Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Selbstmord, Freitod, Erfüllung, Gedankenspiel, Lebenstraum

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

12.11.2018 um 11:35
Man ist nie fertig und erfüllt.

Was ist wenn jemand deine Hilfe braucht? Du dich aber umgebracht hast.
Was ist wenn ein geliebter Mensch daran zerbricht, dass du dich umgebracht hast?
Da ist es vorbei mit allen eine Freude gemacht und nur gutes hinterlassen zu haben.
Und wenn man daran glaubt, an Wiedergeburt, die Seele wandelt umher, warum glaubt man dann nicht auch, dass ein Freitod alles zerstört? Keine Wiedergeburt, die Seele findet keinen Frieden mehr.


melden
Anzeige

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 13:40
Keine Wiedergeburt? Na, wenn mir das nicht mal ein gutes Argument für einen Suizid wäre. Aber wer weiss da schon Genaues?


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 18:18
Es gibt kein "SOLL"

Wenn ich nichts mehr erreichen bzw. schaffen will, lebe ich einfach in den Tag hinein.

Darauf freue ich mich schon, aber das wird noch Jahrzehnte dauern - bei dem, was ich noch alles vor habe...


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 19:06
Blunasole schrieb:Was ist wenn jemand deine Hilfe braucht? Du dich aber umgebracht hast.
dann muss er 'nen anderen um rat fragen.
sind doch genug da.

in einem anderen thread spricht man von überbevölkerung... da wird schon einer
helfen können.

;-))
Blunasole schrieb:Was ist wenn ein geliebter Mensch daran zerbricht, dass du dich umgebracht hast?
den würde ich dann wieder treffen, wenn's stimmt.
und schon passt's wieder.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 19:12
Alienpenis schrieb:den würde ich dann wieder treffen, wenn's stimmt.
und schon passt's wieder.
da fällt mir eben auf:

da wir hätten auch bleiben können, he he he



:-))


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 19:16
@Alienpenis

Dass noch wer da ist oder man ihn irgendwann wiedertrifft, darum geht es nicht.

Der TE hat es so beschrieben, dass er ein erfülltes Leben in denen er viel gutes getan hat, beenden will. Menschen geholfen etc.

Aber das hat er nicht, wenn er Menschen zurücklässt die mit seinem Tod nicht klarkommen. Oder evtl. krank und seine Hilfe gebraucht hätten.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 19:31
Blunasole schrieb:Aber das hat er nicht, wenn er Menschen zurücklässt die mit seinem Tod nicht klarkommen. Oder evtl. krank und seine Hilfe gebraucht hätten.
Das ginge mir nach meinem eigenen Ableben nun sowas von am kalten Arsch vorbei.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 21:15
@simme

Ich finde deinen Beitrag nicht pessimistisch. Solche ähnlichen Gedanken habe ich auch manchmal. Aber bei mir ist es eher so, dass ich kein Bock habe, alt zu werden und im Rollstuhl zu sitzen mit 90 jahren und einfach hinzuvegetieren.
Da kommt einfach nichts mehr. Sorry. Keiner. Meine Kinder haben dann ihr eigenes Leben, was ich ihnen auch vollkommen gönnen würde. 70 Jahre oder 75 reicht mir aus. Mein Mann ist an meiner Seite und wenn der vor mir stirbt, dann mal schauen. Sollen mich die Ärtzte einschläfern^^.

Aber ... Selbstmord ist halt schon ne dolle Sache. Du würdest halt ziemlich viel Kummer deinen Angehörigen machen. Aber wer weiß, wenn sie dich kennen und sich damit abfinden können weißt du...

Und ich finde jeder hat das Recht seinen Weg zu wählen. Egal wie jung oder alt er ist, wenn jemand Selbstmord begeht, hat derjenige seine Gründe und möge er ein besseren Leben haben danach. Ich glaube auch an Wiedergeburt.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 21:28
@simme
@cupid0

Ein „soll erfüllt“ kann man doch eigentlich nie sagen. Die menschen die du liebst , denen wirst du weh tun, vielleicht sogar ein trauma einbringen.diese menschen brauchen vielleicht dich um ihr „soll“ zu erfüllen. Wie kannst du dein soll erfüllen, wenn du damit die die du liebst quälst?

Das leben ist keine prüfung die man abgibt wenn man denkt man ist fertig.das leben ist kostbar.schwerkranke menschen wären wahrscheinlich froh darum etwas länger mit ihren lieben haben zu dürfen und du willst das wegschmeissen?woher willst du denn wissen was du noch positives erleben wirst?

Ich glaube an gott und nicht an die wiedergeburt.was passiert wenn in ein paar milliarden jahren die sonne die erde verschluckt, wo wird man dann wiedergeboren?tod ist man noch lange genug und man wird es noch rausfinden.leben kann man dagegen nur eine begrenzte zeit.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

13.11.2018 um 22:00
@Angelus144

Also, Leben bedeutet für jeden etwas anderes. Jeder lebt, wie er es für schön hält. Ja mit dieser Trauer von meinen Angehörigen wäre vielleicht ein Problem, jedoch was ist wenn du glücklich stirbst? Wenn du zufrieden warst? Du hast alles erreicht, was du erreichen wolltest, dein Leben ist gefüllt mit schönen Erinnerungen. Ja für simme ist es seinen "soll erfüllt".
Und deine Angehörigen vertrauen dir, sie kennen dich so, dass sie einverstanden sind. Du bereitest sie vielleicht darauf vor, weil man das halt tut. Sie werden verstehen, dass du gehen möchtest. Die Menschen, die mich lieben, werden es verstehen, weil sie meinen Grund verstehen, warum ich es tue ^^. Es ist die Akzeptanz, weil ich oder simme oder du, weil wir uns mit dem Tod anscheinend auseinander setzen. Und außerdem wenn ich mit 75 sterben will, sind meine Kinder schon selbstständig, meine Freunde sind auch alt und vielleicht dement, also wem tue ich noch weh?
Sie müssen es akzeptieren, weil es meine Entscheidung ist.

Dieses "Soll erfüllt" ist auch so naja. Als ob du was in deinem Leben tun musst, was erreichen musst. Mach doch einfach das, was du willst. Wir werden eh sterben.
.das leben ist kostbar.schwerkranke menschen wären wahrscheinlich froh darum etwas länger mit ihren lieben haben zu dürfen und du willst das wegschmeissen?
Hmmm. Ja, und? Es ist mein Leben und kann ich machen was ich will. Was hat das mit den schwer kranken zutun? Sorry, so ist das nunmal :/ So real wie es klingt.

Tut mir leid ich glaube nicht an Gott, vielleicht auch deswegen die unterschiedlichen Ansichten.
was passiert wenn in ein paar milliarden jahren die sonne die erde verschluckt, wo wird man dann wiedergeboren?
Das ist eine interessante Frage. Theoretisch kann dann kein Mensch wiedergeboren werden. Sprich Raum und Zeit exitiert ohne uns. Ist doch in Ordnung. Die Wiedergeburt hört dann quasi auf.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

14.11.2018 um 20:38
cupid0 schrieb:a mit dieser Trauer von meinen Angehörigen wäre vielleicht ein Problem
cupid0 schrieb:Und deine Angehörigen vertrauen dir, sie kennen dich so, dass sie einverstanden sind. Du bereitest sie vielleicht darauf vor, weil man das halt tut. Sie werden verstehen,
cupid0 schrieb:außerdem wenn ich mit 75 sterben will, sind meine Kinder schon selbstständig, meine Freunde sind auch alt und vielleicht dement, also wem tue ich noch weh?
Sie müssen es akzeptieren, weil es meine Entscheidung ist.
cupid0 schrieb:Hmmm. Ja, und? Es ist mein Leben und kann ich machen was ich will. Was hat das mit den schwer kranken zutun? Sorry, so ist das nunmal :/ So real wie es klingt.
natürlich ist es dein leben und du kannst tun was du willst.
ich will dir mal was von meinem leben erzäheln..meine mutter starb viel zu früh.und ich würde mir den rechten arm abschneiden-das mein ich wortwörtlich- wenn ich noch einmal 5 minuten mit ihr auf der couch sitzen könnte und mit ihr reden könnte. sie ist kurz vor der geburt ihres enkelkindes gestorben und es war ihr sehnlichster wunsch das noch zu erleben zu können.

ich hatte in meiner familie den fall, dass jemand von heute auf morgen tod im bett lag und auch dass jemand nach langer krankheit starb, was absehbar war.

und glaub mir ein..vom tod reden ist eine sache, wenn es dann wirklich soweit ist oftmals eine ganz andere.und du kannst deine angehörigen nicht auf deinen tod vorbereiten, das sind nur worte.

wenn man einkaufen geht und macht den wagen voll mit nahrung und wirft ihn dann vor dem geschäft in die mülltonne, während auf der anderen seite der erde menschen an hunger sterben, dann hat das für mich sowas von verschwendung.und ähnlich sehe ich das wenn man selbstmord begeht.natürlich ist es jedem seine sache etwas wegzuwerfen.

was ist mit eventuellen enkelkindern? meine oma war über 90 jahre alt, sie hat ihr enkelkind noch erlebt, war geistig bis zum totenbett keine spur von dement und konnte selbst in dem alter noch mit rollator laufen.weisst du wie sie sich gefreut hat ihr enkelkind noch zu erleben?oder von ihren lieben mal auf einen ausflug mitgenommen zu werden, ein eis essen zu fahren,etc.?

