Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schiss - Angst im Wald

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Wald Urban Exploration Angst

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 13:25
Ich fühle mich im Großstadtdschungel weitaus unwohler als im Wald. Verwandte leben in einem Dorf mit viel Wald drumherum. Ich liebe es, da in der Dämmerung spazieren zu gehen. Fledermäuse steigen hoch, ein Uhu macht Buhu und irgendwo raschelt es. Das sind kleinere Tiere wie Dachs, Iltis oder Marder. Können auch Rehe sein und im ungünstigeren Fall Wildschweine. Aber Angst? Nö. Und Horrorfilme (Dracula und so) guck ich auch hin und wieder ;)


melden
Anzeige

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 13:30
Durch einen Wald würde ich im dunkeln eher gehen als durch einen Park. Verlassene Gebäude würd ich allein schon wegen der Einsturzgefahr nicht betreten.


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 14:04
Kc schrieb:Also ich hab keine Probleme mit menschenleeren, einsamen Wäldern, Feldern etc.
wenn ich wüsste, es ist menschenleer - dann hätte ich auch keine Angst.

Ich bin letzthins 3km durch dunkelste Nacht über Feldwege, weit ab von Strassen, spaziert, ich wollte auf dem Nachhauseweg meinem Hund (4kg schwer, also nicht wirklich ein Raubtier ;)) noch die Möglichkeit geben, sich zu erleichtern und bin früher zum Bus ausgestiegen (die 2 Gläser Sekt haben mich schon leichtsinnig werden lassen). Abgesehen davon, dass selbst mein Hund Angst hatte *facepalm*, war mir mein eigener Mut nicht geheuer. Ich hab dann angefangen, mit lauter Stimme Gedichte zu rezitieren *lol*, das hat mich erstaunlicherweise beruhigt. Und ein allfällig interessierter "Ueberfaller" hätte vermutlich gedacht, ich kann nicht ganz dicht sein und hätte wohl mehr Angst vor mir gehabt als ich vor ihm :). Aber im Normalfall vermeide ich solche Situationen wann immer möglich.


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 14:14
Bin viel in Lost Places unterwegs, hab schon einige Leute getroffen, Sprayer, andere Urbexer. Sind kein Problem. Einmal einen Plünderer getroffen, der hatte mehr Angst vor mir, hab den nicht weiter beachtet. Obdachlose hab ich noch nie getroffen, wundert mich selbst.

Nachts habe ich noch nie jemanden in LP's getroffen. Wobei ich gerne nachts, gerne als Zweitbesuch in LP's drin bin, weil es einfach kickt. Es ist einfach aufregend. Die Unfallgefahr muss man eh im Blick haben.

Das einzige, was mir nachts im LP Sorgen macht, wäre ein Brandstifter, der gerade aktiv ist. Der zündet an, du wirst geschnappt. Ansonsten hab ich keine Angst. War mal nachts allein in einem großen Bürohaus und hinter jeder Tür hätte jemand sein können, Obdachlose etc. Echter Kick. Da hat man auch keine Angst, weil man auf sich aufpassen muss, ich filme ja noch dabei, diese Aufgabe lenkt auch ab, da bleibt keine Zeit für Panik.

Bin mal nachts auf einem Industriegelände auf jugendliche Randalierer & Polizei getroffen, da habe ich die Kontrolle über mich verloren und bin zu schnell geflüchtet ( hauptsächlich wegen der Polizei) und hab mich übel am Bein verletzt. Seitdem bin ich noch ruhiger und mache lieber das Licht aus und warte Situationen (seltsame Geräusche etc.) einfach ab.

Und eine Nachtwanderung im Wald ist auch was schönes. Als ob gleich der böse Wolf kommt.

Angst kann man sich auch abtrainieren, vor 10 Jähren wäre ich nirgendwo eingestiegen, schon gar nicht nachts. Heute kann ich es kaum abwarten, was neues zu entdecken und da nachts wieder reinzugehen.

Kenne viele Urbexer, die Pfefferspray etc dabei haben, halte ich für überflüssig.
Mollymaus schrieb:Durch einen Wald würde ich im dunkeln eher gehen als durch einen Park.
Gebe dir Recht, was hier in Parks abhängt, möchte man nicht treffen.


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 14:51
DieGarnele schrieb:Jemand der hingegen ein Fan von Horrorfilmen ist, von Vampiren über Zombies bis hin zu BigFoot und mordlustigen Psychopathen schon alles gesehen hat,
Da reicht schon der Film Blair Witch Project :D


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 14:53
@C4ISR
Bei uns im Park laufen auch solche komischen Gestalten rum.


