Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

1.000 Beiträge, Schlüsselwörter: Corona, Maske, Maskenpflicht +

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:48
Neulich wurde ich auf eine Publikation aufmerksam in der die Autorin zum Schluss kommt, dass die falsche Handhabung der Alltagsmaske mehr Risiken birgt als Nutzen bringt...
KERNAUSSAGEN
Bei zahlreichen Virusinfektionen beginnt die Erregerausscheidung am Ende der Inkubationszeit, also bevor Krankheitssymptome zu bemerken sind. Dies ist z. B. auch von der Influenza bekannt, weshalb man auch bei COVID-19 schon zu Beginn der Pandemie davon hätte ausgehen können.

Bei Auswertung der vom RKI für dessen „Neubewertung“ von Masken im öffentlichen Raum angeführten Publikationen zeigt sich, dass es keine wissenschaftliche Grundlage gibt, mit der der Gebrauch von Masken (gleich welcher Art) in der Öffentlichkeit bei nahezu der gesamten Bevölkerung von Deutschland (abzüglich der Kinder bis 6 Jahre ca. 80 Mio. Menschen) gerechtfertigt werden kann, und aktuelle Untersuchungen zeigen das Gleiche.

Im Gegenteil kann eine Maskenpflicht für viele Millionen Menschen im öffentlichen Raum sogar zu einem Infektionsrisiko werden, weil die erforderliche Händehygiene nicht eingehalten werden kann.

Indirekte Erregerkontakte über kontaminierte Oberflächen werden durch Masken nicht weniger, sondern kommen im Gegenteil potenziell häufiger zustande als ohne Masken.

Bei der Übertragung respiratorischer Viren spielt ein enger (< 1 m) Face-to-Face-Kontakt die entscheidende Rolle, der zudem mindestens über eine gewisse Zeit (≥ 15 min) bestehen muss, damit sich ein Übertragungsrisiko überhaupt verwirklichen kann.

Die meisten Kontakte im öffentlichen Raum sind zum einen keine Face-to-Face-Kontakte. Zum anderen dauern sie, selbst wenn sie dennoch stattfinden, meist kürzer als 15 min, sodass eine effektive Übertragung infektiöser Tröpfchen in diesen Situationen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Abstand halten bei Gesprächen schützt vor direkten Erregerkontakten und macht das Tragen von Masken überflüssig.
Quelle: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1174-6591

Keine Ahnung wie das zu bewerten ist...



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:48
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Was ich aber eigentlich damit sagen wollte war: Alle sollten Masken tragen und sich an die Regeln halten und nicht den Rebell spielen.
Ich wollte dir auch nichts anderes unterstellen :)
Nur quasi zusatzäußern dass die Masken auch den Träger schützen. 6fach geringeres Indizierungsrisiko würde ich schon persönlich irgendwie als erheblich einstufen wollen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:54
@DEFacTo
Wie ich gerade gesagt habe, schützen die FFP1 Masken den Träger auch, ja. Aber sie sind hauptsächlich da um die anderen zu schützen. Wenn jemand mir gegenüber keine Maske trägt, muss man also vorsichtig sein und auf jeden Fall den Abstand einhalten, den man ja sowieso einhalten sollte.
Mund-Nase-Schutz, die auch als OP-Masken bezeichnet werden, bestehen aus dünnerem Papiervlies. Sie entsprechen der Norm DIN EN 14683:2019-6 und schützen weniger den Träger als vielmehr die Mitmenschen vor Tröpfchen und Aerosolen, die der Träger von sich gibt.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/04/14/wen-schuetzen-schutzmasken-und-wie-gut
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
Nur quasi zusatzäußern dass die Masken auch den Träger schützen. 6fach geringeres Indizierungsrisiko würde ich schon persönlich irgendwie als erheblich einstufen wollen.
Siehe weiter oben.
Wobei da ja auch noch das Problem ist, dass man die Maske richtig benutzen muss, sprich nicht unters Kinn klemmen, nicht drauftatschen etc.
Da erwische ich mich selbst dabei. :|
Ich finde, man sollte sich nicht so in Sicherheit wiegen, nur weil es "6 mal geringeres Risiko" heißt. 6 mal weniger als was? 6 mal weniger kann trotzdem noch ein hohes Risiko sein, je nachdem was der Ausgangswert ist. :D



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:57
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Siehe weiter oben.
Wobei da ja auch noch das Problem ist, dass man die Maske richtig benutzen muss, sprich nicht unters Kinn klemmen, nicht drauftatschen etc.
Da erwische ich mich selbst dabei. :|
Ich finde, man sollte sich nicht so in Sicherheit wiegen, nur weil es "6 mal geringeres Risiko" heißt. 6 mal weniger als was? 6 mal weniger kann trotzdem noch wenig sein, je nachdem was der Ausgangswert ist
Ich vermute das 6fach weniger ist dem "keine Maske tragen" gegenüber gestellt.
Klar, sie richtig zu tragen ist das A und O, sonst kann man sich jegliche vermeidlich gut gemeinte Vorsichtsmaßnahme klemmen.
Gleiches gilt ja fürs Kondom, das zieht man sich ja auch richtig an um den vollen Schutzfaktor zu erhalten. Wenn ich vorher noch Wasserbomben damit gebaut habe, wirds wohl eher schwierig mit dem Schutz. ^^



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:10
Zitat von masterofarch
masterofarch
schrieb:
Keine Ahnung wie das zu bewerten ist...
Das ist bei so gut wie jedem Thema so. Wenn ich es falsch mache, dann kann es mitunter mehr schaden als nützen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:11
Zitat von aspie
aspie
schrieb:
Jedoch frage ich mich, ob diese selbstgenähten Masken nicht eher kontraproduktive Keimschleuder sind?
Nach spätestens drei Stunden sollte der Behelfs MNS gewechselt werden. Falls sich unter der Maske Feuchtigkeit entwickelt, dann auch. Sonst kann sich so ein Teil tatsächlich zur Keimschleufder entwickeln.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:29
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Wie ich gerade gesagt habe, schützen die FFP1 Masken den Träger auch, ja. Aber sie sind hauptsächlich da um die anderen zu schützen. Wenn jemand mir gegenüber keine Maske trägt, muss man also vorsichtig sein und auf jeden Fall den Abstand einhalten, den man ja sowieso einhalten sollte.
du kannst das jetzt gerne noch weiter paraphrasieren, dennoch bleibt, dass deine folgende aussage
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
wenn man nicht gerade eine FFP2/3 Maske trägt, schützt einen die Maske nicht selbst, sondern das Gegenüber.
schlicht und ergreifend falsch ist.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:35
@DEFacTo
Ich habe doch eingeräumt, dass der Träger der Maske auch geschützt wird (wenn auch wenig) und dass man nicht gänzlich ohne Schutz ist, was willst du denn jetzt noch mehr?



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:44
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Ich habe doch eingeräumt, dass der Träger der Maske auch geschützt wird (wenn auch wenig) und dass man nicht gänzlich ohne Schutz ist, was willst du denn jetzt noch mehr?
ich möchte betonen, dass die WHO und andere fachleute den schutz durch das tragen der einfachen stoffmaske für die eigene person darlegt
Das Risiko einer Ansteckung könnte mit einer Stoffmaske demnach nur noch halb so hoch sein
und das sollte man nicht kleiner reden, als es ist, denn das kleinreden und leugnen, das tun schon viel zu viele.

deshalb: maske tragen für den eigenen schutz und zum schutz anderer vor infektionen!



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:55
Zitat von DEFacTo
DEFacTo
schrieb:
und das sollte man nicht kleiner reden, als es ist, denn das kleinreden und leugnen, das tun schon viel zu viele.

deshalb: maske tragen für den eigenen schutz zum schutz anderer und vor infektionen!
Guckst du
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Was ich aber eigentlich damit sagen wollte war: Alle sollten Masken tragen und sich an die Regeln halten und nicht den Rebell spielen.
Ich leugne auch nichts, im Gegenteil. Man soll sich nur nicht zu sicher damit fühlen und trotzdem noch vorsichtig sein, was den Kontakt zu anderen Menschen betrifft. Abstand halten ist zusätzlich zur Maskenpflicht auch noch ein wichtiger Punkt.. in letzter Zeit ist mir in meinem Alltag recht oft aufgefallen, dass die Leute einem beim Einkaufen oder auf der Arbeit wieder ziemlich auf die Pelle rücken.
Zitat von DEFacTo
DEFacTo
schrieb:
Das Risiko einer Ansteckung könnte mit einer Stoffmaske demnach nur noch halb so hoch sein
Quelle fehlt



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 11:58
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Quelle fehlt
immer noch die selbe quelle wie zuvor :D

https://www.swr.de/wissen/corona-mundschutz-maskenpflicht-100.html



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 12:49
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
Und zwar - Wie steht ihr zu den aktuellen Reglementierungen zum Maske in ÖPNV, geschlossenen Räumen etc. tragen?
Die Masken verringern nachweislich (wenn sie richtig getragen werden, also über Mund UND Nase, nicht darunter und nicht als Halter für den Unterkiefer) die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung. Die Masken tragen eben dazu bei, dass wir unser Leben in vielen Bereichen nicht so sehr einschränken müssen, wie es der Fall ohne Masken wäre.
Zitat von Rocketman33
Rocketman33
schrieb:
Ja, es bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone wenn er sie auch im Auto und beim draußen joggen/rumlaufen anhat.
Na ja, es ist halt eine Abwägung von Aufwand zu Nutzen. Masken sind vor allem dann sinnvoll, wenn Abstände nicht gut eingehalten werden können. Viel Abstand und eine gute Belüftung verringern die Viruslast so sehr, dass eine Maske nur wenig zusätzlichen Nutzen bietet. Da ist es eben wieder eine Abwägung von Aufwand zu Nutzen.
Sylvanas schrieb (Beitrag gelöscht):sie ist nur ein Zeichen der Unterdrückung, mehr nicht!!
Du solltest Ironie auch als solche kennzeichnen. Der Beitrag ist zwar so absurd, dass die fehlende Ernsthaftigkeit offensichtlich ist - aber dennoch.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 12:58
Zitat von masterofarch
masterofarch
schrieb:
Neulich wurde ich auf eine Publikation aufmerksam in der die Autorin zum Schluss kommt, dass die falsche Handhabung der Alltagsmaske mehr Risiken birgt als Nutzen bringt...
Es ist sicher richtig und absolut notwendig, eine solche Diskussion zu führen. Aber das kann letztlich nur auf fachlicher Ebene erfolgen.

Viele Menschen sind versucht, sich fachliche Meinungen herauszupicken, welche den eigenen Ansichten entsprechen. Und dann nur noch diese Meinung als wahr zu erachten. Da spielt es auch keine Rolle, wie diese fachliche Meinung innerhalb des Fachgebietes gesehen wird. Da heißt es dann: "Aber Doktor XY hat gesagt ...".
Für den Laien ist so eine Kontroverse lediglich dahingehend nützlich, dass man sieht, dass es eine Kontroverse gibt (was eigentlich obsolet ist, da es im Bereich der Wissenschaft vermutlich gar nichts gibt, das nicht irgendwo kontrovers ist).



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 13:04
Noch ein Punkt zum Thema "Masken und Corona":
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/covid-19-sorgen-masken-unbemerkt-fuer-immunitaet-a-97ecf46f-d45d-4703-8e3b-5...

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2026913#article_references

Das ist natürlich komplett vage und alles andere, als belastbares Wissen. Aber eben auch etwas, das Experten so diskutieren.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 13:14
Ich bedecke Mund und Nase, wo es von mir verlangt wird, meide allerdings Orte, wo dem so ist so gut es eben geht, ohne Lebensqualität einbüßen zu müssen.

Mein größtes Problem mit der hiesigen Maskenpolitik:

Die Maske gehört laut WHO nur unter besonderen Umständen auf die Gesichter unter 12-jähriger Menschen.
Da bin ich ganz bei der Empfehlung der WHO und finde die Experimente, auch jüngere Menschen mit der Mundnasenbedeckungspflicht zu belegen, zumindest zur Zeit in Deutschland völlig unangebracht.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 13:25
@brechbrocken
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb am 29.06.2020:
Wenn ich mit Schal über Mund und Nase im Winter in der Bahn etc. saß, wurde ich belächelt.
Hast du damals in Corana-Faden geschrieben, aber jetzt ist das doof, weil auch unter 12-Jährige die Tragen sollen?
Muss ich das verstehen?



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 13:26
Ich trage eine Maske überall dort, wo es verlangt wird, also in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in Restaurants, auf Bahnhöfen und in öffentlichen Gebäuden. Im Freien auf öffentlichen Plätzen etc. trage ich keine Maske, insbesondere dann nicht, wenn sowieso nicht allzu viele Leute unterwegs sind. In diesen Fällen würde ich es für sinnlos halten, eine Maske tragen zu müssen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 13:52
also ohne jetzt hier wieder ausufern bzw. sich feinde machen zu wollen :D
..Bei uns im Gebäude auf Arbeit, besteht auch ne Maskenpflicht...im Grunde begegnet man aber fast nie jemanden auf dem Flur.
Wenn ich also ins Hauptbüro gehe nehme ich sie schon, ist aber auch öfters schon mal vorgekommen dass sie doch mal wieder vergessen wurde, oder auch dass ich sie bewusst nicht aufgesetzt habe, da es auch schon später am Nachmittag war.

Also der Teil wo mehr Kollegen durchgehen Menschen, also bspw. wo die Zeitstechuhr ist, setze ich sie natürlich auf.
Im Zug oder Bus...ja kann man ja wohl kaum verweigern da es ja der Busfahrer sofort sieht. Natürlich wird sie zum Nase schnauben (so nennt man das hier nun mal :D ) ..oder auch wenn ich Niesen muss abgesetzt. :D Das wird ins Taschentuch gemacht...wie immer halt.

Supermarkt setze ich sie schon immer auf, da gibts eher weniger Ausnahmen.
Zitat von kleinundgrün
kleinundgrün
schrieb:
Noch ein Punkt zum Thema "Masken und Corona":
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/covid-19-sorgen-masken-unbemerkt-fuer-immunitaet-a-97ecf46f-d45d-4703-8e3b-5...

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2026913#article_references

Das ist natürlich komplett vage und alles andere, als belastbares Wissen. Aber eben auch etwas, das Experten so diskutieren.
auch gestern von gehört ja. Ist noch vage das stimmt.
Mal sehen ob wirklich was dran ist.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 14:16
Mir macht das Maskentragen gar nichts aus. Zu Hause, wie manche hier, natürlich nicht.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 14:23
Zitat von Lothar
Lothar
schrieb:
Zu Hause, wie manche hier, natürlich nicht.
Zuhause oder auch im Freien abseits anderer Menschen halte ich das Maskentragen auch für recht nutzlos, und so gern trage ich die Maske nicht, dass ich sie auch dort tragen würde, wo sie nicht notwenndig ist.



melden