Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Lebst Du gern in Deutschland?

332 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Deutschland, Auswandern, Heimat ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 20:54
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Oder aber, man kann leben, sich vieles leisten und im Ernstfall greift das Solidarprinzip?
?? Komisch, was leisten sich die B√ľrger in DE so ?? Wohnungen schon mal nicht, Auto sind im Schnitt 9,8J alt, Kinder irgendwie auch nicht...Schnitzel f√ľr 1,99‚ā¨/kg und Pommes?


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 20:55
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ich kann Ländern nichts abgewinnen, in denen das Motto mehr oder weniger lautet Friss oder Stirb und wie du zu Essen gelangst ist dein Problem.
Oder wo die Menschen sich selbst √ľberlassen sind. Oder nach FDP-Motto: Denkt jeder nur an sich, geht es allen gut.
L.A. ist da ein gutes Beispiel denk ich.
Kilometer weit, fast die ganze Innenstadt voller Zelte, √ľberall nur Obdachlose. Gesch√§tzt wohl schon um die 50.000 Menschen.
Einfach nur krank.

city-tent-town-view-several-homeless-encOriginal anzeigen (0,3 MB)


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 20:57
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Während der Rest aufs Alter sparen muss und nichts ausgeben kann.
Und nicht vergessen, dass viele Geh√§lter es erst gar nicht erlauben gro√ü f√ľrs Alter sparen zu k√∂nnen, weil Geh√§lter gerade so zum allt√§glichen Leben monatlich reichen.


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 20:58
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:?? Komisch, was leisten sich die B√ľrger in DE so ?? Wohnungen schon mal nicht, Auto sind im Schnitt 9,8J alt, Kinder irgendwie auch nicht...Schnitzel f√ľr 1,99‚ā¨/kg und Pommes?
Wohneigentum ist eben schwierig. Die hohe Anzahl Mietwohner hat vielerlei Gr√ľnde, vorallem aber wohl geschichtliche.

Ansonsten sehe ich die Deutschen jetzt nicht gerade am Hungertuch nagend und ärmlich dahervegetieren, im Gegenteil.


3x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:00
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und nicht vergessen, dass viele Geh√§lter es erst gar nicht erlauben gro√ü f√ľrs Alter sparen zu k√∂nnen, weil Geh√§lter gerade so zum allt√§glichen Leben monatlich reichen.
Schon mal ausgerechnet, wer nimmt von deinem erarbeitetem Brutto mehr weg, der Arbeitgeber oder der Staat und die Zwangsversicherungen?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wohneigentum ist eben schwierig.
Im reichsten Land der EU, mit dem besten Sozialsystem :D F√ľr mich einleuchtend ;) !


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:03
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:L.A. ist da ein gutes Beispiel denk ich.
Kilometer weit, fast die ganze Innenstadt voller Zelte, √ľberall nur Obdachlose. Gesch√§tzt wohl schon um die 50.000 Menschen.
Einfach nur krank
Das ist in vielen US-St√§dten ein Problem. Auch gibt es immer mehr soziale Tafeln in den USA und immer mehr Menschen m√ľssen bis zu drei Jobs nachgehen, um wenigstens nicht ganz abzurutschen.
Aber teilweise wollen es dort auch die Armen nicht anders, denn staatliche Hilfe wäre staatliche Bevormundung und böser Sozialismus. Auch hinsichtlich gesetzlicher Krankenversicherung.

In Deutschland wird die Nachfrage nach Tafeln auch immer größer - während das Vermögen bei wenigen immer weiter wächst.


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:04
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Im reichsten Land der EU, mit dem besten Sozialsystem :D F√ľr mich einleuchtend ;) !
Warscheinlich ist im rechsten Land auch das bauen besonders teuer?
In Deutschland leben nunmal auch viele Menschen in Städten und dort wird nunmal häufig zur Miete gewohnt. Wie geschrieben ist das wohl auch geschichtlich bedingt. Gerade in den neuen Bundesländern. Da gab es noch weit weniger Eigentum, als im Weststeil. Sowas wird nicht mal eben aufgeholt, schon gar nicht, wenn besagtes Umfeld zum Niedriglohnland wurde.

Aber ich denke vielen geht es um mehr als nur um Geld und Eigentum. Sonst wären sie wohl nicht mehr hier.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:07
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:In Deutschland wird die Nachfrage nach Tafeln auch immer größer - während das Vermögen bei wenigen wächst.
Der Satz macht nur dann Sinn wenn das wachsende Verm√∂gen bei den Wenigen die Leute zur Tafel zwingen w√ľrde.
Ist es so? Ich denke nicht.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:14
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ansonsten sehe ich die Deutschen jetzt nicht gerade am Hungertuch nagend und ärmlich dahervegetieren, im Gegenteil.
Ich finde dass es auch gerade daran liegt, dass nicht wenige sich eingeschr√§nkt in ihren M√∂glichkeiten f√ľhlen, dass die Anspr√ľche an das Leben hierzulande enorm sind.
Ein sch√∂nes Haus/gr√∂√üere Wohnung, zwei Urlaube im Jahr, dazu noch ganz grunds√§tzliches 'mithalten wollen' um √ľberhaupt grunds√§tzlich zufrieden zu sein.
Das kostet alles.
Und das sind alles relativ normale Arbeiter/Angestellte mitte 20 bis anfang 50 die mein Umfeld so ausmachen.
Ich schätze dass es ausserhalb dieses genauso aussieht.
Die billigen Kreditlinien der letzten Jahre unterst√ľtzen-st√ľtzen diesen 'Way of live' dann noch.
Und dass dann irgendwo abstriche gemacht werden m√ľssen und es mit sparen nicht weit her ist braucht man dann garnicht weiter ausf√ľhren.
Nat√ľrlich gibt es auch noch andere Probleme in Deutschland, zb. der gr√üe Niedriglohnsektor, aber diese Anspruchshaltung tr√§gt schon gut zu dieser Unzufriedenheit bei.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:27
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ansonsten sehe ich die Deutschen jetzt nicht gerade am Hungertuch nagend und ärmlich dahervegetieren, im Gegenteil.
Besonders letztes - davor sch√ľtzt ja auch unser deutsches Sozialstaatsprinzip. So richtig schlimme Armutsverh√§ltnisse wie sie in einigen anderen L√§nder dieser Welt bestehen und direkt sichtbar sind wird es hier in Deutschland nicht geben - es sei denn dieser Weg wird freiwillig gew√§hlt und dann auch genehmigt. Obdachlose bspw. d√ľrfen ja auch nicht √ľberall ihre Zelte aufschlagen.
Und lb in Deutschland sowas wie Wohnwagenparks f√ľr Arme wie bspw. in den USA zul√§ssig w√§ren, habe ich auch so meine Zweifel. Alle Menschen verdienen auch mindestens ein richtiges Dach in Form einer Sozialwohnung auf dem Kopf. Das ist auch Deutschlands Anspruch.

Ps.
Besonders Altersarmut ist auch bei uns auf dem Vormarsch. Viele Menschen m√ľssen aus ihren geliebten Wohnungen raus und sich kleinere suchen und sogar Tafeln in Anspruch nehmen. Ohne diese Tafeln s√§he ihr Leben noch schlechter aus.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 21:45
Ich frage mal direkt alle Wohlhabenden und Reichen, die sich dar√ľber aufregen, dass sie den deutschen Sozialstaat am meisten mitfinanzieren m√ľssen:

Sicherlich seid ihr viel in der Welt rumgekommen, habt viele Länder privat oder geschäftlich bereist, und wenn ihr nicht gerade blind vor manchen Verhältnissen und Elendvierteln und Obdachlosen an jeder zweiten Ecke (Mexico, Indien, USA etc.) gewesen seid, dann solltet ihr auch die Armutszustände aus anderen Ländern kennen und gesehen haben.

W√ľnscht ihr euch solche Verh√§ltnisse auch f√ľr Deutschland? W√§re es nicht wert daf√ľr mitzubezahlen, mehr zu bezahlen, damit hier in Deutschland solche menschenunw√ľrdigen Armutszust√§nde niemals herrschen, wenn nicht gerade freiwillig von einigen Armen dieser Weg gew√§hlt werden w√ľrde?

Und w√§rt ihr nicht auch froh dar√ľber, dass ein funktionierender Sozialstaat, den ihr mitzbezahlt, auch vor kriminellen Ausw√ľchsen sch√ľtzt und somit auch direkt euch sch√ľtzt? Ist es das nicht auch wert daf√ľr zu bezahlen?
Immer daran denken, dass Armut sowie √ľberhaupt sozialer Unfrieden auch Kriminalit√§t beg√ľnstigt.


1x zitiertmelden

Lebst Du gern in Deutschland?

02.01.2022 um 22:27
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:W√ľnscht ihr euch solche Verh√§ltnisse auch f√ľr Deutschland?
Ich geh√∂re wohl eher nicht zu den Reichen, aber ich w√ľrde sagen, nein, definitiv nein. Ich w√ľnsche mir solche Verh√§ltnisse nicht. Alles Geld, das sinnvoll in soziale Netze investiert wird, hilft am Ende uns allen, in dem Sinn, dass wir hier stabile Verh√§ltnisse haben. Deswegen habe ich √ľberhaupt nichts dagegen, dass daf√ľr ein Teil meiner Eink√ľnfte verwendet wird, da ich damiit indirekt auch eben ein friedliches, stabiles Gesellschaftssystem mitfinanziere.


melden

√Ąhnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Deutschland, mein Heimatland, hier m√∂chte ich f√ľr immer leben!
Menschen, 116 Beiträge, am 02.01.2022 von Softtrinker
lenzko am 19.06.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
116
am 02.01.2022 ¬Ľ
Menschen: Warum Dubai?
Menschen, 46 Beiträge, am 01.01.2022 von Bundeskanzleri
LOleander am 30.12.2021, Seite: 1 2 3
46
am 01.01.2022 ¬Ľ
Menschen: Ist uns die Armut in Afrika ‚Äěschei√üegal‚Äú?
Menschen, 440 Beiträge, am 08.05.2022 von klompje1
somnipathy am 20.12.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 19 20 21 22
440
am 08.05.2022 ¬Ľ
Menschen: Was mit 3 Billionen ‚ā¨ machen, wenn man nur noch wenig Zeit hat?
Menschen, 115 Beiträge, am 17.04.2022 von Piper_132
LinoVanBino am 11.04.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6
115
am 17.04.2022 ¬Ľ
Menschen: Eine der letzten gro√üen Fragen: Was bedeutet Heimat f√ľr dich?
Menschen, 98 Beiträge, am 01.03.2022 von EnyaVanBran
niurick am 26.01.2011, Seite: 1 2 3 4 5
98
am 01.03.2022 ¬Ľ