Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Depressionen & Suizid

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Freitod, Selbsttötung

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 19:59
Keine Ahnung ob ich depressionen habe. Selbstmordgedanken habe ich ziemlich oft...
Aber ich werde mein Leben wohl nie selbst beenden. Es gibt immer noch Leute die mich mögen, und denen kann und will ich das niemals antun.

Cat scratched me...

Verallgemeinerung ist unfair dem einzelnen gegenüber.


melden
Anzeige
hamster2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 20:02
ich glaube,das ist normal.
es fühlt sich jeder mal so scheiße, dass er auf solche gedanken kommt.
jezt habe ich mehr daszuu gesagt.

sie sind unter uns!!!
passt auf,wo ihr hintretet.


melden
maaliyah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 20:02
Die meisten nicht gelungenen Suizidversuche bedeuten ein Hilfeschrei nach Aufmerksamkeit!!!

Hilf dir selbst - sonst hilft dir niemand!


melden

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 20:04
Ich denke Depressionen hat jeder einmal, früher oder später. Es hängt sehr viel von deinem Umfeld und der Lebenssituation ab, in der du dich befindest. Auch ich hatte sie mal. Kinder, kein Job, kein Geld, Scheidung, fam. Probs, alles kam zusammen. Eine Mutter, die nie Verständnis für was hatte, sondern als einziges Komment: Bist selber schuld! abgab, hilft da echt nicht. Mit Freunden reden? Naja, so ne Sache. Die, die Geld hatten, konnten es nicht verstehen, die, die keines hatten, meinten: Ich bin ja noch ärmer dran als du! Wenn du da stehst, frisch geschieden mit drei kleinen Kindern und weisst nicht, wie es weitergeht, weil der Vater sich vor allem drückt, auch den Alimenten, du keinen Job findest, die Delogierung erhälst, weil du die Miete nicht mehr zahlen kannst.....Tabletten haben mir damals geholfen, es waren Transquilizer und hiessen Harmomed.Aber trotz allem, hab ich nie an Selbstmord gedacht, weil mir meine Kinder zu wichtig waren.Ich hatte sogar Angst davor, dass mir was passiert, denn was wäre dann aus ihnen geworden. Sie waren damals 1,knapp 3 und knapp 5. Irgendwann habe ich die Tabletten geschmissen, weil ich nicht wollte, dass meine Kinder eine "kranke" Mutter haben und ich begann zu kämpfen, um es jedem, der mich in diese Situation gebracht hatte, es anständig zu zeigen. Und ich habe es geschafft, ganz alleine. Heute lebe ich durchschnittlich gut, habe insgesamt 5 Kinder und sie bedeuten mir alles. Wenn es Probs gibt, und ich merke, dass ich etwas melancholisch werde, dann nehme ich mir meine Heilsteine, die für sowas abgestuft worden sind, lege sie in 1l Wasser, warte 30 Min und trinke davon ein paar Gläser. Und voila, es wirkt.Vielleicht ist es auch der Glaube, an die Steine, die es wirken lassen, ich habe keine Ahnung. Nur mir persönlich ist es lieber, den Kindern eine gute Mutter zu sein, die etwas "verrückt" auf Heilsteine ist, als lieber auf Tabletten.

Nichts ist so,wie es erscheint.


melden
crazynature
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 22:04
@ dragonheart:

wow dragonheart....hut ab...das ist sicher nicht einfach!
heilsteine sind immer gut ;-))
der schneeflockenobsidian ist gut, für deine momentane situation.
der chinatürkis ist auf dem gebiet auch recht stark, wenn ich mich nicht ganz irre, aber ist schwerer zu bekommen.

lg
crazynature



liebe dich selbst und du wirst geliebt!


melden
heroina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 22:30
Hallo Ich bin neu hier und möchte auch mal was dazu sagen.seit 5 jahren leide ich unter Depressionen,manchmal bin ich zu nichts fähig.Alle sagen ach was du brauchst nen tritt in den hintern dann wird das schon wieder.Nur diese Leute wissen gar nicht von was sie reden,wenn ich wieder stark depri bin,dann denke ich jede minute und sekunde an selbstmord.Weil bei mir äussert sich das so aus..ich kann nichts mehr essen ,ich liege im bett und will nie mehr aufstehen ,weil sich da so gefühle anbannen die ich gar nicht will .Und ich weis nicht wo her die auch kommen...´das sind panikattaken angst unter leute zu gehen usw.Das komische ist ich seh ganz gut aus (und darum denken die leute immer ,ach so schlimm kann das nicht sein,was willst noch mehr hast ne super figur ein schönes gesicht ,die meinen das nur hässliche menschen depressionen bekommen können,ich möchte nur eins,das diese scheissgefühle ,die mich hindern ein normales leben zu führen endlich verschwinden .DAS WILL ICH !!

