Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr einen Exit Plan?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Suizid, Überleben, Notfall, Aussteigen

Habt ihr einen Exit Plan?

08.02.2019 um 23:47
Folgendes Szenario:

Alles geht schief.

Keine Kohle. Kein Job. Vielleicht geht die Bude flöten. Keine Freunde mehr. Auch kein Partner oder Kinder. Der Verstand verabschiedet sich. Kurz alles geht im Eimer. Und ihr seit drauf und dran vom Strick zu baumeln.

Was dann?

Wozu sterben?

Habt ihr einen Exit Plan?

Denn es ist so. Wenn man absolut nichts mehr zu verlieren hat, ist man frei alles mögliche zu tun.

Also was würdet ihr tun?

Ich denke wenn es so weit ist, hau ich einfach ab. wenn ich eh schon am ende bin , kann ich mein glück auch als landstreicher udn aussteiger versuchen. leben am strand ... um essen schnorren ... mein glück versuchen. Klar wirds hart - aber beschissener kanns dann eh nicht mehr werden - so erleb ich wenigstens noch was.

das ist mein exit plan.

Habt ihr auch einen?


melden
Anzeige

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:16
Nein, ich habe keinen Exit Plan. Ich kann mir im Moment noch nicht so recht vorstellen, dass ich jemals einen Plan brauche. Denn Alles, was man verlieren könnte habe ich zum Glück noch.

Aber abhauen, austeigen usw. das hört sich nach Romantik an. Aber weit gefehlt. Und sowas muss einem Menschen auch gegeben sein. Schnorren, landstreichen usw.

Ich glaube, so ein Leben ist noch viel härter als hart. Zumindest alleine. In einer Gruppe wird es sicher leichter.

Ich mache mir mal Gedanken um meinen Exit Plan.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:23
den traum hab ich schon lange. hab da auch schon mal nen thread aufgemacht

Diskussion: Ein kleiner Traum von Freiheit

da wurdde das schon bischen bequatscht


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:36
Wie wäre es denn damit als Freiwilliger für eine Hilfsorganisation zu arbeiten?

Essen, Trinken - Ein Bett.

Und die richtige Arbeit um dem Leben wieder einen Sinn zu verleihen!

Ich denke, bevor ich auf der Straße lebe,
würde ich definitiv etwas sinnvolles mit meinem Leben anstellen!

Denn wenn ich mir selbst eh egal bin - dann kann ich ja genau so gut anderen helfen!


Immer wenn man nichts tut das etwas bewegt in seinem Leben, oder dem der anderen - So nutzt man seine Zeit für nichts sinnvolles!

Man muss in Bewegung bleiben, und wenn man keine hat, sollte man sie suchen!
Und wenn man sich entscheidet nichts in seinem eigenen Leben bewegen zu wollen -
Da man genügsam und zufrieden ist -

So sollte man sich dafür entscheiden, etwas im Leben der anderen Menschen zu bewegen!
——

Man kann natürlich nichts tun -
Aber ist das Freiheit?

Freiheit bedeutet, nach freien Stücken zu entscheiden, was man will.

Erst dann ist die Freiheit erfüllt.

Wenn man nichts tut - nutzt man seine Freiheit nicht!

Die Frage ob Freiheit -

Sie hört in dem Moment auf zu existieren!

Nichts zu tun -

Es wäre die Abwesenheit von Freiheit!

Man würde die Frage nach Freiheit umgehen, indem man sie leugnet!
—-

Ob dies erstrebenswert ist oder nicht -
Ich sage man würde gedanklich stecken bleiben - ohne die Chance weiter zu kommen.
Die innere Bewegung, würde zum Stillstand kommen.
Ich denke, es ist die Falsche Richtung zu gehen!

Der eigene Geist, würde aufhören zu leben.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:44
@DerChef

das ist ne SEHR gute idee.

wow

sein "wertloses" leben in den dienst am menschen zu stellen.

da muss ich mal drüber nachdenken.


melden
Rorro
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Rorro

Lesezeichen setzen

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:45
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:Keine Kohle. Kein Job. Vielleicht geht die Bude flöten. Keine Freunde mehr. Auch kein Partner oder Kinder. Der Verstand verabschiedet sich. Kurz alles geht im Eimer. Und ihr seit drauf und dran vom Strick zu baumeln.

Was dann?
Ja kenne ich alles!
Gut, ich hatte ne Arbeit, eine Wohnung, nen Partner und Familie und dazu ein bisschen Kleingeld. Aber das alles war für mich so langweilig und Deprimierend. Also habe ich alles übern Haufen geworfen. Bin nicht mehr zur Arbeit gegangen, hab die Bude nicht bezahlt, meine Sachen verkauft und das Land verlassen.
Und ab da wurde es richtig irre...
Vollkommen neue Sprache lernen ohne Schule? Kein Problem. In 9 Monaten spricht man alles fließend wenn man zuhört und übt.

Das alles war schon vor über 15 Jahren und ich habe von vielen gelesen die auch einfach mal weg wollen. Aber den meisten fehlt der Mut oder sie hängen wirklich noch an irgendwas in ihrem Umfeld.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:46
Es gibt nur zwei Ideen im Leben die Sinn ergeben! -

Entweder man hilft sich selbst -

Oder den anderen.

Alles andere ist Verschwendung von Potential.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 00:48
@Rorro

damit bist du mein heutiger persönlicher held :D

ich denke wenn man von vornherein den tod als möglichen ausgang eines solchen lebens akzeptiert , kann man es einfach machen.


@DerChef

wie gesagt - ich mein das ernst - das ist ne gloreiche idee :D


melden
Rorro
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Rorro

Lesezeichen setzen

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 01:00
@Wandermönch

Wir alle sind ja frei im Leben auch wenn es nicht so scheint oder besser gesagt: auch wenn es den meisten nicht Bewußt ist! Was zwingt einen dazu sein Leben so zu führen wie man es gerade tut? Hätte man schon etwas vor 5 Jahren ändern sollen? Wo wäre man heute?
Das sind alles fragen die man sich so stellt im Leben und wenn man schon an so etwas denkt dann hat man auch vor irgendwas zu verändern.

Aber bei diesem Weg ist jeder auf sich selbst gestellt. Das Leben ist auch zu kurz um am Ende kurz vor der Rente sowas in die Tat umzusetzen.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 02:58
@Wandermönch

Da es nur eine Sache gibt, die mich hält wo ich bin würde ich ohne zu zögern das Land verlassen, wenn ich sie verlieren würde.
Aber als Plan würde ich das auf keinen Fall bezeichnen, das wäre eher eine Flucht, hoffen wir doch mal alle, das sowas nicht eintritt.
Aber wenn dann würde es auf auch auf sowas hinauslaufen, One way Ticket, warmes Land und dann gucken was passiert.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 06:18
Kurz vorm Strick also...?

Mir fällt gerade keine Situation ein, wo ich das erwägen würde, denn es gibt immer was zu erleben. Außer ich wäre gesundheitlich wirklich nicht mehr genussfähig, dann könnte man drüber reden.

Es gibt immer irgendwie einen Ausweg, meine ich damit. Muss nicht mal räumlich sein, kann auch in der eigenen Verhaltensweise liegen, die man ändern kann, und damit sein Leben.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 19:03
War auch mal an dem Punkt und in letzter Zeit wieder...

Bist Du religiös? Bescheidenheit? Noch jung genug?

Dann mach mal ein paar Tage oder Wochen ne Auszeit in nem Kloster... Gibt ja viele Orden, mit unterschiedlicher Strenge...

Und dann mal um Aufnahme bitten...


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 19:22
Wandermönch schrieb:Keine Kohle. Kein Job. Vielleicht geht die Bude flöten. Keine Freunde mehr. Auch kein Partner oder Kinder.
Ich würd dann erstmal zum Amt, von denen kriegste Kohle und Wohnung, wenn man Glück hat und was kann, sogar nen Job. Wenn man keine Freunde und keinen Partner hat und vielleicht auch die eigene Familie nix mit einem zu tun haben will, sollte man sich mal fragen, warum das so is und ggf. mal was ändern.

mfg
kuno


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 19:28
iwie gehts halt immer weiter.

aber ist gut nen exit plan zu haben.

wenn dann alles schief zu laufen droht , kann man sich wenigstens auf etwas freuen :)


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 20:49
sollte ich jemals alleine, geld- , arbeits- und wohnungslos sein würde ich:


fragen, wo das Frauenhaus ist. Dann würde ich dort hingehen.

Mir ist bewußt, dass ich dort nicht bleiben kann. Ich würde mich aber erkundigen, wo es Notschlaf- und Beratungsstellen für meine Situation gibt.

Danach würde ich um Grundsicherung ansuchen, schauen, dass ich Zutritt zu einer "Tafel" (Lebensmittel) bekomme.

Der letzte Schritt wäre, mit Hilfe von Sozialberater und Hilfsorganisationen eine dauerhafte Bleibe zu finden.

Ja ich weiß, das ist unspektakulär, aber ich würde es so machen.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 20:55
Nein warum einen Exit Plan haben? Weil manchmal das Leben richtig unfair spielt? Nein deswegen gebe ich mich nich geschlagen. Da mache ich ein bisschen Pause am Weg des Lebens, stehe auf und lebe weiter. Man muss halt anpacken wenn es schief läuft. Alles andere finde ich feige.. ^^


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 21:15
ich weiss nicht ob nochmal den selben weg gehen, echt besonders klug ist ?

zumindest was anderes sollte man versuchen.

ich mein wenn eh alles verkackt ist , kann man sich auch als künstler versuchen ... oder den job wechseln ... oder sonstwas.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 21:21
@Wandermönch
Das sehe ich auch so. Denn bis man an diesen hypothetischen Tiefpunkt angekommen ist, ist ja bereits einiges schief gelaufen und man hat sicher währenddessen versucht besser klarzukommen. Aber wenn man dann gescheitert und verlassen worden ist - warum sich noch weiter von diesem System und Umfeld demontieren und verletzen lassen? Dann lieber wirklich ALLES riskieren und was ganz neues versuchen.


melden

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 21:25
@Dziuny

ja wie man hier sieht , besteht für die meisten ein lebenswandel nur innerhalb der box. aber man kann so viel machen. ganz andere und fremde sachen.

man kann jeden abend auf einer wiese auf ufos warten.

man kann alten menschen die tragentaschen heimbringen.

man kann ganzen tag strassenbahn fahren

man kann sich weiterbilden

man kann wie jemand sagte in ein kloster gehen

man kann auf einem selbstgebauten holzfloss die donau runterfahren

ach es gibt unendlich sachen :D


melden
Anzeige

Habt ihr einen Exit Plan?

09.02.2019 um 21:40
@Wandermönch
Keine Kohle. Kein Job.
Sozialbeihilfe.
Vielleicht geht die Bude flöten.
Sozialamt Wohnung zahlen lassen, Unterkommen bei Verwandten.
Keine Freunde mehr.
Kommt vor. Irgendwann ist mal nun mal der letzte Überlebende. Engagiere mir einen Butler und feiere meine Geburtstage mit ihm. ;)
Der Verstand verabschiedet sich.
In dem Fall kann ich ohnedies nichts planen oder Geplantes durchführen.
Und ihr seit drauf und dran vom Strick zu baumeln.
Warum?


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Liebe?180 Beiträge
Anzeigen ausblenden