Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

2.590 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Ernährung, Fitness, Bodybuilding, Kraftsport

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 14:17
Hallo liebe Lieblingscommunity ^-^
Ich habe mich ja schon mit dem ein oder anderen über die Themen (Kraft-) Sport und Fitness unterhalten und da kam mir die Idee eines extra dafür angelegten Threads, vor allem weil es bereits Vorschläge dazu gab :)

Zwar gibt es schon einen Thread dazu, aber der ist schon sehr sehr lange her und deswegen hoffe ich einfach mal, dass es okay und das hier auch das richtige Unterforum dafür ist :)

Also liebe Fitnessverrückte und alle, die es noch werden wollen, stellt euch doch mal vor :P

Ich bin 20, betreibe vor allem Kraftsport und Selbstverteidigung und bin unglaublich an gesunder Ernährung und Co. interessiert. Muskelaufbau betreibe ich grob seit ca. 3 Jahren, wobei ich sagen muss, dass es hier vor allem Pausen wegen schlechter Zeiten gab, seit 2 Monaten bin ich nun wieder aktiv und mit vollem Eifer dabei. :)

Wichtig ist für mich vor allem die Gesundheit :)

Jetzt seid ihr dran! :P


melden
Anzeige

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 14:32
Hallo,

Ich bin 36, betreibe ab und an Krav Maga und Highland Games und gehe regelmäßig laufen. Für das neue Jahr habe ich mir ebenfalls regelmäßige Körpergewichts-Übungen vorgenommen.

Generell geht es mir um Gewichtsabbau und Muskelaufbau sowie eine Verbesserung der Ausdauer.


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 14:36
Hi @Antioch :)

Cool! Viel Erfolg! An was haste denn so gedacht? So Übungen wie Liegestütze und so?


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 14:40
Unter anderem. Ich habe mir tatsächlich einen Trainingsplan aus dem "Fit ohne Geräte"-Paket von Mark Lauren zugelegt. Daabei handelt es sich um eine 90-tägige Challenge mit täglich wechselnden Trainingseinheiten von Liegestützen und Situps bis hin zu Burpees und Planking. Dazu gibt es noch Ernährungstipps und kleine Motivationstexte. Ich habe das Programm schon einmal angefangen, habe es dass aber krankheitsbedingt abgebrochen.

Ich bin zwar kein großer Fan von Neujahrsvorsätzen, aber die 90-Tage-Challenge steht bei mir dieses Jahr ganz oben auf dem Plan!


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 14:45
Sehr cool, okay, dann drücke ich dir die Daumen :)
Meist ist es einfach das "wieder-anfangen" was so schwer fällt, wenn die ersten Ergebnisse da sind, ist es die Motivation meist auch :)


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 15:05
Also erstmal muss ich sagen, dass man im Fitness-Studio wieder mal deutlich merkt, dass Januar ist. Viele neue Gesichter und ich bin gespannt, wenn man am Jahresende noch sehen wird. :D

Ich hatte mich allerdings auch im Januar letzten Jahres in einem Fitness-Studio angemeldet und bin seitdem auch regelmäßig hingegangen. Zum Glück gibt es ein kleines Fitness-Studio bei meinem Arbeitgeber, ich könnte mir nur schwer vorstellen, nach der Arbeit noch in ein Fitness-Studio zu fahren. :)

Ich hatte zu Anfang meinen Fokus auf eine Mischung aus Ausdauer und Kraftsport gelegt, also Muskelaufbau und etwas Gewichtsabbau. Ich trainiere am liebsten an den Geräten und weniger im Freihantelbereich, dazu fehlt mir noch die Erfahrung und Übung. Ich bin auch mit dem Ergebnis, optisch und auch muskulär, nicht unzufrieden. Wobei ich mich halt leider auch nicht wirklich optimal ernähre. Würde ich mich noch besser ernähren, dann wären die Ergebnisse bestimmt auch noch besser. Aber ich will ja auch kein Leistungssportler werden, sondern einfach nur Spaß haben beim Training. Ich habe nicht immer die Motivation, mir meine Tasche zu schnappen und dann rüber zu gehen, aber dann das Gefühl nach dem Training ist immer wieder toll. Seit einigen Wochen teile ich die Trainings auch in Oberkörper/Ausdauer und Unterkörper/Ausdauer, ich versuche so 2-4 mal die Woche im Studio zu trainieren, bis jetzt hat 3 mal immer geklappt, abgesehen bei Krankheit. Ich habe keine Ahnung, ob das optimal ist oder ob eine andere Aufteilung des Trainings noch sinnvoller wäre, aber meinen Ziele komme ich auch so näher.
Mein damaliges Ziel waren simple Liegestütze zu schaffen, damals konnte ich keine bis wenige und aktuell mache ich viele, viele am Stück, mit kurzen Pausen und vielen Wiederholungen. Als nächstes Ziel stehen Push-Ups auf dem Plan, die klappen aktuell aber nur mit kleinem Zusatzgewicht als Unterstützung. Aber auch da wird das Zusatzgewicht von Monat zu Monat weniger, während die Gewichte von Monat zu Monat schwerer werden.
Allerdings trainiere ich oft "wenig Gewicht/viele Wiederholungen" und selten "viel gewicht/wenig Wiederholungen". Aber das macht wohl jeder so, wie es ihm am besten passt. Ich habe lieber weniger Gewicht auf dem Seil, dafür führe ich das Training sauber aus, als dass ich unsauber werde mit zu viel Gewicht.
Und wenn ich mich jetzt noch regelmäßig besser ernähren würde, aber das klappt leider nicht immer, dann wäre es perfekt denke ich. :D


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 15:12
@Aniara
Hey :) Sehr cool! Respekt. Was fällt dir denn ernährungstechnisch am schwersten? So dass dir das nicht schmeckt oder straight nur gesund zu essen oder was fällt dir da genau so schwer?


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 15:19
MilanSirius schrieb:Was fällt dir denn ernährungstechnisch am schwersten? So dass dir das nicht schmeckt oder straight nur gesund zu essen oder was fällt dir da genau so schwer?
Naja, also ich esse immer noch ab und zu Süßkram, wobei auch nicht oft und das ein oder andere Mal auch Pizza und Fertigzeugs. Im Gegenzug esse ich aber auch viel Thunfisch, körnigen Frischkäse, Feta, gerne auch als Mischung morgens auf der Arbeit. Zwar nicht jeden Tag, aber des Öfteren halt. Schmeckt super, macht echt richtig satt und ist halt auch perfekt für einen Trainingstag. Es ist keine Frage des Geschmacks sondern einfach der Bequemlichkeit, sodass ich manchmal halt einfach lieber Baguettes esse aus der Kühltrühe, obwohl ich weis, dass es bessere Alternativen gäbe. Ich habe meine Ernährung schon sehr angepasst in den letzten Jahren, sehr viel Fett reduziert. Aber ich habe einfach das gefühl, dass eine noch optimalere Ernährung und konstantes Training noch bessere Ergebnisse liefern würden.
Aber wie gesagt, ich bin zufrieden mit dem Fortschritt. :)


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 17:23
@MilanSirius
Ich denke, dass in vielen Wheys minderwertige Proteine sind. Es gibt zwar Firmen, die auch bestimmt gute Sachen herstellen, jedoch trau ich dieser Industrie nicht wirklich. Ich esse dann lieber Magerquark oder so.


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 17:51
Ich bin seit über 10 Jahren im Fitnessstudio. Seit ich arbeite lass ich mir das auch was kosten, damit ich auch gerne hingehe, bzw. es mir so angenehm wir möglich ist. Also mit Sauna, Ruhebereich, nicht so voll... usw.

Spaß habe ich nämlich keinen dabei, aber ich bin ganz gut darin mich zu zwingen; ich gehe seit Jahren so zwei, dreimal die Woche, hab das also sehr verinnerlicht. Außerdem gehe ich laufen, um nicht dick zu werden. Ich bau recht schnell Muskeln auf und habe von Natur aus ein breites Kreuz.

