Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

402 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Zahnarzt

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:32
es gibt menschen die gehen gerne zum zahnarzt,dann gibt es welche die gehen mit neutralen gefühle zum zahnarzt und zu guter letzt die jenigen die eine höllische angst vorm zahnarzt haben.

rational weiss ich das die schmerzen die man eventl beim zahnarzt ertragen muß um einiges leichter zu ertragen sind als wenn man höllische zahnschmerzen hat.

aber was tut mensch er kauft sich tonnen weise schmerztabl. und erträgt das leiden nur um nicht zum zahnarzt zu gehen.

ich finde das ist ein ziemliches paradoxes verhalten.


melden
Anzeige

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:36
Ich persönlich denke, das es viel mit Erfahrung zu tun hat. Ich hatte in der Kindheit einen Zahnarzt, der nichts tun konnte ohne Schmerzen zu verursachen. Nicht mal beim Händeschütteln. Ich denke das prägt dann doch seine Einstellung dort gegenüber. Darüber hinaus ist die Lage auf dem Rücken eine ziemlich hilflose die auch bedrückend wirkt, so denke ich.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:36
Ich hab am Mittwoch einen Zahnarzttermin und ich sche*ss mir jetzt schon in die Hose.
Hab richtige Panik vor diesen Leuten. :) So ist es halt.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:36
dasewige schrieb:ich finde das ist ein ziemliches paradoxes verhalten.
Sehe ich ähnlich, aber erklär das mal jemandem, der Angst vorm Zahnarzt hat. ;)
Bei mir wurde auch schon gebohrt, gefüllt, gezogen und jedes Mal hatte ich wenig Lust dazu. Aber gerade wenn man der Zahn bis auf die Wurzel blank liegt und man quasi Dauerschmerzen hat, gerade abends beim Einschlafen, dann ist der Gang zum Zahnarzt angesagt. Und ja, das ist kein schöneres Erlebnis, aber die Schmerzfreiheit nach dem Eingriff, sobald die Taubheit wieder nachlässt, das ist einfach nur ein tolles Gefühl und entschädigt einen für die Qualen auf dem Stuhl.
Leider ist heutzutage auch gründliches Putzen nicht mehr sonderlich hilfreich, sodass jeder früher oder später mal Löcher bekommt.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:41
@Limetto
na klar hat es mit erfahrung zu tun.

aber das verhalten was aus der erfahrung resultiert ist das paradoxe was ich meine.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:43
@Aniara
gebe dir aus rationaler sicht vollkommen recht. das gefühl nach dem besuch ist erleichterung.

aber werden menschen immer und ewig durch die ratio gelenkt?


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:43
Limetto schrieb:Ich persönlich denke, das es viel mit Erfahrung zu tun hat
SEhe ich auch so.
Ich z.B. bin ein solcher zahnarzt- Schisser und diese Angst kommt ganz sicher von schlechten Erfahrungen aus der Kindheit.

Mir wurde als Kind das Zahnfleisch aufgeschnitten OHNE Betäubung.
Ein anderes mal wurde ein Zahn gezogen und die ZA- Helferin musste mir bei dieser Prozedur den Kopf gewaltsam festhalten.

Als ich schon erwachsen war wurde mir ein vereiterter Zahn gezogen, zwar mit Spritze aber ohne Wirkund derselbigen wegen der Vereiterung.

Solche schlechten ERfahrungen prägen schon sehr und ich hab jedes Mal richtig Herzrasen wenn ich zum ZA muß, versuche es auch immer so lange wie möglich hinaus zu zögern.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:43
@dasewige

Aber dann wären doch eigentlich alle Verhaltensweisen mit ähnlichem Werdegang paradox?
Keine Ahnung...wenn mich meine Oma als Kind oft geschlagen hat könnte ich ja generelle Angst vor alten Menschen haben, usw...Angst davor sich freiwillig Schmerzen hinzugeben empfinde ich jetzt nicht als paradox.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:43
@BLAUE.S0NNE
du hast mein volles mitgefühl!


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:45
Hatte immer Angst vorm Zahnarzt. Bis zu dem Tag, als mir zwei Weißheitszähne gezogen wurden. Seit dem find ich das überhaupt nicht mehr schlimm.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:46
Hatte ich noch nie Angst vor.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:50
@Limetto
das paradoxe ist doch, die event. schmerzen die man beim zahnarzt ertragen muß sind ein vielfaches leichter zu ertragen( gibt ja auch spritzen) als die eigentl. höllischen zahnschmerzen.
die höllischen zahnschmerzen erträgt man nur um nicht zum zahnarzt zugehen.

die wahl zwischen 2 alternativen, die eine ist leichter zu ertragen die andere um ein vielfaches schwerer zu ertragen.
aber man wählt die schwerere, das ist das paradoxe, die gründe dafür sind dabei nur sekundär.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:51
@Aniara
Aniara schrieb:Leider ist heutzutage auch gründliches Putzen nicht mehr sonderlich hilfreich, sodass jeder früher oder später mal Löcher bekommt.
Ganz im Gegenteil.
Durch die bessere Aufklärung über Zahnpflege und eine weitergehende Sensibilisierung der Eltern (Erziehung) ist schon viel erreicht.
Natürlich muss es von den Kindern dann auch umgesetzt und im Laufe des Lebens beibehalten werden.
Besuche beim Zahnarzt verlieren so ihren Schrecken.
Bei "schlechten Zähnen" bzw. verbesserungsbedürftiger Mundhygiene empfiehlt es sich den Zahnarzt häufiger aufzusuchen, mindestens jedoch 2x/Jahr.
Das wird von der GKV getragen, es entstehen noch nicht einmal Kosten.
Der Vorteil, Defekte werden erkannt bevor sie gross werden.
Wer natürlich nur geht, wenn er bereits Schmerzen hat, der darf sich halt nicht wundern.
Warum manche Menschen sich selbst schlechter behandeln als ihre Autos ist mir schleierhaft. Auch das man es schafft alle 4-6 Wochen zum Friseur zu stiefeln, aber es nicht 2x/Jahr zum Zahnarzt schafft, ist verwunderlich. Man vergleiche nur einmal die Kosten für eine Perücke mit den Kosten neuer Zähne.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:54
@Limetto
Danke, kann ich gebrauchen. :)


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:56
@dasewige

Mal ungeachtet der Pflege der Zähne sind die ersteren ja nicht gewählt, sie kommen eben. Dort ist keine Wahl vorhanden. Die Schmerzen die man evtl. durch den Zahnarzt erst erlebt wählt man allerdings. Das führt mich ja auch gleich zu...

@Zyklotrop
Ich stimme gern zu das regelmäßige Zahnarztbesuche nur Vorteilhaft für die Gesundheit der Kauwelzer ist, aber das die moderne Ernährung nicht groß dazu beitragen würde glaube ich nicht. Nimmt man den Durchschnitt womit sich die Leute ernähren gibt es kaum etwas das nicht signifikante Säure- und/oder Zuckergehalte aufweißt was ja die Zähne bekanntlich angreift. Meine Mutter putzte sich auch 3x am Tag gründlich die Zähne und trotzdem war ihr Gebiss voll mit Plomben.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 14:57
@BLAUE.S0NNE

Das war ich doch garnicht, sondern @dasewige :)
Trotzdem drücke ich dir auch die Daumen, überleben wirst du es ja in jedem Fall!


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 15:05
@Limetto
Substrat für die Bakterien gibts genug, keine Frage.
Was man zu sich nimmt bestimmt man doch selbst (zumindest wenn man das Hotel Mama verlassen hat ;) ). Es ist immer Zeit sich etwas gesünder zu ernähren.

Wie oft man putzt ist völlig irrelevant, es reicht den Belag 1x/24h komplett zu entfernen und man bekommt keine Karies.
Nur schafft das kaum einer. Putz einfach einmal so wie immer und färbe dann deine Zähne mit dafür geeigneten Tabletten an (gibts in jedem Drogeriemarkt).
Du wirst dich wundern, allerdings auch genau sehen, wo deine Schwachstellen liegen.
Ansonsten kann man mit Zahncreme und Zahnseide noch ganz andere Sachen machen.
http://diepresse.com/home/panorama/welt/498305/index?gal=498305&index=5&direct=&_vl_backlink=&popup=


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 15:08
Naja genau das wollte ich vermeiden, die Themenleiter hochzuklettern und über Ernährung zu sprechen sondern lieber bei den Ist-Fakten zu bleiben. Der moderne Mensch ernährt sich halt nunmal so wenn man das einfach mal so stehenlässt, und wenn ich diese Säuren nicht direkt danach neutralisiere haben sie ja nunmal einige Stunden freie Bahn. Aber ja, eigentlich ist es echt schon schade wenn man das nicht 1x am Tag hinbekommt. Ich hab mal eine kennengelernt die hat sich unheimlich oft am Tag die Zähne geputzt wo ich mir auch nicht so sicher bin ob das so gut sein kann.


melden

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 15:09
@Limetto
Möglichst nicht direkt nach dem Essen die Zähne putzen sondern etwa eine halbe Stunde warten um die Remineralisation durch den Speichel auszunützen.


melden
Anzeige

Die Angst vorm Zahnarzt paradox?

05.03.2012 um 15:10
@Zyklotrop
Okay? Klingt ja nach einigem Fachwissen. Du bist nicht zufälligerweise Zahnarzt? ^^


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt