Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

1.174 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 19:39
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb:Mein Standpunkt ist, dass Männer sexuell aktiver sind als Frauen - ich war nicht auf der Suche nach Argumenten für einen geringeren Sexualtrieb der Frauen.
Im Umkehrschluss heißt das aber, dass Frauen einen geringeren Trieb haben.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Woher nimmst du eigentlich diese Aussage bzw. woran machst du das fest?
Ich würde mich diesbezüglich sehr über eine Antwort freuen.

Zu deinen Links:

Dein erster Link ist recht alt und bezieht sich auch eher darauf, wie sich die Gesundheit auf das Sexualleben auswirkt. Der Artikel sagt nicht per se etwas darüber aus, das Männer sexuell aktiver sind als Frauen.

Und was den zweiten Link angeht, so stützt dieser doch sogar meine Aussage.
Leider steckt noch in sehr vielen Köpfen der Gedanke fest (bei beiden Geschlechtern), dass Frauen gar keinen bzw. eine geringeren eigenen Sexualtrieb haben, was daher rührt, dass Frauen über einen sehr langen Zeitraum unterdrückt wurden. Solche Menschen wie Freud haben ihren Teil dazu beigetragen, mit unsinnigen Theorien.

Auch heute noch wird man als Frau blöd angemacht und dergleichen, wenn man seinem Sexualtrieb nachgeht, während Männer als die Helden dastehen. Und wenn die Frau dem Mann nicht willig ist, wird sie als frigide/prüde abgeurteilt und schnell behauptet man dann, sie hätte gar keinen Trieb, obwohl sie bloß mit eben jenem Mann keinen Sex möchte.

Ich bin von solchen Argumenten, dass Männer mehr sexuellen Appetit hätten einfach nur genervt, weil sie nicht stimmen und ein veraltetes Frauenbild bzw. das Patriarchart fördern/versuchen beizubehalten.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 19:52
@Kürbisgesicht
Viele verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Männer einen stärkeren sexuellen Trieb als Frauen haben, der anhand von Indikatoren wie spontane Gedanken über Sex, der Häufigkeit und Diversität sexueller Fantasien, bevorzugter Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs, bevorzugte Zahl der Sexualpartner, Masturbation, Vorlieben für verschiedene Sexualpraktiken, Bereitschaft, auf Sex zu verzichten und für Sex auf andere Dinge zu verzichten, Initiieren und Ablehnung von Sex und weiteren Indikatoren gemessen wurde. Laut einem Review von 2001 gibt es keine widersprechenden wissenschaftlichen Ergebnisse.[3]

Die Libido des Mannes ist sehr stark abhängig von der Produktion des männlichen Sexualhormones Testosteron. Bei Testosteronspiegeln unter 15 nmol/l ist ein Libidoverlust wahrscheinlicher; bei Spiegeln unter 10 nmol/l nimmt die Wahrscheinlichkeit von Depressionen und Schlafstörungen zu. Hitzewallungen und erektile Dysfunktion werden meist erst bei unter 8 nmol/l beobachtet.[4] Auch die weibliche Libido ist hormonabhängig. Viele Frauen berichten von regelmäßigen Schwankungen der Libido im Rahmen des Menstruationszyklus.
Quelle: Wikipedia: Libido

Hormone spielen eine große Rolle, was den Sexualtrieb angeht. Da ist das Testosteron, von welchem der Mann naturgemäß mehr hat, nunmal exemplarisch. Das ist z.B. auch während der Schwangerschaft bemerkbar, wenn schwangere Frauen plötzlich mehr Lust auf Sex haben als sonst. Ich glaube, ich bin als Mann nicht allein, wenn ich sage, es wäre toll, wenn Frau eine höhere Libido hätte, aber es enspricht nicht den Tatsachen.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 20:20
@satansschuh

Da steht immerzu "bevorzugt", nicht, dass es auch zwingend so ist. Ich schreibe hier explizit vom Ausleben der Sexualität, denn vorstellen kann man sich viel oder eben nicht. Zumal ich auch gerne die Studien selbst lesen würde, da wäre nämlich einiges recht interessant zu wissen. Von wann sind sie? Wie viele Teilnehmer? Und nicht zu vergessen: Wie ist der Wahrheitsgehalt der Aussagen der Probanden zu werten.
Eben gerade weil Frauen jahrelang klein gehalten wurden kann ich mir gut vorstellen, dass sie in so einer Studie zurückhaltender sind.
Was die männlichen Probanden angeht, so ist auch nicht selten eine Prahlerei möglich, weil sie nicht als Schwächlinge dastehen wollen.
Da hat die Gesellschaft den Geschlechtern echt nen Bärendienst erwiesen, ihnen diese Stereotype zuzuweisen. :shot:
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Das ist z.B. auch während der Schwangerschaft bemerkbar, wenn schwangere Frauen plötzlich mehr Lust auf Sex haben als sonst.
Der gesteigerte Trieb während der Schwangerschaft ist auf eine stärkere Durchblutung der Vulva zurückzuführen und längst nicht jede Frau hat währenddessen Lust auf Sex.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:ich bin als Mann nicht allein, wenn ich sage, es wäre toll, wenn Frau eine höhere Libido hätte, aber es enspricht nicht den Tatsachen.
Dann wäre es angebracht sich zu fragen, woran das liegen könnte, es sofort auf die Frau zu schieben ist nicht angebracht. Die Lust einer Frau kann nämlich durch vieles beeinflusst werden.

Ich plaudere da mal eben aus dem Nähkästchen:
Ich bin ein sehr sexuelles Menschlein aber wenn mir jemand gegenüber ist, den ich so gar nicht in mein Höschen lassen möchte und ich der Person auch nicht selbst an die Wäsche möchte, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Dann aber von wenig oder keinem Interesse an Sex generell auszugehen ist falsch, man möchte nur eben nicht mit eben jener Person intim werden, weil sie einen nicht anzieht, doof ist wie nen Meter Feldweg oder, oder, oder. Die Lust kann auch plötzlich flöten gehen, wenn der Gegenüber einen verärgert. Das sind aber alles Situationen die die Geschlechter kennen, nur das es Frauen negativ ausgelegt wird und das ist das gemeine.


Was ich nur mal ganz allgemein anmerken möchte:
Nur weil ich von Männer und Frauen schreibe, so schließe ich kein Geschlecht aus, es macht es nur etwas einfacher. :)
Ich bin ja selbst Genderfluid. ^^


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 20:42
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Da hat die Gesellschaft den Geschlechtern echt nen Bärendienst erwiesen, ihnen diese Stereotype zuzuweisen.
Ich glaube nicht daran, dass Geschlechterrollen einen sooo großen Einfluss haben, wie du vielleicht annimmst. Aber ist wohl Ansichtssache.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Der gesteigerte Trieb während der Schwangerschaft ist auf eine stärkere Durchblutung der Vulva zurückzuführen und längst nicht jede Frau hat währenddessen Lust auf Sex.
Ja, stimmt nicht jede, aber es ist ein wohlbekanntes Phänomen. Und worauf ist die gesteigerte Durchblutung der Vulva zurückzuführen?
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Dann wäre es angebracht sich zu fragen, woran das liegen könnte, es sofort auf die Frau zu schieben ist nicht angebracht. Die Lust einer Frau kann nämlich durch vieles beeinflusst werden.
Ich schiebs nicht auf die Frau, sondern an den Umständen, wofür niemand etwas kann. Bei Männern braucht es keine "Umstände" oder "Beeinflussung", damit sie Lust haben. Da reicht allein schon der optische Reiz.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Ich plaudere da mal eben aus dem Nähkästchen:
Ich bin ein sehr sexuelles Menschlein aber wenn mir jemand gegenüber ist, den ich so gar nicht in mein Höschen lassen möchte und ich der Person auch nicht selbst an die Wäsche möchte, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Dann aber von wenig oder keinem Interesse an Sex generell auszugehen ist falsch, man möchte nur eben nicht mit eben jener Person intim werden, weil sie einen nicht anzieht, doof ist wie nen Meter Feldweg oder, oder, oder. Die Lust kann auch plötzlich flöten gehen, wenn der Gegenüber einen verärgert. Das sind aber alles Situationen die die Geschlechter kennen, nur das es Frauen negativ ausgelegt wird und das ist das gemeine.
Ich behaupte mal, Männer sehen das etwas lockerer. Es ist ja gerade der Punkt, den ich anführe, dass Männer toleranter sind, was ihre Sexualpartner betrifft, und Frauen wählerischer. Das hat wohl auch mit der Libido zu tun. Wie oft habe ich u.a. auf Reddit gelesen (das ist jetzt Anekdotenevidenz, aber du hast damit angefangen ;) ) dass es für Frauen neu ist, durch bestimmte Umstände sei es die Pille, oder ähnliches, plötzlich "geil" zu werden, sodass sie am liebsten an den nächstbesten, attraktiven Mann springen möchten. Tja, für viele Männer ist das Alltag.


3x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 21:02
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Es ist ja gerade der Punkt, den ich anführe, dass Männer toleranter sind, was ihre Sexualpartner betrifft, und Frauen wählerischer. Das hat wohl auch mit der Libido zu tun.
Es ist in Anbetracht einer 9 Monate dauernden Schwangerschaft plus der sich daran anschließenden Lern- und Wachstumsphasen für den Nachwuchs aber auch logisch nachvollziehbar, dass ein wählerisches Sexualverhalten für Frauen erhebliche evolutionäre Vorteile hatte.

Für Männer hingegen muss ja nicht jeder Schuss ein Treffer sein, also schießt man besser a weng häufiger und verteilt sich zudem noch, falls die Partnerin unfruchtbar ist. Auch da ist aus evolutionärer Sicht ein Vorteil zu erkennen.

„Direkte Fitness“ nennt man das auch, so wird die Anzahl der Gene maximiert die über eigene Nachkommen weitergegeben werden.
Wikipedia: Verwandtenselektion


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 23:22
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Und worauf ist die gesteigerte Durchblutung der Vulva zurückzuführen?
Der vermehrte Blutfluss bzw. das höhere Blutvolumen, das Gewicht der Gebärmutter und auch Hormone, ja aber eben nicht nur die.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:sondern an den Umständen,
Die man durchaus beeinflussen kann, die sind nicht einfach da und wieder weg.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Männern braucht es keine "Umstände" oder "Beeinflussung", damit sie Lust haben. Da reicht allein schon der optische Reiz.
Allein 2 männliche User in diesem Thread strafen deine Worte lügen und auch Frauen sprechen optische Reize an. (Streng genommen ist der optische Reiz auch ein Umstand.)
Aber es ist zu kurz gedacht zu behaupten, dass nicht jeder Mensch gewisse Umstände (fern des optischen Reiz) braucht, um in Stimmung zu kommen.
Es mag sein, dass man einige Menschen mehr umgarnen "muss" als Andere aber wenn man nicht gewillt ist das zu tun, dann sollte man nicht behaupten, dass sexuelle Unlust beim Gegenüber vorliegt. Es ist halt auch eine Frage, wie weit ich bereit bin auf den anderen einzugehen.
Was meinst du wie oft ich mir diesen Schmarn mit sexueller Unlust bereits anhören musste, weil mein Gegenüber einfach keine Ahnung hatte oder ich keinen Sex mit der Person wollte?!
Interessantes Detail: Mit Frauen hatte ich diese Probleme nicht, mit Männern aber doch gehäuft.

Worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass Frauen nicht weniger sexuelles Verlangen als Männer haben nur weil es gewisse Vorraussetzungen braucht, die eigentlich jeder Mensch in irgendeiner Weise benötigt. Ich denke einfach, dass einige Männer da doch öfter etwas unsensibel an die Sache rangehen und dann durchaus ihr eigenes Unvermögen der Frau anlasten. Nicht zu vergessen, dass jeder mal keinen Bock hat, weil...
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Ich behaupte mal, Männer sehen das etwas lockerer. Es ist ja gerade der Punkt, den ich anführe, dass Männer toleranter sind, was ihre Sexualpartner betrifft, und Frauen wählerischer.
Und was hat das mit der angeblich geringeren Sexualität der Frau zu tun?
Zumal ich das für eine steile These halte.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:bestimmte Umstände sei es die Pille
Die sorgt sogar eher für Unlust bei einigen Frauen, die kann das Sexualverhalten also beeinflussen.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:sodass sie am liebsten an den nächstbesten, attraktiven Mann springen möchten. Tja, für viele Männer ist das Alltag.
Das liest sich ja eher wie eine Last.
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb:Für Männer hingegen muss ja nicht jeder Schuss ein Treffer sein, also schießt man besser a weng häufiger und verteilt sich zudem noch, falls die Partnerin unfruchtbar ist. Auch da ist aus evolutionärer Sicht ein Vorteil zu erkennen.
Wenn wir davon reden, dass es um Nachwuchs geht, hier geht es aber um die reine Triebbefriedigung bzw. Lust, um es mal salopp zu sagen.
Und wenn Männer sich so verhalten oder das als Ausrede bringen, da lang ich mir an Kopp.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 23:26
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:worauf ist die gesteigerte Durchblutung der Vulva zurückzuführen?
Zur Lockerung der Muskeln und Sehnen.
Der Embryo braucht ja eine Menge Platz
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Bei Männern braucht es keine "Umstände" oder "Beeinflussung", damit sie Lust haben. Da reicht allein schon der optische Reiz.
Ich würde sogar behaupten, dass schon das Kopfkino reicht


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

26.04.2020 um 23:31
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Allein 2 männliche User in diesem Thread strafen deine Worte lügen
Schön für sie, aber das ist nicht repräsentativ.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:und auch Frauen sprechen optische Reize an.
Habe ich nie bestritte. Aber Frauen brauchen da wohl noch mehr, so dünkt mir.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Was meinst du wie oft ich mir diesen Schmarn mit sexueller Unlust bereits anhören musste, weil mein Gegenüber einfach keine Ahnung hatte oder ich keinen Sex mit der Person wollte?!
Wo schrieb ich etwas von Unlust? Ich schreibe, die ganze Zeit bloss, dass Männer eine höhere Libido haben, mehr nicht. Das heißt nicht, dass Frauen keine Lust hätten.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Und was hat das mit der angeblich geringeren Sexualität der Frau zu tun?
Zumal ich das für eine steile These halte.
https://www.scinexx.de/news/biowissen/one-night-stands-frauen-sind-waehlerischer-als-maenner/
Männer sind an Gelegenheitssex eher interessiert als Frauen. Während Männer außergewöhnlich attraktiv sein müssen, um Frauen zu einem sexuellen Abenteuer zu bewegen, sind Männer in dieser Hinsicht weit weniger wählerisch. Dies berichten jetzt britische Wissenschaftler in der Online-Ausgabe der Springer-Fachzeitschrift „Human Nature“.

{1r}

Die neue Studie belegt, dass Männer eher zu Gelegenheitssex bereit sind als Frauen und auch ein größeres Verlangen danach haben als diese. Aus ihr geht ebenfalls hervor, dass Frauen höhere Ansprüche an die Attraktivität von Partnern für ein sexuelles Abenteuer stellen als Männer.



1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 00:05
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Schön für sie, aber das ist nicht repräsentativ.
Genauso wenig, wie einige deiner Aussagen. Mir ging es da auch mehr um die doch sehr pauschal anmutenden Worte deinerseits.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Aber Frauen brauchen da wohl noch mehr, so dünkt mir.
Ich denke, dass sich da die Geschlechter gegenseitig nichts schenken.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:dass Männer eine höhere Libido haben, mehr nicht. Das heißt nicht, dass Frauen keine Lust hätten.
Mit der angeblich höheren Lust der Männer, wird den Frauen aber automatisch weniger davon zugeschrieben und das finde ich ein Unding.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Männer sind an Gelegenheitssex eher interessiert als Frauen. Während Männer außergewöhnlich attraktiv sein müssen, um Frauen zu einem sexuellen Abenteuer zu bewegen, sind Männer in dieser Hinsicht weit weniger wählerisch. Dies berichten jetzt britische Wissenschaftler in der Online-Ausgabe der Springer-Fachzeitschrift „Human Nature“.

Die neue Studie belegt, dass Männer eher zu Gelegenheitssex bereit sind als Frauen und auch ein größeres Verlangen danach haben als diese. Aus ihr geht ebenfalls hervor, dass Frauen höhere Ansprüche an die Attraktivität von Partnern für ein sexuelles Abenteuer stellen als Männer.
Alles Pauschalurteile nicht mehr und nicht weniger und zudem ist das auch noch nen fast 11 Jahre alter Artikel (aber ne interessante Internetseite).


Ich denke wir kommen hier auf keinen grünen Zweig, so ist das manchmal. Ich möchte hier, also in dem Thread an sich, lediglich einige Aussagen nicht so stehen lassen, da ich sie für falsch halte. Sie vermitteln ein Frauenbild, welches absolut daneben ist und auf alten Denkmustern beruht.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 00:14
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Mit der angeblich höheren Lust der Männer, wird den Frauen aber automatisch weniger davon zugeschrieben und das finde ich ein Unding.
Warum?
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Ich denke, dass sich da die Geschlechter gegenseitig nichts schenken
Frauen würden also nur wegen dem Äußeren mit einem Mann ins Bett gehen? Interessant. Glaube ich aber nicht.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Alles Pauschalurteile nicht mehr und nicht weniger und zudem ist das auch noch nen fast 11 Jahre alter Artikel (aber ne interessante Internetseite).
Dann bringt halt aktuellere Belege, die deine Position stützen.


4x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 01:23
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Frauen würden also nur wegen dem Äußeren mit einem Mann ins Bett gehen? Interessant. Glaube ich aber nicht
Selbstverständlich. Oder was glaubst du, was Frauen bei nem ONS reizt ? Der gute Charakter ?

Ich finde viele deiner Aussagen sehr pauschal, eher theoretisch gedacht, als praktisch aufs RL bezogen. Frauen denken genauso sexuell wie Männer. Und auch wir Männer sind dann doch mittlerweile vom Baum runter und vögeln nicht alles, was bei drei nicht auf selbigem ist. Das klingt bei dir alles so, als wenn Männer ausschließlich triebgesteuert wären und Frauen quasi Nonnen (Novizinnen). Auch ich bin durchaus wählerisch bei der Auswahl meiner Sexpartnerinnen und wenn es nicht paßt, dann paßt es eben nicht und es kommt nicht dazu, da kann die generelle Lust noch so groß sein.


4x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 04:35
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Frauen würden also nur wegen dem Äußeren mit einem Mann ins Bett gehen? Interessant. Glaube ich aber nicht.
Was ist denn daran so abwegig? Frauen schauen genauso gerne hübsche/sexy Männer an und haben eventuell dabei Fantasien, wie auch Männer bei Frauen.
Und wie schon genannt, was genau zählt dann beim ONS, wenn nicht das Aussehen?
Das ist mir doch egal, ob dieser Mann erfolgreich im Leben ist oder nicht und nen ganz tollen und lieben Charakter hat.. oder eben nicht, wenn ich einfach nur mit dem ins Bett gehen will.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 06:36
Zitat von CielaCiela schrieb:Frauen schauen genauso gerne hübsche/sexy Männer an und haben eventuell dabei Fantasien, wie auch Männer bei Frauen
Diese Pauschalisierungen...
Ich schaue mir nicht gerne attraktive Frauen an, genau wegen irgendwelcher Fantasien, die ich eh nie erfüllt bekomme.
Es ist alles andere als schön, n Mann zu sein und nen Trieb zu haben.
Es läuft da alles gegen einen selbst, wenn man sich Träumen/Fantasien hingibt, die aufgrund des eigenen Unvermögen nie in Erfüllung gehen.
Als Mann hat man, der Emanzipation zum trotze, ständig die Arschkarte Frauen ansprechen zu müssen. Ansonsten heißt es Resterampe mit Schantall.


3x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 06:56
Zitat von DoorsDoors schrieb:. Bei vielen Knaben beschränkt sich die sexuelle Aktivität ja auf Einhandbetrieb. Okay, lassen wir mal gelten, wir waren alle mal jung.
Ja, aber was sollen die armen Knaben auch machen, die keine abbekommen?
Unterdrücken - nicht gut. Warum auch?
Ein Mädel zwingen - ein absolutes No Go!
Und für Establishments noch zu jung, ab 18, und fehlende Kohle.

Bleibt bei vielen Knaben 13-18 nur die gute altbewährte Hand, sehen sie nicht gerade entsprechend gut aus und kommen bei den Mädels an.
Gerade in diesem Alter haben es viele Jungs schwer eine Partnerin zu bekommen.
Mädels achten besonders in diesem Alter aufs Aussehen, Aussehen dominiert, und stehen zudem teilweise auch noch auf ältere Männer 18, 19, 20+. Wollen keinen gleichaltrigen Freund.


Persönliche Erfahrungen, Erfahrungen von Freunden und alten Schulkameraden und Erfahrungsberichte Anonymer belegen nur meine Aussagen.


3x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:00
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und für Establishments noch zu jung, ab 18.
Oder zu arm, wie ich. Ner professionellen einfach mal 50 € in die Hand drücken geht bei mir nicht.
Bleibt nur die Hand.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:07
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Ich schaue mir nicht gerne attraktive Frauen an, genau wegen irgendwelcher Fantasien, die ich eh nie erfüllt bekomme.
Und sicherlich guckst du immer weg oder hältst dir die Augen zu, wenn im Tv, im Internet oder auf der Straße eine hübsche Frau zu sehen ist. :D


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:11
@Ciela

Wenn ich Zuhause Mal allein bin, kommt das eher mal vor, vor allem auf bestimmten Internetseiten.

Auf der Straße gucke ich lieber weg.
Selbst Verkäuferinnen, die mir potenziell gefallen, schau ich nur kurz aus Höflichkeit an und lasse dann lieber meinen Blick gesenkt.


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:20
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Auf der Straße gucke ich lieber weg.
Selbst Verkäuferinnen, die mir potenziell gefallen, schau ich nur kurz aus Höflichkeit an und lasse dann lieber meinen Blick gesenkt.
Ich kann dich verstehen. Mache ich teilweise genauso.

So geht es mir mit Süßigkeiten übrigens auch: Ich meide so gut es geht den Anblick von Süßigkeiten, das hält die Lust an gewissen Tagen im Zaun.
Warum sich unnötig quälen, wenn man eh weiß keine Chance zu haben und das andere nicht mehr zu vertragen.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:44
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Selbst Verkäuferinnen, die mir potenziell gefallen, schau ich nur kurz aus Höflichkeit an und lasse dann lieber meinen Blick gesenkt.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Warum sich unnötig quälen, wenn man eh weiß keine Chance zu haben und das andere nicht mehr zu vertragen.
Wieso geht ihr denn sofort davon aus, dass da keine Chance bzw. kein Interesse besteht?
Das kann man im vorhinein doch nicht einfach ausschließen? Bei einer fremden Person meine ich jetzt.

Es gibt so viele Frauen, die nichts festes wollen und die trotzdem keine Gesichtelfmeter sind.

Oder eben welche, die was festes wollen, wenn ihr eher darauf aus seid. Ist alles möglich. :Y:


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

27.04.2020 um 07:49
Zitat von CielaCiela schrieb:Wieso geht ihr denn sofort davon aus, dass da keine Chance bzw. kein Interesse besteht?
Das kann man im vorhinein doch nicht einfach ausschließen? Bei einer fremden Person meine ich jetzt.
Bei mir hat es noch den Hintergrund, dass ich eh nichts mehr in Richtung Beziehung haben wollen würde und wenn nur noch für das Eine zu haben wäre.
Das beim Kennenlernen rüberzubringen fällt mir schwer, bin ich auch gar nicht der Typ zu, da kein Arschloch.
Darum lasse ich es grundsätzlich sein. Hat die letzten Jahre wunderbar geklappt.


2x zitiertmelden