Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ketogene Ernährung/Diät

387 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Sport, Ernährung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ketogene Ernährung/Diät

12.05.2024 um 15:17
Zitat von NemonNemon schrieb:Und was ist mit Protein?
Das wäre völlig okay.
Zitat von NemonNemon schrieb:Wer hat dir welche Nachteile aufgezählt und welchen Hintergrund hat der?
Keiner aus diesem Thread oder Forum. Ich hatte, wie erwähnt, mich im Netz damit lesend beschäftigt.
Zwar kann ich dir zur Beantwortung deiner Frage ein paar Links der Seiten, auf denen ich einfach mal gestöbert hatte, auflisten, aber mir ist jetzt auch nicht daran gelegen, diese inhaltlich durchzukauen (was wahrscheinlich schon eh x-fach hier durchdekliniert wurde, schätze ich mal).

https://www.dkv.com/gesundheit-themenwelt-keto-diaet.html
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/gesundheit/ketogene-ernaehrung-gesund-oder-ungesund-100.html
https://www.fitforfun.de/news/keto-diaet-5-vor-und-nachteile-der-abnehmmethode-333521.html


1x zitiertmelden

Ketogene Ernährung/Diät

12.05.2024 um 21:11
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Zu Gunsten de Mikrobioms im Darm sollten auch Ballaststoffe vor allem in Form von grünem, blättrigem Gemüse zu sich genommen werden.
Dass man das so nicht stehenlassen kann bzw. Die These nicht evidenzbasiert ist und Ballaststoffe erheblichen Schaden anrichten können, habe ich bereits so gut belegt, dass das niemand es als kühne These ins Abseits schieben kann, wenn ich vermute, dass der Mensch kein Gramm Balkaststoffe braucht. Unter der Voraussetzung, dass er sich so ernährt, wie es dies unnötig macht. Meine persönliche Anekdoten-Evidenz kommt noch hinzu:
Beitrag von Nemon (Seite 15)
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:aber mir ist jetzt auch nicht daran gelegen, diese inhaltlich durchzukauen
Ich komme gerade sowieso nicht dazu. Aber wenn es sein muss, muss es sein. Legst du Wert auf meine Beurteilung dieser Artikel?


1x zitiertmelden

Ketogene Ernährung/Diät

13.05.2024 um 12:22
@FlamingO
Ich bin da die falsche Ansprechpartnerin, kenne mich 0 aus.
Hatte es nur - sehr oberflächlich drübergelesen - für mich als Möglichkeit angesehen, um ohne Hungern recht schnell 4 Kilo loszuwerden. Weil ich im Moment eben einige Hähne und Rammler zum Wegschlachten habe.
Und mich dann gleich an @Nemon gewendet, weil sehr bewandert in dem Thema. Und ich keinen Bock darauf hatte, mich tagelang in was einzulesen, was ich - sehr wahrscheinlich - nur kurzfristig machen würde und auch nicht hätte einschätzen können, was auf welcher Website nun richtig ist und was nicht.

Für mich scheint es nicht so wirklich geeignet zu sein. Weil eben eher ausgelegt auf langfristig. Umstellung dauert. Und so. Im Sommer mag ich zum Beispiel fast gar kein Fleisch essen. Und dazu habe ich sehr viel eigenes Obst und Gemüse.

@Nemon
Dir noch einmal vielen Dank!


melden

Ketogene Ernährung/Diät

13.05.2024 um 14:42
Zitat von NemonNemon schrieb:Legst du Wert auf meine Beurteilung dieser Artikel?
Auf jeden Fall! Würde mich interessieren.
Wäre ein netter Move, wenn du bei Gelegenheit mal drüberschaust.


melden

Ketogene Ernährung/Diät

13.05.2024 um 15:17
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Wie würde es sich auswirken, wenn man Kohlenhydrate stark reduziert, aber auch keine Fette zu sich nimmt?
Dann müsstest du dich quasi komplett von Magerquark oder Proteinpulver ernähren.
Wäre ein interessantes Experiment.


