Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kann ein Mensch das ertragen?

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit - Hoffnung

Wie kann ein Mensch das ertragen?

24.02.2019 um 08:53
Guten Morgen Klaus, das ist super, wenn es ihr derzeit besser geht. Freut mich! Genießt den Tag heute gemeinsam, viel Spaß für euch!


melden
Anzeige

Wie kann ein Mensch das ertragen?

01.03.2019 um 19:17
Also - die Chemos san jetzt vorbei. Zeitnah erfolgt die Besprechung der Onkologen mit Anja. Es wird auf jeden Fall operiert.
Mit Auskünften halten sich die Ärzte bei jetzt bedeckt. Wir sehen aber mit keiner zeitlichen Verzögerung der einzelnen Chemo-
blöcke von 3 Wochen dies als gutes Zeichen.

So langsam "berappelt" sie sich wieder. Meine Frau war die letzten Tage bei ihr und jetzt kann sich Anja ausruhen. Der Kleine ist
bei seinem Vater übers Wochenende.

Ich bewundere Anja, wie sie kämpft, ich denke, wenn man nicht selber betroffen ist , kann man dies gar nicht nachfühlen. Es gibt
keine Garantie und es geht um ihr Leben. Ist nicht pathetisch gemeint, es ist die Realität, die uns auch schon öfter vom Arzt
beigebracht wurde.

Aber die Onkos sind gut in der Klinik und man ist da keine Nummer , sondern einfach jemand, der eine faire Chance hat.

Euch ein schönes Wochenende.

ps : im Bekanntenkreis hat eine Freundin Brustkrebs, dies ist aber ein s.g. entzündlicher Tumor - was immer dies heißen soll.
Bei ihr sind die Chancen angeblich schlechter, weil hier keine hormonelle Andockstation .. gegeben ist. Lt. Befunde.l

Danke fürs Mitlesen.

Klaus


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

01.03.2019 um 19:25
@Shining1
Hallo Klaus, schön, dass die Chemos geschafft sind. Ich drücke die Daumen, dass der Tumor weg ist. Operiert wird in jedem Fall. Die markierte Tumorstelle wird mit Sicherheitsabstand entfernt und erneut nach evtl verbliebenen tumorresten untersucht.
Ihr werdet immer wieder Menschen im Umfeld haben, die an Krebs jeder möglichen Art erkranken. Wichtig ist, gerade wenn die Krankheitsverläufe negativ sind, das nicht auf eure Situation zu beziehen. Jede Erkrankung ist anders. Meine Freundin hatte praktisch keine Chance, hat die Chemo mit viel Glück überlebt und ist seit sieben Jahren gesund. Haltet weiter die Ohren steif!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

05.03.2019 um 17:51
Hab Anja heute zur Blutentnahme gefahren. Sie ist jetzt auf den Tiefpunkt. Sieht total kaputt aus, ist abwesend und gereizt.

Wir verstehen sie , und versuchen zu helfen, wo es geht. Aber heute bin ich einfach nur desillusioniert. Meine Frau fährt fast jeden
Abend rüber.

Zumindestens hat sie sich bisher immer nach der Chemo erholt. Aber diesmal haben wir fast schon Panik vor dem Gespräch am
Montag.

Klaus

ps : das Schwierigste ist, ihr psychisch zu helfen. Wir können nicht andauernd "nerven" weil sie dann zumacht. Und wir können
uns wohl unmöglich in sie hinein versetzen, auch wenn man es probiert. Die Psychotherapie hat sie abgebrochen.

Aber die Chemo ist jetzt vorbei, und der erste Schritt getan. Vielleicht - bei einem hoffentlich günstigen Staggingbefund
geht es schon wieder besser.


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

06.03.2019 um 10:44
Das tut mir total leid für euch!
Jetzt wünsche ich euch, dass Anja sich gut erholt, die OP gut verläuft und der Staging-Befund sehr sehr positiv (bzw. im medizinischen Sinne negativ sprich ohne Befund) ausfällt!

Ich finde, ihr macht das als Eltern wirklich super, und es ist schade, dass ihr euch trotzdem so machtlos vorkommt. Aber eines Tages, wenn Anja das alles überstanden hat, dann wird sie euch bestimmt auch sagen, wie sehr ihr ihr geholfen habt!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

06.03.2019 um 17:36
danke. Ihr geht's heute auch wieder besser. Der Kleine ist bei seinem Vater und so kann sie sich wieder etwas erholen.
Unsere andere Tochter, welche im Krankenhaus arbeitet, hat mit dem Chefonkos.. gesprochen.

Sie geben halt erst sichere Ergebnisse aus, wenn es medizinisch belegt ist. So erfahren Patienten nicht nach jeder Chemo,
ob - und wie der Tumor geschrumpft ist, da hier keine mathematische Formel greift, als z. B. 6 Chemos, pro Chemo ein
Sechstel.

Auch am Montag wird dies zwar ein wichtiger Tag sein, aber nicht der entscheidende !!! Operiert wird danach auf jeden Fall
und nach einigen Hin - und Her wird auch die zweite Brust abgenommen. Dies ist natürlich ein totaler Eingriff, aber da der
Tumor hormonell - sprich auf Östrogenhormone anspricht, will man auf Nummer sicher gehen.

So sehr das Alter ihr im Weg beim Tumor steht, so sehr kommt ihr dies im späteren Verlauf der ja- ich rede jetzt offen
- Heilung zu Gute. Einfach Schritt für Schritt. Wir waren heute draussen, was gearbeitet, und tat gut. Einfach mal den
Kopf frei ! kriegen. Frische Luft.

Angeblich soll der Brustkrebs- gerade bei jüngeren Frauen sehr auf dem Vormarsch sein.

LG Klaus


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

06.03.2019 um 17:45
@Shining1
Ich hatte damals auch eine Amputation eingefordert, wurde aber nicht gemacht, da für meinen Tumor das keinen Sinn gemacht hätte. Hört sich blöde an, aber das ist natürlich auch eine gewisse Sicherheit für sie. Dort kann sich dann nichts mehr ansiedeln. Für mich war es immer gut, dass mir gesagt wurde wie groß der Tumor nach den chemos war. Wirkende Therapie macht bessere Laune und gibt den Behandlungsqualen einen Sinn. Ich hoffe weiter für euch 🍀🍀🍀
Edit: Ob Krebs häufiger auftritt, keine Ahnung. In der Onkologie meinten sie, das ist so. Aber die Behandlunsmöglichkeiten werden auch immer besser. Vor ein paar Jahren hätte ich meine Erkrankung evtl nicht überlebt.


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

26.03.2019 um 16:46
So - hier bin ich wieder mal. Die OP findet nächste Woche statt. Derzeit geht es Anja wieder besser und wir haben am Sonntag
ne langen Ausflug gemacht. Der Kleine kommt ab dem OP-Termin zu seinem Vater.

Im Grunde stehen vier Optionen an : Es kann brusterhaltend operiert werden. mh warum jetzt auf einmal ? Derzeit läuft noch ein
GEN-TEST hinsichtlich Östrogen. Aber diese Option ist sehr unwahrscheinlich.

Es wird eine Brust abgenommen . Wir denken, dies wird die realistische Möglichkeit sein. Weiter sollen auch Lympkonten entfernt werden.
Ob nun die zweite Brust "sicherheitshalber" auch abgenommen wird, da bekommen wir die Antwort, dies wird wahrscheinlich bei der
OP entschieden.

Die letzte Möglichkeit, dass nicht operiert bwz. die Brust abgenommen werden kann, die lassen wir nicht mal in Gedanken gelten,
versuchen es zumindestens. Wie gesagt, es gibt keine Garantie . Der Tumor ist kleiner geworden, die Chemo hat angeschlagen,
wenn auch nicht ganz so sehr, wie man sich es gewünscht hätte.

Von der Psyche her, geht es ihr ganz gut. Sie ist stabiler geworden, allerdings - und dies ist mehr als normal, kommt jetzt die Anspannung vor der Op.

LG Klaus


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

26.03.2019 um 16:54
@Shining1

Diesen Thread verfolge ich vom Anfang an. Ich bekomme jedes Mal eine Gänsehaut, wenn ich mitlese. Trotzdem glaube ich fest daran, dass alles gut ausgeht!

Ich wünsche Dir, Deiner Familie und natürlich ganz besonders Deiner Tochter alles Liebe und Gute, sowie viel Kraft.

Ich finde es mutig, dass Du uns daran teilhaben lässt. Alle senden Euch positive Energie - das muss einfach helfen!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

26.03.2019 um 16:56
Danke Dir !!!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

26.03.2019 um 18:04
Hallo Klaus!

