und dein Bild judenfeindlich"
Wer war dann hier der mit dem "rassistischen" Auge, du?oder ich?
Ich sehe ja nur drei Figuren.

Und da judenfeindliche Bilder und Schriften volksverhetzung ist, also negativ, werden sie wohl unter anderem deswegen verboten sein weil man davon ausgeht das diese Bilder und Schriften negative Ansichten und Meinungen schüren.
Oder nicht?


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 12:54
satansschuh schrieb:ganz normale Jugendsprache,
Ist es nur wenn es unter Jugendlichen bleibt.
Ist aber leider nicht so.
Oder wie alt ist farid oder kollega oder buschido?


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 12:57
ich verfolge weder das genre noch die rapper aber bekomme hier und da etwas von kollegah mit. ich werde jedes mal regelrecht aggressiv, wenn ich ihn sehen oder hören muss. ganz schlimm. seine texte sind mit mit antisemitischen parolen und trotzdem beteuert er immer, er sein kein antisemit. er dreht sich die welt, wie es ihm gefällt.

schaut euch auf youtube mal die diskussion mit shahak shapira, kat kaufmann und ihm an und wie er sich dort äußert. jeder mensch mit einem funken verstand durchschaut ihn aber er kommt immer wieder damit durch. selbst shapira und kaufmann, die beide nicht auf den kopf gefallen sind und ihm intellektuell weit überlegen sind, ziehen hier den schwanz ein. das fand ich ganz traurig, dass sie ihn nicht einmal auf seine doppelmoral aufmerksam machen und zeigen, wie sehr er mit zweierlei maß misst.

und deswegen finde ich es auch nur richtig, dass das thema in den medien endlich mal gebracht wird, damit eine gesellschaftliche diskussion angestoßen wird. ich hoffe, dass er dieses mal nicht so einfach davon kommt.

kennt jemand spongebozz? er ist einer der wenigen jüdischen rapper mit sehr großem erfolg in deutschland. er gehörte mal zur gang von kollegah aber hat sich dann wohl mit ihm zerstritten... nun ist er auf eigene faust sehr erfolgreich und spielt mit jüdischen wörtern, jüdischer symbolik und scheut sich nicht, offen darüber zu sprechen, dass er jude ist. ich hoffe, dass er sich mal dazu äußert und klar stellung bezieht. er hat scheinbar massiven einfluss auf die jugend heute und kann eher etwas bewirken als wenn die bild, rtl und co. über den antisemitismus berichten.


melden

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 13:00
@Lemniskate
ähm, nur weil Du die Kippas nicht siehst, musst Du mir nicht unterstellen ein "rassistisches" Auge zu haben.....vielleicht einfach besser hinschauen und nicht auf dem antisemitischen Auge blind sein, gelle.....

und wenn @apart sich auf die Sprache beziehen würde, warum sollte sie diese dann selbst benutzen, das macht keinen Sinn


melden
Anzeige
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend

31.03.2018 um 13:13
Tussinelda schrieb:nicht auf dem antisemitischen Auge blind sein
Ok.
Da solche bösen Bilder direkt gelöscht werden komme ich sonst so garnicht damit in Berührung.
Und wie gesagt, selbst wenn, so wie jetzt, beeinflusst mich das nicht im geringsten in meiner Einstellung.


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt