Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: ZDF, ARD, Morgenmagazin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

16.06.2019 um 13:43
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wenn schon Zwangsgebühr, dann sollte der Zwang auf gute Beiträge auch gegeben sein.
aber viele finden die Beiträge eben gut. Das ist doch der Punkt. Es gibt Zuschauer, die das gucken WOLLEN. Und dann gibt es noch diese Zuschauer:
https://www.infranken.de/ueberregional/tv/luegenpresse-eklat-beim-zdf-moma-frau-beschimpft-dunja-hayali-waehrend-livesendung;art168884,4107340
Morgenmagazin
Lügenpresse-Eklat beim ZDF-Moma: Frau beschimpft Dunja Hayali während Livesendung
Während der Livesendung es ZDF-Morgenmagazins am Mittwoch kommt es zu einem Zwischenfall. Eine Frau kommt plötzlich auf die Bühne, drängt Moderatorin Dunja Hayali zur Seite und spricht von Lügenpresse. Hayali reagiert cool.
Das Morgenmagazin hat in den über 25 Jahren eine stabile Quote erreicht, ist beliebt, kommt an. Zumindest bei ca. 4 Millionen Zuschauern.
https://presse.wdr.de/plounge/tv/das_erste/2017/01/20170104_morgenmagazin.html


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

16.06.2019 um 13:55
@Foxy.Vapiano
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Lesen ist nicht so deins, hm?
Tut das jetzt Not, die persönliche Schiene :ask:
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wenn schon Zwangsgebühr, dann sollte der Zwang auf gute Beiträge auch gegeben sein.
Dies ist ja gegeben, nur eben nicht unbedingt für dich. Es kann sich halt nicht alles immer nur um eine Person drehen. Daran sollte man sich gewöhnen, wenn man kann.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Ach komm, jetzt wirds dusslig.
Jetzt erst? Ich meine das war es auch schon vorher. ;)
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wie gesagt, ich schaue es nicht weil es mir zu blöd ist. Der eine blüht auf im seichten TV-Geschwurbel... und andere (wie ich) klemmen sich das und finden relevante Informationen eben im echten Leben statt sie sich aus der Bildzeitung vorlesen zu lassen.
Na siehst du. Ich weiß gar nicht, was du dich dann so aufregst und obendrein auch noch fordest, daß die Moderatoren mit ihrer pol. Meinung zurückhalten, wenn du die für dich relevanten Informationen sowieso nur im RL findest. ¯\_(ツ)_/¯
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Und ich sehe das nunmal anders. Die Pille wirst du schlucken müssen.
Das kannst du doch auch anders sehen. Ich wüßte nicht, daß ich irgendwo zu verstehen gab, daß ich dir deine Meinung nicht lassen wollen würde?
Ich kann sehr gut mit anderen Meinungen leben, im Gegensatz zu einigen anderen, die nicht wollen, daß manche, die sie offensichtlich nicht ausstehen können, ihre Meinung offen und frei kund tun.


1x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

16.06.2019 um 14:06
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Das kannst du doch auch anders sehen. Ich wüßte nicht, daß ich irgendwo zu verstehen gab, daß ich dir deine Meinung nicht lassen wollen würde?
Ich kann sehr gut mit anderen Meinungen leben, im Gegensatz zu einigen anderen, die nicht wollen, daß manche, die sie offensichtlich nicht ausstehen können, ihre Meinung offen und frei kund tun.
Auch das stört mich ja nur insoweit das ICH es für MICH eben zum Anlass nehme das nicht zu schauen seit vielen Jahren. Ich sagte ja, du kannst das ja weiterhin sehen. Ich finde es blöd und möchte es daher nicht sehen. Davon ab schaue ich es aber auch nicht von anderen Sendern... weder Sat1 noch RTL oder wieder andere Sender. Auch da stört mich die Moderation und Redaktion. Allerdings muss man sich da eben Hundebabys anschauen statt politischer Statements.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Na siehst du. Ich weiß gar nicht, was du dich dann so aufregst und obendrein auch noch fordest, daß die Moderatoren mit ihrer pol. Meinung zurückhalten, wenn du die für dich relevanten Informationen sowieso nur im RL findest. ¯\_(ツ)_/¯
Stonechen schrieb:
Wer regt sich denn auf? Ich sagte ich schaue es nicht weil mir die politischen Statements anderer egal sind. Ich wills nicht sehen und ich will nicht gezwungen werden dafür Geld abzudrücken. Ich mache es trotzdem, weils ja nunmal meine Pflicht ist, aber anschauen werde ich es mir deshalb nicht. Dennoch muss ich den Umstand nicht schön finden Geld für etwas gezwungenermaßen zu zahlen was mir überhaupt nicht gefällt. Und ich darf einige Moderatoren nunmal auch blöd finden, steht mir ja frei oder nicht?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Dies ist ja gegeben, nur eben nicht unbedingt für dich. Es kann sich halt nicht alles immer nur um eine Person drehen. Daran sollte man sich gewöhnen, wenn man kann.
Stimmt... und dennoch kann ich das Programm unnötig finden, dabei dreht es sich nicht um mich.. ich fordere nichts für mich allein ein... ich äußere was ich darüber denke.


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

16.06.2019 um 15:02
@Foxy.Vapiano
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Auch da stört mich die Moderation und Redaktion. Allerdings muss man sich da eben Hundebabys anschauen statt politischer Statements.
Wie gesagt. Mich stört's nicht, wenn man auch mal eine politische Meinungen äußert. Es ist ja auch nicht so, daß das da ständig vorkommt, da die mit Sicherheit nicht nur über politische Themen sprechen werden.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wer regt sich denn auf?
Entschuldigung, aber ich interpretierte deine geschriebenen Worte wohlmöglich so.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Und ich darf einige Moderatoren nunmal auch blöd finden, steht mir ja frei oder nicht?
Keine Frage. Du darfst natürlich blöd finden, wen du willst.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:ich fordere nichts für mich allein ein... ich äußere was ich darüber denke.
Stimmt, gefordert hast du nicht wirklich was, aber erwartet hast du was für dein Geld.
Und ich meine, es ist sowieso besser, wenn einem der meiste Kummer erspart bleiben soll, daß man lieber viel von sich, als was von anderen erwarten sollte. Vielleicht hilft dir das :ask:


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

17.06.2019 um 09:27
Zitat von aeroaero schrieb am 13.06.2019:Manche moderatorinnen und moderatoren wie Dunya Halali, Mitri Sirin oder politische redakteure wie Marion von Haaren, ziehen diese themen dabei in eine solch fragwürdige länge, das man sich nicht wundern muß wenn demokratie auf junge leute nach und nach unattraktiv wirkt.
Ich zweifle ja daran, dass das MoMa bei "jungen Leuten" so beliebt ist. Dennoch hoffe ich ja, dass eine größtmögliche Anzahl junger Leute zu MoMa Zeiten in der Schule, dem Ausbildungsbetrieb oder bei Fridays for Future sind.

Aber um die Frage im Topic zu beantworten: Vermutlich hat noch nie jemand eine Fernsehsendung "gebraucht". Gilt auch für das Morgenmagazin.

BTW: Fernseher habe ich abgeschafft und lebe noch.


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

17.06.2019 um 14:01
Kann sich noch jemand von den Älteren an das "ZDF-Magazin" mit Gerhard Löwenthal erinnern? Das habe ich auch mit meinen GEZ-Gebühren finanziert und ertragen - obwohl mir weder Person noch Inhalt gefielen. Gab ja damals sonst wenig Auswahl bei zwei bis drei Programmen.


Aus dem Spiegel-Nachruf:

"Gerhard Löwenthal , 79. Kein anderer Nachkriegsjournalist spaltete das geteilte Land auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs so wie Löwenthal, der 19 Jahre lang in 585 Sendungen das "ZDF Magazin" moderierte. Er selbst sah sich als Kämpfer gegen den Kommunismus, gegen das SED-Unrechtsregime im Besonderen. Er lehnte die Ostpolitik Willy Brandts strikt ab, eine Annäherung an die DDR kam für ihn einem Verrat gleich; er agitierte gegen die "Nebenaußenpolitik" der Sozialdemokraten, was ihm lauten Beifall der CSU und harsche Ablehnung der Linken einbrachte. Die liberale Presse machte ihn für eine "Verwilderung der politischen Sitten" mitverantwortlich, die Springer-Blätter feierten ihn als Helden."


Quelle und ganzer Artikel:
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-25940411.html


1x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

17.06.2019 um 15:33
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das habe ich auch mit meinen GEZ-Gebühren finanziert und ertragen - obwohl mir weder Person noch Inhalt gefielen.
warum bist du dann seinerzeit nicht in die Ostzone ausgewandert?

manchmal habe ich den eindruck, dass du da hingepasst hättest...

:D


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

17.06.2019 um 15:35
@Alienpenis

Die Zone hat sich auch selbst ganz ohne mein Zutun ruiniert.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

19.06.2019 um 07:48
Heute morgen wirkt das moma richtig interessant und gut struktuiert.

Wichtige themen wie der tod des regierungspräsidenten Lübcke durch die rechte szene werden ausführlich erörtert.


melden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

19.06.2019 um 21:12
Wollen wir den Thread auch ausweiten auf die sonntagliche Schlager-Geldmaschine des ARD, "Immer wieder sonntags" mit Skandaltrompeter Stefan Mross? Sowie die Mainzer Schlager-Geldmaschine "ZDF Fernsehgarten" mit Andrea "Kiwi" Kiewel?

Das ist das, wovon Menschen am Wochenende im ÖR_TV vormittags heimgesucht werden.
Können wir auch lassen. Muss nicht sein ;)


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 12:20
Zitat von NemonNemon schrieb am 19.06.2019:Wollen wir den Thread auch ausweiten auf die sonntagliche Schlager-Geldmaschine des ARD, "Immer wieder sonntags" mit Skandaltrompeter Stefan Mross? Sowie die Mainzer Schlager-Geldmaschine "ZDF Fernsehgarten" mit Andrea "Kiwi" Kiewel?

Das ist das, wovon Menschen am Wochenende im ÖR_TV vormittags heimgesucht werden.
Können wir auch lassen. Muss nicht sein ;)
@Nemon

Es geht ins OT.

Und einmal davon abgesehen das es auch nicht unbedingt mein musikgeschmack ist der dort gespielt wird, sind wir nicht alleine auf dieser welt.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 12:45
https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/ska-keller-112.html#xtor=CS5-65 (Archiv-Version vom 03.07.2019)

Was ich schon ansprach hier im thread ist wenn politische themen im moma behandelt werden, und die art wie das oftmals erfolgt.

Da ist noch keine 24 std. bekannt, das in brüssel auch Ursula von der Leyen als mögliche! personalie/kandidatin genannt wird, und das moma will in oberlehrerhaftem ton schon frühmorgens wissen, wie die grünenpolitikerin beziehungsweise ihre fraktion sich dafür entscheiden wird.

"..Sie haben noch immer nicht meine frage beantwortet..^^..."

Das ist für mich kein engegierter journalismus, sondern taktloses hinterfragen das für mich als bürger und wähler keinen sinn macht.

Im gegenteil, ich habe die befürchtung das dieses lustlose und immer gezwungend wirkende hinterfragen unserer demokratie im ö-r tv, auch in sendungen wie "phoenix" usw. in seiner vielzahl und im zusammenhang mit einem nicht selten entwürdigendem verhalten gegenüber loyaler demokraten, unserer demokratie eher schadet als das es aufwertend für das system Bundesrepublik Deutschland ist.


Wir wissen ja inzwi., das vor allem das zdf in seiner manchmal selbstzerfleischenden ehrlichkeit und einem fragwürdigen eifer in seiner häufigkeit mit dokus. wie "...unterm Hakenkreuz..." das mass aller dinge auch überschreiten kann.


2x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 13:02
Zitat von aeroaero schrieb:Das ist für mich kein engegierter journalismus, sondern taktloses hinterfragen
Das ist ein Mechanismus, aus dem die Redakteure nicht rauskommen. Die Art und Weise, wie habe ich nicht gesehen. Aber fragen müssen sie. Auch wenn es sinnlos scheint. Der Zuschauer würde sich doch sonst fragen, warum das nicht gefragt wird.

Man könnte das entspannter angehen - ich bezweifele aber, dass das mit einer Nachrichten-Redaktion machbar ist, die dem Ticker hinterher hetzt und alle paar Sekunden nachsieht, was die anderen so bringen und einfach darauf gedrillt ist. In anderen Fällen hat man den ÖR-News geduldiges Aussitzen von Aktualitäten vorgeworfen, die in der Tagesschau nicht kamen. Wie gesagt: Ist ein so ein Mechanismus.

Wie oft verflucht man den bescheuerten Fußball-Reporter, der beim Manager nachbohrt, ob der Trainer gefeuert wird. Ein elendes Spiel, aber die kommen aus der Nummer auch nicht raus.
Zitat von aeroaero schrieb:Wir wissen ja inzwi., das vor allem das zdf in seiner manchmal selbstzerfleischenden ehrlichkeit und einem fragwürdigen eifer in seiner häufigkeit mit dokus. wie "...unterm Hakenkreuz..." das mass aller dinge auch überschreiten kann.
Hier weiß ich nicht so recht, wie das gemeint ist ... selbstzerfleischende Ehrlichkeit. Na ja, und die Nazi-Dokus laufen den ganzen verdammten Tag auch bei Spiegel und sonstwo. aber bei ZDF ganz woanders in der Programmstruktur.
Zitat von aeroaero schrieb:Und einmal davon abgesehen das es auch nicht unbedingt mein musikgeschmack ist der dort gespielt wird, sind wir nicht alleine auf dieser welt.
Ist OT. Aber diese ÖR-Schlagergeldmaschinen sind der Motor einer ganzen Musikindustrie. Haben die im Morgenmagazin da nicht Gäste aus diesem Bereich?


1x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 13:21
Bares für Rares ist aber schon cool.
Dabei schlaf ich immer ein.. 😄


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 13:40
Zitat von NemonNemon schrieb:Ist OT. Aber diese ÖR-Schlagergeldmaschinen sind der Motor einer ganzen Musikindustrie. Haben die im Morgenmagazin da nicht Gäste aus diesem Bereich?
@Nemon

Ich empfinde manche deiner ansichten als realitätsfremd.


1x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 13:56
Brauchen wir das Morgenmagazin?
Ganz einfach.
Manche brauchen/lieben es und manche nicht.
Ob ein Forenuser gut beraten ist hier den Journalismus zu kritisieren, der selbst hingeht und in einer Diskussion über Walfang etwas über die Dessouskollektion von KK postet, das wage ich zu bezweifeln.
OK @aero , dir ist der Journalismus nicht engagiert genug. Völlig OK.
Aber daran, dass die Zuschauerzahlen stabil sind, sonst würde das Ding wohl abgesetzt/modifiziert, siehst du doch, dass der Rest der Republik anscheinend nicht so denkt wie du Spoilervon der Red. entfernt :D
Also leben und leben lassen.
Der Thread hat sich bereits totgelaufen, mMn.
Möge er ruhen in Frieden.


2x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 14:16
Zitat von aeroaero schrieb:Ich empfinde manche deiner ansichten als realitätsfremd.
Warum du jetzt ausgerechnet auf meine Randnotiz eingehst, weiß ich nicht. Realitätsfremd finde ich das jedenfalls nicht. Ich hatte ja auch was zum Journalismus gesagt und etwas zur "selbstzerfleischenden Ehrlichkeit" gefragt.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 14:20
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Der Thread hat sich bereits totgelaufen, mMn.
Möge er ruhen in Frieden.
@Zyklotrop

Das mag sein, es ist mir aber wichtig dieses thema einmal behandelt zu haben.

Da muß ein thread nicht unbedingt in tausenden von beiträgen ausarten.

Es gibt hier auch threads "RR" zb., tja überlaße ich dir wie lebendig du den noch empfindest, wenn da quasi stündlich gelöscht werden muß.

Und ich fand diesen vergleich schon berechtigt, wenn man sieht wie Japan unzählige proteste übersieht, und welche meldungen man im vergleich dazu in der weltpresse liest.

Aber zum thema;
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:OK @aero , dir ist der Journalismus nicht engagiert genug. Völlig OK.
Ich schrieb das ich den polit-journalismus des "moma" eher zu engagiert empfinde, als das es mir nicht genug wäre.

Diese themen können wie gesagt auch in politischen sendungen des ö-r, von "phoenix" morgens/vormittags bis "Anne Will", "hart aber fair", "Maischberger", "Maybrit Illner", "Berlin direkt", "Was nun...?" u.a. genug sry. durchgekaut werden.

Das muß man dem zuschauer nicht antun, einen müden politiker morgens um 6:00 uhr dort ins studio zerren und auf entscheidungen festlegen, die erst noch gründlicher erörtert werden müßten.
(Wegen der personalie Ursula von der Leyen.)

@Zyklotrop

Ich frage mich auch was dich veranlaßt solch einen spott über leute zu ergießen, die in einem diskussionsforum nur normal diskutieren wollen ?

Erlebst du das selber auch so in deinem alltag ?


1x zitiertmelden

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 15:15
Zitat von aeroaero schrieb:Das ist für mich kein engegierter journalismus, sondern taktloses hinterfragen das für mich als bürger und wähler keinen sinn macht.
Dann habe ich dich da falsch verstanden.
Zitat von aeroaero schrieb:Diese themen können wie gesagt auch in politischen sendungen des ö-r, von "phoenix" morgens/vormittags bis "Anne Will", "hart aber fair", "Maischberger", "Maybrit Illner", "Berlin direkt", "Was nun...?" u.a. genug sry. durchgekaut werden.
Und warum nicht im Moma?
Weil du es gerne anders hättest?
Ich schrieb schon was zu den Zuschauerzahlen. Das sollte doch ausreichen, um dir aufzuzeigen, dass eine ganze Menge Menschen anderer Meinung sind als du.
Zitat von aeroaero schrieb:Das muß man dem zuschauer nicht antun, einen müden politiker morgens um 6:00 uhr dort ins studio zerren und auf entscheidungen festlegen, die erst noch gründlicher erörtert werden müßten.
Ich kann natürlich zum x-sten Mal darauf hinweisen, dass viele Meschen es anders sehen als du, aber ehrlich gesagt wird mir langsam langweilig
Zitat von aeroaero schrieb:Ich frage mich auch was dich veranlaßt solch einen spott über leute zu ergießen, die in einem diskussionsforum nur normal diskutieren wollen ?
Ich diskutiere mit dir. Du empfindest manche Dinge als Spott, ich empfinde manche Dinge als grenzdebil, wir haben halt alle unser Päckchen zu tragen.
Zitat von aeroaero schrieb:Erlebst du das selber auch so in deinem alltag
Mein Alltag gehört hier etwa so sehr hin wie Unterhosen in einen Walfangthread.
Lass uns doch einfach beim Thema bleiben.

Viele Menschen schauen sich das Format an und jeder, der es nicht anschauen möchte, kann umschalten, abschalten oder erst gar nicht anschalten.


2x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Brauchen wir noch das "Morgenmagazin"?

03.07.2019 um 15:46
@Zyklotrop

Wenn du nicht anders kannst als beleidigend zu sein.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich diskutiere mit dir. Du empfindest manche Dinge als Spott, ich empfinde manche Dinge als grenzdebil, wir haben halt alle unser Päckchen zu tragen.
Trotzdem finde ich die insgesamte message von dir eher oberflächlich.

Als sollte man einfach wegschauen wenn es einem nicht gefällt.

Desweiteren muß man nicht unbedingt eine meinung haben, weil diese auch andere haben.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich schrieb schon was zu den Zuschauerzahlen. Das sollte doch ausreichen, um dir aufzuzeigen, dass eine ganze Menge Menschen anderer Meinung sind als du.



1x zitiertmelden