Der Sprung vom Kind zum Erwachsenen führt zwangsläufig in die Irrenanstalt (von Isabelle Hubert)


melden

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 22:39
@heroina

hast du schon mal Therapie gemacht?

Träume nicht dein Leben sondern lebe deine Träume


melden

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 23:09
ich finde selbstmord ist nur ein verzweifelter hilferuf...

Liebe...überlässt du sie der Zeit wird sie hässlicher als Leichenfleisch...


melden

Depressionen & Suizid

18.05.2005 um 23:36
Ich hab oft an Selbstmord gedacht, sehr oft, seit ich in der viertn Klasse war ungefähr, aber es wurde schlimmer,... damalas bin ich einfach im Garten speieln gegangen, da war ich nich in dr gesellschaft drinnen,... und dann war ich ein mitglied eines Sozialen Feldes und ab da dachtre ich ot an Selbsmord weil mir auch oft vorgehalten wurde wie scheisse ich bin und alles,...
und da gings mir dreckig, aber jetzt bessert sich meine Lage, ich ah meine grose liebe gtoffen,...(besser als jeder stein oder jede Therapie)

cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
g4p
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 00:33
habe oft an Selbstmord gedacht leide auch ziemlich heftig unter Depressionen, aber als einer meiner besten Freunde sich umgebracht hat, wurde mir auf recht brachiale weise gezeigt wie egoistisch ein Suizid eigentlich ist. Depressionen sind zwar heftiger als früher aber Selbstmord? neee.

Quo vadis, Domine?
[sic!]


melden

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 00:34
Gute einstellung g4p

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 07:24
Eigenmord, wird ebenso schlimm sein, wie ein jeder anderer Mord!
So stehts auch geschrieben, logisch ebenfalls. Gruss,

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden
aschekammer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 07:45
eine depression hat es in sich.
v.a. sollte man zwischen depr. und depressiver verstimmung unterscheiden, was eigentlich jeder mal hat wenn man einen rückschlag im leben zu verkraften hat.
in eine depression bin ich gefallen, als ich verschiedene zustände einfach wegstecken musste bzw. nicht verkraften und meine momentanen lebensumstände nicht ändern konnte .. die depression resultierte also aus der momentanen unfähigkeit diese zustände zu ändern/hinzunehmen.
eine allumfassende leere und purer hass auf alles und jeden, so kann man eine depression eigentlich am besten beschreiben, eine leerlaufphase in die man aus resignation verfällt.

suizidgedanken hatte ich schon desöfteren, einen versuch habe ich allerdings noch nie unternommen, sei es aus angst oder weil mich der gedanke blockierte, dass es doch noch irgendwas lebenswertes gäbe wofür man leben kann.


melden
aschekammer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 07:50
zusatz: aus meiner depression kam ich mit hilfe von medikamenten raus, die richtigen medis können da wunder bewirken, und wenn der "motor erstmal wieder läuft" ist man auch darauf nicht mehr angewiesen.
hilfe von aussen hab ich in der situation einfach nicht akzeptieren wollen, mir war einfach alles depri-like scheissegal.


melden

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 11:46
Meine Schwester hat schon mehrere selbstmord versuche hinter sich bei ihrem letzten hat sie sich vor ein Auto geworfen, es war ein riesen wunder das sie das überlebt hat.
Danach war sie fast 1 1/2 jahre in einer Jungend Psychiatrie sie war damals 14 und ich 10 Jahre alt.
Ich bin oft mitgewesen sie zu besuchen doch was ich da gesehen habe und was meine schwester mir über die zeit da erzählt hat war wirklich die härte! Die Jugendlichen die dort waren entweder Dorgenabhänig, Suizidgefährdet, Magersüchtig oder depressiv obwohl sie alle noch so jung waren. damals hätte ich vielleicht noch verstehen können das man nicht mehr leben will weil z.b. der Freund schluß gemacht hat oder man glaubt man wird im stich gelassen aber heute seh ich das total anders die Menschen die ich dort durch meine schwester kennengelernt haben, haben in ihrem leben so viel durch gemacht und trotzdem sagen sie das sie sich das es feige und egoistisch war aus irgendwelchen doofen gründen sich umbringen zu wollen.

P.S. wußtet ihr eigentlich das damals im Mittelalter die menschen die Suizid begangen haben mit dem Gesicht nach unten begraben wurden damit ihre Seele gleich in die Hölle wandert!?

Das Leben ist kein Ponyhof!!


melden

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 11:53
Im Mittelalter durften Selbstmörder nicht einmal auf dem Friedhof begrabenweren, sie wurden auf demSchindacker vergraben.

Der Schinacker ist der Platzt an dem amn die toten Tiere in ein Loch geworfen ht und dn zugeschütet hat.

Daher kommt auch die Überzeugug, in unseren Breitengraden, das es egoistisch ist, meiner Meinung nach.

Dabei wird das ganze in anderen Kulturen unter bestimmten Bedingungn sogar gefordert.

cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 12:06
Problematisch bei Menschen mit suizidal Absichten ist die Tatsache, dass sich - wenn die zugrundeliegenden Konflikte nicht gelöst werden können - es auch oft dazu kommen kann, dass Suzidversuche sogar mehrfach vorkommen können !

Hellhörig würde ich in den Fällen werden in denen sich der/die Betroffene immer mehr zurückzieht, z.B. kaum mehr auf andere zugeht, sich regelrecht abschottet. Es gibt nicht nur diese "Hilferufe" für die Selbstmordversuche häufig angesehen werden. Richtig bedenklih wird es meiner Erfahrung nach, wenn in der Vergangenheit schon meherer Versuche stattfanden.

Ich selbst hatte in der Zeit von meinem 14. - 30. Lebensjahr ca 6 x versucht dieses Leben welches für mich so schwer war zu leben zu beenden. Das letzte mal lag ich 3 Tage im Delirr und hatte Horrorvisionen von Spinnen die mich in der Wohnung verfolgten (Medicoktail + 2 Flaschen Rotwein und einer halben Flasche Vodka), keiner hatte nach mir geschaut, ich lag die ganze Zeit in meiner Wohnung und krabbelte unter den Wäschetrocknerständer um Schutz vor diesen Spinnenmonstern zu suchen. War furchtbar !

Ich kann dankbar sein, dass keine organischen Schäden zurückblieben, denn zum Magenauspumpen war es dann zu spät, als ich wieder einigermassen fit war haute ich mir den Kopf mit Kaffe voll, Leute lasst die Finger von solchen "Lösungen", wendet euch lieber an Menschen die euch was bedeutetn und redet über eure Probleme, oder helft wenigstens denen, die noch "nur" nach Hilfe rufen, fragt mit wirklichem Interesse nach den Problemen solcher Personen. Wenn ihr überfordert damit seid, dann legt diesen Bekannten/Freunden nahe, dass sie sich um sich kümmern müssen und dass es Hilfsangebote gibt, macht ihnen Hoffnung. Mehr kann ich dazu nicht sagen.



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
pretorian72
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 12:14
Ich leide weder unter Depris noch verfolgen mich Suizidgedanken, aber ich bin der Meinung NICHTS was passiert rechtfertigt Selbstmord. Gar nichts. Ich denke manchmal viel eher daran, dem einen oder anderen um mich herum den Hals umzudrehen. Aber diesem Drang konnte ich bisher widerstehen :-)

Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart. (Curt Götz)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 12:23
@ Pretorian72,


hm...oftmals ist es genau dieser innere Konflikt, der dann dazu führt, dass Betroffene auch autoagressives Verhalten entwickeln. Sie können sich nicht gegen die stellen, die für diese Probleme mitverantwortlich sind. Auch Suizid ist eine Form von autoagressivem Verhalten wenn man so will, allerdings ist er dann oft nur die Spitze des Eisberges. Was besser ist will und kann ich nicht beantworten, denn wenn man sich fühlt wie ein Tier im Käfig und keinen Ausweg mehr erkennt...ich dachte damals immer lieber tilge ich mich von der Welt als meinem Hass, meiner Wut und Verzweiflung dahingehend nachzugeben und Amok zu laufen. Unterdrückte Gefühle sind der reinste "Supervulkan" und wehe er entläd sich gegen das eigene Umfeld !



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
Anzeige

Depressionen & Suizid

19.05.2005 um 12:29
Ich hatte mal depressionen und auch suizid-gedanken... naja, die depris, da kann ich die leute schon ganz gut verstehen... bei mir war es so, es kam mir vor wie eine Blockade, bin morgens aufgewacht, bis ca. 12 uhr im bett rumgelegen und garnichts getan, zum mittagessen durch zwang von meiner Mutter 3 löffel mit irgendwas runtergewürgt, zurück in mein zimmer, und wieder nichts getan. Es war wirklich wie eine Blockade, ich konnte nicht mehr lachen, nicht mehr weinen, garnichts mehr. Ich wollte meine Freunde nicht mehr sehen und hab mich von meiner Familie abgeschottet, bis mich meine Mutter schließlich zum Arzt und therapeuten gschleift hat. Ist aber schon ewig her. Klar, da hatte ich da auch suizid- gedanken, a la "Mir alles egal, ich will nur noch, dass die ganze scheiße jetzt aufhört..." Aber wie gesagt, ne ewigkeit her...

Selbstmord... eine Freundin meiner Tante hat sich umgebracht, anfang März...
man vermutet, sie wollte auch nur um hilfe schreien, aber das ging eben daneben, sie wurde von ihrem Freund gefunden. Ich würde euch raten, lasst die finger von selbstmord. Es geht immer weiter, irgendwie.

Angst.
Ein Gefühl,
dass alle anderen beherrscht.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wir-Gefühl59 Beiträge