Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquäler härter bestrafen!!

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz

Tierquäler härter bestrafen!!

09.11.2019 um 23:00
Meiner Meinung nach sollte das mögliche Strafmaß hier voll ausgeschöpft werden. Keine Bewährung auch für jugendliche Ersttäter nicht – die Heulsusen-Pädagogik der letzten Jahrzehnte muss ein Ende haben.

Mit dem mahnenden und erhoben Finger ist solchen Empathie losen nicht zu kommen.

Auch der Quatsch nach Jugendstrafrecht bis zu 25 Lebensjahren zu urteilen, kann ich nicht nachvollziehen. Mit 18 weiß man genauso wie mit 26 was sich gehört, was nicht, was Recht- bzw. Unrecht ist.

Die Härte die ich vom Staat hier fordere sollte für alle Gewaltdelikte bei denen Grundlos, mit besonderer Brutalität oder besonders empathielos gegen das Leben vorgegangen wird gelten.

Haft- oder Geldstrafe was das Gesetz hergibt. Wahrscheinlich werden die mit 6 Monaten auf Bewährung davon kommen.


Massentierhaltung sehe ich nicht als gezielte Tierquälerei an (hier wird sich generell an die Vorschriften, Richtlinie und Gesetzen gehalten) und daher sollte hier differenziert werden.
borabora schrieb:Den Rest darf ich nicht schreiben..
...und sich jeder Denken :)
Wie war das mit Art.5 des Grundgesetzes...?

___

Wollte heute morgen schon eine Umfrage zu einem ähnlichen Thema starten, mal sehen wann ich dazu komme.


melden
Anzeige

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 03:09
allmotlEY schrieb:Und dann? Wärst du das nächste Opfer geworden. Selbst wenn du nur hingehst und fragst, ob die sich nicht schämen. Das kann böse ausgehen.
Gottlob musste ich das noch nie erleben. Ich glaub aber, man (ich) denkt dann nicht darüber nach, sondern handelt, hilft dem armen Tier.
Nur fragen wäre nicht genug.
Quatermass schrieb:und sich jeder Denken
So isses ;)
Ob es dann richtig ist, was sich ein Jeder denkt, sei mal dahin gestellt.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 08:20
Ich bin Hundehalter - neulich habe ich einen Nachbarn (erweiterte Nachbarschaft, 20 Häuser weiter) gesehen, wie er seinen Hund trat - ich habe den Nachbarn zu Rede gestellt und ihm ganz klar verdeutlicht, das wenn ich das nochmal mitbekomme, egal ob live oder aus Erzählungen, ihn langmache.
Nächsten Tag hat er bei mir geklingelt und hat sich unter Tränen entschuldigt, er war wohl betrunken und seine Freundin hat sich wegen dem Tier von ihm getrennt und er hat seinen Schmerz auf das Tier projiziert, bla bla bla.
Ich habe natürlich noch mahnen mit ihm gesprochen - aber auch klar gemacht, daß meine Drohung steht.

Tiere sind so unschuldig und so bedingungslos in ihrer Art Dir gegenüber - ich habe null Verständnis das man Tiere unnötig quält. Ich setze sogar Spinnen und Insekten raus, wenn ich im Büro mitbekomme das jemand eine Wespe tötet, bekommt der Mitarbeiter einen Anschiss - ich bin echt ein umgänglich Chef, aber bei sowas hört es bei mir auf.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 08:41
Dass das Tierschutzgesetz eingeführt wurde, um Tiere vor Menschen zu schützen, sagt schon alles.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 09:30
Quatermass schrieb:Meiner Meinung nach sollte das mögliche Strafmaß hier voll ausgeschöpft werden. Keine Bewährung auch für jugendliche Ersttäter nicht

Auch der Quatsch nach Jugendstrafrecht bis zu 25 Lebensjahren zu urteilen, kann ich nicht nachvollziehen.

Haft- oder Geldstrafe was das Gesetz hergibt.
Das mit dem Jugendstrafrecht bis zum 25. Lebensjahr kann ich auch nicht nachvollziehen, denn das ist in der Tat Quatsch, gibt's nicht.

Weil hier die Ausschöpfung des vollen Strafmaßes und der Wunsch nach härteren Strafen im Raum steht, frage ich mal @LL:

. . von Strafen in welcher Größenordnung reden wir denn überhaupt,
. . die das Gesetz derzeit bereits hergibt?


Bislang wabert die Diskussion doch nur recht emotional umeinander, ohne mal Fakten anzuführen.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 10:02
@emz
sunshinelight schrieb:In Deutschland auch.
Der Tierschutz ist im TierSchG mit dem §17 geregelt.
Bei einem Verstoß gegen § 17 droht dem Täter eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.
Ist jetzt nicht so wenig.

@onceuponatime
onceuponatime schrieb:Dass das Tierschutzgesetz eingeführt wurde, um Tiere vor Menschen zu schützen, sagt schon alles.
Was sagt es denn?
Wir haben auch Gesetze um Menschen vor Menschen zu schützen...oder Dinge/Gegenstände vor Menschen.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 11:03
cejar schrieb:wenn ich im Büro mitbekomme das jemand eine Wespe tötet, bekommt der Mitarbeiter einen Anschiss -
Man sollte zwischen Mordlust und anderen Motiven unterscheiden.

Wespen sterben in der Regel zu einer bestimmten Jahreszeit, wenn die in Räumen sind zieht sich das hin, wozu das in die Länge ziehen?

Es gibt auch Menschen die allergisch auf Wespen reagieren. Und was ist zB mit Mücken oder Bremsen oder Zecken? Was machst du als Hundehalter mit denen? Liebevoll aufpeppeln?


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 11:05
Zecken töte ich tatsächlich - Mücken und Bremsen nicht. Ich habe aber auch Glück, Mücken stechen mich irgendwie nicht.
Wespen sterben in der Regel zu einer bestimmten Jahreszeit, wenn die in Räumen sind zieht sich das hin, wozu das in die Länge ziehen?
Und warum nicht entspannt Ihr Leben leben lassen, und die Wespen raussetzen?


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 11:28
cejar schrieb:Und warum nicht entspannt Ihr Leben leben lassen, und die Wespen raussetzen?
Unbedingt, vor allem wenn man gegen Wespenstiche allergisch ist, dann setzt man die Tierchen lebend nach draußen.
Quatermass schrieb:Wie war das mit Art.5 des Grundgesetzes...?
Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 12:32
In erster Linie fände ich es nicht schlecht wenn man Tierquälerei allgemein bestraft. Massentierhaktung wurde ja hier schon vom Thread ausgeklammert. Aber verschiedenste Hundezüchter haben auch „Kreaturen erschaffen“, die vernünftig betrachtet unter Qualzucht fallen. An der Stelle wird durch den Staat überhaupt nicht gehandelt. Das Leid was man dadurch bei den Tieren verursacht erscheint mir um ein Vielfaches größer als ein paar gestörte Jugendliche die einen Igel durch die Gegend kicken. An der Stelle frage ich mich dann auch ob die Androhung einer härteren Strafe die Tat wirklich verhindert hätte. Solche Leute denken sowieso nicht weiter als einen Meter.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 12:34
cejar schrieb:nd warum nicht entspannt Ihr Leben leben lassen, und die Wespen raussetzen?
Wenn grad die Zeit des Sterbens ist, dann erhöht man nicht nur die Wahrscheinlichkeit für einen Stich, die Tiere sind dann sowieso am Sterben, warum die Quälerei nicht beenden?

Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut gegen Tierquälerei, mich hatte nur deine Einstellung interessiert, insbesondere wegen deiner Aussagen als Vorgesetzter.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 12:36
@bettman
Naja, der Igel hatte sicher auch nicht den Spaß seines Lebens. Und ob die Täter nun wirklich begreifen oder nicht, sei doch dahingestellt. Wie heißt es so schön? Unwissenheit schützt vor Strafe nicht - das sollte auch in einem solchen Fall greifen.


Über Hundezüchter und -trainer fange ich lieber nicht an mich auszulassen :Y:


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 13:38
emz schrieb:Unbedingt, vor allem wenn man gegen Wespenstiche allergisch ist, dann setzt man die Tierchen lebend nach draußen.
Wenn jemand allergisch ist, habe ich dafür zu Hause Verständnis - im Büro kann er mich fragen.
Bruderchorge schrieb:Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut gegen Tierquälerei, mich hatte nur deine Einstellung interessiert, insbesondere wegen deiner Aussagen als Vorgesetzter.
Hier meckern ich nicht als Chef, mit irgendwelchen beruflichen Konsequenzen - sondern als Mensch.
Bruderchorge schrieb:Wenn grad die Zeit des Sterbens ist, dann erhöht man nicht nur die Wahrscheinlichkeit für einen Stich, die Tiere sind dann sowieso am Sterben, warum die Quälerei nicht beenden?
Bei manchen Menschen ist die Zeit des Sterbens der gesamte Sommer...


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 13:43
bettman schrieb:. Aber verschiedenste Hundezüchter haben auch „Kreaturen erschaffen“, die vernünftig betrachtet unter Qualzucht fallen. An der Stelle wird durch den Staat überhaupt nicht gehandelt. Das Leid was man dadurch bei den Tieren verursacht erscheint mir um ein Vielfaches größer als ein paar gestörte Jugendliche die einen Igel durch die Gegend kicken.
Also immer schön weiter kicken lassen oder was möchtest Du damit sonst aussagen?
Warum immer Nebenschauplätze aufmachen.

Niemand darf ein Tier quälen, sowas gehört konsequent und hart bestraft u. fertig.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 13:54
emz schrieb:Bislang wabert die Diskussion doch nur recht emotional umeinander, ohne mal Fakten anzuführen.
Wurde schon am Anfang des Themas korrekt konkretisiert:
Oder gibt es da noch mehr Paragraphen?
sunshinelight schrieb:Der Tierschutz ist im TierSchG mit dem §17 geregelt.

Bei einem Verstoß gegen § 17 droht dem Täter eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

Eine Geldstrafe wird ja immer verharmlost, aber

25.000 Euro

wollen auch erstmal bezahlt werden.


Und bis zu drei Jahre auch erstmal abgesessen werden...
Ansonsten Danke für den Einwand :)

Leider zählt das Alter zum Tatzeitpunkt, oder Einzelfallentscheidung, aber auf die Ausnähmefälle von der Hochschule will ich gar nicht eingehen. Hab bewusst nicht differenziert.

Wie damals bin ich weiterhin der Meinung, das für ein Urteil Primär die Tat entscheidenden ist, wie diese ausgeführt wurde, etc., pp. und selbstverständlich wie hoch die weitere Gefährdung durch den Täter eingeschätzt wird. Der Erziehungsgedanke ist gut und richtig, aber für manche Taten (oder Täter) ein falsches Signal und einen Schritt weiter zum Intensivstraftäter.

Exkurs: SpoilerDie Gruppenvergewaltigung in HH an einer 14 Jährigen wurde für die 14 u. 17 Jährigen Täter auf Bewährung, nur der 21 jährige mit 4 Jahren Haft abgeurteilt. Bei der Schwere der Tat ist es mir egal ob 14, 16,17,18 oder 25, aber Bewährung "wird sie auf den rechten Pfad führen"... Vielleicht noch ein Kuschelausflug mit dem Erziehungsboot auf den Balearen?

Mir kann niemand erzählen, dass die Tierquäler sich nicht bewusst waren, dass ihr Verhalten falsch ist. Das weiß man mit 14 ebenso wie mit 18+ und das ist für mich bei viele Gewalttaten ein wichtiger Aspekt. Soll und kann jeder für sich entscheiden.


Die Höhe einer Strafe festzulegen und den Ansprüchen gerecht zu werden, ist nicht einfach. Die Gesetze sind im Grunde gut, aber so manche Entwicklung geht für mich wirklich in Richtung Täterschutz..

Nulltolernz oder Nachsicht - Jeder wird in Abhängigkeit seiner, Erfahrung, Wissenstand, etc. eine andere Meinung favorisieren.

Ich bin generell nicht für höheren Strafen, wie das Gesetz sie vorsieht, nur für Konsequenz und weniger milde!


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 15:38
Ich bin für härtere Strafen.Auch Täter wie Ted Bundy begannen Tiere zu quälen bevor er Frauen tötete.Es ist ernst zu nehmen.
Und wer gemein zu Tieren ist,ist es auch zu Menschen.

Wer gemein zu Tieren ist,kann kein guter Mensch sein!


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 15:55
cejar schrieb:Ich setze sogar Spinnen und Insekten raus, wenn ich im Büro mitbekomme das jemand eine Wespe tötet, bekommt der Mitarbeiter einen Anschiss - ich bin echt ein umgänglich Chef, aber bei sowas hört es bei mir auf.
gefällt mir! :)

ich bin für harte strafen. mich schockiert immer wieder, dass es solche "menschen" gibt.


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 16:38
Josie321 schrieb:Ich bin für härtere Strafen.
Dann scheinen die die derzeitigen Strafen zu weich zu sein.
Und was stellst du dir dann vor, wie hart die Strafen sein sollen?


melden

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 16:45
borabora schrieb:Warum immer Nebenschauplätze aufmachen.
Weil ich die landläufige Doppelmoral (gerade wenn es um Tiere geht) zum kotzen finde.
Eine Horde Jugendliche die einen Igel quält will man am liebsten gleich blutig peitschen oder irgendwo aufknüpfen. Die netten Leute von nebenan, die gerade ihren 10ten Wurf französische Doggen gezüchtet haben, werden wohlwollend angesehen. Schließlich „tun sie den Tieren ja nichts“ und wollen nur das Beste. Dabei wäre genau das ein Punkt den man beispielsweise mit Strafen besser verhindern könnte. Sobald es sich finanziell (weil Strafe) nicht mehr lohnt Tiere durch Zucht zu quälen, wird man da den Tieren auch wirklich helfen können. Die Strafe schreckt in diesem Fall eben wirklich vor der Straftat (Qualzucht) ab.

Bei ein paar bekloppten Jugendlichen hilft eine harte Strafe überhaupt nicht. Eine härtere Strafe wird sie weder irgendwie emphatischer machen noch wird sie dem Igel oder seinen Angehörigen Genugtum verschaffen können. Man kann lediglich etwas Gutes mit der Strafe erreichen, indem man die Tierquäler für den Tierschutz zur Kasse bittet. Aber auch dadurch wird sich wenig in ihrem Denken ändern.
Und abschrecken wird die Strafe auch niemanden. Leute die so rückständig sind um auf der Starße einen Igel zu kicken sind im Regelfall keine Leute die an mögliche Konsequenzen für sich denken. Ob sie dafür 3 Jahre in den Bau wandern oder nur verwarnt werden ist denen völlig Schnuppe. Ihre Handlung erfolgt primär aus einem Impuls heraus.
KFB schrieb:Unwissenheit schützt vor Strafe nicht - das sollte auch in einem solchen Fall greifen.
Klar. Aber das Strafmaß sollte eben immer halbwegs stimmen. Und so verabscheuungswürdig das Verhalten der Täter auch sein mag, gerade was Tiere angeht wird da eben, wie ich schon ausgeführt habe, mit zweierlei Maß gemessen. Und man kann eben nicht den kleinen Brutalo hart bestrafen, während man die, die wirklich großes Leid anrichten, ohne Bestrafung laufen lässt. Das ist die reinste Doppelmoral/ Heuchelei.


melden
Anzeige

Tierquäler härter bestrafen!!

10.11.2019 um 16:50
Ja, aber der kleine
bettman schrieb:Brutalo
tat das wahrscheinlich aus Vergnügen.

Das ist ja etwas anderes als finanziell motivierte Grausamkeit. Wenns ums Geld geht, musst man in DE oft nicht viel befürchten, jedenfalls nicht als Profi. Man denke nur an CumEx Geschäfte.


Aber sei's drum, das Thema ist natürlich schwierig - wie würdest das Strafmaß bemessen? Die Motivation sollte, meiner Meinung nach, dabei nicht außer Acht gelassen werden.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zukunftsängste ?!16 Beiträge