Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

283 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 12:04
@Alphabetnkunst
Alphabetnkunst schrieb:... aber ohne sich in ihn hineinzuversetzen, kann man es nicht besser machen.
Dagegen spricht auch nichts, aber wenn er nicht dazu bereit ist, sich zu öffnen, wird das mit dem Hineinversetzen auch nicht klappen.

Für ein getrenntes Wohnen spricht aber, dass es gefährlich ist mit einem Alkoholiker zusammenzuleben, weil sein Verhalten unberechenbar ist und aggressive Übergriffe oder sogar ein erweiterter Selbstmord nicht auszuschließen sind.
Auch Unfälle passieren öfter und können andere Familienmitglieder in Gefahr bringen (z.B. Einschlafen mit brennender Zigarette und Ähnliches).

Ein Entzug zu Hause ist nicht zu empfehlen, da es beim Alkohol-Entzug zu lebensgefährlichen Komplikationen kommen kann.


melden
Anzeige

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 12:24
Alphabetnkunst schrieb:Mir liegen kranke Menschen nun mal sehr am Herzen und da sie gerade ein besonders schweres Los haben, dass viele in die Verzweiflung treibt, so häng ich mich nun auch vermehrt an sie.
Bei diesem Fall gibt es wohl aber keine andere Loesung fuer @Alina2080 , als sich zu trennen. Ihr Partner sieht nicht, dass er ein Problem hat und ist auch nicht bereit, etwas zu veraendern. Die einzige Moeglichkeit ist hier der Schuss vor den Bug, um ihn vielleicht wachzuruetteln.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 12:32
emz schrieb:Was die TE wissen will, ist, wie gehe ich mit dem Alkoholismus meines Partners um. Sie braucht keine persönlichen Sichtweisen, sie braucht einen klaren Weg, den ihr Leute versucht haben aufzuzeigen, die entweder beruflich mit dem Thema zu tun haben oder aus eigener Erfahrung Fachliches beitragen konnten.
In dem Fall müsste in jedem Beitrag stehen:"Wende dich an eine Suchtberatung".
Es geht sehr wohl um unterschiedliche Sichtweisen. Um moralische Unterstützung, um Empathie.
Meine Meinung nach. Jeder darf eine eigene haben.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 13:15
BenZiehn schrieb:In dem Fall müsste in jedem Beitrag stehen:"Wende dich an eine Suchtberatung".
Das ist ja wohl selbstverständlich und bedarf keiner wiederholten Erwähnung.
Ich hatte bereits den Link zu einem Forum für Co-Alkoholiker eingestellt. Dieses wird von trockenen Alkoholikern geführt.
Hier finden sich Hilfestellungen ohne Ende. Allerdings keine unterschiedlichen Sichtweisen.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 14:58
emz schrieb:Hier finden sich Hilfestellungen ohne Ende. Allerdings keine unterschiedlichen Sichtweisen.
Und das ist auch kein Wunder, weil es in einer solchen Situation nicht viele Möglichkeiten gibt. Hilfestellung anbieten, unterstützen bis zu einem gewissen Punkt, alles normal und selbstverständlich in einer Beziehung. Unterm Strich bleibt aber eben nur, daß bei totalem abblocken, wenn keinerlei Bereitschaft gezeigt wird etwas zu ändern, nur die Trennung bleibt. Die Erkenntnis, daß es so nicht weitergehen kann, muß vom Alkoholiker selbst kommen. Den Schritt muß er selbst gehen, da können andere nicht mal helfen wenn sie es wollten. Ansonsten bleibt nur die Akzeptanz der Situation und der Weg als Co Abhängiger, mit einem Partner, der nicht nur sein Leben systematisch zerstört, sondern auch das seines Partners.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:38
groucho schrieb:Und übrigens: Es geht dabei nicht um unterschiedliche Suchtverläufe, sondern um die Problematik, dass der Süchtige seine Sucht nicht einsieht.
Die Handlungsweisen des Süchtigen sind immer gleich (wenn es darum geht seine Sucht zu verbergen oder zu negieren), ganz egal was für eine Sucht es ist
Sicher? Als ich noch Elendstourist war und meine Freizeit gerne in grenzwertigen Gegenden verbrachte, lernte ich auf meiner Stammroute einen Aidskranken Heroin-Junkie kennen, dem ich manchmal Kleingeld gab und über das Leben redete. Der war sich seiner Sucht vollkommen bewusst und hätte gerne aufgehört, aber die Schmerzen, das rumkotzen und einscheißen waren wohl zu extrem.

