Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zweifelhaftes bei der Post

133 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Post, Brief ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Lenory Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 07:16
@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Hoffe die Sache wirft keinen Schatten auf die Beziehung zu Deinem Bekannten.
Nein er kann ja nichts dafür. Wir haben schon ganz andere Sachen überstanden.
Es wird kein Geld mehr per Post verschickt und gut ist.

Genau, wir machen alle mal Fehler, die teils arroganten Kommentare interessieren mich nicht.
Die müssen halt auch mal was zu melden haben 😄


melden

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 07:17
Zitat von MailoMailo schrieb:Sie könnte den Schaden auf kolanz (das wird doch bestimmt anders geschrieben) ersetzen,
Da könnte ja dann jeder kommen. Die Post weiß doch gar nicht wie viel Geld da drin war.
Schnell verdiente 1000 Euro oder was.
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:So ein langer Thread und es wird noch nicht mal die verschwundene Summe bekannt gegeben, ist doch recht anonym hier, sollte die Geschichte etwa erfunden sein?
Ein Bild vom Rückschein würde mich schon umstimmen.

Und noch so ganz nebenbei, auch 3 Kreuze sind eine rechtsgültige Unterschrift!

Ein Einschreiben mit Rückschein kostet 4,65€ und nicht irgendwas mit 2,30 oder 3,20€, für mich ist der ganze Thread eine Ferienbeschäftigung.
Dem stimme ich voll und ganz zu.


melden
Lenory Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 07:20
@MajorQuimby
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:So ein langer Thread und es wird noch nicht mal die verschwundene Summe bekannt gegeben, ist doch recht anonym hier, sollte die Geschichte etwa erfunden sein?
Ja, ich hab den ganzen Tag Langeweile und mir das nur ausgedacht. Also manche haben echt Probleme...🤔

Ich muss niemanden verraten, wieviel Geld in dem Brief gewesen ist, nur um die Neugier einiger hier zu stillen. Das tut nichts zur Sache und geht auch niemanden was an.


1x zitiertmelden

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 07:37
Zitat von LenoryLenory schrieb:Ich muss niemanden verraten, wieviel Geld in dem Brief gewesen ist, nur um die Neugier einiger hier zu stillen.
Dann magst du sicher auch nicht verraten, was für ein Einschreiben das denn genau war, Einwurf, Übergabe oder mit Rückschein?


1x zitiertmelden

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 10:27
@Lenory
Mir auch schon passiert. Eine Bekannte hatte mir per Brief " ohne Einschreiben"
mit 20 Euro drin zugeschickt.
Das Geld war verschwunden. Meine Anfrage bei der Post war natürlich
aussichtslos.
Jemand sagtemir dann, es soll ein Gerät geben, wo man Geld in Briefen sichten
kann.
Ob das wirklich zutrifft, weiß ich nicht.


melden
Lenory Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 12:13
@MajorQuimby

Einschreiben mit Übergabe, für 3.20.
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Dann magst du sicher auch nicht verraten, was für ein Einschreiben das denn genau war, Einwurf, Übergabe oder mit Rückschein?



melden

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 13:17
Die Post gibt keine Auskünfte über den Schwund bei von ihr beförderten Sendungen.

https://www.berliner-zeitung.de/panorama/aerger-mit-der-post-briefe--die-nie-ankommen-3219438

"Frankfurt/Main (rpo). Verbraucherschützer gehen gegen die Deutsche Post in Stellung. Ihnen zufolge verschwinden immer mehr Post-Sendungen. Auf bis zu 70.000 Briefe und 2.000 Pakete schätzt der Verband für Post und Telekommunikation (DVPT) die Zahl der täglichen Verluste. Die Post selbst verweigert genaue Angaben. "

Quelle und ganzer Artikel:

https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/post-verliert-taeglich-tausende-briefe-und-pakete_aid-16838943

Das war allerdings schon 2004. Besser ist es vermutlich nicht geworden.


1x zitiertmelden

Zweifelhaftes bei der Post

05.07.2018 um 14:49
Bei uns werden sehr oft kostenlose Proben und Gewinne aus der Post geklaut und einmal hat man uns sogar 50 Euro aus einem Brief geklaut.Die 50 Euro hat mir meine Mutter zum Geburtstag per Einschreiben mit Rückschein geschickt.Der Brief war leer aber die Rückscheinkarte noch dran.Die Postfrau hat den Rückschein abgemacht mich unterschreiben lassen und mir den Brief so hingehalten,dass ich erstmal nicht bemerken konnte,dass er geöffnet war.Das habe ich erst bemerkt als sie weg war.Seitdem schickt meine Mutter auch kein Geld mehr per Brief.
Dann hatten wir mal einen Paketzusteller,der aus Faulheitsgründen einfach mal selbst für Päckchen unterschrieben hat und sie dann anschliessend einfach vor die Haustür gelegt oder unter die Treppe.
Sachen gibts.....


melden

Zweifelhaftes bei der Post

06.07.2018 um 23:58
Zitat von MailoMailo schrieb:Doch das kann Sie. Sie könnte den Schaden auf kolanz (das wird doch bestimmt anders geschrieben) ersetzen, den Weg und die Beteiligten im Auge behalten, und wenn das öfter Vorkommt einem dreckigen Arschloch in den Hintern treten.
Warum sollte die Post aus Kulanz sowas tun?
Es ist bekannt das nicht alles ankommt was versendet wird, nicht einmal Briefe ohne Geld.
Zitat von sanna1sanna1 schrieb:Jedenfalls mysteriös das ganze !
Der Mensch ein Mysterium... :D


melden

Zweifelhaftes bei der Post

07.07.2018 um 00:19
@TatzFatal
ja sicher die kohle muss ja wo sein ! Ein nachforschungsauftrag
Wär halt angmessen.

Die post sagt sicher nicht gehens zur polizei , forschen sebst mal nach ! .
Wie gesagt man muss nur antrag stellen.bei uns zumindest ! Mich irritiert nur warum schmeisst der/die das kuvert in den postkasten ? Sinnlos kpl.sinnlos !


I überfall ja auch keine bank und dann leg i denen fein säuberlich die leeren geldsäcke vor die tür. Wie auch immer weg ist weg und ich auch



Gute nacht


melden

Zweifelhaftes bei der Post

07.07.2018 um 13:36
Anscheinend bin ich die einzige, der es logisch erscheint, dass der Brief dennoch eingeworfen wurde? Immerhin lässt sich beweisen, DASS ein Brief losgeschickt wurde, dem Einschreiben sei Dank. Dass die Unterschrift auf dem Einschreibezettel nicht dem Empfänger gehört, lässt sich schon schwieriger beweisen bzw. ist es mit Aufwand verbunden, den Beweis zu erbringen. Dass sich Geld bzw. überhaupt irgendetwas in dem Brief befunden hat, lässt sich wiederum gar nicht beweisen.

Folglich tut man als diebischer Postbote gut daran, den Brief trotz des Diebstahls zum Empfänger kommen zu lassen und das auf den ersten Blicks möglichst unversehrt.

Mit dem Fall der kryptischen Unterschrift, die sich niemandem mehr zuordnen lässt, in Zusammenhang mit einem verschwundenen Paket, wurde ich im Übrigen selbst schon mal konfrontiert. Ich war zuhause, das Paket, in dem sich ein Staubsauger befand, wurde aber dennoch angeblich bei einem Nachbarn abgegeben. Der hatte allerdings keinen Namen, sondern nur besagte unleserliche Unterschrift - die weder zu unseren Nachbarn direkt im Haus noch in denen drumherum zu gehören schien.

Aufgrund des Absenders, einem Elektronikshop, hatte vermutlich jemand auf spektakulärere Ware als einen schnöden Staubsauger gehofft. In meinem Fall haben wir dann aber tatsächlich ein neues Gerät auf Kulanz vom Anbieter bekommen, der sich dann auch um die Abwicklung mit DHL gekümmert hat. Zum Glück, ich mag mir gar nicht vorstellen, was das für ein Aufwand gewesen wäre, zu beweisen, das keiner meiner Nachbarn im Besitz der Ware ist. Da hätte ich mir dann wahrscheinlich auch lieber einen neuen bestellt und um das Geld getrauert.


melden

Zweifelhaftes bei der Post

10.07.2018 um 12:18
@Lenory
Wieso hast Du Dir das Geld ueberhaupt mit der Post schicken lassen?


melden

Zweifelhaftes bei der Post

10.07.2018 um 14:47
@Lenory
Hallo oder in ein paket verpacken ! Konto gibt's auch naja geht ich nix an

Jeder nach seinen vorstellungen !


Lg


melden

Zweifelhaftes bei der Post

10.07.2018 um 15:31
Zitat von DoorsDoors schrieb am 05.07.2018:Auf bis zu 70.000 Briefe und 2.000 Pakete schätzt der Verband für Post und Telekommunikation (DVPT) die Zahl der täglichen Verluste.
T ä g l i c h !
Wtf

Im Jahr Ok, aber so ist es heftig.


melden

Zweifelhaftes bei der Post

10.07.2018 um 16:07
@Lenory
Die Post kann da auch nicht viel machen.
Die könnten schon, die wollen nur nicht. Außerdem müssen Anwälte ja auch verdienen.
soll zur Polizei gehen. Den Zusteller könnte man noch rausfinden.
Definitiv. Mach Dir die Mühe, bitte. Vielleicht gibt es über diesen Zusteller ja schon ähnliche Beschwerden. Dann ist es auch leichter, ihn mal zu überführen.


@MajorQuimby
So ein langer Thread und es wird noch nicht mal die verschwundene Summe bekannt gegeben,
Ehrlich und offen gesagt, geht diese Summe Dich nichts an. Warum sollte die TE ausgerechnet Dir auch ihre Finanzlage offenbaren?

Genauso sinnlos sind Beiträge, mit der Frage, warum das Geld noch so verschickt worden wäre.


1x zitiertmelden

Zweifelhaftes bei der Post

12.07.2018 um 15:18
Eine kurze Recherche auf der Seite der Post klärte mich gerade darüber auf, dass mit einem Einschreiben kein Geld verschickt werden darf. Das erklärt wahrscheinlich auch, warum das so häufig geklaut wird, nämlich schlicht, weil man gegen den Dieb nichts in der Hand hat. Dumm, hätte ich so ohne weiteres auch nicht gewusst.

https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben/haeufige-fragen.html

-> "Was darf ich nicht per Einschreiben verschicken?"
Es gelten die Regelungen der AGB BRIEF NATIONAL. Per EINSCHREIBEN dürfen insbesondere keine wertvollen Gegenstände wie Schmuck und Edelmetalle oder Bargeld versandt werden. (Ausnahme z.B. Briefmarken, einzelne Fahrkarten und einzelne Eintrittskarten bis zu einem tatsächlichen Wert von 25,00 €).

Bargeld und andere Wertgegenstände können Sie mit dem Produkt Wert NATIONAL versenden.



melden
Lenory Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zweifelhaftes bei der Post

12.07.2018 um 16:46
@Minderella
Ja dumm war das wirklich. Ich wusste das bisher auch nicht, aber wie sagt man so schön "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht". Wir haben aber daraus gelernt.


melden

Zweifelhaftes bei der Post

12.07.2018 um 21:51
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Warum sollte die TE ausgerechnet Dir auch ihre Finanzlage offenbaren?
Weil ich neugierig bin und diese Diskussion anonym ist.
Wenn es 20,--€ wären, würde ich sagen, selber schuld, wären es 500,--€, hätte ich die Frage, wieso soviel Geld per Post, steckt da eventuell eine andere spannende Geschichte dahinter, die uns leider nicht verraten wird?


1x zitiertmelden

Zweifelhaftes bei der Post

12.07.2018 um 22:20
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:steckt da eventuell eine andere spannende Geschichte dahinter, die uns leider nicht verraten wird?
Tja, damit werden wir leider leben müssen ...


melden
Lenory Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zweifelhaftes bei der Post

13.07.2018 um 07:18
@all
Guten Morgen
Um euch zu beruhigen, es waren keine 500 Euro in dem Umschlag, sondern 100 Euro. Es steckt leider keine spannende Geschichte dahinter.
Ich wurde weder für eine tolle Nacht bezahlt oder sonst was. ^^

Wir machen alle mal Fehler oder?
Wichtig ist doch, das man draus lernt.

Lg


melden