Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

914 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Mode ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

14.05.2021 um 09:37
in der öffentlichkeit trage ich ausschließlich jogginghosen bzw. jogginganzüge, dafür mache ich es mir aber zuhause mit anzug und krawatte auf der couch gemütlich. :P


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

14.05.2021 um 23:18
Ich finde auch, dass jeder das tragen sollte, was er möchte.

Meinem Empfinden nach sieht es schäbig aus, wenn ich z. B. im Einzelhandel Leute mit Jogginghose, Socken und Badelatschen herumlaufen sehe. Es missfällt mir und es löst in mir eine Art Abneigung aus, jedoch zeige ich diese nicht. So wünsche ich es mir auch von anderen Mitmenschen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

15.05.2021 um 06:21
Zitat von mermaid96mermaid96 schrieb:Ansonsten kann ich gut verstehen, wenn Jogginghosenträger kritisch angeschaut werden - Lagerfeld hatte nicht unrecht.
Davon unabhängig wie ich Jugginghosen finde, finde ich, das Lagerfelds spruch anmaßend interpretiert werden kann, obwohl ich glaube, dass er es als Witz sah. Viele leute die älter sind und vielleicht auch gut Geld haben betrachten Jogginghosen als Assi an und sind es im Umkehrschluss selber, die im Urlaub gerne mal sich in Klamotten präsentieren, die sie zu Hause nie tragen würden.

Ich selbst finde Jogginganzug immer noch besser als im Urlaub ganz billig mit Safariklamotten einen auf Abenteurer zu machen. Und so manche andere Outfitkonstellation von Reiferen Semester finde ich auch Peinlich ohne ende, schon alleine wenn ich an meine Oma denke.
Zitat von mermaid96mermaid96 schrieb:Weil Jogginghosen in den privaten Bereich gehören und für mich keine schöne Kleidung sind.
Manche Jogginghosen und Jogginganzüge sind schon arg beliebig, aber das teilen sie mit einigen Kleidungsstücken.
Zitat von mermaid96mermaid96 schrieb:Allerdings sollte man auch beim Sport auf ein gewisses Erscheinungsbild achten. Natürlich muss es bequem sein, aber mit einer beschädigten Jogginghose würdest du mich niemals laufen sehen (ich laufe fast jeden Tag).
Mir ist mein erscheinungsbild beim Sport nicht egal, aber ich als jemand der viel Schwitzt würde da grundsätzlich nicht zu viel mühe da reinstecken.
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Der Begriff „Modebewusstsein“ hat schon beinahe etwas Deklassierendes. Modebewusst zu sein bedeutet doch, selbst nicht über Stilsicherheit zu verfügen und sich jedem Modediktat zu unterwerfen, um dazuzugehören.
Absolut. Das wirklich lustige daran ist auch, das heute sachen cool sind die vor paar Jahren als peinlich galten. Die Mode dreht sich nicht nur alle paar Jahre komplett sondern Influenzer sind auf diesem gebiet auch die absoluten Könige und werden so ernst genommen, das sehr stark Inspiriertes Design fast zur Staatsaffäre wird.

Wenn man einige Männliche Modeinfluenzer von heute verfolgt, dann merkt man recht schnell, das Jogginghosen je nach Stil immer noch extrem In sind. Im Hip Hop bereich und im Streetwear Bereich zum beispiel, superkreativ mit Hoodie kombiniert. Wahlweise geht aber auch eine Cargohose.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

16.05.2021 um 15:04
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Mir ist mein erscheinungsbild beim Sport nicht egal, aber ich als jemand der viel Schwitzt würde da grundsätzlich nicht zu viel mühe da reinstecken.
Verstehe ich, beim wandern würd ich mich auch nicht so anziehen, aber mit beschädigter Kleidung putze ich maximal, also in und mit Beschädigter Kleidung, ich näh mir dnnn draus zb einen Putzfetzen oder ähnliches, geht aber natürlich nicht mit jedem Material.
Ich finde sowiso, Jogginghose an sich nicht so schlimm, aber Flecken und Beschädigungen..das macht nicht wirklich einen guten Eindruck.
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Absolut. Das wirklich lustige daran ist auch, das heute sachen cool sind die vor paar Jahren als peinlich galten. Die Mode dreht sich nicht nur alle paar Jahre komplett sondern Influenzer sind auf diesem gebiet auch die absoluten Könige und werden so ernst genommen, das sehr stark Inspiriertes Design fast zur Staatsaffäre wird.
Ja total, gerade jetzt finde ich die Mode irgendwie so eigenartig, weil in den 2000ern, als ich jung war, waren so 90er und 80er Sachen mega out. :D


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

16.05.2021 um 17:37
Mittlerweile gibts echt nette Jogginghosen. Ich mag sie weil sie die Bewegungsfreiheit nicht nimmt. Hab lange weite enge halblange ganz kurze... wenns wen stört dann soll er wo anders hin schauen Hauptsache ich fühle mich darin wohl.

Hab mal die Story einer gehört die hat n Aufriss in der Schule gemacht weil man ihrem 1.Klässler eine Jogginghose als Wechselklamotten verpasst hat.. völlig überzogen. Das ist ein Kleidungsstück.. so viel heckmeck drum zu machen ist affig 🤣


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

12.11.2021 um 09:04
Zitat von DwarfDwarf schrieb am 01.05.2021:Kleider machen nämlich leider KEINE Leute.
Dem ist so.

Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich vermutlich eher den Jogginghosenträger bevorzugen anstatt den maßgeschneiderten Unterhosenträger ^^ Aber jedem das Seine.


Ich bleibe bei meiner Meinung:

Die Jogginghose ist schon lange kein Kleidungsstück mehr, welches ausschließlich im Sport Gebrauch findet.


Für Zuhause ist sie bei mir ein Muss, während sie ich draußen nicht mehr so oft trage wie früher.


Und wenn jemand meint, einer Person anhand seines Kleidungsstiles irgendwelche Charaktereigenschaften zuschreiben zu können, der sollte vermutlich mal an sich selbst arbeiten.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

27.12.2021 um 15:33
Ich gehe total oft in Jogginghose einkaufen, zumal ich häufiger in den Abendstunden einkaufen gehe.
Da ziehe ich mir doch nicht extra nochmals ne Jeans an.
Hauptsache sauber und heile, auch die anderen Klamotten.
Wer sowas nicht sehen will, soll weggucken, mach ich auch.
Wobei manches ja auch nem Unfall gleicht, man will nicht Hingucker aber weggucken geht gerade auch nicht weil man nicht glaubt was man da gerade sieht^^


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

27.12.2021 um 16:07
Ausserdem hat Karl Lagerfeld, obwohl er keine Jogginghosen trug, am Ende trotzdem die Kontrolle über sein Leben verloren! 😁


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

27.12.2021 um 18:34
ich habe mir dieses jahr erst angewöhnt, jogginghosen (auch im alltag) zu tragen. bequem und praktisch. sehe kein problem.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

28.12.2021 um 03:21
Heute trug ich im Alter von 35 Jahren das erste Mal eine Jogginghose in der Öffentlichkeit. Und zwar eine Hose meines Kinderheits- Wrestling Helden dem Ultimate Warrior welche ich kürzlich im online Sale gekauft habe 🤘😂 ich bin verheiratet und seit Sommer in einer Führungsposition. Und es war geil diese Hose zu tragen 💪


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

28.12.2021 um 11:38
@SegaSaturn

Da bist du ja direkt mit DER ultimativen Jogginghose gestartet, Respekt!

Mein größter Wrestling Held war Bret Hart.. Da wäre eine entsprechende Hose nochmal gewagte haha

R.I.P Ultimate Warrior!


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

30.12.2021 um 08:21
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Ausserdem hat Karl Lagerfeld, obwohl er keine Jogginghosen trug, am Ende trotzdem die Kontrolle über sein Leben verloren!
Wenn schon Kontrollverlust, dann wenigstens gutaussehend ohne JH! :D
Zitat von silentgravesilentgrave schrieb:Wer sowas nicht sehen will, soll weggucken, mach ich auch.
Wobei manches ja auch nem Unfall gleicht, man will nicht Hingucker aber weggucken geht gerade auch nicht weil man nicht glaubt was man da gerade sieht^^
Ich finde, es gibt einen Unterschied zwischen den labbrigen grauen (siehe Beitrag von alibert (Seite 41)) und denen, die eher wie Sporthose aussehen. Letztere kann ich noch eher ertragen als dieses Schlafanzug-mäßige. Selbst tragen würde ich aber trotzdem nix davon, außer eben zum Schlafen. ^^


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

30.12.2021 um 11:23
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Ich finde, es gibt einen Unterschied zwischen den labbrigen grauen (siehe Beitrag von Alibert (Seite 41)) und denen
Hab nicht eine graue Jogginghose, bevorzuge da schwarz.
Der "Unfall" Bezog sich auch nicht auf die Jogginghosen sondern ehr Dinge, auf die ich nicht näher eingehen wollte^^


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

30.12.2021 um 11:45
ich würde auch gern Jeans tragen wie früher aber ich muss weiche Jogginghosen tragen, da ich mal einen schlimmen Beckenbruch hatte und quasi mein ganzer Unterleib und dem Bauch vernarbt ist, da dort auch fixateur etc war, ich habe zwar an einigen Stellen kein Gefühl aber einige Stellen sind bis heute sehr sensibel und wenn ich engere Jeans anziehe hab ich dort und in den Beinen starke Schmerzen, da das Metall dort nicht entfehrnt werden konnte bzw. ich habe mich mit den Ärzten so geeinigt, da das Risiko zu groß wäre, dass bei der Entnahme etwas beschädigt werden würde und ich evtl inkontinent werden würde, z.b. eine Verletzung der Harnröhre etc da haben wir uns hgeeinigt dass es drin bleibt, es behindert mich ja auch nicht weiter, außer eben dass ich mit der Hosenwahl mich begnügen muss naja es gibt schlimmeres außer wenn ich z.b. dumm angemacht werde, dass ich asozial bin, nur weil ich Jogginghosen tragen muss oder weiche Stoffhosen ist schon ziehmlich blöd wenn einige Leute so dumm im Kopf sind...


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

29.03.2022 um 20:55
Ich finde es nicht schön, besonders, wenn die Hosen schon "durchgewetzt" sind am Hintern und die Unterwäsche durchschaut. Man kann sich auch mit kleinem Geld ordentlich kleiden, man muss es aber auch wollen.

Ich weiß, dass es bequem ist und ich weiß, dass es sehr günstige Jogginghosen gibt und sich mancher vielleicht einfach keine bessere Hose leisten kann, aber wenn ich junge Mädels sehe, mit D&G-Shirt und dazu eine zerrissene Jogginghose, finde ich das einfach nicht hübsch.

@wanagi

Ich möchte dich damit natürlich nicht angreifen, wenn es medizinische Gründe gibt, dann ist das vollkommen ok, du trägst sie dann sicherlich nicht zerschlissen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

29.03.2022 um 21:07
Also ob jemand asozial ist, mache ich an seinem Verhalten fest und nicht an seiner Kleidung. Ich habe mal acht Jahre in einer sogenannten "sozial schwachen" Gegend gewohnt und hab rein äußerlich die abgeranztesten Typen kennengelernt. Und - oh Wunder - manche von denen waren unheimlich nette und interessante Menschen.

Ich selber würde tatsächlich nie mit Jogginghose rausgehen, aber nicht, weil ich mich dann asozial fühlen würde, sondern weil es einfach nicht mein Stil ist.
Ich mag in der warmen Jahreszeit eher Kleider, in der kälteren Stoffhosen, Blazer oder, wenn es ganz leger zugeht, Jeans und T-Shirt/Bluse. Wäre ich eine von den Desperate Housewives, wäre mein Kleidungsstil wohl am ehesten der von Bree.:)

Jogginghose ist dann eher so für's abendliche Rumlümmeln auf der Couch gedacht - oder tatsächlich zum Sport.
Zur Gartenarbeit könnte ich es mir auch noch gut vorstellen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.04.2022 um 13:07
@RachelCreed

Von der getragenen Kleidung auf den Charakter zu schliessen, halte ich für noch unseriöser als die Sortierung nach Tierkreiszeichen.

Ich habe mal bei einer Parkbesichtigung in England den mutmasslichen Gärtner, der da abgerissen und verdreckt vor sich hin hockte, gefragt, ob man das Herrenhaus besichtigen könne. Im Gespräch stellte sich heraus, dass es sich um den Schlossbesitzer, einen veritablen Lord von und zu handelte. Es wurde noch ein netter Nachmittag.

Nein, ich glaube, von den Zeiten, in denen bestimmte Kleidungsstücke oder Accesoires Signale gaben: "Seht her, ich bin ...", habe auch ich mich weit entfernt.

Jeans, T-Shirt, Lederjacke steht für alles und nichts. Und wenn ich will, kann ich auch noblen englischen Massanzug tragen, ölverschmierten Overall oder eine ausgeleierte Jogginghose - das signalisiert eher die Situation als die Grundhaltung.

Es gibt für jeden Anlass die passende Kleidung.

Liege ich unterm Trecker, trage ich einen ollen Bundeswehr-Overall.
Bin ich allein zu Haus, auch mal Jogginghose und albern bedrucktes T-Shirt.
Wenn ich zu EDEKA einkaufen fahre, trage ich andere Kleidung, als wenn ich beim Hamburger Bürgermeister zum Dinner eingeladen bin.

Ich käme nie auf die Idee, zu einem Vorstellungsgespräch oder einem Kundentermin im ölfleckigen Overall oder in einem T-Shirt mit dem Aufdruck "Bier formte diesen wunderschönen Körper" anzutreten.

Was also sollte das Problem sein? Oberflächlichkeit? Na, ob es besser wäre, ich würde nackt zur Gemeinderatssitzung oder zum Elternabend erscheinen?

Wirklich guter Kleidung sieht ohnehin nur der Fachmann an, was sie wert ist. Und der schweigt dann auch darüber. Wenn ich mir ansehe, was meine Frau für einige maßgeschneiderte Kostüme ausgibt, dann schwinden mir die Sinne. Ich kann das zwar nicht von C & A unterscheiden, aber offenbar gibt's in ihrer Branche genug, die sogar erkennen, von welchem Schneider es stammt.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

06.04.2022 um 23:41
Ich finde das öffentliche Tragen von Jogginghosen normal. Letzendlich sollte heutzutage jeder das Tragen dürfen, was er möchte. Die eine Person hat es lieber schick, die Andere bevorzugt es bequem. Dennoch sollte sich im Beruf an die Kleiderregelungen gehalten werden.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Asozial zu sein wird begrüßt?
Menschen, 137 Beiträge, am 31.05.2015 von monster_IQ
doneforever am 05.03.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
137
am 31.05.2015 »
Menschen: Bist du gemein, ist alles fein, bist du fein, sind alle gemein!
Menschen, 82 Beiträge, am 06.01.2022 von XAE
Kephalopyr am 06.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5
82
am 06.01.2022 »
von XAE
Menschen: Fluchen und Schimpfwörter - akzeptabel oder nicht?
Menschen, 93 Beiträge, am 12.05.2022 von borabora
Luminita am 30.04.2022, Seite: 1 2 3 4 5
93
am 12.05.2022 »
Menschen: Leben in dieser Gesellschaft
Menschen, 132 Beiträge, am 31.03.2022 von Doors
Johnlennon94 am 24.05.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
132
am 31.03.2022 »
von Doors
Menschen: Jungfrau mit über 60 - Gedanken und Reflektionen
Menschen, 153 Beiträge, am 26.02.2022 von lexa
w.s.o. am 30.10.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
153
am 26.02.2022 »
von lexa