Das Ziel einer neoadjuvanten Chemo ist ja meistens, dass der Tumor so klein wird, dass die Brust erhalten werden kann. Leider sieht man in der Bildgebung die richtige Größe gar nicht, da wollen sie sich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und zu große Erwartungen schüren. Dass der Tumor nicht arg geschrumpft ist, heißt auch nicht viel, wichtig ist, dass er „tot“ ist, und das wird er ganz ganz sicher sein!
Es wird immer mindestens der erste Lymphknoten nach dem Tumor entfernt. Der wird vor der OP markiert, und im Schnellschnittverfahren dann auf tumorösen Befall untersucht. Wenn der frei ist, bleiben alle anderen Lymphknoten an Ort und Stelle und die OP wird beendet. Ich wünsche euch, dass dies der Fall sein wird!

Das mit der zweiten Brust...normal macht man das nur prophylaktisch, wenn tatsächlich eine Genmutation vorliegt 🤔 also ich hoffe, dass das soweit nicht kommt!

Ich drücke euch ganz ganz fest die Daumen!! Alles Liebe weiterhin für Anja!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

26.03.2019 um 20:53
@Shining1
Lieber Klaus, schön von dir/euch zu lesen. Nicht wundern, wenn es noch nicht fest steht ob die Brust amputiert wird oder nicht. In der Regel wird versucht, brusterhaltend zu operieren. Sollte die Empfehlung lauten, die Brust zu amputieren würde ich schon fragen, ob die gesunde Seite nicht auch gemacht werden sollte. Das ist aber das, was ICH machen würde. Ob das richtig oder falsch ist, keine Ahnung. Ich kann nur sagen, dass die op an sich bei mir unproblematisch war. Mir wurden 12 Lymphknoten entfernt, was zu Nervenschädigungen im Arm geführt hat. Ist blöd, aber geht wieder weg. Klaus, ich drück weiterhin alle Daumen, meld dich wieder 🍀!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

03.04.2019 um 19:34
Schönen Abend.

Unsere Tochter wird morgen um 10:30 Uhr operiert. Heute gabs noch jede Menge Untersuchungen. Scan und Blutwerte.

Die OP Dauert ca. 2 bis 3 Stunden. Evtl. soll noch ein s.g. Schnellschnitt durchgeführt werden.

LG

Klaus


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

03.04.2019 um 19:40
@Shining1
Ich war die ganze Zeit nur stille Mitleserin.
Ich wünsche euch, aber vor allem deiner Tochter nur das Beste und viel Kraft.
Ich finde es toll, wie du hier schreibst. Ich denke du bist ein wirklich toller Vater. Ihr als Familie werdet das alles schaffen. Ich denk morgen an euch und sende ganz liebe Grüße.


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

03.04.2019 um 19:42
Ich werde ganz fest an euch denken morgen! Ihr schafft das gemeinsam 💪


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

03.04.2019 um 19:49
@Shining1
Lieber Klaus, ich denke an euch, alles gute und für morgen sind die Daumen gedrückt!


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

04.04.2019 um 20:50
Ich habe auch schon so viel durch ... ALLES GUTE ...HOFFE ES IST GUT GELAUFEN


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

07.04.2019 um 13:07
Moin..)

OP ist gut verlaufen, die Ärzrte sind zufrieden. Und es konnte brusterhaltend - teilweise - operiert werden. Allerdings ist ein Gewebe-
schitt noch in der Pathalogie ! Mitte nächster Woche kriegen wir Bescheid. Wir hoffen so sehr, dass ihr eine zweite OP erspart bleibt.

Ihr geht's bereits besser und sie "nervt" schon mit etlichen Bestellungen aller Art ..))))))))))))) , was sie jetzt alles im Krankenhaus
braucht.

Von ihr vielen Dank für die super unterstüzung hier bei Euch und all das Daumendrücken.

Ich - werd jetzt mit Kumpels ein vielleicht auch zwei Weizen trinken auf der Terasse.

LG Klaus


melden

Wie kann ein Mensch das ertragen?

07.04.2019 um 13:30
@Shining1
Hallo Klaus, ich drücke für die Untersuchung des Gewebes weiter alle Daumen! Dann schnauft mal etwas durch, viele Grüße an deine Tochter und du genieß die Weizen 🤗☀️🍀


melden
Anzeige

Wie kann ein Mensch das ertragen?

07.04.2019 um 17:32
Das freut mich sehr zu lesen!

Die endgültige Pathologie dauert immer eher lang, so ca. drei Wochen, aber dafür ist das Ergebnis wirklich sehr genau! Ich drücke sämtliche Daumen, dass eine weitere OP unnötig ist.

Ganz herzliche Grüße 😀


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwester verstorben19 Beiträge