Allerdings mangelt es an Definition. Die hab ich leider gar nicht. Grund; ich habe noch nie Lust gehabt auf Ernährung zu achten. Ich koche sehr gerne und esse sehr gerne und trinke auch sehr gerne. Ich gebe auch Geld für gutes Essen aus und esse sehr wenig Müll (Fastfood, Tiefkühlkram...); allerdings eben immer so viel ich will und auch gerne Kohlenhydrate. Und leider auch gerne Kuchen. Das werde ich nicht ändern können, ich werde nie aussehen wie ein Tim Gabel. Würd ich schon gerne, aber das ist mir der Verzicht nicht wert. Und diese Shakes kann ich auch nicht schlucken. Ich kenne Leute die Backen da Waffeln oder Eierkuchen mit.

Ich hab es mal mit Kreatin versucht, aber wie gesagt; mit Muskelaufbau hab ich eh kein Problem und das hat dann auch keine Veränderungen mit sich gebracht.


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 18:02
@Cesare
Dann musste mehr trainieren :P


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 20:48
@MilanSirius
Moin Kollege ;) Ich trainiere seit über 20 Jahren Kraftraining, Kampfsport und Selbstvertdeidigung. Anfangs Kraftsporttechnisch mehr Bodybuilding und Kampfsporttechnisch die mehr akrobatischen Sachen (Taekwondo), später viele Jahre Wing-Tsun und Derivate (ich hasse und liebe es) was dann von Escrima und viel freiem Sparring mehr oder minder ersetzt wurde. Auch Krafttrainingstechnisch bin ich immer mehr vom BB in Richtung Powerlifting, was ich Zuhause trainiere. In Sachen Ernährung bin ich nur vorzeigetauglich wenn ich ne "ich mach mich mal wieder fit" Phase habe, aber ich hab ausgedehnte Phasen, in welchen ich nur versuche die Kraflteistungen zu halten und Verteidigungsfähig zu bleiben, aber ansonsten ein sehr sündiges Leben führe. Was dabei hilft ist, das ich Krafttraining ausschließlich und Kampfkram teilweise Zuhause trainiere, hab ein Trainingsraum mit Power-Rack & Ausrüstung, in der Garage nen Boxsack & ne Holzpuppe und im Garten den Autoreifenstapel für`s Escrima & Low-Kicks etc. Der Gesundheitsaspekt steht bei mir absolut nicht im Vordergrund, daher bin und war ich z.B. auch immer sehr experimentierfreudig was Supplements angeht.

Was machst Du so in Richtung Selbstverdeidigung?

So, ich muss mal loslegen, hab jetzt 3-5 Sätze Kniebeugen vor mir, nach einer Woche Krafttrainingspause... wünscht mir Glück ;)


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 20:55
@back_again
Hey, nice ^^ Hast ja auch schon 'ne Menge gemacht, wa? Wahnsinn :D

Ich bin vor allem so auf schnelle Selbstverteidigung wie Griffe kontern oder "Festhalten sabotieren" fokussiert :P

Ahh, cool, bin nicht der einzige Mensch der noch so spät trainiert :D Vor mir liegen noch paar Situps :D


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 21:16
MilanSirius schrieb:Hey, nice ^^ Hast ja auch schon 'ne Menge gemacht, wa? Wahnsinn
Ja, hat ne Menge Lebenszeit, Geld, Schweiß und Schmerz gekostet, aber ich bin froh diesen Weg gegangen zu sein ;)
MilanSirius schrieb:Ich bin vor allem so auf schnelle Selbstverteidigung wie Griffe kontern oder "Festhalten sabotieren" fokussiert :P
Schon mal nen speziellen SV-Stil in eine Schule trainiert oder trainierst Du mit Kumpels Techniken die ihr so aufschnappt?
MilanSirius schrieb:Ahh, cool, bin nicht der einzige Mensch der noch so spät trainiert :D Vor mir liegen noch paar Situps :D
Die muss ich auch noch machen, hab versucht das zu verdrängen, aber Du hast mich daran erinnert :D ;) Ich fürchte wir sind Freaks, normale Leute liegen jetzt auf der Couch :D Klappmesser-Situps mit Gewichten stehen noch an, sofern ich die Kniebeugen überlebe... erster Satz geschafft, Atemfrequenz is im Rahmen. Ich bleib heute bei drei Sätzen, Pyramidensystem. Also heute doch mehr BB als Powerlifting, aber geht schneller und ich will fertig werden... so nächster Satz


