Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

933 Beiträge, Schlüsselwörter: Kreuzfahrt, Aidaluna, Daniel Küblböck, Neufundland

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:14
@Aniara
Es geht doch gar nicht um wildeste Fantasien, sondern zu versuchen zu begreifen, seinem Instinkt als Mensch nachzugehen und versuchen zu verstehen. Natürlich passiert das hier öffentlich, aber was wenn nur einer dazu beitragen könnte den Fall tatsächlich erklärbar zu machen? Solche Dinge sind hier auf allmy doch schon öfter passiert. Solange nichts pietätloses passiert fände ich es schade wenn man seine Gefühle und Vermutungen nicht teilen kann, wofür wäre der Thread denn dann offen :(


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:15
@Winterella
Danke! Ich hätte das nicht besser sagen können. Genauso ist es!


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:17
@Winterella stimme dir total zu.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:20
Winterella schrieb:aber was wenn nur einer dazu beitragen könnte den Fall tatsächlich erklärbar zu machen? S
In einem Diskussionsforum willst du den "Fall" lösen ? Keiner von uns kannte ihn, wir können noch soviel spekulieren, das ändert nichts daran, daß er seine Gründe wahrscheinlich mit ins Grab genommen hat. Wenn es keinen Abschiedsbrief oä geben sollte, dann werden wir nie erfahren, was er sich dabei dachte. Deshalb kann es auch keine Bestätigung für irgendeine Theorie, die hier gepostet wird geben.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:21
Wir versuchen uns ja alle nur einen Reim darauf zu machen, was passiert sein könnte.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:22
off-peak schrieb:
Hör mal, was sollen solche laienhaften Vermutungen?
Durch meine Bemerkungen habe ich zum Ausdruck gebracht, dass solche unprofessionellen Spekulationen nichts bringen.
Die "laienhafte Vermutung" und "unprofessionelle Spekulation" einer Psychose stammt im Original nicht von mir sondern von Daniels Vater.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:25
@sundra
eben.
@Photographer73
Doch, bei Kriminalfällen, ich weiß nicht mehr welcher, wurde irgendwer auf Vermutungen aufmerksam und es konnte jemand verhaftet werden, ich weiß das noch ganz genau da ich es sehr interessant fand. Hier wird es natürlich schwieriger bis höchstwahrscheinlich unmöglich. Mir persönlich tut es gut mich mit anderen darüber auszutauschen, oder auch Dinge zu verwerfen die aus logischer Sicht doch nicht sein können.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:26
sundra schrieb:So eine Umwandlung kostet Geld. Was, wenn ihm das Geld nicht zur Verfügung gestanden hat. Gerade in Amerika sind solche Operationen sehr kostspielig.
Ich weiß gar nicht, ob man so eine OP in den USA einfach durchführen lassen kann? In Deutschland geht dem eine monate- bis jahrelange psychologische Betreung voraus, mit Gutachten, sonst wird sowas nicht zugelassen. Möglicherweise ist das in anderen Ländern anders, also so, dass man das einfach selber entscheiden kann; aber da wird dann auch keine deutsche Krankenkasse (anteilig) übernehmen - d.h., in dem Fall ist von Anfang an klar, dass man das selbst zahlen muss. Da ist es also nicht möglich, dass plötzlich die Kasse absagt und man steht ohne das Geld da.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:34
@Aloceria
Ja genau, das habe ich gemeint. Da kann man das privat machen lassen, geht schneller ohne dem ganzen Prozedere wie hier, aber auch viel kostspieliger. Daher ja der Gedanke mit der zerstörten Hoffnung darauf weil ihm vllt. das Geld verweigert wurde. Ich möchte hier keine Spekulationen abgeben von wen und warum sondern nur den möglichen Gedanken aufgreifen, das es vllt. um so etwas ging nachts in der Kabine, wenn es denn wirklich so war.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:36
Vllt gibt es ja einen Abschiedsbrief, eine Video-Nachricht, eine sms an eine Freund, KA...irgendetwas. Alle relevanten Daten (wie das Video von dem Sprung) liegen jedenfalls bei der kanadischen Polizei, die wird das Ganze auswerten und dann zu einem Ergebnis kommen

Und vllt. gibt es ja auch Leute aus seinen Freundeskreis, die nicht das Bedürfnis haben alles in die Öffentlichkeit zu zerren und einfach nur trauern wollen...wer weiß es?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:41
@Jody80
Stimmt, da gebe ich Dir Recht. Das ist auch nachvollziehbar, das nicht jeder alles loswerden möchte in seiner Trauer. Aber wir gehen ja hier, so finde ich, respektvoll mit dem Thema um und das austauschen darüber tut gut.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:45
Jody80 schrieb:Und vllt. gibt es ja auch Leute aus seinen Freundeskreis, die nicht das Bedürfnis haben alles in die Öffentlichkeit zu zerren und einfach nur trauern wollen...wer weiß es?
Ich hoffe es. Das würde zwar nicht die Neugier der Öffentlichkeit befriedigen, aber ich pers. fände es echt scheiße, wenn nach meinem Tod meine "Freunde" jedes intime Detail an die Presse geben würden, wenn ich bekannt wäre.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:46
Jody80 schrieb:Vllt gibt es ja einen Abschiedsbrief, eine Video-Nachricht, eine sms an eine Freund, KA...irgendetwas. Alle relevanten Daten (wie das Video von dem Sprung) liegen jedenfalls bei der kanadischen Polizei, die wird das Ganze auswerten und dann zu einem Ergebnis kommen
Ich denke mal, die Ermittlungen der Polizei werden sich darauf beschränken, ob ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann.

