Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

933 Beiträge, Schlüsselwörter: Kreuzfahrt, Neufundland, Aidaluna, Daniel Küblböck

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 13:41
In den USA gibt es den "Freedom of Information Act" (FOIA), wäre interessant zu wissen, ob es sowas auch in Kanada gibt, ich denke ja. Durch den FOIA gelangt die Presse recht einfach an solche Überwachungsvideos, Fotos, Akten von Behörden usw. und die werden dann auch oft gnadenlos veröffentlicht, gegebenfalls mit einem Warnhinweis am Anfang. Es würde mich keinesfalls wundern, wenn das Video irgendwann veröffentlicht wird. Ähnliche Videos gelangen regelmäßig auch in Kanada an die Presse, denke das dies auch über ein ähnliches Gesetz wie in den USA läuft.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 13:48
EDGARallanPOE schrieb:Ich habe gerade mal auf den Schifftracker geschaut. Zur Stunde liegt die AIDALUNA am Pier, im Hafen von New York.

Wohin soll die Reise denn weitergehen ?

In südlicher Richtung an der Küste entlang, geht es ja momentan wohl nicht. Da müsste man erst den endgültigen Abzug von Hurrikan Florence abwarten.
Jetzt fährt die Luna 3x die 14-Tagetour „New York, Florida und Karibik“, steht auf Seite 183. Wechseltag war am gestern, am Montag 13:00Uhr geht es auf See zu den Bermudas. Danach Nassau (Bahamas), Miami, Port Canaveral, Norfolk, (Baltimore fällt dieses Jahr aus „operativen Gründen“ aus) und zurück nach New York.
Falls Du ein paar Webcam-Bilder aus der Region brauchst, wirst Du hier fündig:
http://www.portnywebcam.com

Umroutungen kommen immer wieder mal vor, je nach Wetter. Da kann es passieren, dass ein Hafen komplett ausfällt oder ein alternativer Hafen angelaufen werden muss. Die Tour wurde vor zwei Jahren schon mal wegen einem Hurrikan anders herum (also Baltimore, Norfolk,...) gefahren, allerdings war der obligatorische Facecheck nicht in Miami, sondern in New York am Abreisetag.
Aber das wird relativ kurzfristig entschieden, je nach Situation.
Wolke7 schrieb:heute um 13:09
EDGARallanPOE schrieb:
Man startet in Hamburg und fliegt dann scheinbar zurück ?
Man kann auch eine Kreuzfahrt Rückfahrt buchen. Aber der Flieger ist schneller und billiger. Solch eine Fahrt in der Balkonkabine kostet um die 13.000 Euro.
Nicht bei AIDA. Die Luna fährt nach den oben angesprochenen Touren danach in die Karibik und fährt dort bis März weitere 14-Tagestouren (Katalog Seite 191) um dann wieder zurück nach Europa zu kommen.

AIDA ist genau so wie TUI („Mein Schiff“), NCL, Costa, MSC,... Massenmarkt. Inzwischen ist es teilweise günstiger, eine Kreuzfahrt mit den genannten Gesellschaften zu machen, als ein entsprechendes Hotel an Land zu buchen.
Gerade ist mir ein Werbeangebot reingeflattert - 14 Tage Karibik mit AIDA für 1.800€ Innenkabine inkl. Flug.
Die Reise, auf der der Herr Küblböck verschwunden ist, wurde Anfang Juli „günstig“ angeboten für 1.499€ (Innen), 1.999€ (Meerblick) und 2.399€ (Balkon), (+Flug) die Suiten gab es nicht als Angebot.

Aber jetzt genug Offtopic.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 14:05
Dusk schrieb:Bzgl. des Videos verstehe ich nicht, warum man keine Infos rausgibt - dazu muss man das Video selbst ja nicht veröffentlichen.
Ich weiß nicht, wie die Qualität dieser Videos sind, aber es müsste schon saublöd zugegangen sein, wenn man daruf so gar nicht erkennen kann, ob er absichtlich gesprungen ist, oder verunfallt ist.
Ich pers. halte es auch für möglich, dass er auf die Idee kam, sich auf das Geländer zu setzen, oder ähnlichen Quatsch. Leider.
Ich denke jedes große Kreuzfahrtschiff hat eine flächendeckende
Videoüberwachung mit Recordingfunktion - das wird sicherlich von den Versicherungen vorgeschrieben um nicht bei jedem Mann über Board in Schadensersatzprozesse reingezogen zu werden.
Das das Video nicht veröffentlicht wird ist eigentlich auch klar - neben dem Schutz der Privatsphäre.
Anhand des Videos wird dann offenbart mit welcher geometrischen Auflösung das System ausgestattet ist und mit welcher Framerate es arbeitet - ein gefundenes Fressen für jeden der diese Informationen zum eigenen Vorteil ausnutzen will.
Ich vermute aber Mal das es irgendwann geleakt wird.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 16:00
Bone02943 schrieb:So ein Schiff kann nicht eben stoppen.
hm kenne mich jetzt nict so genau aus, aber ich nehme an bei "alle Maschinen volle Kraft zurück", sprich wenn sich die schiffschrauben andersrum drehen stoppt es doch recht schnell. Ja gut ein paar hundert Meter werden es sein.
Falls der Sprung denn gleich bemerkt wurde, was vermutlich ncht der Fall war.

Weiß auch i9mmer noch nichtg ob man ein schiff heututage noch so zum stopen bringt...vermutlich nicht.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 16:08
knopper schrieb:Ja gut ein paar hundert Meter werden es sein.
Hab mal von drei km gelesen, bei der Größe wie der AIDA und normaler Geschwindigkeit.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 16:11
es gibt eine Dokumentation durch eine Ueberwachungskamera über den Sprung.
Die kanadischen Behörden geben diesen jedoch noch nicht öffentlich ”Sie wollen die Aufnahmen wegen laufender Ermittlungen offenbar nicht freigeben. ”
https://www.tz.de/stars/ueberwachungs-video-zeigt-es-daniel-kueblboecks-sprung-von-aida-zr-10244139.html
knopper schrieb:hm kenne mich jetzt nict so genau aus, aber ich nehme an bei "alle Maschinen volle Kraft zurück", sprich wenn sich die schiffschrauben andersrum drehen stoppt es doch recht schnell. Ja gut ein paar hundert Meter werden es sein.
ich habe gelesen, finde es aber nicht mehr, dass das Schiff nicht gestoppt hat, sondern eine Schleife gefahren ist zu dem Punkt, wo der Wassergang war. Das soll durch den Zeitpunkt des Sprungs errechnet worden sein.


„Moderne Mann-über-Bord-Infrarotsysteme reagieren in Echtzeit“, sagte Gregor der Düsseldorfer „Rheinischen Post“. „Deshalb gehe ich davon aus, dass man Daniel Küblböck damit längst hätte finden können.“
Bei den Systemen handele es sich um Infrarot-Kameras, die auf Schiffen sofort erfassen, wenn ein Mensch über Bord geht – und diese Information zusammen mit den GPS-Koordinaten an die Brücke weitergeben. Gregor äußerte sein Unverständnis, warum Kreuzfahrtschiffe diese Systeme nicht installiert haben.”
https://www.focus.de/kultur/musik/daniel-kueblboeck-dsds-star-auf-kreuzfahrt-vermisst_id_9558859.html

dieses System hatte das Schiff wohl nicht.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 16:40
Photographer73 schrieb:Ob er transsexuell war, ist doch bisher noch gar nicht bewiesen, es ist erstmal nur eine Vermutung.
Deswegen schrieb ich es auch hypothesisch mit "wenn". Wäre es 100%ig klar, würde ich auch nicht mehr "Daniel" und "er" schreiben.
Photographer73 schrieb:Und warum sollte er die Kabine wechseln, nur weil ein 3jähriger (!) fragt, wer dieser Mann oder diese Frau ist ? Was hat das mit der Kabine zu tun ?
Dass das genau so kausal passiert ist, wage ich auch zu bezweifeln, das ist wahrscheinlich eine Überdramatisierung der Presse. Ich denke, es war die Gesamtsituation, die ihn veranlasste, ggf. die "Nachbarschaft" zu wechseln - vielleicht waren neben seiner alten Kabine irgendwelche Leute, die ihn besonders vehement angingen?

Aber ein Hinweis darauf, wie er die Tage dort an Bord erlebt hat, geben diese Presseartikel meines Erachtens schon: Anfeindungen, Ausgebuht-Werden, Fragen, ob er Mann oder Frau sei von Erwachsenen bis Kindern (und wenn er trans war, dann kann das schon schlauchen), und wenn ich solche Zitate a la "er bestand vehement darauf, als Frau angesprochen zu werden" bedenke, dann offenbar auch regelmäßiges In-Frage-Stellen seiner selbst empfundenen Geschlechtsidentität.
Luminita schrieb:Es ist ja nicht mal bekannt, dass bzw. ob er trans war. Er kann sich auch als non-binary, genderfluid etc. verstanden haben.
Ob nb als trans gilt, da gehen die Definitionen auseinander. Manche definieren trans als "von einem Geschlecht ins andere", aber es gibt auch die weitere Definition, dass es "über das bei der Geburt festgelegte Geschlecht hinaus" heißt.
Queequeck schrieb:Denke er war aufgewühlt , sauer, traurig alles auf einmal
Er war nicht Sinnen und hat einen unwiderruflichen Fehler gemacht , nämlich ins Meer zu springen
Da gab es mal diese merkwürdige Meldung:
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/sturz-von-kreuzfahrtschiff-sprang-sie-nach-streit-ueber-die-reling-5677549...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:00
Aloceria schrieb:Da gab es mal diese merkwürdige Meldung:
kannst Du zusammenfassen, was der Artikel beinhaltet.
Mein Rechner öffnet die "Bild" nicht


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:04
behind_eyes schrieb:Ich denke jedes große Kreuzfahrtschiff hat eine flächendeckende
Videoüberwachung mit Recordingfunktion - das wird sicherlich von den Versicherungen vorgeschrieben um nicht bei jedem Mann über Board in Schadensersatzprozesse reingezogen zu werden.
Gibt dafür sogar extra Systeme wie z.B. https://www.puretechsystems.com/man-overboard-detection.html#


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:06
Aloceria schrieb:Dass das genau so kausal passiert ist, wage ich auch zu bezweifeln, das ist wahrscheinlich eine Überdramatisierung der Presse. Ich denke, es war die Gesamtsituation, die ihn veranlasste, ggf. die "Nachbarschaft" zu wechseln - vielleicht waren neben seiner alten Kabine irgendwelche Leute, die ihn besonders vehement angingen?
Es gibt an Bord gute Kabinen und weniger gute Kabinen. Es gibt Kabinen, die sind relativ laut, einige Kabinen sind vorne oder am Heck wo es mehr schaukelt.
Man kann seine Kabine auch tauschen - entweder als (kostenpflichtiges) Upgrade oder wegen Reisemängeln. Es muss „nur“ eine freie Kabine vorhanden sein.
Und so ungewöhnlich ist das nicht, dass jemand eine andere Kabine möchte.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:06
@Wolke7
Da geht es um die Britin, die letzte Tage von einem Kreuzfahrtschiff gesprungen ist... und nach circa 10 Stunden gerettet wurde.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:06
@E_M
danke


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:46
E_M schrieb:Da geht es um die Britin, die letzte Tage von einem Kreuzfahrtschiff gesprungen ist... und nach circa 10 Stunden gerettet wurde.
Genauer genommen geht es um eine Britin, die nach einem Ehestreit aus Wut über die Reling gesprungen sein soll. Das finde ich bemerkenswert: Dass das Leute wirklich im Affekt, im Streit, machen, obwohl es absolut lebensgefährlich ist.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 17:57
Ich wundere mich, dass da noch groß überlegt wird ob er Trans war. Ich finde das Statement seines Vaters, dass er seit der Rolle in eine Art "psychotischen" Zustand verfallen ist, sowie die Hintergründe zur Rolle an sich, sein neuer Account, sein Verhalten, Aussagen der Freunde, sein Verhalten usw. wegweisend genug um vermutlich zu wissen dass er nicht Trans war, sondern wohl in seiner Rolle - ausgelöst durch die neuerliche mutmaßliche psychische Erkrankung - vom Schiff gesprungen ist.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:05
Wolke7 schrieb:kannst Du zusammenfassen, was der Artikel beinhaltet.
Mein Rechner öffnet die "Bild" nicht
Schlaues Gerät!

Gruß
Mailo


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:08
Er trug vorher schon ab und zu "Frauenkleidung" und gab sich nach allgemeinem Verständnis eher feminin. Freunden soll er gesagt haben, dass er mit der Geschlechtsidentität vorher schon etwas variabel war, aber durch die Theaterrolle darin bestärkt worden sei, das nun auch offen leben zu wollen. An Bord des Schiffes nannte er sich auch nicht Rosa, wie die Theaterfigur, sondern Lana.

Die Meinung des Vaters in allen Ehren, aber wissen Eltern immer, was in ihrem erwachsenen Kind vorgeht? Gerade bei Transsexualität (im weiten Sinne) gibt es auch die Tendenz, das kleinreden oder leugnen zu wollen. Ich weiß von mehreren Outings (sowohl Transsexualität als auch Homosexualität, obwohl die heute ja schon noch akzeptierter ist), wo die Eltern erstmal meinten, das könne nicht stimmen, das sei nur eine Phase, oder das sei das Anzeichen irgendeines psychischen Problems. Sie wollten es schlicht nicht wahrhaben.

Wie es in diesem Fall ist, können wir als Außenstehende nicht sicher sagen. Daher lasse ich das Urteil auch offen und schreibe nur, wenn er trans war, dann war es eine zusätzliche Belastung, damit nicht ernst genommen zu werden, bzw immer wieder von Passanten dafür angegangen zu werden.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:11
Winterella schrieb:Ich finde das Statement seines Vaters, dass er seit der Rolle in eine Art "psychotischen" Zustand verfallen ist, sowie die Hintergründe zur Rolle an sich
Genau genommen sagt Günther Küblböck das nicht. Er nimmt keinen Bezug zu dieser Rolle

"Wir haben uns durch seine plötzliche Wesensveränderung, die sich in den letzten Wochen in vielen Facetten gezeigt hat, große Sorgen gemacht und so habe ich alles daran gesetzt, diese Reise zu verhindern"

http://www.daniel-kueblboeck.de/

Sein Vater nimmt in keinem Teil des Statement Bezug darauf, dass diese Veränderung etwas mit Daniels Theaterrolle zu tun hatte

Dieser Zusammenhang bleibt also weiter Spekulation


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:13
ich weiss garnicht, welche Rolle es spielt ob man trans, homo oder sonstwas ist. Das hat doch garnicht zu interessieren, jeder soll so leben, wie ihm wohl ist.

Es ist auch nicht bekannt, dass sich Leute vor oder während einer Umorientierung suizidieren.

Bisher wurde über DKK und Drogen nichts erwähnt. Kann es sein, dass er konsumiert hat? Könnte es dann sein, dass ein Mix aus Drogen und Alkohol kurzzeitig sein Bewusstsein verändert hat und er über das Geländer ging?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:51
@Nev82

Im TV Interview hat der Vater aber Bezug zu der Rolle genommen. Dass sein auffälliges Verhalten mit der Rolle aus dem Abschlussstück angefangen hat. Insofern keine Spekulation und wenn dann, auch eine des Vaters.

Musst Du mal googlen, ob das noch abrufbar ist, wovon ich stark ausgehe.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

16.09.2018 um 18:56
:) Mal eine Frage: Kann man auf Schiffen wie der AidaLuna - oder auf dem Pott von der Britin da oben - einfach so über bzw durch die Reling fallen?
Ich kenne solche "Dampfer" nur aus dem Fernsehen bzw von Bildern ...


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt