Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nur ein Tag in die Vergangenheit

169 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

Nur ein Tag in die Vergangenheit

22.06.2019 um 15:44
Mein Tag wäre der 17.06.1995, ich würde in einem kleinen Standesamt in Bayern "Nein" sagen.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

22.06.2019 um 20:37
Ich würde an einen x beliegen tag irgendwann zwischen 1950 und 1995 zurück reisen, um mal zu sehen wie es mir damals gefallen hätte. Leider reicht da nicht ein tag, aber ein Vergangenheitspraktikum wäre schon interessant.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

22.06.2019 um 20:45
Zum 75. Geburtstag meiner Großmutter im Jahre 1991, da ich sie gerne noch einmal sehen möchte und viele meiner mittlerweile verstorbenen Verwandten ebenfalls dagewesen sind, die ich ebenfalls gerne noch einmal treffen möchte.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

24.06.2019 um 00:36
Also ich würde ja wahnsinnig gerne in die Zeit der Dinos zurückreisen. Oder den Bau der Cheops Pyramide bewundern.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 11:59
Zitat von TimCook
TimCook
schrieb:
Oder den Bau der Cheops Pyramide bewundern
Zugucken woll'n sie alle. Mit Pech müsstest Du mit anpacken und bei 50 Grad im Schatten ohne Schatten tonnenschwere Quader auf Holzrollen die schiefe Ebene hochwuchten.



melden
Dr.Manhattan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 12:11
ich würde 6 monate zurückreisen und mir n big rösti kaufen ... nein ... 20 big röstis ... und sie mit in den sommer nehmen.

dann würd ich 3 tage fressen ... und mich selbst dafür hassen :D

ansonsten interessiert mich vergangenheit nicht

vielleicht n paar historische personen treffen

jetzt nicht einstein ... aber vielleicht lord byron ... oder bukowski ... oder hunter s thompson

natürlich auch die grossen heiligen männer ... aber was wen jesus sagt, ich sei ein böser mensch ... damit komm ich nicht klar ... also wozu sich das antun :D mir gehts doch ganz gut.

also 20 big röstis und gut ist.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 12:16
Zitat von laucott
laucott
schrieb:
Mein Tag wäre der 17.06.1995, ich würde in einem kleinen Standesamt in Bayern "Nein" sagen.
Das würden sicher einige gerne. Den oder die Ex vermeiden.

Aber wenn es Dich tröstet: Im Nachhinein erscheinen viele unserer Entscheidungen falsch. Wenn es sich damals richtig angefühlt hat und Du es unter gleichen Bedingungen und nur dem Wissen von damals wieder machen würdest, besteht kein Grund, das zu bedauern.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 13:27
Zitat von kleinundgrün
kleinundgrün
schrieb:
Wenn es sich damals richtig angefühlt hat und Du es unter gleichen Bedingungen und nur dem Wissen von damals wieder machen würdest, besteht kein Grund, das zu bedauern.
:Y: Den Satz häng ich mir an die Wand :Y:



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 13:32
Und bei waren es die Jahre Ende 2010/ Anfang 2011 , hätte ich damals mal besser nein , zu einem Wohnort Wechsel nach Bielefeld gesagt.

:cry:



melden
JamieStarr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 13:34
Zitat von Doors
Doors
schrieb:
Mit Pech müsstest Du mit anpacken und bei 50 Grad im Schatten ohne Schatten tonnenschwere Quader auf Holzrollen die schiefe Ebene hochwuchten
Das ist eine Theorie. Wenn du genau wissen willst, wie die Pyramiden entstanden, musst du mindestens einen Tag vor dem Tag in das antike Alexandria reisen, an dem die Römer aus Versehen die "Große Bibliothek von Alexandria" in Brand setzten. Da befanden sich vermutlich auch Bauanleitungen für die Pyramiden.

Wikipedia: Bibliothek_von_Alexandria



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 13:38
Zitat von JamieStarr
JamieStarr
schrieb:
Da befanden sich vermutlich auch Bauanleitungen für die Pyramiden.
Verbinde Stein "A" mit Stein "B", dann mache weiter mit Stein "C". Als Plastikmodellbauer kenne ich sowas.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 14:00
Zitat von s.Oliver
s.Oliver
schrieb:
Und bei waren es die Jahre Ende 2010/ Anfang 2011 , hätte ich damals mal besser nein , zu einem Wohnort Wechsel nach Bielefeld gesagt.
Oh Ne :Palm:. Jetzt passt meine Antwort nicht mit der Eingangsfrage zusammen:

Ich weiß nicht mehr welcher Tag es war, an dem ich mich dafür entschieden habe Umzuziehen. Aber ich es war irgendwann Ende 2010/ Anfang 2011. Ich würde nochmal zu diesem Tag zurückgehen, und mich gegen einen Wechsel nach Bielefeld entscheiden.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 19:31
Zitat von JamieStarr
JamieStarr
schrieb:
Wenn du genau wissen willst, wie die Pyramiden entstanden, musst du mindestens einen Tag vor dem Tag in das antike Alexandria reisen, an dem die Römer aus Versehen die "Große Bibliothek von Alexandria" in Brand setzten. Da befanden sich vermutlich auch Bauanleitungen für die Pyramiden.
Warum so indirekt? Wer weiß denn, ob das die Wahrheit gewesen wäre? Warum nicht gleich direkt zu den alten Ägyptern, als sie die Pyramiden bauten? Wenn ich bis zum römischen Reich fliegen kann, dann geht das sicher auch noch 2500 Jahre weiter zurück. Wenn schon, denn schon.
Und man müsste ja nicht die ganze Zeit dabei bleiben. Einmal die Pläne angucken (so man durch die Hieroglyphen durchsteigt) und dann die ersten paar Steine, und dann sollte alles klar sein. Oder eben auf der Rückreise noch ein paar Abstecher in spätere Bauphasen.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 19:53
Zitat von kleinundgrün
kleinundgrün
schrieb:
. Wenn es sich damals richtig angefühlt hat und Du es unter gleichen Bedingungen und nur dem Wissen von damals wieder machen würdest, besteht kein Grund, das zu bedauern.
Vollkommen richtig was Du schreibst.
Aber genau da begann ( bei mir) das Dilemma, es fühlte sich absolut nicht richtig an und war (mit damals 25)
eher eine Mischung aus Trotzreaktion und Unerfahrenheit.
Aber da bin ich wohl eher eine Ausnahme die trotz aller Umstände "Ja" gesagt hat.
Insofern liegst Du mit allem geschriebenen selbstverständlich richtig ;)

Aber wie es so oft im Leben ist hat dieser Fauxpas erst passieren müssen bevor es mir letztendlich
bis Dato gut geht.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

25.06.2019 um 19:57
Ich würde zu dem Tag zurückkehren, an dem ich meinen Vater zum letzten Mal gesehen habe und ihn nochmal fest drücken.



melden
xXJackiXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur ein Tag in die Vergangenheit

26.06.2019 um 04:24
Ich bin mal ganz kindisch und sag "Ich will einen Dinosaurier sehen". :D

Das wäre für mich wirklich etwas besonderes, diese Tiere lebend zu sehen.



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

26.06.2019 um 10:24
Zitat von xXJackiXx
xXJackiXx
schrieb:
Ich bin mal ganz kindisch und sag "Ich will einen Dinosaurier sehen". :D

Das wäre für mich wirklich etwas besonderes, diese Tiere lebend zu sehen.
richtig! da bin ich auch dabei :D obwohl unserer Vorstellung wie sie genau aussahen usw... auch höchst spekulativ ist...so genau weiß man das natürlich nicht. Sind halt viel annahmen, auch die Farbe der Schuppen usw...
Einen in echt zu sehen wäre also schon mal was :D



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

26.06.2019 um 11:53
@xXJackiXx
@knopper

Wozu in die Vergangenheit? Fahrt doch einfach nach Isla Nublar. :troll:

Ach sory, ich vergaß, der Vulkanausbruch, da gibt es dann wohl auch keine mehr.



melden
xXJackiXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur ein Tag in die Vergangenheit

26.06.2019 um 16:17
@Bone02943
Ich hatte schon ein Ticket aber das hat Blue einfach geklaut :dino: :o:



melden

Nur ein Tag in die Vergangenheit

26.06.2019 um 16:31
Ich würde an diesen einen Tag zurückkehren, wo mein Vater mich bat, sein Testament mit ihm durchzugehen (was völlig sinnlos war, denn er hat in den letzten Monaten seines Todes seine beiden Kinder verstoßen und das Erbe zu seiner Pflegerin/3-Monate-Ehefrau ins Ausland geschafft).


Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich mich aktiv mit ihm aussprechen würde oder ob das die Gelegenheit wäre, ihm alles zu sagen, was er nie kapiert hat und wieso er so ein besch**** Mann und Vater war. Ich denke tatsächlich zweiteres, denn er hat es bis zum Ende nie verstanden und sich selbst belogen.



melden