Er wollte unbedingt in den Entzug, ein normales Leben, eine kleine Wohnung, wollte Bücher über sein Leben schreiben. Ich weiß noch wie ich ihm irgendwann mein gesammtes Kleingeld gab was ich noch einstecken hatte und zu ihm sagte, jetzt hast Du die Wahl mein Freund, das reicht für ein Zugticket in die Klinik. Ich sah ihn nie wieder in der Gegend... hoffentlich hat er es in die Klinik geschafft.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:43
borabora schrieb:Das halte ich für Unsinn!

Ein Suchtkranker bekommt das Sorgerecht für die Kinder nicht zugesprochen.

Unnötige Attacken also bei einem Menschen, der eh schon am Boden liegt.
Das stimmt nicht so pauschal. Es wird nicht das Sorgerecht aberkannt, weil jemand "nur" süchtig ist. Dazu muss erstmal was passieren.


@Alina2080

Was sagt dein Mann dazu, wenn du ihm vor Augen führst, wie ungesund es ist, was er euren Kindern da vorlebt? Als Alkoholiker jeden Tag trinken, das werden auch die Kinder mitbekommen. Wenn es ihn nicht interessiert, wie sehr du unter der Situation leidest, hilft es vielleicht, wenn er an die Kinder denkt.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie meine Kindheit mit einem drogensüchtigen Onkel war (Alkohol war sein Standardding). Für mich war dieser Mann sehr furchteinflößend, weil Alkohol unberechenbar wird und als Kind versteht man einfach nicht, was da passiert.

An deiner Stelle würde ich auf ganz klare Regeln zu Hause bestehen: zu Hause wird nicht getrunken, er bringt keinen Alkohol mit und betrunken zu Hause auftauchen ist auch nicht drin. Vielleicht kannst du deine Schwiegereltern mit ins Boot holen, damit die zu Hause die gleichen Regeln aufstellen.

Natürlich läuft man dann Gefahr, dass dein Mann die Nächte in Kneipen verbringt, aber in erster Linie solltest du deine Kinder aus diesem alkoholgeschwängerten Umfeld raushalten.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:46
becky schrieb:Das stimmt nicht so pauschal. Es wird nicht das Sorgerecht aberkannt, weil jemand "nur" süchtig ist. Dazu muss erstmal was passieren.
Wie darf ich das verstehen?

Die Kinder werden einem Elternteil, was die Finger nicht vom Alkohol lassen kann, zugesprochen?


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:47
becky schrieb:An deiner Stelle würde ich auf ganz klare Regeln zu Hause bestehen: zu Hause wird nicht getrunken, er bringt keinen Alkohol mit und betrunken zu Hause auftauchen ist auch nicht drin.
Find ich gut. Zumal es Ihr Haus ist, da kann Sie auch die Regeln machen.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:48
borabora schrieb:Wie darf ich das verstehen?

Die Kinder werden einem Elternteil, was die Finger nicht vom Alkohol lassen kann, zugesprochen?
Die beiden sind verheiratet, er hat also jetzt das Sorgerecht für sein leibliches Kind. Das wird ihm nicht entzogen, solange nichts passiert.

Du meinst vermutlich, dass er das Kind bei einer Trennung bei sich behält? Das wäre dann was anderes als das Sorgerecht.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 15:54
becky schrieb:Du meinst vermutlich, dass er das Kind bei einer Trennung bei sich behält?
Ja, ich hab mich auf eine Aussage eines anderes Users berufen.