was ist mit der liebe deiner angehörigen?liebe beinhaltet doch auch sich eher selbst etwas schlechtes anzutun, bevor man es jemandem den man liebt anzutun oder?das wäre ein beispiel für selbstlose liebe.warum willst du das deinen kindern nehmen, egal ob sie erwachsen sind und es irgendwie verstehen könnten, dessen du dir nicht sicher sein kannst, was ist wenn sie dich haben wollen?dich brauchen, wenn sie dich brauchen weil sie dich lieben?das willst du schneller beenden als es sein müsste?vielleicht brauchen sie dich um ihr "soll zu erfüllen"?

selbst eine minute mit einem geliebten menschen kann sehr kostbar sein.

deine sache, mir kanns egal sein, ich meine das auch nicht böse..aber wenn ich dir einen gutgemeinten rat um deintewillen geben darf..überleg dir das nochmal.
cupid0 schrieb:Tut mir leid ich glaube nicht an Gott, vielleicht auch deswegen die unterschiedlichen Ansichten.
cupid0 schrieb:Das ist eine interessante Frage. Theoretisch kann dann kein Mensch wiedergeboren werden. Sprich Raum und Zeit exitiert ohne uns. Ist doch in Ordnung. Die Wiedergeburt hört dann quasi auf.
und wo sind die menschen dann, wenn die wiedergeburt aufhört, im nirvana obwohl sie diesen zustand nicht erreicht haben?wer hat das universum erschaffen?zeit und raum?

für mich macht das keinen sinn. ich glaube gott hat uns letztendlich das leben geschenkt und gerade deshalb sollten wir äußerst sorgsam damit umgehen.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

15.11.2018 um 13:10
Angelus144 schrieb:wenn man einkaufen geht und macht den wagen voll mit nahrung und wirft ihn dann vor dem geschäft in die mülltonne, während auf der anderen seite der erde menschen an hunger sterben, dann hat das für mich sowas von verschwendung.und ähnlich sehe ich das wenn man selbstmord begeht.natürlich ist es jedem seine sache etwas wegzuwerfen.
Finde ich eine klasse Metapher dafür. Muss ich mir merken.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

17.11.2018 um 17:43
Ich glaube, ich kann den tieferen Sinn deiner Frage heraushören. Es ist die Frage nach dem absoluten Recht auf Selbstbestimmung, auch dann, wenn du glaubst, dass sie in deinem Falle nicht mit dem Leid eines anderen Lebewesens verknüpft ist.

Du glaubst, ebenso, wie ich, an Gott und die Wiedergeburt - damit wahrscheinlich auch an Karma. Ehrlich gesagt, ich fürchte, dass du damit, und besonders auch mit den von dir angeführten Gründen, nicht so einfach davonkommen würdest - überleg' es dir noch einmal gut, ehe du dich in derartigen Gedankenspielereien verlierst.
Es gibt wohl Gründe, die die Entscheidung für einen Freitod verständlicher und verzeihlicher machen - aber meistens gibt es auch dann einen Weg, der weiter geht, bis wir die endgültige Einladung bekommen. Manchmal heißt die Antwort nur Vertrauen.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 11:35
Ich kann nur von mir sprechen und ich glaube,ich werde nie mein lebensoll erfüllt haben. Keine Ahnung wann das sein soll aber ich glaub dafür werde ich nicht lang genug leben.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 12:33
Meinung kehren sich in Zeit in Menschen, Menschen kehren sich in Zeiten, lehren sich zu Zeiten, deshalb niemals Selbstmord, denn Zeiten lehren dich zu kehren.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 13:09
Aber vielleicht lernt man irgendwann einen grund kennen warum selbstmord doch ok wäre. Zum beispiel dem rest die luft nicht wegzuatmen und den anderen dass essen nicht wegzuessen.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 20:31
Schließe mich @wanagi "seinen Ausführungen" voll an.
Selbstmord ist keine Lösung, sondern ein absolutes no go.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 20:35
Klar ist selbstmord keine Lösung aber wenn zeiten sich kehren und man daraus Schlüsse zieht dann kann es sein dass es auch ok ist sterben zu wollen.


melden

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 20:59
PedroThomaso schrieb:dass es auch ok ist sterben zu wollen.
wobei zwischen "dem Sterben wollen" und der Umsetzung des Wunsches für mich schon ein Unterschied besteht.


melden
Anzeige

Selbstmord begehen, wenn man sein „Soll“ erfüllt hat

18.11.2018 um 21:02
Ich weiß was du meinst. Und warum sollte man sich umbringen wenn man glücklich ist. Nur weil es danach bergabgehen kann.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt