Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Lebst Du gern in Deutschland?

332 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Deutschland, Auswandern, Heimat ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 14:53
Ich f√ľhle mich in einem anderen Land zuhause. Das hat vermutlich damit zu tun, dass sich meine Eltern im zwischenmenschlichen Bereich absolut null um mich gek√ľmmert haben und ich, von Schulfreunden abgesehen, fast ausschliesslich mit US-amerikanischen Einfl√ľssen gross wurde. Und so interessiert mich Thanksgiving mehr als das Erntedankfest und der 4. Juli mehr als der 3. Oktober. und immer so weiter. Als ich jung war, war auswandern keine realistische Option. W√§re ich heute jung, w√ľrde ich vielleicht gehen oder es zumindest versuchen. Nun f√ľhle ich mich aber zu alt daf√ľr und weiss auch zu viel √ľber die Nachteile des anderen Landes.

Ich habe mir die Frage gestellt, die ich jetzt auch Euch stellen m√∂chte: Lebt Ihr gern in Deutschland? Wenn ja, warum? Wenn Ihr nur aus vermeintlichen Vernunftsgr√ľnden hier lebt, welche sind das? Wenn Ihr mit Herzblut hier lebt, was begeistert Euch so sehr? Oder w√ľrdet Ihr doch eigentlich gern woanders leben oder habt es sogar schon mal versucht? Warum?

Hinweis: Meine pers√∂nliche USA-Geschichte soll kein Anlass zu einer USA-Diskussion sein, Ihr k√∂nnt hier √ľber jedes nur erdenkliche Land schreiben. Viele haben ja so Ihr Traumland im Hinterkopf. Ich bin gespannt.


2x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 14:56
@DnreB
Ja, ich lebe gern in Deutschland. Hier sind meine Wurzeln, hier ist mir alles vertraut, hier habe ich meine Arbeit, meine Freunde, meinen Lebensmittelpunkt. Ich bin mit einem Amerikaner verheiratet und koennte also jederzeit in die USA auswandern, habe aber nie das Beduerfnis gehabt. Ich fuehle mich hier sicher, gut aufgehoben und gut versorgt, mehr, als ich glaube es in einem anderen Land erreichen zu koennen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 15:12
Man tr√§umt ja schon mal vor sich hin. Habe schon so manches Land besucht, in dem ich mich seltsam zu Hause gef√ľhlt habe.

Die USA (Kalifornien, Nevada, Arizona) haben mir auch dieses seltsame Gef√ľhl gegeben. Als w√ľrde ich heim kommen. Wir haben dort Freunde der Familie besucht, die ich vor diesen Reisen noch nicht pers√∂nlich kannte. Das f√ľhlte sich sofort wie ein Teil der Familie an.

Vielleicht liegts daran, dass meine Eltern, bevor ich geboren war, eine Zeit lang in den USA lebten. Da wurde mir in meiner Kindheit viel von erzählt. Fotos haben wir uns auch viel angesehen. Vielleicht hat sich das irgendwie bei mir eingeprägt.

Ich freue mich schon, dass ich n√§chstes Jahr wahrscheinlich wieder dort hin komme. Aber dort leben ist f√ľr mich keine Option. In die USA auswandern ist ja heutzutage nicht gerade einfach und dort Leben ebenso. Dann lieber ab und zu ein paar Urlaubswochen dort verbringen und die Freiheit genie√üen. Woanders wirkt auch oft immer nur so lange spannend, bis auch da der Alltag einkehrt.

Ich f√ľhl mich doch recht wohl in Deutschland. Hier hab ich meine Familie und meine Freunde, mein vertrautes Umfeld. Und mal ehrlich, uns gehts hier doch super.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 15:26
Deutschland ist nicht mein Traumland, aber ich lebe gerne hier.
Ich habe auch schon mal √ľber eine Auswanderung nachgedacht, aber das hat sich halt nicht ergeben. In 5 Jahren sind die Kinder aus dem Gr√∂bsten raus und sollten auf eigenen Beinen stehen, aber auswandern werde ich nicht mehr.
Ich reise dann viel und schau mir an wo es schön ist.

Ich bin mal drei Monate durch die S√ľdsee getingelt. Da hats mir schon gut gefallen. So richtig verliebt habe ich mich allerdings in Neuseeland.
Wobei ich da lediglich von Land und Leuten ausging, nicht von politischen und sozialen Systemen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 15:50
Es geht so.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 15:58
von Tag zu Tag weniger ehrlich gesagt, bin jetzt ne Weile hier und auch sehr dankbar f√ľr meine Ausbildung & Arbeit - aber die Menschen werden immer gew√∂hnungsbed√ľrftiger - vllt. liegt's aber auch an mir ^^


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 16:24
Ich bleib mal bei deiner USA Theorie.

Gibt da eine tolle Gegend die ich sehr sch√∂n finde (da k√∂nnte ich mir Vorstellen ewig zu leben), da meine Englischkenntnisse besser sind als jede andere Sprache, ich die Lebensmittel erkenne, ist es die einzige M√∂glichkeit mich da durchzubei√üen, spontan gesehen. Nachteil, das ist keine Gegend wo man hinziehen sollte. Von daher alles f√ľr die Katz, Wunschdenken...

Deutschland, das Land an sich ist ok, manche Menschen... naja... Gef√ľhlt wird es nicht besser. Aber wegziehen... Mh... woanders komme ich noch schlechter klar.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 16:37
Ja schon und das wird mir jedes Mal bewusst, wenn ich nach einem sehr sch√∂nen Auslandsaufenthalt (Hab im Ausland studiert, gearbeitet und nat√ľrlich Urlaub gemacht / das Land bereist) hier her zur√ľck komme.

In vielen Dingen ist man halt doch deutscher, als man sich bewusst ist. Damit meine ich nicht die offensichtlichen Eigenschaften oder gar die Vorurteile oder Stereotypen wie Bratwurst, Bier, Sauerkraut, P√ľnktlichkeit, Ordnungsliebe usw.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 16:49
Ich lebe auch sehr gerne hier... ich w√ľrde auch nicht mehr woanders hin wollen... allerdings, was ich sehr gerne machen w√ľrde, w√§re mal f√ľr ein-zwei Monate woanders leben und so... das so jedes Jahr zu machen, finde ich schon sehr reizvoll... ich habe mir das f√ľr die Rente √ľberlegt... f√ľr √Ągypten, genauer Alexandria... dort habe ich viele Verwandte und der Aufenthalt dort ist superg√ľnstig verglichen mit Deutschland... darauf h√§tte ich richtig Lust... :-)


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 16:58
Ich lebe sehr gerne hier. Ein paar Gr√ľnde, die f√ľr mich alle wichtig sind:

Es gibt einen klaren Wechsel von Jahreszeiten. Das w√ľrde mir in √§quatorn√§heren Gegenden fehlen.

Es gibt Meer, es gibt Alpen, es gibt große Städte, Natur und Kultur.

Es gibt eine gro√üe soziale Sicherheit. Wenn ich eine OP ben√∂tige, muss ich nicht um meine Existenz f√ľrchten.

Ich mag die deutsche K√ľche, andere aus S√ľdamerika auch, aber Brot und Bier gibt es in kaum andernorts findbarer Qualit√§t.

Ich mag die Mentalit√§t im Ruhrgebiet. Eine Werbeslogan f√ľr eine Region wie 'Woanders ist auch scheisse' gibt es sicher nur hier.

Meine Familie und meine Freunde wohnen zum größten Teil in Deutschland.

Wir sind weiterhin von freundlichen Nachbarl√§ndern umgeben. Ich f√ľrchte keinen Krieg, keinen B√ľrgerkrieg, ich f√ľrchte nicht um das Leben meiner Angeh√∂rigen, weil irgendwelche Banden sich √ľberall offenen Schie√üereien liefern.

Ich muss kaum darum f√ľrchten, dauerhaft arbeitslos zu sein.

Das ist doch schon mal was, oder?


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 17:01
Keine Umfrage zum Was-Anklicken - enttäuschend!

@Thema: Jain. Ich lebe nat√ľrlich gerne in einer Umgebung in der ich, zum Beispiel wegen meiner Homosexualit√§t, nicht gelyncht werde, aber das ist kaum ein Alleinstellungsmerkmal der BRD und es gibt ja auch immer wieder "Ausnahmen". Fr√ľher h√§tte ich auch Schnee angef√ľhrt, aber den gibt es dank Klimakatastrophe nicht mehr, oder kaum noch, in meiner Gegend und der "Durchschnittsdeutsche" legt bei solchen Sachen lieber die H√§nde in den Scho√ü, oder freut sich debil-grinsend √ľber das "Wetter wie im Urlaub" - da will ich dann auch weg.

In der Theorie könnte ich immer zu meinen Verwandten in die USA, aber die leben größtenteils in Arkansas und so. Ich weiss nicht, ob dass die Art von Gegend ist in die man auswandert ^-^'

Wenn ich es mir aussuchen k√∂nnte, w√ľrde ich wohl der Natur in Island, dem Essen in Japan und dem Wohlstand in Amerika hinter her ziehen, aber man kann sich ja leider nicht 3-teilen. Ausserdem sind das alles Kulturen mit schrecklichen Abgr√ľnden, aber wir wollen uns ja jetzt nicht im Kreis drehen. (ÔĹ°ÔĹ•ŌČÔĹ•ÔĹ°)


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 17:30
Vor ca. 20 Jahren gab es mal eine Zeit, in der ich mit Auswanderung gelieb√§ugelt habe. Nicht, weil mir Deutschland nicht mehr gefallen hat, sondern eher aus Abenteuerlust. Letztendlich habe ich erkannt, dass es mir nicht darum ging, hier weg zu kommen. Ich hatte einfach "unruhige F√ľ√üe" und wollte die Welt sehen.
Ich lebe sehr gerne hier in Deutschland und finde nicht, dass wir als Deutsche uns - aufgrund unserer Nationalit√§t- klein machen m√ľssen. Wenn man nur genau genug hin schaut, gibt es in jedem Land Eigenheiten, √ľber die man sich mokieren kann, wenn man denn m√∂chte.
Ich hätte aber große Lust, zeitweise im Ausland zu leben, in verschiedenen Ländern.
Gerade in den letzten Wochen hatten wir dieses Thema wieder hier auf dem Tisch. Wir k√∂nnten evt., bedingt durch den Job meines Mannes, f√ľr ein paar Jahre in die USA gehen, genauer gesagt nach Texas. H√∂rte sich erst einmal toll an.
Ich habe mich √ľber die Region dann mal intensiv informiert und...nee, danke.
Mal abgesehen davon, dass einer meiner Hunde wegen einer Zoonose nicht einreisen d√ľrfte und ich den beiden den Flug nicht antun w√ľrde, w√ľrden wir in einer Kleinstadt mitten im Nirgendwo leben. Viele hundert Quadratkilometer nur Gras- und Buschland, jedes Jahr im Sommer Br√§nde, manchmal Tornados, vier giftige Schlangenarten (aktuell gibt's dort ne Klapperschlangen-Plage), zwei Arten Giftspinnen, von denen die eine Art h√§ufig in den H√§usern anzutreffen ist. Immer wieder √úberflutungen (wo sind dann die Schlangen... ūü§Ē). Zur Freizeitgestaltung werden ein Kino und diverse Einkaufsm√∂glichkeiten angeboten.
Ich w√ľrde also festsitzen in einem Kaff, das kulturell nichts zu bieten hat, h√§tte Schiss, mit meinen Hunden querfeldein zu laufen, weil's da Giftschlangen hat (sofern ich die nicht eh schon im Garten oder unter dem Haus h√§tte) und im Sommer, in der "Fire Season", h√§tte ich wohl auch keine innere Ruhe.
Da schaue ich doch lieber, dass ich irgendwann mal genug Geld zusammen sparen kann, um mir die Ecken der USA, die mich wirklich interessieren, ganz in Ruhe als Tourist anzusehen. Und danach dann wieder heim nach Deutschland!


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 17:39
Zitat von grätchengrätchen schrieb:ganz in Ruhe als Tourist anzusehen
ja, so ähnlich ist es auch. Die Gegend die ich meine ist nicht von Überschwemmung geplagt, Tiere mal dahingestellt. Aber das Ländlich, nix groß Einkaufsmöglichkeit, und streng in Militärhand, könnte ab und an mal laut werden auf 365 Tage gerechnet. Mh... auch keine Urlaubsgegend, nichts Touristenmäßiges zu bieten. Von daher...


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 17:48
Ist schon okay hier. Perfekt ist es nirgendwo. Und in Bezug auf ärztliche Versorgung und Krankenversicherung bin ich sogar sehr froh, hier zu leben.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 17:51
Ich lebe hier am Rand der BRD, wohne und arbeite da recht gern, weil das Land platt ist, die Leute schweigsam sind und das Wetter depressiv macht.

Verglichen mit anderen L√§ndern, in denen ich mich schon mal l√§nger oder k√ľrzer aufgehalten habe, ist dieses Land vor allem eins: Sicher!

Hier schiesst niemand auf mich, der Schulweg meiner Kinder ist nicht vermint und nach einem Einkauf kann man mich noch deutlich vom gekauften Gulasch unterscheiden. Ich kann die Luft atmen, das Wasser trinken und fast alles unbesorgt essen. Der Umgang miteinander ist ziemlich zivilisiert. Recht bekommt möglicherweise der mit dem besseren Anwalt, nicht aber der mit dem Clan mit der grösseren Feuerkraft.

Die Infrastruktur ist weitestgehend intakt, f√ľr die Bildung meiner Kinder muss ich fast nichts bezahlen, gesundheitliche Probleme werden nach Vorlage der Versicherungskarte und nicht nach Zahlung von Schmiergeld behoben. Selbst im Falle von Arbeitsunf√§higkeit, Arbeitslosigkeit oder anderen Einschr√§nkungen f√§ngt mich noch ein, wenngleich grobmaschiges, soziales Netz auf. Selbst mit einer Rente kann ich noch rechnen.

Mein Geld und mein sonstiger Besitz sind einigermassen gesichert. Niemand h√§lt mir eine Knarre unter die Nase, weil er gerade mein Auto f√ľr einen Bombenanschlag braucht und es rollen auch nicht √ľber Nacht Bagger an, die mein Haus platt machen, weil irgendein Oligarch oder eine korrupte Stadtverwaltung mit meinem Grundst√ľck anderes vorhat als ich. Geht die Bank pleite, springt der Einlagensicherungsfonds ein. R√§umt mir wer die Bude aus, zahlt die Versicherung, auch, wenn mein Haus abbrennt, abs√§uft oder weggeweht wird. Sogar wenn meine Ehepartnerin ablebt, zahlt die Versicherung. Willkommen in der Vollkasko-Gesellschaft.

Um die Sicherheit meines Autos k√ľmmt sich der T√úV, um die der Heizung ein Meisterbetrieb und der Schornsteinfeger.
Es gibt eine Feuerwehr, die Polizei und diverse Rettungsdienste. √Ąrzte, Rettungshubschrauber, Krankenh√§user stehen f√ľr den Notfall bereit.

Ich lebe in einer stabilen Demokratie in einem grenzenlosen Europa, habe ein brauchbares Grundgesetz mit Freiheiten, von denen andere nur tr√§umen oder daf√ľr k√§mpfen und sterben. Innerer und √§usserer Frieden ist gew√§hrleistet. Ich kann meine Rechte einklagen und meine Meinung frei √§ussern, sogar w√§hlen, von wem ich mich regieren lassen will.

Je √∂fter ich mich mit Menschen aus anderen Regionen der Welt unterhalte oder einen Blick in Geschichtsb√ľcher werfe, desto mehr danke ich wem auch immer f√ľr das unverdiente und unversch√§mte Gl√ľck, hier und heute zu leben.

Was mich aber nicht davon abh√§lt, diese Land kritisch zu betrachten und Missst√§nde zu bek√§mpfen. Das sehe ich als meine staatsb√ľrgerliche Pflicht an. Das nur, damit man mich nicht f√ľr einen kritiklosen Jubel-Germanen h√§lt.


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 18:11
Zitat von DoorsDoors schrieb:Je √∂fter ich mich mit Menschen aus anderen Regionen der Welt unterhalte oder einen Blick in Geschichtsb√ľcher werfe, desto mehr danke ich wem auch immer f√ľr das unverdiente und unversch√§mte Gl√ľck, hier und heute zu leben.
Unterschreibe ich!


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 18:19
@Doors
Sehr gute Zusammenfassung, da stimme ich zu.

Ich bin auch gerne hier, wenn auch nicht in genau dieser Stadt. Da gibt es andere, schönere Orte, aber da kann ich ja nun jederzeit mal hingehen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 18:40
Nein und das war auch der Grund, warum wir unsere Koffer gepackt haben.
Diese Entscheidung hat unser Leben entscheident zum Guten verändert.

Klar, gro√üe Spr√ľnge k√∂nnen wir in unserer Wahlheimat auch nicht machen, aber die Lebensqualit√§t ist irgendwie gestiegen.
Wir sind viel aktiver, haben sehr, sehr nette Leute kennenlernen d√ľrfen und unser Leben selbst hat sich etwas entschleunigt.

Nat√ľrlich gibt es das auch in Deutschland, aber f√ľr Uns hat es eben nicht mehr gepasst. :)


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 18:55
@Doors
Könnt ich nur einmal Dinge so auf den Punkt bringen, wie Du...


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.12.2018 um 19:01
@Serpens

Wahlheimat?


melden