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 21:34
back_again schrieb:Schon mal nen speziellen SV-Stil in eine Schule trainiert oder trainierst Du mit Kumpels Techniken die ihr so aufschnappt?
Nene, ich habe ja mit Karate angefangen und mir viel davon auch abgeguckt und übernommen. :) Das ist auch mehr ein Ausgleich zum normalen Kraftsport, deswegen nicht purer Kampfsport :D
back_again schrieb:Ich fürchte wir sind Freaks, normale Leute liegen jetzt auf der Couch
Ja man :D Aber 'n feines Sixpack ist schon geil. :D :D Eben den Bauch vollkommen zerstört, 60 Situps und 3 Sätze Dragonflag in mehreren Versionen, dazu 20 seitliche Situps. Gleich dann der Endburn mit noch ungefähr 30 Situps und dann ist das Bäuchlein auch bereit für den allabendlichen Shake. :D :D


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 21:56
MilanSirius schrieb:Nene, ich habe ja mit Karate angefangen und mir viel davon auch abgeguckt und übernommen. :) Das ist auch mehr ein Ausgleich zum normalen Kraftsport, deswegen nicht purer Kampfsport :D
Mein einer Sparringspartner ist Karate-Mann und tritt mir öfters mal an meinen Kopf obwohl ich ihm doch sage, das Angriffe auf mein Kleinhirn ineffektiv sind. Würde er mein Großhirn zwischen den Beinen angreifen hätte das eine größere Stoppwirkung auf mich, aber er will ja nicht hören :D
MilanSirius schrieb: Eben den Bauch vollkommen zerstört, 60 Situps und 3 Sätze Dragonflag in mehreren Versionen, dazu 20 seitliche Situps. Gleich dann der Endburn mit noch ungefähr 30 Situps und dann ist das Bäuchlein auch bereit für den allabendlichen Shake. :D :D
Sehr gut, bei Dir steckt noch richtig Motivation dahinter ;) Ich hab gerade meinen letzten Satz Kniebeugen überlebt und direkt im Anschluss Klappmessersitups mit ca. 10Kg Fußgewichten + 10Kg Scheibe in den Händen gemacht. 15 Wiedeholungen, bin halt faul... aber als Bauchmuskel-Masseübung ist es o.k... das Six-Pack muss größer werden, brauche Bauchpanzerung um meine mangelhafte Deckung auszugleichen :D So, jetzt ist die 15er Scheibe dran, danach Beinheben an der Klimmzugstange, natürlich mit Fußgewichten.

Was trinkst`n für Shake?


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 22:01
back_again schrieb:Mein einer Sparringspartner ist Karate-Mann und tritt mir öfters mal an meinen Kopf obwohl ich ihm doch sage, das Angriffe auf mein Kleinhirn ineffektiv sind. Würde er mein Großhirn zwischen den Beinen angreifen hätte das eine größere Stoppwirkung auf mich, aber er
:D :D :D
back_again schrieb:Ich hab gerade meinen letzten Satz Kniebeugen überlebt und direkt im Anschluss Klappmessersitups mit ca. 10Kg Fußgewichten + 10Kg Scheibe in den Händen gemacht. 15 Wiedeholungen
Alter Schwede! Not bad :D Heftig. Joa, ich komme noch ohne Zusatzgewichte aus, ich mache ja eher 'me andere Trainingstechnik: Ich mache mehr Whd., dann aber kaum Pausen zwischen den Sätzen, im Sekundenbereich quasi. Damit fahre ich komischerweise viel viel viel besser als Maximalkraft, frage mich nicht wieso, irgendwie mein Körper :D

Ich trinke jeden Abend und ab und an morgens mal'n Eiweißshake, Whey, standard halt :D Nix Wildes, das Meiste nehme ich eh über massive Fressorgien auf :D :D ABER: Ich lebe zu 99% clean, das ist mir wichtig ^^


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 22:24
Ich trainiere ja auch vor allem nicht nur wegen dem Körper, sondern weil ich schon immer Schlafprobleme habe. Ich verausgabe mich quasi täglich bis zum geht nicht mehr, um dann abends kaputt ins Bett zu fallen.
Besser als Drogen oder so, aber sehr sehr hart.

Aber: Das ist auch'ne Motivation! :D


melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 22:32
So, fertig für heute ;)
MilanSirius schrieb: Damit fahre ich komischerweise viel viel viel besser als Maximalkraft, frage mich nicht wieso, irgendwie mein Körper :D
Ah, quasi Super-Sätze mit viel Wh. Ja, man muss da echt sein Ding finden, mein Körper reagiert bei manchem auch anders als er eigentlich sollte. Wenn ich zu viele Wiederholungen mache werden mir meine Bauchmuskeln zu schlank, mit dem Maximalkraft-Konzept halte ich sie etwas massiger.
MilanSirius schrieb:Ich trinke jeden Abend und ab und an morgens mal'n Eiweißshake, Whey, standard halt :D Nix Wildes, das Meiste nehme ich eh über massive Fressorgien auf
Eiweißshakes kann ich nicht regelmäßig trinken, sonst geht mir mein Appetit flöten :/ Ich nehm meinen Eiweiß,- Fett,- u. Kohlehydratebedarf komplett über meine Fressorgien auf, mein Tages-Ziel besteht u.a. darin möglichst viel Kalorien zu mir zu nehmen, weil ich glücklicherweise kein Fett ansetzte. Is aber nicht gerade günstig, dieser Lebensstil.
MilanSirius schrieb:ABER: Ich lebe zu 99% clean, das ist mir wichtig ^^
Das ist vorbildlich, davon bin ich weit entfernt... schon allein die Genussgifte wie Koffein, Nikotin (E-Kippe), unregelmäßig Alkohol etc. Dann Supplements wie Kre-Alkalyn (Standard), Phasenweise Booster, Tribulus u.ä., die letzten Jahre selten auch mal SARMs oder anderes Research-Zeugs, u.U. Schmerzmittel bei Verletzungen um weiter trainieren zu können - Vorbildfunktion für Gesundheitsliebende hab ich sicher keine ;)
MilanSirius schrieb:Besser als Drogen oder so, aber sehr sehr hart.
Auf jeden Fall und so setzt Du ja auch körpereigene Drogen wie Endorphine frei... hört sich an als wärst Du auf einem sehr guten Weg.


melden
Anzeige
00helga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

12.01.2018 um 22:38
Hat hier jemand Erfahrung mit Freeletics? Ich bin seit einigen Jahren dabei, gerade wieder neu gestartet nachdem ich in den vergangenen Monaten durch diverse „Probleme“ ziemlich zugenommen habe und wenig Sport gemacht hab.

Ich war früher auch lange Zeit im Fitnessstudio und hab an Geräten trainiert. Bis ich dann irgendwann eben Calesthenics bzw. Freeletics für mich entdeckt habe. Es ist hart, aber wenn man Workouts geschafft hat, fühlt man sich einfach nur gut. Mittlerweile kann ich Fitnessstudios nichts mehr abgewinnen. Ich finde es geht nichts über frische Luft beim trainieren um sich wirklich fit zu fühlen. (Kann aber auch an meiner „Herkunft“ liegen -> ich komme ursprünglich aus dem Mountainbikesport, da gibts ja keine andere Möglichkeit außer den Sport draußen auszuüben).

Außerdem taste ich mich derzeit auch wieder ans Laufen - eigentlich macht mir das gar nicht soo Spaß, finde allerdings wenn man so in die Richtung „Trailrunning“, also auf wirklich unebenen Untergründen mit kleinen Hüpfern oder Hindernissen drin, geht, machts mega Bock!


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Inneres Gleichgewicht75 Beiträge