Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

265 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:16
traces schrieb:Sicherlich dürfte ER leiden - keine Frage.
Aber nicht ER hat diesen Thread erstellt, sondern SIE.
Und ihren Schilderungen kann man entnehmen, dass auch SIE leidet - und zwar interessanterweise unter SEINER Baustelle. Alles klar?!
Nein, sie leidet nur an den Folgen seiner Baustelle, nicht aber an seiner Baustelle, oder hat sie Depressionen?
Es geht darum, wie man sich dem gegenüber verhält und sie muss was dafür tun, nicht er. Sie muss abwägen und entscheiden, wie sie damit umgeht.
Er muss aber nicht seine Gesundheit verbessern, damit sie nicht mehr leidet.
traces schrieb:Genaues Lesen verhütet. Ich habe dies an keiner Stelle pauschal gemeint oder behauptet. Gemäß der Andeutungen der TE in diesem Fall hier ist mir jedoch auch allgemein keine Beziehung bekannt, in der auf Dauer das Konzept funktioniert hätte, bei dem EINER sich selbst aufopfert und seinen Selbstwert konsequent hintenanstellt, um den anderen zu retten ... äh, sorry, ihm zu helfen^^
Dein Sarkasmus wurde offenkundig offen gelegt, somit auch deine Aussage, dass das auf keinen Fall funktioniert und das auch nur mit Aufopferung.
Er zieht sich zurück und sagt, es geht grad nicht. Was opfert sie denn da? Ihre Arbeit, ihre Freizeit, ihr Geld, was?
Basto schrieb:Und jetzt mal Butter bei die Fische, wer will einen Partner haben der alle paar Wochen weg läuft und sich einschließt, die Person die er „liebt“ vor den Kopf stößt und ihr weh tut? Dieser Kreislauf aus „ich find dich toll“ und „lass mich in Ruhe“ wird nicht enden. Ebenso der Liebeskummer, den sie jedes Mal dabei haben wird.
Das Wissen, dass das nicht endet und das Wissen, woher es kommt, ist eine Basis, zu wissen, woran man ist. Wenn man dennoch nicht damit klar kommt, muss das nicht für alle gelten.


melden
Anzeige

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:20
So wie es aussieht steckt sie schon so tief drin, dass sie im Liebeskummer versinkt. Da opfert man einiges, nämlich Herz.

Die Erfahrung die nachher daraus resultiert wird sie ein Stück weit prägen. Eigtl opfert sie sogar Charakter, Charakter den er mit seiner Art und weise ihr gegenüber neu formt.
Alphabetnkunst schrieb:Dein Sarkasmus wurde offenkundig offen gelegt, somit auch deine Aussage, dass das auf keinen Fall funktioniert und das auch nur mit Aufopferung.
Er zieht sich zurück und sagt, es geht grad nicht. Was opfert sie denn da? Ihre Arbeit, ihre Freizeit, ihr Geld, was?


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:22
Basto schrieb:So wie es aussieht steckt sie schon so tief drin, dass sie im Liebeskummer versinkt. Da opfert man einiges, nämlich Herz.
Eigentlich nicht, denn wenn man es so betrachtet, muss man sich immer arrangieren. Wenn man nicht bereit ist, ist es so.
Es ist nur ein wenig schwieriger, aber das war's.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:23
Die Frage die man sich selbst dabei stellen sollte wäre: Wie weit lasse ich ihm die Handhabe, MICH zu verändern?

Denn je mehr ich mich auf ihn und seine „Krankheit“ einlasse, desto mehr formt es mich mit. Im Nachhinein ist man nie wieder die selbe Person wie vorher, denn man hat an Erfahrung und Erkenntnis dazu gewonnen und agiert dementsprechend anders gegenüber neuen Partnern.

Sie muss für sich die Reissleine ziehen. Wann dieser Punkt kommt, weiß nur sie.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:24
Tajna schrieb: wenn sie sich mal darum kümmert, was wirklich mit ihm los ist.
Vielleicht möchte er sich nicht weiter erklären. Das sollte man respektieren und Ruhe geben.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:25
Alphabetnkunst schrieb:Es ist nur ein wenig schwieriger, aber das war's.
Es ist nur etwas schwieriger mit einer depressiven Person? Oder wie meinst du diesen Satz?

Bevor ich was falsch verstehe.


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:37
xLacrima schrieb:Nach ungefähr einer Woche bekam ich dann eine lange Nachricht von ihm, in der er mir "gebeichtet" hat, einerseits einen 2 1/2-jährigen Sohn zu haben und anderseits immer mal wieder depressive Phasen zu haben in denen er andere Menschen absolut net ertragen kann.
Wohnt der Sohn bei ihm? Oder ist er bei der Mutter und die beiden haben noch Kontakt? Hast du da mal nachgehakt?
Übrigens, wenn er Phasen hat, wo er andere Menschen nicht ertragen kann, sollte er vorerst mal keine Beziehung anstreben und das erst mal mit seinem Psychologen abarbeiten.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:48
@borabora
borabora schrieb:Vielleicht möchte er sich nicht weiter erklären. Das sollte man respektieren und Ruhe geben.
Ein bisschen mehr an Information hätte sie mMn schon einfordern dürfen.
Und dann kommt noch dazu, wenn er einen unerwarteten Kontaktabbruch mit einer psychischen Erkrankung begründet, dann würde ich mir als Freundin oder Exfreundin schon Sorgen machen und mal nachschauen, ob er nicht in ernster Gefahr ist.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 19:56
Tajna schrieb:Ein bisschen mehr an Information hätte sie mMn schon einfordern dürfen.
Schon, aber wenn er dazu nicht bereit ist?
Mehrere Anläufe hat sie schon gemacht.
Tajna schrieb:Und dann kommt noch dazu, wenn er einen unerwarteten Kontaktabbruch mit einer psychischen Erkrankung begründet, dann würde ich mir als Freundin oder Exfreundin schon Sorgen machen und mal nachschauen, ob er nicht in ernster Gefahr ist.
Natürlich darf sie sich Sorgen machen, aber er hat es doch erklärt.
Was versteht man daran nicht.

Sie hat damit ihre "Schuldigkeit" getan und man sollte nicht weiter bohren.
Finde ich.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:08
Contenance schrieb:Wohnt der Sohn bei ihm? Oder ist er bei der Mutter und die beiden haben noch Kontakt? Hast du da mal nachgehakt?
Der Kleine wohnt bei der Mutter und ihrem jetzigen Freund, die sehr extrem einen auf happy family zu dritt machen. Er sieht den Kleinen meist an den Wochenenden.


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:14
@xLacrima

Dann verstehe ich nicht, warum er Angst hat wegen seinem Sohn? Wie meint er das denn genau? Wie oft hattet ihr euch denn gesehen und war da auch der Sohn einmal mit dabei?


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:24
xLacrima schrieb:die sehr extrem einen auf happy family zu dritt machen.
Wie kann man denn einen auf „happy Family“ machen?

Wenn sie einen neuen Partner hat und Sohn und er gut harmonieren, ist das eine Bereicherung für alle.

Sehr abwertend geschrieben von dir. Gefällt mir kein Stück diese abwertende Haltung Ihnen gegenüber.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:29
@Contenance
Nein, ich hab den kleinen Mann nie kennengelernt. Zu der Zeit, in der wir uns getroffen hatten, wusste ich auch noch nichts von einem Kind, das hat er mir dann erst in einer langen Nachricht "gestanden". Ich vermute, dass sich seine Angst diesbezüglich darauf beziehen wird (also so hab ich es aus seiner Nachricht verstanden), dass er bereits mehrmals Erfahrungen gemacht hat, wo die Frau anfangs gemeint hatte von wegen Kinder wären überhaupt kein Problem etc. und dann laut ihm aber "die Hölle los gewesen sei".

@Basto
Egal was ich sage, du hast an allem etwas auszusetzen, kann das sein? Ich werte hier nichts und niemanden ab, ich kenne weder die Mutter des Kindes noch ihren Partner persönlich, also kann ich auch schlecht über sie urteilen. Ich finde bloß, Dinge wie "bester Ersatzpapa", "beste Familie" etc. für alle Öffentlichkeit lesbar zu schreiben, etwas fragwürdig. Aber gut, du wirst das natürlich wieder anders sehen.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:32
xLacrima schrieb:Egal was ich sage, du hast an allem etwas auszusetzen, kann das sein? Ich werte hier nichts und niemanden ab, ich kenne weder die Mutter des Kindes noch ihren Partner persönlich, also kann ich auch schlecht über sie urteilen. Ich finde bloß, Dinge wie "bester Ersatzpapa", "beste Familie" etc. für alle Öffentlichkeit lesbar zu schreiben, etwas fragwürdig. Aber gut, du wirst das natürlich wieder anders sehen.
Nein ich gehe als unbeteiligte Außenstehende Person in eine Situation, die man anders bewertet.

Wenn exi den Partner als „ersatzpapa“ dem Kind gegenüber präsentiert, bin ich sogar dagegen. Sowas macht man partou nicht. Das ist unreif und man will damit dem Papa nur eins auswischen.

Edit: wenn sie glücklich sind zu dritt ist das super. Das gönne ich jeder Alleinerziehenden Mama, Jedoch dem Kind einen „ersatzpapa“ vor zu schieben geht nicht. Aber das weicht auch jetzt zu sehr vom Thema ab ^^


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:36
xLacrima schrieb:Ich vermute, dass sich seine Angst diesbezüglich darauf beziehen wird (also so hab ich es aus seiner Nachricht verstanden), dass er bereits mehrmals Erfahrungen gemacht hat, wo die Frau anfangs gemeint hatte von wegen Kinder wären überhaupt kein Problem etc. und dann laut ihm aber "die Hölle los gewesen sei".
Und deshalb distanziert er sich nun von dir, weil er denkt du könntest nicht die richtige für seinen Sohn sein und vermutet die Hölle würde bei dir genau so losbrechen?
Ich denke deine Informationen bezüglich seiner Ex hast du wohl von ihm und da scheint er wohl etwas neidisch oder eifersüchtig zu sein, dass es mit dem neuen Partner der Ex anscheinend besser läuft, kann das sein?


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:43
@Contenance
Es wird wahrscheinlich net der alleinige Grund sein, aber ich vermute es, ja. Ich kann's ja auch verstehen und nachvollziehen, gebrannte Kinder scheuen immerhin das Feuer, aber er hat mir ja bisher net mal eine Chance gegeben, es zumindest zu versuchen... Nein, die Infos über seine Ex hab ich ich ganz altmodisch über Facebook, die teilen das für jeden zugänglich; er persönlich hat sie mir gegenüber nie erwähnt.

@Basto
Eben, das mit dem "Ersatzpapa" fand ich auch ein ziemlich starkes Stück; und sowas für jeden öffentlich zugänglich auf Facebook... Das meinte ich mit happy family. Ich kann mir denken, dass ihm das wahrscheinlich auch net besonders gut tun wird, von diesem Familienleben so ausgeschlossen zu werden...


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:50
@xLacrima
xLacrima schrieb:Nein, die Infos über seine Ex hab ich ich ganz altmodisch über Facebook, die teilen das für jeden zugänglich; er persönlich hat sie mir gegenüber nie erwähnt.
Dann hast du ja quasi der Ex hinterher spioniert, vielleicht findet er das nicht so gut und geht deshalb auf Distanz.

Ich würde mich an deiner stelle etwas zurückhalten, ihm aber gleichzeitig klar machen dass du gerne eine Chance bekommen würdest und er sich wieder bei dir melden soll, wenn er dazu bereit ist.


melden

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 20:57
@Contenance
Er weiß davon ja nichts. Großartig "spionieren" muss man da auch gar net, es reicht ihren Namen auf Facebook einzugeben und man bekommt bereits alles am Silbertablett serviert.
Ja, das mach ich jetzt auch. Ich denke/hoffe, ihm verständlich gemacht zu haben, dass ich gern jederzeit zu einem Gespräch bereit bin, der Rest liegt jetzt an ihm...


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

19.08.2018 um 21:27
xLacrima schrieb:Ich denke/hoffe, ihm verständlich gemacht zu haben, dass ich gern jederzeit zu einem Gespräch bereit bin, der Rest liegt jetzt an ihm...
Mehr kannst du sowieso nicht tun. Viel Glück und ich hoffe du findest auch für dich die beste Lösung. Jemand der ständig so anstrengend ist, wäre auf Dauer ja auch nichts, da ist es besser gleich einen cut zu machen.


melden
Anzeige

Wo hab ich mich da bloß reingeritten...

20.08.2018 um 01:01
Basto schrieb:Es ist nur etwas schwieriger mit einer depressiven Person? Oder wie meinst du diesen Satz?
Bei einer depressiven Person ist es schwieriger, sich zu arrangieren, da man wissen muss, wie man damit umgehen muss.

Bedeutet, dass man sich ein wenig damit beschäftigen muss.
Zweitens muss man es schaffen, zu differenzieren.
Ist der Rückzug gegen mich gemeint, oder ist sie normal?
Da sie nie gegen Personen generell gerichtet ist, sondern stimmungsbedingt und emotionsübergreifend, ist es falsch, sich dadurch verletzt zu fühlen.
Und wenn dann noch Vorwürfe kommen, haut man selbst in eine falsche Kerbe und fängt dann erst an, ein Problem darzustellen. Wenn ein Mensch Abstand braucht, wo ist da das Problem?
Wieso will man da kein Verständnis aufbringen, dass es eben nun mal so ist, wie es ist? Was haben da Vorwürfe verloren?

Wenn man weiß, dass da erst mal nichts zu machen ist und sich das wieder legt, tut man sich mehr selbst einen Gefallen, statt nur unnötig weh.


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rotzlöffel35 Beiträge