Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es giftige Pflanzen?

104 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Pflanzen, Biologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum gibt es giftige Pflanzen?

17.06.2005 um 23:43
Eine Giftpflanze ist immer auch eine Heilpflanze. Für was wurde Sie nun geschaffen? - Zu töten oder zu heilen?

Die Antwort scheint einfach: Die Giftpflanze macht den Gesunden krank und die Heilpflanze vermag einen Kranken gesund zu machen. Aber es ist doch immer noch die eine Pflanze. Sie trägt beide Potenzen in sich: eine verderbende und eine heilende. Und dabei sind es nicht einmal zwei Potenzen. Es ist die eine Potenz die beides vermag.

Das griechische Wort "Pharmakon" heißt sowohl GIFT als auch HEILMITTEL. Gift und Heilmittel sind sozusagen nur die 2 Seiten einer Medaille. In der Homöopathie macht man sich diese Potenzen von Pflanzen, Tieren und Mineralien zu Nutze.
WIr kennen das Ähnlichkeitsgesetz: "Similia similibus curentur". Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden.

Nehmen wir zum Beispiel den blauen Eisenhut. Er enthält eines der stärksten pflanzlichen Gifte und vermag einen Menschen bei entsprechender Dosierung zu töten. Aber gleichzeitig ist er ein wichtiges homöopathisches Heilmittel, vor allem bei akuten Erkrankungen von Kindern. Nicht viel anders verhält es sich mit dem Stechapfel, der Tollkirsche, der Kuhschelle und vielen anderen giftigen Pflanzen.

Wenn es diese Giftpflanzen nicht geben würde, dann könnte ich weder einen Aconit-Husten mit potenziertem Aconitum (Eisenhut) heilen, noch könnte ich ein Belladonnafieber mit einer Belladonnapotenz behandeln.


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

17.06.2005 um 23:59
Pflanzen und Tiergifte werden zur behandlung von verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Es kommt nur auf die Dosirung und den Zustand des zu behandelnden an. Ohne diese Gifte wäre Pharmaindustrie schlecht dran, und ihre Kunden natürlich auch.


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 00:05
Vielleicht ist es sogar die Aufgabe des Menschen, in gewisser Weise , sich verschiedensten Giften auszusetzen um sodas eigene Immunsystem zu stärken und diese Information in den Genen weiterzutragen. Damit würden dann in ferner Zukunft Menschen mit unglaublichen Abwehrkräften leben.

Das Gegenstück dieses Beispiel und damit auch der Beweis liegt ja direkt vor unseren Augen. Die Menschen haben kaum noch Kontakt zur Natur,(die meisten) und das Immunsystem wird nicht mehr angesprochen, wichtige Abwehrreaktionen finden nicht mehr statt. Dadurch werden die Menschen krank, bekommen Asthmatische Erkrankungen, Rheumatische Erkrankungen, Wachstumsprobleme oder Übergewicht Diabetis Schuppenflechten.

Das sind alles solche Wohlstandserkrankungen, will ich mal so nennen..


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 00:14
"Vielleicht ist es sogar die Aufgabe des Menschen, in gewisser Weise , sich verschiedensten Giften auszusetzen"

Du willst doch nur in aller Ruhe kiffen! :D

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 00:31
@aniki

Du willst doch wohl nicht etwa behaupten ich soll meine Tägliche Portion Fliegenpilz drosseln g* ?


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 00:49
Aha, das erklärt dann auch deinen Nickname! :D
War wohl mal ein etwas zu gehaltvoller dabei...

Was dann natürlich die Frage aufwirft:
VON WO UM HIMMELSWILLEN KOMMST DU INS NETZ?!

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 01:03
Tote Poeten haben auch ganz irdische Konnektions, Dsl ist schließlich kein Privileg der Lebenden!! *sowas..tztz*


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 01:26
Warum?

Damit die Menschen ihre Nasen nicht überall hineinstecken. :)

Weil viele Pflanzen nur für die Natur oder die Tiere gedacht sind.

Weil einige Pflanzen mit Ihrem Gift in verschiedener Dosis sowohl helfen wie auch schaden können.

Weil : Giftpflanze / Heilpflanze

Und der Verwendungszweck erschließt sich auch heutzutage nicht immer...

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 01:35
Alkohol ist ja auch ein gift, trotzdessen wird es geheiligt und geehrt, Von manchen sogar beschworen, und da muss man sagen was wären des durchschnittsbürgers Lieblingsportarten wie Rennsport Fussball und Tennis
ohne die gehörige Portin Dope ob nun auf Seite der Sportler ;) oder die der Fans


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 07:27
@Chepheus

>>wie man auf so ne frage kommt?! <<

Weil man sich vielleicht mit der Welt beschäftigt,...

>>liegst du nachts wach und kannst nicht schlafen? weil die eine unmenge an fragen durch den kopf gehen. <<

Muss das umbedingt in der Nacht sein? Hääää? :-)

>>wenn es auf der erde keine giftigen pflanzen gäbe. würdest du dich dann nicht auch fragen warum es sie nicht gibt? <<

Wenn man etwas nichtt kennt, wird man auch nicht danach fragen ...!

>>genauso könnte man sich auch fragen warum es laub.-und nadelwälder gibt!
damit es nicht so langweillig ist!? <<

Ja mei, Nadelwälder gibt es nu mal .... aber das hat keinen philosophischen und theologischen Hintergrund ...

WOBEI

Das zeigt doch den Artenreichtum der Welt, es zeigt das es verschiedenste Arten mit verschiedesten Kulten (blättern) gibt :-))

>>kann es nicht sein dass man evolution aktzeptieren und nicht hinterfragen sollte?<<

Wer sagt, das wir die Evolution NICHT akzeptieren? Wir können doch einmal etwas hinterfragen,... man lernt aus Neugierde, noch nie davon gehört?

Ich finde diese Frage von Amila sehr sehr gut! :) Ich wünschte das manch andere auch über die Welt nachdenken würden

rede nicht,
wenn du auch zuhören kannst,
denn das-was du sagst,das weisst du selber schon.



melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 07:54
abwegig irrational kontrovers, so lieb ich die thesen.. lol*


melden
Amila Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 09:55
@Chiby

Danke, in jederlei Hinsicht.


@labyrinthos

In deiner Thematik über das Gift in Pflanzen spiegelt sich also auch eine gewisse Ausgewogenheit der Natur wieder :)

...hast du dir den ganzen Thread durchgelesen, frage nur zur Vorsicht.


@DeadPoet

Solche Menschen, die sich mit Gift behandeln um immun dagegen zu werden, gibt es tatsächlich.
Z.B.: Einen sehr brühmten Schlangenforscher in Australien, immerhin wird sein Blut schon als Serum gespritzt.

LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 10:01
@ amila

bitte schön, keine ursache :-)

rede nicht,
wenn du auch zuhören kannst,
denn das-was du sagst,das weisst du selber schon.



melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 11:44
@ All

Wei der Herr in seiner Güte die Vielfalt liebt!


Gabriel

Wer sich erhöht wird erniedrigt werden!


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 11:55
Warum gibt es giftige Pflanzen?

Wenn es keine geben würde, würdest du auch nicht fragen können!


1x zitiertmelden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 11:56
@seeker

genau, das was du gesagt hast, habe ich beantwortet oben
man sieht das du den thread nicht durchgelesen hast

:-)

Was man nicht kennt und was es nicht , ist einem egal,...


rede nicht,
wenn du auch zuhören kannst,
denn das-was du sagst,das weisst du selber schon.



melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 11:59
Sorry honey... ;-)


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

18.06.2005 um 12:04
@Amila
muss gestehen, ich habe jetzt nicht alle postings gelesen und hoffe auf vergebung :)
dein thread ist mit sicherheit nicht löschenswert. die frage ist aus philosophischer sicht echt spannend!

warum sind pflanzen giftig, warum kann der mensch anderen schaden zufügen?

wissenschaftlich gesehen, ist es bei den pflanzen der schutz vor fressfeinden, wie schon gesagt worden ist.

philosophisch gesehen, glaube ich, dass das sog. gute und böse teil dieser welt - noch - sein muss, damit sich die seelen, die sich auf ihr in materieller form manifestieren schulen. damit sie sich entwickeln hin zu einem höheren verständnis der dinge. die pflanze könnte zb den zweck erfüllen eine als insekt wiedergeborene seele in die nächste "schulklasse" ;) zu befördern oder durch das leid des gifttodes in eine nächste bewusstseinsstufe.

man könnte damit also zum schluss kommen, dass gut und böse wichtig sind, teil eines plans sind und einander bedingen. dass sie beide im grunde teil des EINEN sind, zu welchem sich die seele oder ich sage mal der göttliche funken sich hinentwickelt bzw. (bewusst) vereint.

wir haben es täglich vor augen, dass alles zwei seiten hat und doch insgesamt eins ist. das gift der pflanzen zum beispiel ist häufig in geringer konzentration auch ein heilmittel.

ich weiß allerdings nicht, was die kosequenz für uns sein soll, die daraus folgt. sollen wir also akzeptieren, dass es gut und böse gibt und es dabei belassen? sollen wir beide seiten in uns pflegen?

bei letzterem, denke ich, tatsächlich das es heißt, dass wir auch die dunklen seiten an uns erkennen und akzeptieren müssen, damit wir im einklang mit uns sind. damit wir uns als ganzes erkennen. vielleicht muss man dies dann auch so auf erstere frage analog übertragen.

was meint ihr?

grüße
ankh


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

10.07.2005 um 20:35
Viele Pflanzen sind giftig bzw. verteílen Gift um sich selbst z.B. vor Insekten die sie fressen, zu schützen
lg

Erst das Licht, macht den Schatten zur Dunkelheit


melden

Warum gibt es giftige Pflanzen?

11.07.2005 um 08:37
Vielleicht sollte es eher heißen, warum es "giftige" Menschen gibt...

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden