Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verfall der deutschen Sprache?!

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Sprache

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:40
Heute ist das Jugendwort des Jahres gewählt worden. Dabei hat sich das Wort "Lost" knapp durchgesetzt. Auf den zweiten und dritten Rang schafften es "Cringe" und "Wild". Für mich ist das ein Spiegel des sprachlichen Verfalls, der seit mehreren Jahren zu beobachten ist. Der Film Idiocracy zeichnete bereits vor knapp 15 Jahren ein sehr düsteres Bild hinsichtlich unserer gesellschaftlichen Entwicklung. Möglicherweise ist der Autor ein Visionär und hat damals schon klare Anzeichen dieses Niedergangs ausgemacht.

Was denkt ihr? Womit hat dieser Verfall der deutschen Sprache zun tun? Mir fallen vor allem zwei Gründe ein:

- Globalisierung und die damit einhergehende Amerikanisierung, die sich auch in der Srpache niederschlägt
- Unbegrenzter Zugang zu diversen Medien durch das Internet

Glaubt ihr, dass sich das Niveau der Sprache wieder normalisiert oder steuern wir einer Zeit entgegen, in der die Sprache noch stärker vereinfacht, primitivisiert und banalisiert wird?

Quelle: Das Jugendwort des Jahres 2020


7x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:41
@Nachthauch
Für den einen ist es Verfall, für den anderen ist eben Wandel und Fortschritt. Mich stört es nicht, so etwas hat es schon immer gegeben.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:44
@Nachthauch
Zugegebenermaßen ist auch mir aufgefallen, wie viele englische Wörter sich in den deutschen Wortschatz verirrt haben.
Beim Fußball werden Schiedsrichter schon eher als Referee bezeichnet. Aber vor allem in der Welt der Online-Spiele, wenn da sich Leute unterhalten, gibts bald mehr englische Wörter als sonst was.

Aber was soll man groß sagen?
Nix darf man sagen.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:44
Sprachen veränderten und entwickelten sich seitdem es sie gibt. Das war immer so und wird immer so sein. Es steht eben nichts still. Aber ich teile deine Sorge bezüglich dieser Entwicklung.
Aber ich denke in unser aller Sprachgebrauch hat sich das ein oder andere Wort eingeschlichen das Ursprünglich dort nicht hingehörte. @Nachthauch


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:45
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Nix darf man sagen.
Wieso nicht?


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:46
@Dr.Plague
Na was willste sagen?
"Red gefälligst normal deutsch mit mir"?
Dann heißt es nur "Lass sie reden wie sie wollen"
Habe das in einer anderen Form ja schonmal miterlebt wie sowas fast in eine Schlägerei ausgeartet wäre.


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:48
Die Sprache ist das wichtigste Werkzeug menschlicher Kommunikation. Wird diese banalisiert, so leidet auch die Kommunikation im allgemeinen darunter, weil es immer mehr Missverständnisse gibt.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:51
@Niederbayern88

Die Reaktion anderer hält mich nicht davon ab zu sagen was ich von deren Sprachgebrauch halte.
Interessanter Weise hatte ich über genau dieses Thema vor Monaten ein Gespräch mit einem Freund, der unheimlich stolz drauf ist Deutscher zu sein. Aber genau dieser Freund verwendet in fast jedem Satz englische Worte. Darauf hab ich ihn angesprochen und kritisiert das dies nicht gerade zu seiner super deutschen Einstellung passt. Das artete in eine wilde Diskussion aus das stimmt schon. Doch müssen Menschen die so widersprüchlich eingestellt sind auch mal mit Kritik rechnen.


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:52
Hm, meiner Erinnerung nach hat sich aber die Sprache schon immer verändert und hat neue Begriffe aufgenommen und andere Begriffe in die Vergessenheit geschickt. Auch in meiner Jugend hat es Jugendworte gegeben, die damals von den Erwachsenen abgelehnt wurden.

Und in früheren Jahrhunderten haben sich beispielsweise viele ausländische Begriffe eingeschlichen, die man heute fast als deutsche Worte wahrnimmt, wie z.B. den Schal, der vom Persischen šāl zuerst ins Englische (shawl) und dann ins Deutsche gewandert ist. Oder man denke an die französischen Sprachimporte, wie z.B. das Trottoir oder die Toilette (vom französischen "toile" = Tuch).


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:54
Zitat von AniaraAniara schrieb:Für den einen ist es Verfall, für den anderen ist eben Wandel und Fortschritt. Mich stört es nicht, so etwas hat es schon immer gegeben.
Wer in dieser Entwicklung ernsthaft einen Fortschritt sieht, der sollte mir mal seine Argumente vorbringen. Denn gerade die deutsche Sprache war immer eine der differenziertesten und genauesten weltweit. Eine Banalisierung ist das genaue Gegenteil von Fortschritt.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:57
Zitat von NachthauchNachthauch schrieb:Denn gerade die deutsche Sprache war immer eine der differenziertesten und genauesten weltweit.
Aber auch schon immer offen für neue Wortbildungen und Sprachimporte aus anderen Sprachen. Das ist kein neues Phänomen, nur dass die in früheren Epochen importierten und veränderten Begriffe später nicht mehr als solche wahrgenommen werden, weil sie in die Sprache integriert wurden.


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 14:59
@Dr.Plague
Es bei mir folgende Situation:
es waren ein paar so Jugendliche bei mir an einer U-Bahnstation. Meinte der eine zu mir:
"Jo Digga, mein Bruda und isch wolln zum baschen nach (weiß nimmer wo das war)"
Naja ich bin eben ein Bayer und hab halt gefragt "Wos wuist du vo mia? Hob des ned verstona" (Übersetzung: Was willst du von mir? habe dich nicht verstanden)
Tja habe echt nicht kapiert wo er hin wollte. Am Schluss habe ich rausgefunden, dass da für irgend so ein Online-Spiel ne Messe irgendwo es in München gab^^

Ein anderes Beispiel kommt von nen Online-Spiel das ich spiele (World of Warships).
War im Teamspeak mit meinem Clan verbunden. Da meinte der Kommandant irgendwas und ich habe nicht kapiert was er wollte.
Denn anstatt dass er gesagt hätte "Fahre auf die Linke Seite und halte die Stellung" hat er irgendwas in ner Mischung aus Deutsch und Englisch geschwafelt :D
Ok da lachen wir heute noch drüber :D


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:01
Möglicherweise spaltet es sich auf in eine internationale, banalisierte Gossen-/Alltagssprache, und ein ebenfalls sich stetig wandelnder Altbestand bleibt als Hochprache bestehen.

Erstere kann man auf mobile schnell tippen etc. und reicht auch, um die Ausdruckspalette vieler Menschen abzubilden, die andere wird möglicherweise komplexer, weil man die Wahl hat zwischen mehreren Bedeutungsebenen, die sich durch internationale/englische Begriffe einen erweiterten Kontext holen.


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:03
@Niederbayern88

Ja gerade die Sprache beim Zocken ist schon extrem. Ich zocke auch gern online mit meinen Freunden. Da fliegen viele englische Worte durch die gegend :D


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:06
Huhu,

als Verfall würde ich das nciht bezeichnen, es ist die Evolution der Sprache.

Nehmen wir mal ein Beispiel:
Vor 30, 40 Jahren hat noch niemand gesagt: "Ey voll krass Mann.", das kam erst viel später.
Diese und ähnliche Aussagen verändern sich, wie auch die deutsche und auch alle anderen Sprache sich ständig verändern. Achtet z.B. mal selber drauf, wie Ihr selber sprecht. Ihr werdet Euch wundern, was heute alles "normal" geworden ist.

Beispiel:
Früher sagte man: "Kannst Du bitte einmmal zu mir kommen?"
Heute: "Kommße ma her?" oder "Kannße ma komm?"

Gewisse Laute werden über die Zeit z.B. weicher, andere werden weggelassen, u.s.w.
So verändern sich die Sprachen eben mehr und mehr, ohne dass sie unverständlich werden.

Ich lerne/lehre/spreche jetzt seit rund 10 Jahren Na'vi. Das ist die Sprache aus dem Film "Avatar". Ich habe persönlichen Kontakt zum Macher dieser Sprache und der ist Linguistik Professor in New York. Ich habe mit ihm schon mehrfach über dieses und ähnliche Themen gesprochen und er sagt beinahe das gleiche, was ich schrieb.

Dass nun dabei Worte wie "Lost" z.T. als Ersatz für andere Begriffe stehen sollen/müssen, passt mir auch nicht, wenn ich ehrlich sein soll, aber es ist nun mal so. Mit am schlimmsten kommt zu mir "Das ... feier ich totaaal" rüber. Boah, da könnte ich manchmal... XD
Gerade die jüngeren Generationen basteln sich Phrasen und Ausdrücke, sodass man oftmals glaubt, ein Wörterbuch "Jung <==> Deutsch" studieren zu müssen. Aber das hat auch was, finde ich. Auch wenn nicht alle Begriffe "sauber" klingen mögen, ich finde es spannend, wie sich einige Dinge verändern.

Doch selbst in der erfundenen Sprache der Na'vi gibt es solche Parallelen. Es gibt so etwas wie das "hoch" Na'vi, was aber selbst im FIlm nicht mehr gesprochen wird, also quasi die Ursprache. Daneben gint es, wie bei uns Wörter, die sich über die Jahrtausende leicht verändert haben. Genau das macht jede Sprache sehr lebendig, finde ich.

Auch hier mal ein Beispiel:
Das Wort für Pandoras, also den Mond ist "Eywa'eveng", was wörtlich bedeutet Eywas Kind.
Vereinfacht kann man auch sagen "Eyweveng", also es ist ähnlich wie bei uns auch: "Machse ma Kaffee?

Ganz ähnlich ist es auch in allen anderen Sprachen dieser Welt. Schaut Euch mal das Englscih aus den Lehrbüchern an un dann sprecht mla mit einem New Yorker. Ihr werdet ihn kaum verstehen. ;)

Gucky


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:12
Sprache entwickelt sich, das ist nicht das Problem. Nur wird sie seit einigen Jahren immer reduzierter und viele Menschen sprechen und schreiben nur noch in einer Art Gossensprache der Marke, "isch schwör Alda ey, guckst Du, isch weiß wo Dein Haus wohnt Alda un Deine Bitch Alda ey isch schwör"Alda ist dabei männlich und weiblich.
Was heißen denn lost, grinch und wild heutzutage? Ich hab die Worte so nie gehört


melden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:13
Zitat von gucky87gucky87 schrieb:"Das ... feier ich totaaal"
Den Ausdruck habe ich auch zunächst falsch verstanden. Wenn man früher etwas gefeiert hat, dann bedeutete das, dass es eine Art Party gegeben hat, wie z.b. bei dem Satz "Ich feiere meinen Geburtstag". Heutzutage ist die Bedeutung "ich bin begeistert" dazu gekommen.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:15
Zitat von NachthauchNachthauch schrieb:Glaubt ihr, dass sich das Niveau der Sprache wieder normalisiert oder steuern wir einer Zeit entgegen, in der die Sprache noch stärker vereinfacht, primitivisiert und banalisiert wird?
Deine Schlussfolgerung, englische Ausdrücke würden eine Sprache "banalisieren" ist eigentlich nicht haltbar.
Und eine einfache Sprache ist grundsätzlich etwas gutes. Wenn man einen Sachverhalt möglichst einfach ausdrücken kann, ist das ideal.

Ja, es gibt viele englische Begriffe, die sich zum Teil des normalen Sprachgebrauchs hinzugefügt haben. Teilweise unnötig, weil sie z.B. nur in einem Werbekontext besser klingen, teilweise aber beschreiben sie etwas einfach besser.

Und grundsätzlich ist es gut, wenn sich Sprache vereinheitlicht. Weil sich dann Menschen besser verstehen. Sprache ist auch immer eine Abgrenzung.

Für Traditionalisten ist das natürlich besonders hart, immerhin verdrängen diese neuen Worte oft Altbekanntes.
Es gibt schon eine Stelle, an der es stören kann. Wenn man Sprache unter dem Aspekt der Kunst versteht und hier auf Komplexität wert legt.


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:17
@kleinundgrün
Komplexität macht eine schöne Sprache doch oft aus. Und im Deutschen gibt es wunderschöne Wörter. Rhabarbermarmelade zb 😉


1x zitiertmelden

Verfall der deutschen Sprache?!

15.10.2020 um 15:18
Ja, das sehe ich auch immer wieder. Manches daran stört mich daran schon, aber was wollen wir ändern?

Was ich ein wenig beängstigend finde ist die Tatsache, dass viele derer, de soclhe Phrasen verwenden, nicht einml richtig schreiben und lesen können. Was lernen die heute noch in den Schulen? Was WOLLEN die heute überhaupt noch lernen?
Zitat von martenotmartenot schrieb:Den Ausdruck habe ich auch zunächst falsch verstanden.
Eben drum. Genau so falsch habe ich das auch zunächst verstanden.

Gucky.


1x zitiertmelden