1x zitiertmelden

Ketogene Ernährung/Diät

13.05.2024 um 15:27
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Dann müsstest du dich quasi komplett von Magerquark oder Proteinpulver ernähren.
Wäre ein interessantes Experiment.
Klingt für mich jetzt unerfreulich und auch sehr wenig nach Genuss. Aber interessieren wie sich das auf einen Menschen auswirkt, würde es mich auch. Obwohl ich das definitiv nie selber machen würde.


melden

Ketogene Ernährung/Diät

21.05.2024 um 12:00
Noch eine sehr interessante Notiz zum Thema: LDL-C (Cholesterin) und gesättigte Fettsäuren nicht die Ursache für Atherosklerose.
Die echte unabhängige Naturwissenschaft belegt, dass die gesättigten Fette gesundheitsförderlich sind und belastet Omega-6-PUFAs/Linolsäure (die heutigen Pflanzenöle, die in der Natur nicht vorkommen, aber im Industrie-Food). Zusammen mit raffiniertem Getreide, also der typische Industrie-Junk, ergeben sich die inflammatorischen Vorgänge, die u. a. zu Herzkrankheiten führen.
Das Thema wird immer wieder von verschiedenen Seiten beleuchtet; dass die Lipid-Hypothese zur Entstehung von Atherosklerose, die seit Jahrzehnten dogmatisch durchgedrückt wurde, nicht haltbar ist, belegen diverse Sachverhalte und wissenschaftliche Ausarbeitungen und Vorträge. Ich habe mich entschieden, dies hier zu posten, weil die Zusammenfassung des Vortrags von Dr. Bikman so kompakt und gut ist. Dass LDL-C nicht der Auslöser von Atherosklerose sein kann, dafür gibt es freilich noch mehr. Hatte ich auch schon mal gepostet.

Hier die Zusammenfassung zum Bikman-Video:
In this episode of The Metabolic Classroom, Dr. Ben Bikman challenges the traditional view that saturated fats are the primary cause of atherosclerotic plaques and heart disease. He asserts that while plaques, or atheromas, in coronary arteries are composed partly of fats and foam cells, the exact process of plaque formation remains speculative. Dr. Bikman emphasizes that anyone claiming to know the definitive cause of plaque formation is likely overstating their knowledge. Foam cells, which are fat-laden macrophages, play a critical role in plaque development and are consistently present at the sites of these plaques.

Dr. Bikman explains that inflammation is a significant factor in atherosclerosis, and C-reactive protein (CRP), a marker of inflammation, is a better predictor of heart disease than LDL cholesterol. He describes how macrophages engulf oxidized LDL cholesterol, turning into foam cells and secreting pro-inflammatory proteins like CRP. This process is driven by the presence of oxidized lipids, particularly those derived from omega-6 polyunsaturated fats such as linoleic acid, which are prevalent in modern diets due to the widespread use of vegetable oils.

Ben highlights several studies to support his argument. A notable study from 1979 by Brown and Goldstein showed that macrophages only consume LDL cholesterol when it is oxidized, not in its native form. Another study from 1998 found that oxidized LDL containing specific bioactive lipids, nine and 13 HODE, is particularly problematic. These oxidized lipids are derived from linoleic acid, not from saturated or monounsaturated fats. Moreover, historical dietary studies, such as the Minnesota Coronary Experiment and the Sydney Diet Heart Study, revealed that participants consuming more polyunsaturated fats had higher mortality rates than those consuming saturated fats.

causes heart disease is flawed. He points out that recent studies, including a correlational study published in the British Medical Journal, show that refined grains, not saturated fats, are more strongly linked to heart disease and overall mortality. He suggests that the real dietary culprit is the overconsumption of omega-6 polyunsaturated fats, particularly linoleic acid, found in processed foods. This shift in perspective underscores the importance of reevaluating dietary guidelines and focusing on the types of fats consumed.

00:18 - Challenging Traditional Views on Saturated Fats
01:26 - Uncertainty About Plaque Formation
02:22 - Inflammation and Heart Disease Predictors
03:23 - Foam Cells and Macrophages
04:37 - Brown and Goldstein's 1979 Study
06:51 - Role of Oxidized Lipids in Atherosclerosis
08:51 - 1998 Study on Hydroxy Fatty Acids
11:19 - Ramsden’s 2012 Study
13:23 - Reanalysis of Old Dietary Studies
15:27 - Correlation Studies and Refined Grains
16:25 - Rethinking Dietary Fats


Maschinen-Übersetzung:
In dieser Folge von The Metabolic Classroom stellt Dr. Ben Bikman die traditionelle Ansicht in Frage, dass gesättigte Fette die Hauptursache für atherosklerotische Plaques und Herzerkrankungen sind. Er behauptet, dass Plaques oder Atherome in Koronararterien zwar teilweise aus Fetten und Schaumzellen bestehen, der genaue Prozess der Plaquebildung jedoch spekulativ bleibt. Dr. Bikman betont, dass jeder, der behauptet, die endgültige Ursache der Plaquebildung zu kennen, sein Wissen wahrscheinlich übertreibt. Schaumzellen, fetthaltige Makrophagen, spielen eine entscheidende Rolle bei der Plaquebildung und sind ständig an den Stellen dieser Plaques vorhanden.