Bei einer Trennung wird wohl eh sein Alkoholproblem angesprochen, da braucht es keine Zeugen oder Aufzeichnungen, um die Kinder zugesprochen zu bekommen.

Wenn in der Ehe ein Partner regelmäßig Alkohol trinkt, fällt es u. U. gar nicht auf u. hat keine große Bewandnis.

Es sei denn, die Nachbarn wissen Bescheid u. machen ne Meldung, weil der Trinkende mit den Kids Auto fährt.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:07
Alina2080 schrieb:Nun bin ich soweit dass ich mich von ihm trenne .

Was würdet ihr an meiner stelle machen?
Erpressen würde ich ihn.

Wir oder die Flasche ...,wähle selbst.

Ultimatum setzen und durchziehen.

Das würde ich tun.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:13
Tajna schrieb:Für ein getrenntes Wohnen spricht aber, dass es gefährlich ist mit einem Alkoholiker zusammenzuleben, weil sein Verhalten unberechenbar ist und aggressive Übergriffe oder sogar ein erweiterter Selbstmord nicht auszuschließen sind.
Da stimme ich mit dir überein.
Wenn @Alina2080 Mann noch seinen täglichen Job machen kann, wird er
sich finanziell eine kleine Wohnung leisten können? Sein Lebensstandard wird er
dann wohl
einschränken müssen.

Dann einen Entzug anstreben, stationär oder ambulant, ohne die Anwesenheit der
Familie. Bei den Eltern wieder aufgenommen zu werden, zeugt auch nicht gerade von Eigenständigkeit,
sondern sich weiterhin bemuttern zu lassen?


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:25
Lemniskate schrieb:Erpressen würde ich ihn.Wir oder die Flasche ...,wähle selbst.
Dann trinkt er vielleicht heimlich, was er bis dato ja nicht macht. Bei Gin oder
Wodka soll man die
Fahne nicht riechen, hab ich mal gehört.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:28
@AgathaChristo
Wenn er dann vom Gin besoffen wird, ist das sicher nicht zu übersehen.
Und sein Problem bzw ihres wird sich ebenfalls nicht ändern.

Tut er das, ist der Deal gelaufen. Aus die Maus.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:34
AgathaChristo schrieb:Fahne nicht riechen, hab ich mal gehört.
Bei dem, was ein Alkoholiker so konsumiert, riecht man dann auch Wodka oder Gin.
Glaub mir das, ich weiß es, leider ;)


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:39
AgathaChristo schrieb:Dann trinkt er vielleicht heimlich, was er bis dato ja nicht macht. Bei Gin oder
Wodka soll man die
Fahne nicht riechen, hab ich mal gehört.
Das riecht man trotzdem, wenn auch nicht so stark und ekelhaft wie ne Bierfahne. Das funktioniert genauso wenig wie der "Wodka in Wasserflasche"-/"Whisky in Eisteeflasche"-Trick. Dazu ist Alkoholgeruch einfach zu penetrant.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 16:48
emz schrieb:Bei dem, was ein Alkoholiker so konsumiert, riecht man dann auch Wodka oder Gin.Glaub mir das, ich weiß es, leider ;)
Jeder trinkfreudige sollte sich darüber bewusst sein das, wenn er einen Entzug
machen muss, niemals mehr nur einen Tropfen Alkohol trinken darf, um nicht
wieder rückfällig zu werden. Mit dieser Selbstreflektion könnte man maßhalten, um
seine Gesundheit, sein Umwelt, seinen Selbsterhaltungstrieb nicht zu gefährden.

Aber leichter gesagt, als getan, das ist mir schon klar.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 17:19
becky schrieb:Dazu ist Alkoholgeruch einfach zu penetrant.
Und der Sex eines besoffenen ist ebenfalls :{


melden
Anzeige

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

17.09.2018 um 20:56
@Alari
Dass irgendwas passieren muss, ist klar.
Heißt aber nicht, dass ich nicht mit ihm mitfühlen darf.


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt