Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

160 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Haare, Kopf + 3 weitere

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 12:43
@cassiopeia1977

Wenn Du Dich mit dunklen Haaren wohler fühlst, würde ich die Haare weiter färben.
Vielleicht ist es aber nur eine "Gewohnheitssache".

Es gibt keinen Grund, sich für graue/weiße Haare zu schämen.

Aber man sollte die Haarfarbe wählen, die einem selbst am Besten gefällt - egal ob diese gesellschaftsfähig ist, oder nicht.

Ich war auch immer stur. Ich war immer entsetzt über meine naturdunkelbraunen Haare, deshalb färbe ich sie seit meinem 14. Lebensjahr blond. Alle sagen mir, dass ich nicht der Typ für blonde Haare bin und dass mir dunkle Haare viel besser stehen.
Ich fühle mich trotzdem mit blonden Haaren wohler, somit bleiben sie blond!

Ich habe jetzt genau das gegenteilige Problem von Dir: zur Zeit ist es nicht möglich, zum Friseur zu gehen, deshalb sieht man bei mir schon etwas den dunklen Nachwuchs. Das gefällt mir auch nicht, aber richtig hässlich wird es erst in ein bis zwei Monaten. Dann werden die ersten paar Zentimeter dunkelbraun sein und der untere Teil blond.
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:grombre auf insta, da gibts übrigens viele frauen, die dazu stehen
das finde ich super!


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 12:54
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:männer sind da klar im vorteil!
Bedingt...auch Männer sehen mit grauen Haaren älter aus.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 13:10
Ich bin 46 (w) und Anfang 30 begann eine Strähne in meinem Pony weiss zu werden. 15 Jahre habe ich meinen Pony gefärbt was mich richtig angenervt hat. Letztes Jahr habe ich sie dann rauswachsen lassen. Ausser der weissen Ponysträhne habe ich nur vereinzelt graue Haare, bisher.

Ich werde tatsächlich ab und an gefragt ob ich mir die Strähne habe extra färben lassen :-D

Mir gefällt es gut und meinem Partner auch :-)


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 13:14
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:das hat meine mutter auch gemeint, nur haben grad alle friseure zu und ich muss ab dienstag wieder arbeiten.
Meinst du nicht, dass du und auch deine Kollegen jetzt andere Sorgen haben sollten als die Friseur und Haarfarbe etc?
Falls dämliche Sprüche kommen sollten, dann würde ich genau das deinen Kollegen antworten:
Keine anderen Sorgen? Gibt momentan wohl wichtigeres oder nicht?
Außerdem was gehen dich meine Haare an. Achte auf dich und nicht auf andere. Guten Morgen.



melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 13:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Bedingt...auch Männer sehen mit grauen Haaren älter aus.
Da viele Frauen ja angeblich auf ältere Männer stehen sollen, würde ich das als positiv erachten, denn so haben auch jüngere Männer die Chance, wenn sie älter aussehen als sie tatsächlich sind bzw. wenn ihr biologisches Alter dem auf dem Papier voraus ist, bei den Frauen anzukommen.

(Nicht ganz ernst gemeint)


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 14:01
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:genau das mein ich. männer sind da klar im vorteil
Ach ich finde auch einige anderen ergrauten Frauen wirklich wunderschön. Birgit Schrowange ist da so ein Beispiel für.
Aber ja, ansonsten bin ich allgemein bei dir, Männer haben es da beim optischen Vorzug definitiv leichter.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 14:04
@cassiopeia1977
Du hast eine ganz tolle Graufarbe.....ehrlich......mit der kannst Du Dich auf jeden Fall sehen lassen.......


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 14:09
Zitat von StonechenStonechen schrieb:Aber ja, ansonsten bin ich allgemein bei dir, Männer haben es da beim optischen Vorzug definitiv leichter.
Ich würde es Ausgleich nennen. Dafür müsst ihr Frauen euch nicht mit Caesarkränzen rumschlagen.
Bei vielen Männern nimmt der nämlich schon mit Anfang 20 seinen Anfang und wir Männer müssen mit ansehen wie er über die Jahre immer weiter voranschreitet bis zu seiner Vollendung. Da wären mir graue Haare dann doch lieber gewesen. Bestimmt auch einer betroffenen Frau, wenn sie die Wahl hätte.

Ps.
Und Nein, nicht jedem Mann, mich eingeschlossen, steht eine Glatze oder ganz kurzrasiertes Haar, falls das Argument gleich wieder kommen sollte.


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 14:19
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:aber: die kopfhaut juckt endlich nicht mehr
Wenn die Färbung eine Hautreizung verursacht, ist es doch sinnvoll mal auszuprobieren, wie man mit weißen Haaren aussieht. Ich denk, man kann nur hinterher sagen, ob es einem steht. Du hast ja dann immer noch die Möglichkeit die Haare wieder zu färben.
Wie hier andere auch schon geschrieben haben, halte ich es für eine Gewöhnungssache.


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 14:28
@cassiopeia1977

Ich färbe meine Haare seit Jahren unregelmäßig - allerdings nicht wegen der grauen Haare, die ich schon seit Mitte 20 zunehmend habe. Die sieht man auch regelmäßig, da ich nicht so oft nachfärben lasse wie manch andere.

Drauf angesprochen hat mich noch niemand, obwohl man die bei meiner Naturhaarfarbe deutlich sieht bzw. natürlich auch dann, wenn der Ansatz nachgewachsen ist.

Ich denke auch, dass - so blöd das für dich ist - es vielleicht nicht schlecht ist, deine Wirkung auf andere mit grauen Haaren auszuprobieren, denn gesund ist diese ständige Färberei sicher nicht und die juckende Kopfhaut ist ja auch nicht ohne. Vermutlich bekommst du viel weniger (und nettere) Reaktionen darauf, als du dir vorstellst.

Allerdings bin ich (was mich anbelangt) eher "uneitel" und, was andere anbelangt, relativ unkritisch, was deren Äußeres angeht zumal mir leichte Veränderungen wirklich kaum/gar nicht auffallen. (Ist manchmal unschön, wenn jemand abgenommen hat, neue Kleider hat etc. und auf eine Bemerkung von mir darüber wartet... *pfeif* )

Ein Frisörbesuch (u. a. zum Nachfärben) steht bei mir momentan auch auf der To-Do-Liste, aber angesichts des aktuellen Wahnsinns ist das für mich absolut nebensächlich. Sollte es mir dann doch zu sehr auf den Geist gehen, muss ich halt selbst färben, wobei das mit schwarzer Farbe unschön ist mit eigenen Handtüchern, weißer Dusche und so...


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 15:17
@cassiopeia1977

Warum färbst Du? Weiße oder graue Haare sind wunderschön. Ich kenne viele die diese Haarfarben deutlich attraktiver finden. Das sieht doch sehr edel aus.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 15:46
Ich kann nur erzählen, wie es bei einer Kollegin (Mitte 40) ist.

Als sie bei uns angefangen hat, hatte sie lange, schwarz gefärbte Haare. Sah O.K. aus, aber irgendwie stand ihr das nicht so 100%ig. Sie hat sich irgendwann für einen Kurzhaarschnitt und ihre Naturhaarfarbe entschieden. Und die ist nun mal grau. Sie hat dann einmal grau gefärbt und es seit dem so gelassen.

Und hey, das sieht irgendwie viel besser aus. Ihr steht das total gut und sie wirkt irgendwie cooler als mit den dunklen, langen Haaren.

Ich würd sagen es ist Typfrage, obs einem steht. Aber im Endeffekt ist es doch Natur und dazu sollte man doch stehen dürfen.

Warte bis die alte Farbe komplett rausgewachsen ist, dann wird das auch wieder besser aussehen. Ist halt jetzt erst mal ne blöde Übergangsphase, aber die geht vorbei.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 15:49
Zitat von NereideNereide schrieb:Aber im Endeffekt ist es doch Natur und dazu sollte man doch stehen dürfen.
Klar darf man dazu stehen. Man darf es sogar schön finden. :D

Aber man darf es auch häßlich finden, oder? :D


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:10
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:aber du bist halt ein mann, da sieht man drüber weg, oder es gefällt sogar.
Das ist auch so ein albernes Vorurteil: Männer dürfen, ja sollten sogar in Ehren ergraut sein, weil sie das angeblich "interessant" macht - Frauen hingegen machen graue Haare angeblich nur "alt". So'n Quatsch gehört in die Mottenkiste der geschichte.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:27
Zitat von DoorsDoors schrieb:Männer dürfen, ja sollten sogar in Ehren ergraut sein, weil sie das angeblich "interessant" macht - Frauen hingegen machen graue Haare angeblich nur "alt". So'n Quatsch gehört in die Mottenkiste der geschichte.
Dazu habe ich eine passende Anekdote.
Letzten Sommer stand ich als Fußgänger an der Ampel einer vierspurigen Straße. Auf der gegenüber liegenden Seite kam ein Mann angejoggt und wartete da ebenfalls auf grün. Graue Haare, Halbglatze und drahtig. Ich dachte: "Mensch so fit will ich mit 70 auch noch aussehen, cooler Typ" Als wir uns dann in der Mitte begegnet sind, grüßt er mich. Das war ein Bekannter von mir, ein halbes Jahr jünger als ich.....


Ihr könnt graue Haare ja schön finden und ich beneide jeden darum, dem es wirklich nichts ausmacht alt zu werden, aber graue Haare machen jeden ca. 5 - 10 Jahre älter.


1x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:34
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:ehrlich gesagt, ich würd mich schämen, nächste woche so auf meinem arbeitsplatz zu erscheinen. ich wäre sicher gesprächsthema, sitz ja auch an einer stelle mit menschenkontakt, aber am meisten denk ich mir bei den kollegen.
Da solltest du ansetzen, an deinem Selbstbewusstsein. Man sollte sich nicht zwanghaft verändern, nur, weil "die Leute reden". Jeder sollte so rumlaufen, wie ER es für gut befindet, nicht die Anderen. Wenn du nicht mehr färben willst, hör halt auf. Wenn du es weiter wegen den anderen Menschen machst, brauchen wir auch nicht über gesellschaftliche Akzeptanz reden.


Nachtrag: Wenn das Herz aufgrund vom hohen Alter aufhört zu schlagen, dann tut's das trotzdem, auch wenn die Haare gefärbt sind. Das Alter kann man nur verstecken, alt wird man trotzdem. Ist also egal. ;)


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:34
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:graue Haare machen jeden ca. 5 - 10 Jahre älter.
Erinnert mich an eine Anekdote aus der Schulzeit meiner Jüngsten.

"Heute ist Elternsprechtag. Nicht Grosselternsprechtag!"

Nein, das hat die Lehrerin nicht ganz so gesagt, sondern:

"Entschuldigung, Sie sind der Grossvater? Sind die Eltern verhindert"

"Ich bin der Vater."

"Oh..." Peinliches Schweigen und sanftes Erröten.


2x zitiertmelden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:38
Mittlerweile ist es sogar ein Trend, sich die Haare grau zu färben. Ja, mittlerweile können manche schon nicht mehr abwarten, bis die Haare von selber grau werden.


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:40
@Doors
Leg dir doch mal ein poppiges Neongrün zu - dann redet ganz SL über dich :D.


melden

Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?

27.03.2020 um 16:44
@Skogsdotter


Nach dem Erfolg dieses Youtubers (Rezo o.ä.) und seinem CDU-Video riet mir meine Jüngste zu Blau. Grün färbte sich meine Liebste gern mal die Haare am St. Patrick's Day.


melden