Dr. Bikman erklärt, dass Entzündungen ein wichtiger Faktor bei Atherosklerose sind und C-reaktives Protein (CRP), ein Entzündungsmarker, ein besserer Prädiktor für Herzerkrankungen ist als LDL-Cholesterin. Er beschreibt, wie Makrophagen oxidiertes LDL-Cholesterin verschlingen, sich in Schaumzellen verwandeln und entzündungsfördernde Proteine ​​wie CRP absondern. Dieser Prozess wird durch das Vorhandensein oxidierter Lipide angetrieben, insbesondere solcher, die aus mehrfach ungesättigten Omega-6-Fetten wie Linolsäure stammen, die aufgrund der weit verbreiteten Verwendung von Pflanzenölen in der modernen Ernährung weit verbreitet sind.

Ben hebt mehrere Studien hervor, die seine Argumentation stützen. Eine bemerkenswerte Studie von Brown und Goldstein aus dem Jahr 1979 zeigte, dass Makrophagen LDL-Cholesterin nur verbrauchen, wenn es oxidiert ist, nicht in seiner nativen Form. Eine andere Studie aus dem Jahr 1998 ergab, dass oxidiertes LDL, das bestimmte bioaktive Lipide, 9 und 13 HODE, enthält, besonders problematisch ist. Diese oxidierten Lipide stammen aus Linolsäure, nicht aus gesättigten oder einfach ungesättigten Fetten. Darüber hinaus zeigten historische Ernährungsstudien wie das Minnesota Coronary Experiment und die Sydney Diet Heart Study, dass Teilnehmer, die mehr mehrfach ungesättigte Fette zu sich nahmen, eine höhere Sterblichkeitsrate hatten als diejenigen, die gesättigte Fette zu sich nahmen.

Ursachen von Herzkrankheiten sind fehlerhaft. Er weist darauf hin, dass neuere Studien, darunter eine im British Medical Journal veröffentlichte Korrelationsstudie, zeigen, dass raffiniertes Getreide, nicht gesättigte Fette, stärker mit Herzkrankheiten und der Gesamtmortalität in Verbindung stehen. Er vermutet, dass der wahre Schuldige in der Ernährung der übermäßige Konsum von mehrfach ungesättigten Omega-6-Fetten, insbesondere Linolsäure, ist, die in verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind. Dieser Perspektivwechsel unterstreicht, wie wichtig es ist, Ernährungsrichtlinien neu zu bewerten und sich auf die Arten der konsumierten Fette zu konzentrieren.

00:18 – Traditionelle Ansichten zu gesättigten Fetten in Frage stellen
01:26 – Unsicherheit über Plaquebildung
02:22 – Entzündungs- und Herzkrankheitsprädiktoren
03:23 – Schaumzellen und Makrophagen
04:37 – Browns und Goldsteins Studie von 1979
06:51 – Rolle oxidierter Lipide bei Arteriosklerose
08:51 – Studie zu Hydroxyfettsäuren von 1998
11:19 – Ramsdens Studie von 2012
13:23 – Neuanalyse alter Ernährungsstudien
15:27 – Korrelationsstudien und raffiniertes Getreide
16:25 – Neue Überlegungen zu Nahrungsfetten
Youtube: Heart Health: Fat Matters
Heart Health: Fat Matters
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Der große Kraftsport- und Fitnessthread
Menschen, 3.307 Beiträge, am 17.06.2024 von univerzal
MilanSirius am 12.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 163 164 165 166
3.307
am 17.06.2024 »
Menschen: Diätenwahn: Abnehmen um jeden Preis
Menschen, 1.632 Beiträge, am 14.09.2021 von Miles1701
knolle am 01.03.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 79 80 81 82
1.632
am 14.09.2021 »
Menschen: Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...
Menschen, 172 Beiträge, am 16.04.2018 von Doors
Negev am 12.04.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
172
am 16.04.2018 »
von Doors
Menschen: Kohlenhydrate: gut oder böse ?
Menschen, 181 Beiträge, am 13.11.2017 von Therelas
Sam89 am 27.11.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
181
am 13.11.2017 »
Menschen: Ist der Mensch ein Allesfresser, Fleischfresser oder Pflanzenfresser?
Menschen, 75 Beiträge, am 29.10.2014 von Linuzer
Allmysterio am 27.10.2014, Seite: 1 2 3 4
75
am 29.10.2014 »