Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Aktien-Thread

524 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Aktien, Altersvorsorge, Investment, Vermögensplanung

Der große Aktien-Thread

25.03.2019 um 20:09
um zum Thema Aktien zurück zu kommen (der Ausflug in andere Gebiete stört mich nicht):

KraftHeinz scheint jetzt einen Boden gebildet zu haben (Dividendenrendite ~5%)



KraftHeinz


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

25.03.2019 um 20:30
Sherlock_Fuchs schrieb:Dividendenrendite ~5%
Naja, nur wenn die Dividende nich wieder gesenkt wird.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

25.03.2019 um 20:37
kuno7 schrieb:Sherlock_Fuchs schrieb:
Dividendenrendite ~5%
Naja, nur wenn die Dividende nich wieder gesenkt wird.

mfg
kuno
ja klar, ist keine Gewähr für die Zukunft.

Aber man kann sich ja die Historie ankucken, da lag das Niveau immer ähnlich.


melden

Der große Aktien-Thread

25.03.2019 um 20:55
Sherlock_Fuchs schrieb:Aber man kann sich ja die Historie ankucken, da lag das Niveau immer ähnlich.
Zum nächsten Quartal wird die Dividende jetz aber um rund ein Drittel gekürzt, weil das Geschäft eben mies lief. Darum is ja auch der Kurs eingebrochen und die Dividendenrendite so hoch.
Wenn du zB. 2017 KH für knapp 100$ gekauft hast, dann haste jetz ne Dividendenrendite von ca. 1,6%, das is dann schon nich mehr so toll.

Von daher, wer langfristig auf Dividenden setzen will, der sollte sich die Unternehmen fundamental genau ansehen und nich die derzeitige Dividendenrendite.
Ein Unternehmen, dass gute Geschäfte macht, heute 2,5% Dividendenrendite ausschüttet, die Dividende aber jedes Jahr um 10% steigert, bringt in 10 Jahren auch 6.5% auf die Waage.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 16:11
Sherlock_Fuchs schrieb:um zum Thema Aktien zurück zu kommen (der Ausflug in andere Gebiete stört mich nicht):

KraftHeinz scheint jetzt einen Boden gebildet zu haben (Dividendenrendite ~5%)
Okay ich quassel auch gern über aktien ^^

Hrm das wär vielleicht ein interessantes mittelfristiges Kaufsignal.. ~1-2 jahre halten...


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 20:13
Amanon schrieb:Hrm das wär vielleicht ein interessantes mittelfristiges Kaufsignal.. ~1-2 jahre halten...
ich sehe schon... keine langfristigen Investoren hier :)


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 20:35
Sherlock_Fuchs schrieb:ich sehe schon... keine langfristigen Investoren hier :)
höhö :troll:

naja langfristig sehe ich nur darin die lösung Gold zu kaufen, und zwar das echte nicht in Form von Anleihen oder mysteriösen Derivaten ;) es ist halt meines Wissens nach das einzige was eine schwere Krise überstehen kann.. Man weiss nie wann der nächste Crash kommt, das System ist momentan in den letzten Jahren sehr komplex geworden, und viele Parameter sind nichtmal bekannt, das Weltwirtschaftssystem scheint sehr lückenhaft zu sein... ===> nicht ausreichende Deckung der Währung, Börsenspekulation (naja der CDO markt ist ja zurückgegangen, dafür aber neue lustige Dinge aufgetaucht) usw.. ich weiss nicht..
höchstens Aktien von großen Konzernen könnte man sich zulegen... generell aktien mit hohen Dividenden, den sog. Dividendenaristokraten bin ich nicht abgeneigt ^^


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 20:51
Amanon schrieb:naja langfristig sehe ich nur darin die lösung Gold zu kaufen
Auch klar, aber sicher nich nur. Gold hat eben das Problem, das es keinen Cashflow liefert, willste Erträge generieren, musst du Gold verkaufen.
Amanon schrieb:es ist halt meines Wissens nach das einzige was eine schwere Krise überstehen kann..
Ne, alle anderen Sachwerte können da auch gut mithalten, aber es gibt verschiedene Vor und Nachteile.
Sherlock_Fuchs schrieb:ich sehe schon... keine langfristigen Investoren hier
Kann man nun wirklich nich sagen. @CMO zB. is auf langfristige Anlage aus und ich kaufe Aktien eigentlich immer erstmal mit der geplanten Haltedauer für immer. Auch bei vielen anderen hab ich das Gefühl, dass die eher am Unternehmen beteiligt sein wollen, als zu spekulieren.
Ich spekuliere zwar auch, tue die aber aus Kostengründen gerade nich mit Aktien.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 20:56
kuno7 schrieb:Auch klar, aber sicher nich nur. Gold hat eben das Problem, das es keinen Cashflow liefert, willste Erträge generieren, musst du Gold verkaufen.
Das ist wieder das Problem an der Sache..
kuno7 schrieb:Ne, alle anderen Sachwerte können da auch gut mithalten, aber es gibt verschiedene Vor und Nachteile.
Jaa omg wie konnte ich das ausser acht lassen.. ich meinte halt materielle Dinge nicht schwurbelige Finanzprodukte^^
kuno7 schrieb:Ich spekuliere zwar auch, tue die aber aus Kostengründen gerade nich mit Aktien.
Da ist bei relativ kleinem Kapital eben die Transaktionsgebühr ein entscheidender Einschneider...ja..


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 21:06
Amanon schrieb:Da ist bei relativ kleinem Kapital eben die Transaktionsgebühr ein entscheidender Einschneider...ja..
Na vor allem wegen der häufigen Käufe und Verkäufe beim Spekulieren! In meinem CFD Konto hab ich mehrere Hundert Käufe und ebenso viele Verkäufe pro Jahr, würd ich das mit Aktien machen würde das tausende Euros pro Jahr kosten, die muss man erstmal verdienen, nen CFD kaufen/verkaufen kostet nix.

Wenn ich für nen Tausender Aktien kaufe, die ich dann 20 Jahre halte, dann sind mir die 10€ Gebühr ziemlich egal.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 21:16
kuno7 schrieb:Na vor allem wegen der häufigen Käufe und Verkäufe beim Spekulieren! In meinem CFD Konto hab ich mehrere Hundert Käufe und ebenso viele Verkäufe pro Jahr, würd ich das mit Aktien machen würde das tausende Euros pro Jahr kosten, die muss man erstmal verdienen, nen CFD kaufen/verkaufen kostet nix.

Wenn ich für nen Tausender Aktien kaufe, die ich dann 20 Jahre halte, dann sind mir die 10€ Gebühr ziemlich egal.
Eben genau das ist das Ding an der Sache....^^ ich überlege aber auch langfristig in Aktien zu investieren, das ist halt schon was das noch relativ viel Dividende und dann an Wert bringt.. Auf die Bank bringen ist Essig


melden

Der große Aktien-Thread

26.03.2019 um 21:22
Amanon schrieb:ich überlege aber auch langfristig in Aktien zu investieren
Solltest du unbedingt tun, der Aktienmarkt bietet die höchsten Renditen aller Anlageklassen. Wenn man genug Wissen und Interesse hat, dann sollte man Einzelaktien kaufen, will man sich nich regelmäßig mit dem Markt befassen, greift man zu ETF.

Allerdings sollte man auch nich sein gesamtes Vermögen in Aktien stecken, eine Diversifizierung in Immobilien und Edelmetalle is anzuraten.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

27.03.2019 um 09:07
kuno7 schrieb:Solltest du unbedingt tun, der Aktienmarkt bietet die höchsten Renditen aller Anlageklassen. Wenn man genug Wissen und Interesse hat, dann sollte man Einzelaktien kaufen, will man sich nich regelmäßig mit dem Markt befassen, greift man zu ETF.

Allerdings sollte man auch nich sein gesamtes Vermögen in Aktien stecken, eine Diversifizierung in Immobilien und Edelmetalle is anzuraten.
Joa also dann ganz im Sinne der Klassischen Anlagestrategie ^^ teile und herrsche.. njaa ETF kenne ib nicht so gut das ist mir irgendwie zu schwurbelig... Weiss nicht ^^ müsste mich bzgl diesen mal informieren besser


melden

Der große Aktien-Thread

27.03.2019 um 19:57
Bei Immobilien sollte man mMn mindestens genau so hinschauen wie bei Aktien. Besonders von geschlossenen Immo-Fonds würde ich gerade in der jetzigen Lage (→ Immobilienblase kurz vor dem Platzen) unbedingt abraten.

Ansonsten kann ich persönlich von meinem (langfristig ausgerichteten) Depot sagen, dass ich im letzten Jahr etwas mehr als 5% mit Dividenden und Kurssteigerungen dazu verdient habe. In absoluten Zahlen sind das so 2.400 EUR p.a.


melden

Der große Aktien-Thread

27.03.2019 um 22:48
Amanon schrieb:njaa ETF kenne ib nicht so gut das ist mir irgendwie zu schwurbelig... Weiss nicht ^^ müsste mich bzgl diesen mal informieren besser
ETF sind Börsen gehandelte Index Fonds, also quasi Nachbildungen von Indizes wie DAX, Dow Jones oder Nikkei. Der Vorteil is, dass man damit Marktbreit in Aktien investieren kannst, ohne dich mit dem Markt beschäftigen zu müssen, indem man zB. einen ETF auf den MSCI World kauft, der enthält die 1600 größten Börsen notierten Unternehmen der Welt.
Die Dinger sind in der Regel sehr günstig (0,1-0,3% pro Jahr) und wenn man per Sparplan kauft fallen oft auch keine Gebühren an. Perfekt für Lieschen Müller, die keine Ahnung hat und sich um nix kümmern will.
CMO schrieb:Besonders von geschlossenen Immo-Fonds würde ich gerade in der jetzigen Lage (→ Immobilienblase kurz vor dem Platzen) unbedingt abraten.
Nich nur in der momentanen Lage. Geschlossene Immobilien Fonds sind oft sehr undurchsichtig und es gibt da auch keinen lequiden Markt für, sodass man schnell mal aussteigen kann.
Wenn Immobilien, dann selbst genutztes Haus/Wohnung oder REITS, wenn man nur kleines Geld investieren kann/will.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

28.03.2019 um 10:01
Hallo @Amanon , hallo @alle !


ETF sind grundsätzlich eine einfache Sache.

Ich habe aber den Eindruck das daraus eine Modeerscheinung geworden ist, denn es gibt schon "Dachfonds" oder "Mischfonds" in ETF - Anlagen. Das ist für mich eine "Mischpoke" auf Basis von "Mischpoken". Jeder Fondanbieter kann sich seinen eigenen ETF kreieren, dessen Basis ein Fantasieindex ist. Die Finanzbranche liefert, was die Werbung verkauft.

Lieschen Müller sollte, wenn sie einen ETF - Sparplan macht, genauer hinsehen, was sie will und was sie kauft.


Gruß, Gildonus


melden

Der große Aktien-Thread

28.03.2019 um 13:37
kuno7 schrieb:ETF sind Börsen gehandelte Index Fonds, also quasi Nachbildungen von Indizes wie DAX, Dow Jones oder Nikkei. Der Vorteil is, dass man damit Marktbreit in Aktien investieren kannst, ohne dich mit dem Markt beschäftigen zu müssen, indem man zB. einen ETF auf den MSCI World kauft, der enthält die 1600 größten Börsen notierten Unternehmen der Welt.
Die Dinger sind in der Regel sehr günstig (0,1-0,3% pro Jahr) und wenn man per Sparplan kauft fallen oft auch keine Gebühren an. Perfekt für Lieschen Müller, die keine Ahnung hat und sich um nix kümmern will.
ja okay hrm das scheint ideal für das Lieschen Müller zu sein, aber auch für jemanden der einfach mal keine lust hat was zu schauen genau und halt trotzdem ne relativ "schneidige" Rendite haben möchte^^
Gildonus schrieb:Ich habe aber den Eindruck das daraus eine Modeerscheinung geworden ist, denn es gibt schon "Dachfonds" oder "Mischfonds" in ETF - Anlagen. Das ist für mich eine "Mischpoke" auf Basis von "Mischpoken". Jeder Fondanbieter kann sich seinen eigenen ETF kreieren, dessen Basis ein Fantasieindex ist. Die Finanzbranche liefert, was die Werbung verkauft.

Lieschen Müller sollte, wenn sie einen ETF - Sparplan macht, genauer hinsehen, was sie will und was sie kauft.
ich habe mal vor ein paar jahren schon gelesen (weiss nicht mehr wo auf irgend ner börsenseite) dass alle dort jetzt irgendwie investieren und die haben da teilweise sehr komische Produkte angeboten.. ja das Lieschen muss aufpassen was es sich zulegt^^


melden

Der große Aktien-Thread

28.03.2019 um 19:51
Amanon schrieb:ich habe mal vor ein paar jahren schon gelesen (weiss nicht mehr wo auf irgend ner börsenseite) dass alle dort jetzt irgendwie investieren und die haben da teilweise sehr komische Produkte angeboten..
Was @Gildonus vermutlich meint sind zB. sogenannte Smart Beta ETF. Das is eine Mischung aus aktivem und passiv gemanagten Fond. Ich persönlich halte da wenig von, aber wens interessiert kann sich hier ja mal drüber schlau machen.
Meiner Meinung nach nur ein Versuch der Finanzindustrie auf der ETF Welle mit zu reiten und etwas dabei zu verdienen, aber eher nich im Interesse des Anlegers.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

28.03.2019 um 20:32
kuno7 schrieb:Smart Beta ETF
hör ich zum ersten mal so in ner Bezeichnung aber okay ja..
kuno7 schrieb:Meiner Meinung nach nur ein Versuch der Finanzindustrie auf der ETF Welle mit zu reiten und etwas dabei zu verdienen, aber eher nich im Interesse des Anlegers.
Ja das ist immer die sache, sobald etwas für Konzerne nutzbar wird wird es gehyped, davor im Keim erstickt, das ist das gleiche wie bei der guten alten Pharma.. ich werde mir Aktien von Firmen wahrscheinlich kaufen die CBD Produzieren, die werden die nächten Jahre einen massiven, wenn nicht sogar gewaltigen Boom haben da bin ich relativ sicher.. besonders eben von diesen Sprüngen ist die Pharam auch so interessant-..


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

29.03.2019 um 14:17
Gerade eben 35 Bayer Aktien gekauft. Das macht dann wieder 100 EUR / Jahr mehr in meinem Dividendentopf. 👌


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt