Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Kinder kriegen

275 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:15
@Alarmi
So banal es klingt aber es ist eben halt leider wirklich so. Ich kann das aber absolut nicht nachvollziehen gerade da unsere Gesellschaft immer bunter wird. Es gibt doch eigentlich immer mehr Menschen die etwas anders machen als andere. Aber wie du schon sagtest das Standart Modell exestiert so noch und wird sich auch so eigentlich halten schätze ich. Viele Menschen werden damit glücklich oder zufrieden doch manche Menschen wollen mehr von ihrem Leben.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:20
Zitat von MrsEvilParasitMrsEvilParasit schrieb: Viele Menschen werden damit glücklich oder zufrieden doch manche Menschen wollen mehr von ihrem Leben.
Oder weniger! :D Oder, um die unterschwellige Wertung zu vermeiden: etwas anderes!


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:22
@Alarmi
Ganz individuell halt :) jeder stellt sich ein anderes Leben vor und ich kann mir vorstellen dass der Wunsch ein Leben ohne Kinder zu haben keine Seltenheit ist. Ich denke viele werden auch ungeplant schwanger und bekommen das Kind dann halt und bauen ihr Leben um oder stellen ihre Wünsche ans Leben erstmal zurück um das Kind zu bekommen und gross zu ziehen.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:30
@MrsEvilParasit
Da kannst Du Recht haben. Es gibt viele, die das auch einfach auf sich zukommen lassen. Ich dachte einmal, ich waere schwanger, und ich haette es damals auch bekommen. Das Kind waere heute schon 16. Auch das haette ich sicherlich irgendwie hinbekommen, aber ich bin heilfroh, dass es nicht so war.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:31
Zitat von Interesse_01Interesse_01 schrieb:Warum ist es so wichtig ein Kind zu haben?
Weil viele Leute, Trash-Tv-verseucht, nicht wissen was sie reden sollen. Deshalb: Wetter, Kinners, Hund, Katze, Maus, Job...
Ein guter Moment ganz plötzlich und unaufschiebbar den Ort zu wechseln.

Keine Kinners = deine/eure Entscheidung.
Damit hat es sich auch schon ausverhört. Drops gelutscht.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:50
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:weil du hier noch postest bist du dann scheinbar sehr Inkonsequent.
Warum geht dir das so nahe? Ist dein Gedankengang etwa "bing dich um und schwatze nicht" oder verstehst du nicht das man etwas schlichtweg infrage stellen und sich darüber Gedanken machen kann?


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:50
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Abgesehen davon, hoer auf, sie das zu fragen! Es kann in hoechstem Masse belastend sein, zu wissen, dass die Eltern auf Enkelkinder warten, wenn man schlicht nicht den geeigneten Partner fuer Kinder und Familie findet!
Habe ich doch einen Satz weiter in meinem Post geschrieben, dass ich das Thema ruhen lasse... daher wundere ich mich ein wenig über das da oben.

Und in "höchsten Maße" belastend war es jetzt auch nicht... sie hat mir einmal gesagt, sie will über das Thema nicht mehr sprechen und gut war die Sache... zudem habe ich halt nur angefragt, wie sie dazu stehen würde... irgendwann mal... klar war das verfrüht... weiß ich auch... wie gesagt, das Thema lass ich jetzt ruhen, zumal es mir gar nicht so wichtig ist.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 13:54
Zitat von moricmoric schrieb:Und in "höchsten Maße" belastend war es jetzt auch nicht
Ich meinte damit auch nicht dieses eine Mal fragen, aber es kann zu einer sehr belastenden Sache werden. Kenne ich von einer meiner Freundinnen, die neben ihrer eigenen Traurigkeit ueber die vermeintliche Unfaehigkeit, einen Partner zu finden, noch die offene Enttaeuschung ihrer Eltern ueber fehlende Enkelkinder aushalten muss.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 15:51
Ich denke mal, die ganze Thematik hängt mit Verankerungen aus der Vergangenheit zusammen als Kinder zu kriegen bzw. eine Familie zu gründen so natürlich war wie die Milchzähne zu verlieren. Die Gesellschaft hat sich mittlerweile weiter entwickelt und immer mehr Menschen leben ihre Freiheiten anstatt ihrer Zwänge aus. Ich selbst kenne das von meiner Mutter, die sich ja natürlich immer wieder mal Enkel von ihren Kindern wünscht, aber letztendlich muss man sich auch ganz offen der Frage stellen in was für Verhältnissen würden Kinder aufwachsen, deren Eltern sie eigentlich nicht gewollt haben oder gar damit überfordert wären? Dann lieber keine Kinder bekommen.

Als Betroffener muss man über diesen Dingen stehen, genauso wie ein Vegatarier seinen Ernährungsstil und ein Nicht-Raucher seinen Lebensstil verteidigen muss. Ich will immer ich sein und mich nicht von anderen auferlegten Zwängen mein Leben bestimmen lassen.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 16:20
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Oder, um die unterschwellige Wertung zu vermeiden: etwas anderes!
Was war daran unterschwellig?

Da habt ihr das Gleiche getan, was ihr den anderen vorwerft: Nämlich ein von euren Bild abweichendes Lebensmodell diskreditiert.

Und ohne das wertend zu meinen, denn ich rede jetzt nur und allein über mich, mein Leben wäre ohne meine Kinder weniger.

Ich hatte übrigens nie einen Kinderwunsch, war eher, wie es bei Van Halen heißt "a bum in the sun, having fun".
Aber wie es dann so ist, es kommt eine ernsthafte feste Beziehung und irgendwann tauchte die Frage auf: "Willst du/wollen wir Kinder?"
"Äh.....gute Frage, keine Ahnung....."

Der Ausschlag Kinder zu bekommen, war dann nicht der Wunsch unbedingt Kinder zu bekommen, sondern die Angst, ich könnte es mit 50 oder 60 bereuen (also dann wenn es zu spät ist) keine Kinder bekommen zu haben.

Ein sehr guter Freund von mir konnte mit seiner Freundin leider keine Kinder bekommen (bei ihr wurde MS diagnostiziert) und ist heute viel auf Konzerten, in der Kneipe, dreimal im Jahr im Urlaub. Ich hänge die ganze Zeit zu Hause.

Ich würde für kein Geld der Welt mit ihm tauschen wollen.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 16:56
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:"Willst du/wollen wir Kinder?"
"Äh.....gute Frage, keine Ahnung....."
Die Frage kenne ich zu gut.
Wenn man jemanden kennenlernt oder auch einfach mal mit Freunden bei einem Glas Wein schnackt, kommt die Frage immer auf.
Generell ist es dann eher so ein "jetzt gerade kann ich mir das nicht vorstellen. Aber wenn es so wäre...etc pp.". Find es auch immer schwierig, Dinge vorherzusagen. Ich kann beim besten Willen nicht sagen, wie ich denken würde, wenn ich ungewollt schwanger werden würde. Ich glaube, da hängt wirklich enorm viel Situationsaspekt mit dran.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 18:42
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Warum geht dir das so nahe? Ist dein Gedankengang etwa "bing dich um und schwatze nicht" oder verstehst du nicht das man etwas schlichtweg infrage stellen und sich darüber Gedanken machen kann?
Es geht mir nicht nahe, ich weiße dich ja nur auf Konsequentes Handeln hin, contra Mimimi Weltbevölkerung

Du machst dir vielleicht gedanken, aber deine Argumentation ist eben nicht Sachlich sondern bestenfalls Emotional basierend auf dem Panikschieben was in der Form wohl nur leute schaffen die in Ländern leben wo genug wasser vorhanden ist um die Scheiße wegzuspülen.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 19:57
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Kein Land ist so kinderfeindlich wie Deutschland, auf der einen Seite Hipster, die sich selbst verwirklichen wollen, Küchenphilosophen, die ihre Philosophie mal beim Frisör in der Zeitung gelsen haben und natürlich der deutsche Spießbürger, konservativ oder links, ist egal, der dir in deine ureigensten Dinge und in deine Kindererziehung reinquatschen will.
Das würde ich so gar nicht sagen, es ist aber so, wenn ich meine doppelverdienden Kollegen ohne Kinder sehe, die jede Ferien genüßlich am Strand fläzen und einfach das Leben genießen .... das ist ein sehr reizvolles Modell und ich kann verstehen, dass es attraktiv ist. Kinder sind in Deutschland ein riesiges Armutsrisiko ... wenn ich die Ausgaben zusammenzähle (und klar haben wir eine bessere Steuerklasse und ...) ... Kinder sind finanziell gesehen "teurer Luxus" ...
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb: MissMary schrieb:
Ich hatte eine (neue) Arbeitskollegin, die mich ernsthaft fragte "die haben aber nicht alle den gleichen Vater, oder?".
Es ist unfassbar, was sich Leute zusammenreimen. Wobei, zusammenreimen fände ich noch OK, wenn sie dann einfach die Klappe halten würden und ihre abstrusen Gedanken für sich behalten würden.
Ich fand so bizzar, was die Frage implizierte: Es war nur "okay" ein drittes Kind zu haben, um dem neuen Mann eins zu schenken & ihn zu binden und praktisch mit dem vorherigen gleichwertig zu machen ... sie konnte sich das wirklich nicht vorstellen. Leute reden oft totalen Stuss ...
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb: Hat jetzt nichts mit Kindern zu tun, aber mit abstruse Gedanken: Meine Mutter hat mal in einem Ingenieurbüro gearbeitet und ist da mal mit nem Kollegen zu einer Baustelle gefahren. In der Zeit hat mein Vater im Büro angerufen. Als meine Mutter zurück war, die Kollegin so in der Art "Du, dein Mann hat angerufen. Ich wusst nicht, was ich ihm sagen soll. " Meine Mutter: "Äh, einfach die Wahrheit?"
LOL. Kann mich aber auch daran erinnern, wie meine Mutter nicht wusste, was mein Vater verdient. Ehe hat sich schon gewandelt.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb: behind_eyes schrieb:
Zwei von denen bereuen es mit fortschreitendem Alter.
Klar gibt's das. Aber da ich klare Gruende habe, warum ich keine Kinder moechte, werde ich das auch nicht bereuen. Ich erlebe gerade hautnah alles bei meiner besten Freundin und ihrem Sohn mit, bei dem ich Patin geworden bin - und fuer mich kann ich mir das absolut nicht vorstellen.
Ich glaube, sie bereuen auch, weil sie sich dann, wenn sie beginnen zu bereuen, sich in eine Werbefamilie projeziieren, und denken, ihnen ist das perfekte Familienleben entgangen. Ich glaube, das Schlimmste ist, wenn deine Familie einfach zerbricht. Ich sehe das in der Generation meiner Eltern (80+) - der eine hat seit der Scheidung vor 30 Jahren keinen Kontakt mehr zur Tochter und leidet ... er weiß, sie ist verheiratet und hat Enkelkinder ... die er nie sieht.

Das andere ist ein Bekannter, der alleinerziehend war, alles für seine Kinder getan hat ... und nun wohnen sie drei Straßen weiter und sie sehen sich mitunter wochenlang nicht mehr ....
Zitat von DornenroseDornenrose schrieb:Ich kenne Pärchen, die bereuen, Kinder in die Welt gesetzt zu haben. Das gibt es auch.
Uns geht es wie der Thread-Erstellerin. Wir möchten keine Kinder. Und die Fragerei nervt uns auch.
Mein Vater gibt offen zu, dass er uns nur aus gesellschaftlichen Konventionen gezeugt hat und das heute bereut. Wir haben diese Ablehung unterschwellig immer gespürt - die ganze Kindheit und Jugend über und es tut was mit dir als Kind - du merkst, dass du nicht geliebt bist und suchst die Schuld an dir selbst. Es war sehr verletzend, aber auch befreiend, als er bei einer Aussprache einmal äußerte, dass sein größter Fehler gewesen sei, Kinder zu zeugen. Ich konnte aufhören, den Fehler bei mir zu suchen.


2x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 20:06
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Mein Vater gibt offen zu, dass er uns nur aus gesellschaftlichen Konventionen gezeugt hat und das heute bereut.
Ein guter Freund von mir hat von seinem Vater zwei "gute Ratschläge" bekommen: "Heirate nie und bekomme keine Kinder"

Aber mein Freund meint, das war gar nicht so schlimm, nach 1000 Stunden Therapie war er drüber weg.


melden

Keine Kinder kriegen

22.05.2018 um 21:42
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht mir nicht nahe, ich weiße dich ja nur auf Konsequentes Handeln hin, contra Mimimi Weltbevölkerung

Du machst dir vielleicht gedanken, aber deine Argumentation ist eben nicht Sachlich sondern bestenfalls Emotional basierend auf dem Panikschieben was in der Form wohl nur leute schaffen die in Ländern leben wo genug wasser vorhanden ist um die Scheiße wegzuspülen.
Somit kritisierst du also meinen Grund keine Kinder in die Welt zu setzen, nur des Kritisierens wegen?


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

23.05.2018 um 06:47
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich glaube, sie bereuen auch, weil sie sich dann, wenn sie beginnen zu bereuen, sich in eine Werbefamilie projeziieren, und denken, ihnen ist das perfekte Familienleben entgangen. Ich glaube, das Schlimmste ist, wenn deine Familie einfach zerbricht. Ich sehe das in der Generation meiner Eltern (80+) - der eine hat seit der Scheidung vor 30 Jahren keinen Kontakt mehr zur Tochter und leidet ... er weiß, sie ist verheiratet und hat Enkelkinder ... die er nie sieht. Das andere ist ein Bekannter, der alleinerziehend war, alles für seine Kinder getan hat ... und nun wohnen sie drei Straßen weiter und sie sehen sich mitunter wochenlang nicht mehr ....
Das ist ein weiterer Punkt. Wenn Leute dann mit dem Thema anfangen "Du wirst es bereuen wenn Du spaeter niemanden hast", dann denke ich an all die Leute, die Kinder haben und trotzdem im Alter allein sind. Worunter man unter Garantie mehr leidet!


melden

Keine Kinder kriegen

23.05.2018 um 07:26
Zitat von wuecwuec schrieb:Weil viele Leute, Trash-Tv-verseucht, nicht wissen was sie reden sollen. Deshalb: Wetter, Kinners, Hund, Katze, Maus, Job...
Ein guter Moment ganz plötzlich und unaufschiebbar den Ort zu wechseln.
Wenn ihr mich loswerden wollt, dann braucht ihr nur anfangen über euren Job zu reden......


melden

Keine Kinder kriegen

23.05.2018 um 09:06
Zitat von SawCleaverSawCleaver schrieb:Somit kritisierst du also meinen Grund keine Kinder in die Welt zu setzen, nur des Kritisierens wegen?
Nein weil er eben unlogisch ist, pseudomoralisch, und weil die Pseudomoralisten zu 90% inkonsequent sind.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

23.05.2018 um 09:26
So "kinderfeindlich" empfinde ich dieses Land nicht einmal. Immerhin haben wir seit 1945 keine Kindersoldaten mehr.


1x zitiertmelden

Keine Kinder kriegen

23.05.2018 um 09:49
Zitat von DoorsDoors schrieb:So "kinderfeindlich" empfinde ich dieses Land nicht einmal. Immerhin haben wir seit 1945 keine Kindersoldaten mehr.
Ist es auch nicht... und in den Schulen werden die Kinder auch nicht mehr von den Lehrern verkloppt, wenn sie mal nicht aufgepasst haben und ähnlichen Mist aus der "guten alten Zeit". ;-)


melden