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 16:42
also ich bin ein oberschisser! wenn ich um 21 uhr nachm dienst zum auto muss, park ich niemals in der tiefgarage, immer im freien und selbst dahin gehe ich mit verfolgungswahn. ich schau wohl zuviel aktenzeichen und les zu viele solche dinge im internet.

neulich war ich mit dem hund auf unserm hausberg im wald, mutterseelenallein, sonntag früh. eh schon mit mulmigem bauch. der hund bleibt plötzlich 20 meter vor mir stehn und stellt die haare auf, geht keinen schritt mehr. ich hab sofort aufm absatz umgedreht und hab schnellstmöglich das weite bzw die nähe der zivilisation gesucht.

ich hab überall angst wo es dunkel ist und ich allein bin. sogar vor der haustür. könnt ja überall ein verbrecher warten. 🙄🥺😏


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 16:49
Winterflower schrieb:na mit Hunden ist eben nicht ganz allein ;)
Die würden wahrscheinlich als erste wegrennen :-)


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 17:26
Myon-Neutrino schrieb:Mich interessiert einmal, wie ängstlich ihr seid?Würdet ihr nachts unbeschwert durch einen Wald oder eine Parkanlage spazieren
In einem Buch über Chaos Magie habe ich mal vor vielen Jahren gelesen, daß man seine eigenen Dämonen aus dem Keller holen und mit ihnen Gassi gehen sollte. Es ging um viele Momente, Angstsituationen im Leben die man in sich extrem hochpushen sollte, als wenn sie Wirklichkeit wären. Um so ein innerliches "progressing" zu erreichen.

Mit dem Wald war auch was dabei
Nachts, nicht vor 1:00 ohne hellen Vollmond in ein einsames Waldstück rein und dann loslaufen obwohl man nichts mehr sieht.
Dabei vorstellen, daß man verfolgt wird, panisch laufen, laufen bis man nicht mehr kann und sich auf den Boden fallen lässt.
Auf dem Boden ist eine Pause liegend, hockend gegönnt, das Herz sollte dabei richtig pochen, um Adrenalin auszuschütten.Auf die Kleidung darf keine Rücksicht genommen werden, sollte sogar verschmutzt werden, da es um "alles" geht. Dabei immer wieder umdrehen und zurückschauen, wie weit die imaginären Verfolger oder Dämonen schon sind. Im Dunkeln wirken Phantasie und Schemen eng zusammen. Die Wegstrecke sollte man ungefähr wissen, um nicht total sich zu verlaufen oder sogar verletzen. Im Dunkeln wirkt die bekannte Wegstrecke völlig anders als am Tage, bedrohlicher, aber es ist ungefähr abzuschätzen wie sie verläuft. Es gab noch extremere Fallbeispiele für die inneren Angstdämonen


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 17:26
Ich habe nicht umsonst in meiner Wohnung einbruchsicher Türen, Fenster und Schlösser.
Nein, alleine würde ich nachts weder in Felder, Wälder, Wiesen oder verlassene Gebäude gehen.
Ich gehe auch tagsüber ungern an einsame Orte. (ausgenommen eine kleine unbewohnte Insel).

Ich habe absolut keine Angst vor Geister oder sonstigen übernatürlichen Zeug, denn das gibt es alles nicht.
Ich habe Angst vor „gestörten“ Menschen, welche die Gunst des „Unbeobachtet sein“ ausnutzen, um ihren Frust an einem Zufallsopfer auszulassen.

Ich bin gerne ab und zu alleine, dass ist echt herrlich. Aber in meiner abgeschlossenen Wohnung!


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 17:31
(Ich lese die Überschrift immer als "Schiss-Angst im Wald" und denke immer einen kurzen Augenblick, jemand habe Angst Durchfall zu kriegen, wenn er im Wald ist.)


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 17:33
Cesare schrieb:Ich lese die Überschrift immer als "Schiss-Angst im Wald
Genau das dachte ich auch bei dem Titel :D


Also in den Wald scheiße ich nicht und hab auch keine Angst allein dort zu sein


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 18:11
Ich bin mit 14 Jahren aus der Stadt aufs Nachbardorf gezogen. Da ich nicht auf eine andere Schule wollte, bin ich auf meiner alten Schule geblieben und musste jeden Tag mit dem Bus fahren.

Da ich nach der Schule noch oft mit den Kumpels unterwegs war und ein extra Taschengeld nicht falsch war, fuhr ich entweder mit dem Fahrrad oder bin gelaufen, um jeden Tag die 5€ einzusparen.

Die Schule lag recht nah am Stadtende, Richtung neue Heimat und nicht selten bin ich allein durch Wald und Flur.

Anfangs hatte ich tierisch bammel, aber man gewöhnt sich dran und so waren die 6 km durch die Dunkelheit sogar eine Wohltat. Ruhe pur! :)


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:09
Cesare schrieb:jemand habe Angst Durchfall zu kriegen, wenn er im Wald ist.
darum sollte man immer eine dünne Rolle Klopapier mithaben. Bitte keine Taschentücher verwenden, die verrotten unglaublich schlecht.
falls man einen größeren Stein findet, diesen hochheben und das Loch zum * verwenden. Danach mit etwas Erde zudecken (zur Not wieder den Stein raufwerfen).


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:17
Myon-Neutrino schrieb:Mich interessiert einmal, wie ängstlich ihr seid? Und zwar in einer ganz bestimmten Situation: Würdet ihr nachts unbeschwert durch einen Wald oder eine Parkanlage spazieren, einen einsamen Feldweg entlang?
Nein, im Gegenteil. Ich genieße solche Ruhe gerne. ;) Und ja, es hat schon was, mystisch könnte man bisweilen sagen. Eine eigene, entspannte Stimmung und Stille.
Myon-Neutrino schrieb:Aber ich denke, ich würde mir schon gut in die Hose machen, alleine im Wald oder - weil ich das auch ansprach - durch verlassene Gebäude streifend. Dabei könnte ich gar nicht konkret sagen, wovor ich da Schiss hätte.
Kommt darauf an, warum du da drin bist.
Myon-Neutrino schrieb:Was habt ihr diesbezüglich für eine Einstellung? Speziell auch die Urbexer unter Euch? Wie geht ihr damit um?
Ja, mache ich mit den Kiddies. Aber schön von außen. Nur gucken, nicht rein. Fotos machen ist okay.
Kybela schrieb:darum sollte man immer eine dünne Rolle Klopapier mithaben. Bitte keine Taschentücher verwenden, die verrotten unglaublich schlecht.
falls man einen größeren Stein findet, diesen hochheben und das Loch zum * verwenden. Danach mit etwas Erde zudecken (zur Not wieder den Stein raufwerfen).
Da spricht die Prepperin und Waldläuferin! :Y:


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:24
PrivateEye schrieb:Prepperin und Waldläuferin
verwendet eine Menstruationstasse. das erspart das Entsorgen von Binden/Tampons.
Es gibt das Gerücht, dass man mit dem Blut Bären und ähnliche Raubtiere anlocken kann (nicht belegt).
Also Mädels, wenn ihr in der Nacht in der Nähe vom Zelt Action wollt ...


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:29
Kybela schrieb:Prepperin und Waldläuferin

verwendet eine Menstruationstasse. das erspart das Entsorgen von Binden/Tampons.
Sage ich ja. n dschont zudem die Umwelt! :Y:
Kybela schrieb:Es gibt das Gerücht, dass man mit dem Blut Bären und ähnliche Raubtiere anlocken kann (nicht b
Wird auch von Haien und Krokos behauptet...
Kybela schrieb:Also Mädels, wenn ihr in der Nacht in der Nähe vom Zelt Action wollt ...
:D

Reicht aber schon, das Lebensmittel draußen frei erreichbar sind. Und schon kommt die Waschbärgang vorbei! :D


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:46
@Myon-Neutrino

In meiner Teenagerzeit und bis 25. War ich mutiger und bin durch ein finsteres Wäldchen gefahren, um einen Umweg von
Drei Kilometern über die gefährlichere Bundesstraße zu vermeiden. Durch bekannte
Wälder mit Rad alleine auch gegen Abend.

Je älter ich wurde, je mehr hab ich solche Aktionen unterlassen aus Angst, den/dem
Falschen zu begegnen. Zu Fuss käme es mir garnicht in den Sinn, solche Aktionen und Abkürzungen zu nehmen.

Verlassene Objekte betrete ich prinzipiell nicht. (Eigensicherung)


melden

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:48
Bezüglich Fahrrad musste ich immer wieder an eine Geschichte denken.

Ein Onkel von uns, ist als Kind beim Fahrradfahren durch den Wald von hinten
von einem Fremden Mann angesprungen worden, der das Fahrrad von hinten festhielt.
Unser Onkel ist um sein Leben getrampelt um wieder von ihm loszukommen.
Viele Jahre musste ich, selber noch Kind an diese Geschichte immer denken.


melden
Anzeige

Schiss - Angst im Wald

24.06.2019 um 19:59
Nachts mitten in der Stadt mache ich mir mehr Sorgen. Probleme mit Menschen hatte ich bisher nur dort. Habe schon öfters Nachtwanderungen im Harz gemacht, nie komische Situationen gehabt. Als Frau würd ich gewisse Dinge aber auch unterlassen. Trotzdem sollte man sich nicht daheim einsperren.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt