Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

901 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Mode ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 14:59
Zitat von koef3koef3 schrieb:Interessant wäre ja mal von denen die Jogginghosen in der Öffentlichkeit mehr oder weniger strikt ablehnen, welchen Kleidungsstil ihr dann in der Öffentlichkeit zu tragen pflegt?
Meistens Anzüge, mindestens Stoffhose und Sakko. Meine Anzüge lasse ich auf Maß schneidern, was sie fantastisch bequem macht. Wer glaubt, dass Jogginghosen bequem seien, hat noch nie einen gut sitzenden Anzug getragen. Seit einer Weile gönne ich mir zudem ein bisschen diskreten Luxus und habe mir Unterbuxen auf Maß fertigen lassen. Unterbuxen ohne Gummizug, das ist bequem.


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 16:06
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Meistens Anzüge, mindestens Stoffhose und Sakko. Meine Anzüge lasse ich auf Maß schneidern, was sie fantastisch bequem macht. Wer glaubt, dass Jogginghosen bequem seien, hat noch nie einen gut sitzenden Anzug getragen.
Das beschreibt auch in etwa meine Garderobe. Ab und an trage ich auch Jeans.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 16:53
Zitat von SterntänzerinSterntänzerin schrieb:Fühle mich dann immer ein bisschen so, als würde ich sogar extra noch Geld ausgeben, um Werbung für andere zu machen.
Ja, geht mir genau so, da würde ich mich verarscht fühlen.
mal abgesehen davon, dass ich am liebsten uni trage, ohne irgendwelche Muster oder sonstige Aufdrucke (von zwei Band T shirts mal abgesehen).
Aber wenn mir niemand Geld dafür gibt, trage ich sicher kein Bekleidungsstück auf dem groß der Hersteller steht.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 17:35
Zitat von koef3koef3 schrieb:Interessant wäre ja mal von denen die Jogginghosen in der Öffentlichkeit mehr oder weniger strikt ablehnen, welchen Kleidungsstil ihr dann in der Öffentlichkeit zu tragen pflegt?
Ich dachte, es wären drei Jahre, aber es sind vier. Ich hatte 2020 irgendwie komplett ausgeblendet - "das Jahr zum Vergessen" 😂

Ich bin bei der Suche nach einer Hose, die mir passt, bezweifelt. So mit kurz vor Tränen in der Umkleide. Ich war nicht wirklich dick (75 kg bei 172 cm), habe aber durchs Rad fahren kräftige Beine. Das einzige, was gepasst hätte, waren Hosen mit Bügelfalte aus der Rentnerinnenabteilung.... Nee.
Ich sah aus wie Wurst in Pelle. So wollte ich keinesfalls rumlaufen.

Was also tun? Ich fand einen etwas überknielangen Cordrock. Robust, mit Taschen, grade geschnitten. Na bitte, endlich was, was passte und nicht und Altersheim gepasst hätte.
Das war die Offenbarung - Ich muss keine Hose kaufen, die ich nicht mag und die nicht gescheit passt.

Seitdem habe ich meine Garderobe umgestellt.
Ich habe Röcke in "seriös" für arbeiten und Jeans- und Cordröcke für den Winter oder bunt und sommerlich. Da ist jede Länge von knapp unter dem Knie (so, dass ich mich setzen kann ohne Einblicke zu gewähren) bis knöchellang dabei. Grade trage ich wadenlang mit Cargotaschen in oliv weil ich im Garten gerödelt habe.

Im Winter gern Top und Cardigan oder auch Hoodie.

Ist das im Winter kalt? Nein, nicht solange die Schuhe stimmen. Wer in Stoffschühchen durch den Schnee stapft, friert, fast egal was an den Beinen ist. Eine vernünftige Strumpfhose hält ziemlich warm.
Zitat von koef3koef3 schrieb:Der Punkt ist nämlich, "asi" kann man auch in eigentlich schickeren Klamotten rüberkommen - weil es halt nicht nur in Verhalten und Umgang
Es sind vor allem Manieren, die man merkt.
Man kann in Schlips und Kragen megaasi wirken wenn man es an Benimm mangeln lässt - mit hat letztens so eine Gestalt die Tür fast ins Gesicht gehauen. Da sagt man "Entschuldigung" und brüllt nicht weiter hektisch ins Smartphone.

Bitteschön, Entschuldigung, Vielen Dank - kann man auch beim Einkaufen oder im Bus sagen.


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 17:39
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:mal abgesehen davon, dass ich am liebsten uni trage, ohne irgendwelche Muster oder sonstige Aufdrucke (von zwei Band T shirts mal abgesehen).
Ich habe ein paar extrem peinliche T-Shirts und trage sie hemmungslos - Shakespeare, eins mit Noten, eins mit tanzendem Einhorn ... Ich achte nur drauf, sie nicht zu tragen wenn ich seriöse rüberkommen sollte - z. B. zum Elternabend 😎


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 18:24
Zitat von wepermädchenwepermädchen schrieb:Ich habe ein paar extrem peinliche T-Shirts und trage sie hemmungslos - Shakespeare, eins mit Noten, eins mit tanzendem Einhorn ...
Ist doch auch völlig okey. War bei mir jetzt nur ein zusätzlicher Aspekt, warum ich den Markennamen nicht groß auf meiner Kleidung haben möchte (Ganz gräßlich diesbezüglich die Camp David Sachen)

Ich trage T-Shirts mittlerweile eigentlich nur noch drunter.


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 18:32
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Kleidung haben möchte (Ganz gräßlich diesbezüglich die Camp David Sachen)
CD würde ich so gar nicht anziehen. Geht optisch so gar nicht.

T-Shirts trage ich relativ selten. Poloshirts ja, es ist so der Kompromiss aus "ich finde den Abschluss mit Kragen schöner" und "Bluse ist irgendwie falsch", aber am liebsten schlicht.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 19:04
Zitat von koef3koef3 schrieb:Der Punkt ist nämlich, "asi" kann man auch in eigentlich schickeren Klamotten rüberkommen - weil es halt nicht nur in Verhalten und Umgang, sondern auch in der jeweiligen Kleidung jede Menge Abstufungen in Qualität und Auftreten gibt. Es gibt ja in der Tat Jogginghosen die durchaus gescheit aussehen können (auch wenn sie nach meiner Wahrnehmung doch sehr selten sind) und nicht jeder von den Trägern ist ein "Asi" - ganz im Gegenteil, da habe ich schon genau gegenteiliges erlebt.
Genauso ist es. Kleider machen nämlich leider KEINE Leute. Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, völlig egal ob er/sie Jogginghose oder Anzug trägt. Benehmen und Manieren erhält man auch nicht automatisch, sobald man in einen Anzug schlüpft.


3x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 19:15
Ich trag auch manchmal in der Öffentlichtlichkeit auch eine Jogginghose. Ich weiß nicht, was daran verkehrt sein soll.

Wen es stört, braucht ja nicht hinzuschauen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 20:59
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Meistens Anzüge, mindestens Stoffhose und Sakko.
Nett, von jemandem zu lesen, dem mir zumindest in Sachen Kleidung ähnlich ist... :D

Ist bei mir ähnlich, aber ich bin mir bewusst, dass "Manieren" bzw. allgemeiner Benimm in der Öffentlichkeit genauso oder noch wichtiger als das Auftreten in Sachen Kleidung und Stil ist. Leider - wie von @wepermädchen beschrieben, legen nicht alle Personen ausreichend Wert drauf...
Zitat von wepermädchenwepermädchen schrieb:Man kann in Schlips und Kragen megaasi wirken wenn man es an Benimm mangeln lässt - mit hat letztens so eine Gestalt die Tür fast ins Gesicht gehauen. Da sagt man "Entschuldigung" und brüllt nicht weiter hektisch ins Smartphone.

Bitteschön, Entschuldigung, Vielen Dank - kann man auch beim Einkaufen oder im Bus sagen.
Eben. Das ist eine der wichtigsten Lektionen, die man nicht nur in diesem Thread lernt.
Kleider machen Leute- ja, an dem blöden Spruch ist durchaus was dran, aber das hat Grenzen. Auch ANzugträger können die größten Arsch**** sein, wenn sie sich nur genug "Mühe" geben. Im Umkehrschluss geht das natürlich auch umgekehrt, in in den meisten Fällen kann die Kleidung durchaus ein Indikator für Charakter und Verhalten sein. Kann - nicht muss, wohlgemerkt.
Zitat von DwarfDwarf schrieb:Benehmen und Manieren erhält man auch nicht automatisch, sobald man in einen Anzug schlüpft.
Und umgekehrt erhält man auch nicht unbedingt sofort die übelsten "Asi"-Manieren, nur weil man zum Einkaufen eine Jogginghose trägt. Auch wenn ich die meisten negativen Erfahrungen im Alltag leider mit hauptsächlich dieser Klientel mache, so sind eben nicht ALLE so, und je nach lokaler Umgebung bzw. Wohnort kann diese Sache halt auch einfach ganz anders aussehen.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 22:18
Zitat von koef3koef3 schrieb:Auch wenn ich die meisten negativen Erfahrungen im Alltag leider mit hauptsächlich dieser Klientel mache,
Während Jogginghosenträger oft ihre übelsten Erfahrungen mit Anzugträgern machen.

Ich ahne da einen Zusammenhang :D


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 22:22
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich ahne da einen Zusammenhang :D
Wird sicherlich irgendwo der gegenseitigen Abneigung beider Gruppen geschuldet sein. Kann ich mich auch nicht immer von ausnehmen, aber diesen Sachverhalt im Hinterkopf zu haben und sich dessen bewusst zu sein plus ein wenig Toleranz in beide Richtungen zu leben, ist ja schon mal ein erheblicher Fortschritt. ;)


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

01.05.2021 um 22:38
Ich wohn mitten in einet deutschen Großstadt. Würde mir für viele echt wenigstens ne gescheite Jogginghose wünschen 🙈😋

Worüber sich manche Gedanken machen 🤔


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.05.2021 um 02:32
Zitat von DwarfDwarf schrieb:Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, völlig egal ob er/sie Jogginghose oder Anzug trägt.
Wir können auch getrost davon ausgehen, das die größten Verbrecher unserer Zeit total fesche Anzüge tragen- oder schneidige Uniformen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.05.2021 um 08:15
@sidnew

Das stimmt. Ohne Anzug wirst du
den Olymp der Arschlöcher nicht erklimmen können.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.05.2021 um 10:28
der EP gefällt mir :Y:
Wenn ich z.B. vor oder nach der Physio in JH einkaufen gehe bedeutet das doch nicht, dass ich die auch trage wenn ich mit meiner Oma in die Oper gehe.
Mir ist aber auch noch nie aufgefallen, dass mich jemand auf Grund einer JH komisch angeschaut hat.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:(Ganz gräßlich diesbezüglich die Camp David Sachen)
Zitat von wepermädchenwepermädchen schrieb:CD würde ich so gar nicht anziehen. Geht optisch so gar nicht.
...hab mir das grad mal angeschaut und möchte es auch nicht tragen :'D


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.05.2021 um 10:48
Zitat von koef3koef3 schrieb:und sich dessen bewusst zu sein plus ein wenig Toleranz in beide Richtungen zu leben, ist ja schon mal ein erheblicher Fortschritt. ;)
Auf jeden Fall.

Ich trage bspw. jeden Tag Jogginghose - aber nur in den eigenen vier Wänden.
Aber ich liebe es auch Anzug zu tragen, fühle mich in Anzügen immer sauwohl.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

03.05.2021 um 13:18
Inzwischen soll es ja auch schon Schlafgewänder aus Feinbiber-Stoff mit sowohl Jogginghosenaufdruck als auch in Business-Anzug-Optik geben.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.05.2021 um 10:14
Ich finde die Diskussion witzig - da ich beide Parteien vertrete, vertreten kann.

Beruflich bin ich Vertriebler im Automotive-Bereich. Verkaufe eine - vom Kundenklientel - eher konservative Marke, somit ist bei der Arbeit ein Anzug Pflicht. An Samstagen ist dann im Büro auch mal Jeans/Hemd/Sakko erlaubt - das wars dann aber auch schon. Privat - nunja, wenn ich jetzt mal nach Düsseldorf in die Altstadt schlendere, trage ich Jeans, T-Shirt, Jacke - natürlich wetterabhängig.

In Solingen hingegeben, wenn es jetzt mal eben ins Kaufland muss, dann auch gerne mal in einer gepflegten, gutsitzenden Jogginghose. Grundsätzlich sprechen wir uns in vielen Themen für Toleranz aus, sollten dies mE. auch bei der Kleiderwahl tun.

Menschen aufgrund einer Jogginghose in irgendeine Fraktion zu kategorisieren finde ich mutig/falsch.

Man sieht ja an meinem Beispiel, dass einem ein und die selbe Person plötzlich im Anzug begegnen kann.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.05.2021 um 15:18
Dass so eine Frage es auf 43 Seiten bringt ...
Die Gründe dafür wären ja schon fast metadiskussionswürdig.


1x zitiertmelden