Möglicherweise, vor allem, wenn sich bestätigt, daß Daniels Selbstmordabsicht der Crew gemeldet wurde, wird auch untersucht, ob die Crew ihren Pflichten nachgekommen ist.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:50
Ab wann wird man offiziell für Tod erklärt ?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:52
Bei einer Fahrt auf See, wie im Fall DKK, geht das Gesetz von sechs Monaten aus.

https://www.swr3.de/aktuell/Ab-wann-kann-jemand-fuer-tot-erklaert-werden/-/id=4382120/did=4845062/od25rd/index.html


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:59
yong schrieb:Mal eine kleine Frage: Warum kommt Daniel in eine Notfallkabine die näher beim Personal liegt?
Das haben wir alles schon durch. Es gibt keine "Notfallkabinen". Ganzen Thread lesen hilft ungemein...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

18.09.2018 um 23:59
Laut der Zimmernachbarin war das ja gegen 2 h bitte korrigieren wenn ich falsch liege, wo sie darauf aufmerksam wurde. Dann, vllt. nicht sofort, aber bald, hat sie das der crew, gemeldet, worauf jemand gekommen ist und Daniel nicht antraf. Frage: Wurde nur geklopft und als keine Antwort kam, ging man wieder? In der Annahme, dass er sich vllt. wieder beruhigt hat und schläft oder war einer der crew sogar im Zimmer und fand das Zi leer vor? Der besagte Sprung war ja Stunden später. Was hat er dann die ganze Zeit gemacht, wenn er nicht in seiner Kabine war? Hat man ihn anschließend überall gesucht oder erst nachdem jemand den Sprung gesehen haben soll? Das wird sicher auch sehr genau geklärt. Aber so ein Schiff ist ja auch nicht gerade klein. Wenn er sich womöglich bis zu dem Sprung versteckt hat, wäre es keine Kurzschlusshandlung gewesen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

19.09.2018 um 00:09
@sundra

Der Kapitän hat nach 5.00 Uhr per Durchsage auf dem ganzen Schiff bekannt gegeben, daß die Crew jetzt beginnen wird, das ganze Schiff nach einer vermißten Person zu durchsuchen.


An die Worte des Kapitäns in den frühen Morgenstunden erinnert sie sich noch ganz genau:

„Daniel Kaiser-Küblböck, bitte melden Sie sich sofort an der Rezeption.“ Dann informierte der Kapitän die Passagiere per Durchsage über das Verschwinden eines Passagieres.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

19.09.2018 um 00:29
@sundra
sundra schrieb:. Frage: Wurde nur geklopft und als keine Antwort kam, ging man wieder? In der Annahme, dass er sich vllt. wieder beruhigt hat und schläft
Das ist in der Tat schwer für einen Steward zu entscheiden, wie er sich verhalten soll, wenn auf Klopfen in diesem konkreten Fall nicht geantwirtet wird. Aus meiner Sicht sollte es so sein, daß ein Crewmitglied die Selbstmordabsicht eines Passagiers zwingend sofort seinem Vorgesetzten melden muß. Denn mit so etwas Schwerwiegendem sollte kein Mensch alleine umgehen müssen.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

19.09.2018 um 02:41
Thaddeus schrieb: und zum anderen haben Seenotrettungskreuzer seit Jahrzehnten sehr stabile, ganz schicke Beiboote, die mir auf Kreuzfahrtschiffen irgendwie fehlen.
Die AIDALUNA hat ein Beiboot. Sicher nicht ganz so schick und sturmsicher, wie das eines Seenotrettungskreuzers. Aber es herrschte ja zum Zeitpunkt des Vorfalls kein schwerer Seegang.
Auch das Ansteuern der Landziele via Beiboot, Sicherheitsübungen für Passagiere und Mannschaft oder die von vielen Gästen besuchte Nautische Stunde mit dem Erklären des Kreuzfahrers gehören zu den Aufgaben des zweiten Offiziers.
Quelle:

https://www.freiepresse.de/zwickau/glauchau/eine-westsaechsin-steuert-die-aida-luna-artikel9439278


Auf dieser Webseite gibt es ein Foto des Beibootes der AIDALUNA:

https://blog.thomas-gatzemeier.de/transatlantik-lesereise-aidaluna/

Die Seite durchscrollen...es ist das zehnte Bild.


melden
679 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unsere Sinne26 Beiträge