Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

1.134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Unwetter, Klimwandel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

13.09.2021 um 15:29
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Und ein Brückenbau wenigstens aus Holz für einen Mindestverkehr mit leichten Fahrzeugen ist auch kein Geniestück, für das man einen Einstein brauchen täte, die antiken Römer haben sowas mit einer geübten Mannschaft in kürzester Zeit hinbekommen, sogar über den (damals sehr breiten) Rhein, 400 Meter Brückenlänge binnen 10 Tagen.
Ja, und was ist das dann anderes als eine Behelfsbrücke, wie sie zumeist schon stehen? Ich glaube eher, dass es hier um die Vorstellung geht, nach acht Wochen müsste längst ein Bautrupp am Werk sein und die Spannbetonbrücke wiederherstellen. Siehe das Zitat auf das ich mich bezog:

Zitat von JuleDJuleD schrieb:wann fängt man an mit der Infrastruktur? 2 MOnate und "nichts" außer Behelfsbrücken und Überbrückung?"
Und eine Zentralheizung Baujahr 2021 kann man mit Flaschengas nicht betreiben, nur so nebenbei, und ohne Strom läuft die sowieso nicht. Grundsätzlicher Unterschied zu Eurem Gasherd.

(Grundsätzlich stimme ich Dir ja zu, aber man sollte auch nicht übers Ziel hinausschießen und Äpfel mit Birnen vergleichen....)


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

13.09.2021 um 15:35
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ja, und was ist das dann anderes als eine Behelfsbrücke, wie sie zumeist schon stehen?
Was braucht man denn aktuell mehr als Behelfsbrücken? Ansprüche haben die Leut ...
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Und eine Zentralheizung Baujahr 2021 kann man mit Flaschengas nicht betreiben, nur so nebenbei,
Die mit Flaschengas betriebenen Öfen waren klein und transportabel, nicht fest eingebaut. Gibt es heute sowas nicht mehr, was man in diese Gegenden liefern könnte? Ein funktionierendes Provisorium ist allemal besser als gar keine Kochgelegenheit. Strom übrigens dito, auch Solaranlagen und kleine Dieselgeneratoren sind transportabel. Für einen Mindesbedarf pro Haushalt wäre es ausreichend. Dafür braucht man keine neuen langen Stromleitungen ziehen.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

17.09.2021 um 23:18
Eigentlich, warum war diese Hochwasserkatastrophe so viel verheerender als andere Hochwasserkatastrophen in Deutschland? Lag das nur an der Wasserundurchlässigkeit des Gesteins oder doch an der Regenmenge?


2x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

18.09.2021 um 08:09
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:so viel verheerender als andere Hochwasserkatastrophen in Deutschland? Lag das nur an der Wasserundurchlässigkeit des Gesteins
Das Gestein ist ja nicht einfach nur "wasserundurchlässig", sondern die Berghänge bilden eine Art Trichter.
Das Wasser läuft nicht ab, weil es nirgendwo anders hin kann.

Hochwasser in AW.
Da ist auch ne Karte mit den Zeitläufen, wie sich der Wasserstand erhöhte, bzw. wo.

Wie gesagt, ab Walporzheim wird es richtig eng (von der Mündung aus gesehen; von W. bis zur Rheinmündung sind die Berge weiter auseinander. Aber von W. bis zur Quelle ist es eng.)
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:doch an der Regenmenge?
So gesehen ja, hätte sich die Menge auf mehrere Tage verteilt, hätten die Abstände zum Ufer reichen können.
Aber wenn ein Fluss, bzw. Flüsschen, der normal nur nen halben Meter hoch ist (und 3-5 Meter breit),
plötzlich 6-9 Meter hoch ist, dann ist er ja auch entsprechend viel breiter.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

18.09.2021 um 08:12
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:warum war diese Hochwasserkatastrophe so viel verheerender als andere Hochwasserkatastrophen in Deutschland? Lag das nur an der Wasserundurchlässigkeit des Gesteins oder doch an der Regenmenge?
Ein "normales" Hochwasser an den großen Flüssen steigt in der Regel relativ langsam und kontinuierlich an. Das wird durch die Pegelstände auch ständig gemeldet.
Vor allem nach der Schneeschmelze in den Bergen waren Hochwässer zu erwarten. So im Dezember/Januar und im Frühjahr. Viele Anrainerstädte haben daher im Laufe der Zeit Hochwasserschutzmaßnahmen gemacht. Spundwände gebaut, Tore, die man komplett schließen kann auch mobile Wände. Dafür wurden viele Millionen Euro aufgewendet. Man hat heute auch bestimmte Auflagen, wenn man nahe am Wasser baut.

Das war im Ahrtal jetzt anders. Da kamen nach mehrtägigen sehr starken Regengüssen in relativ kurzer Zeit riesige Wasserwände. Das Wasser konnte nicht zeitig abfließen und kumulierte. Versiegelung von Flächen trägt natürlich auch dazu bei.
Dann ist halt auch die Lage am Fluss. Im Ahrtal mäandert der Fluss in vielen Schleifen. Einige Orte waren von mehreren Seiten vom Wasser umgeben. Diese waren natürlich ganz besonders stark betroffen. Insul oder Schuld z.B.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 02:42
Man könnte manches viel besser nachvollziehen, wenn Deutschland, ähnlich wie andere europäische Länder, flächendeckend von Google Streetview erfaßt worden wäre!


2x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 04:55
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:Man könnte manches viel besser nachvollziehen, wenn Deutschland, ähnlich wie andere europäische Länder, flächendeckend von Google Streetview erfaßt worden wäre
Wieso meinst Du das? Musst Du das denn nachvollziehen?


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 04:56
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:Man könnte manches viel besser nachvollziehen, wenn Deutschland, ähnlich wie andere europäische Länder, flächendeckend von Google Streetview erfaßt worden wäre!
Tja, das hat sich ja die deutsche Bevölkerung nachhaltig vergeigt. Aber das ist eine andere Geschichte…

Übrigens hat Google ganz Deutschland schon mehrfach in den letzten Jahren abgefahren. Die Daten werden allerdings nur intern verwendet.
Die Streetview-Fahrzeuge sind auch im vergangenen Jahrzehnt durch Deutschland gefahren, allerdings wurden die Aufnahmen niemals veröffentlicht, sondern lediglich zur internen Auswertung verwendet.
Quelle: https://www.googlewatchblog.de/2021/08/google-maps-streetview-endlich-comeback-deutschland/

Auch Apple hat für sein Konkurrenzprodukt Look Around Deutschland abgefahren - aber es wird in Deutschland nicht veröffentlicht.
Seit letzter Woche ist bekannt, dass Apple seine Kameraautos auch hierzulande über die Straßen schickt. Hier könnt ihr nachlesen, wo ihr die Autos in den kommenden Wochen und Monaten antreffen könnt. Gefühlt ist jede Region vertreten.

Als die Meldung vergangene Woche die Runde machte, gingen wir davon aus, dass die Kameraautos unter anderem auf die Straße geschickt werden, um auch hierzulande die Look Around (Umsehen-Funktion) zu ermöglichen. Dies wird allerdings nicht der Fall sein.

Wie Swantje Claussen von der Bremer Datenschutzaufsichtsbehörde bestätigt, hat Apple nachdrücklich versichert, dass das Unternehmen nicht plant, die Look-Around-Funktion in Deutschland zu veröffentlichen. Die Behörde in Bremen steht in Austausch mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht. Dieses ist federführend in Deutschland für Apple zuständig, weil das Unternehmen in Bayern eine Niederlassung hat.
Quelle: https://www.macerkopf.de/2019/07/29/apple-maps-look-around-deutschland/

Die Daten sind also schon da - nur nicht für die Allgemeinheit verfügbar.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 18:16
@nairobi: was ist denn daran so verwerflich, wenn man die Topografie der Orte der Katastrophe betrachten kann? So kann man besser verstehen, warum es zu einer so heftigen Katastrope kam!

Wenn man bedenkt, daß Google Streetview zumindest teilweise den größten Sender der französischen Seestreitkräfte zeigt, welcher dazu dient getauchten Atom-U-Booten Nachrichten zukommen zu lassen ( https://www.google.com/maps/@46.7010313,1.2415318,3a,37.5y,53.81h,97.71t/data=!3m6!1e1!3m4!1sPVJ_NmtkGbJc0hS5scU9yg!2e0!7i13312!8i6656?hl=en ), dann sollen sich unsere Hauseigentümer nicht so anstellen, wenn ihre Gebäude auf Streetview gezeigt werden. Man kann ja vorher ankündigen, wann die Aufnahmen gemacht werden! Dadurch kann man peinliche Bilder vermeiden und ggf. sein Haus extra schön herrichten!

Gut, daß ist eine andere Geschichte...


4x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 18:27
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:was ist denn daran so verwerflich, wenn man die Topografie der Orte der Katastrophe betrachten kann? So kann man besser verstehen, warum es zu einer so heftigen Katastrope kam!
Abgesehen davon, dass man per Street View nur die bebauten Gebiete sehen kann und nicht die Bereich in der Landschaft in denen sich die Katastrophe zusammengebraut hat - man sieht doch nur die Bebauung vor der Katastrophe.

Ich glaube nicht, dass google gleich nach der Katastrophe losgefahren ist um die Zerstörung zu dokumentieren, damit jeder sich schöne "vorher-nachher" Bilder anschauen kann.

Das wäre dann nämlich schon ziemlich pietätlos, und würde nicht zu Unrecht heftige Reaktionen der Anwohner herausfordern.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 20:41
Ich habe nicht gesagt, daß das Gebiet NACH der Katastrophe von Google Street View erfaßt werden soll.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 21:39
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:Ich habe nicht gesagt, daß das Gebiet NACH der Katastrophe von Google Street View erfaßt werden soll.
Das habe ich Dir auch nicht unterstellt. Ich frage mich nur, was Du nur auf den Bildern VOR der Zerstörung denn sehen willst, das von Interesse für die Katastrophe ist? Denn, wie ich schrieb, sind die Gebiete, in denen sich das Katastrophe zusammengebraut hat, nicht von Street View erfasst, weil es dort keine Street gibt....


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 22:45
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Denn, wie ich schrieb, sind die Gebiete, in denen sich das Katastrophe zusammengebraut hat, nicht von Street View erfasst, weil es dort keine Street gibt....
Google hat damals alle Gebiete in Deutschland erfasst und 2017 und 2019 erneut erfasst. Das Material ist definitiv vorhanden - nur nicht veröffentlicht, weil man es intern verwendet.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

19.09.2021 um 23:08
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Google hat damals alle Gebiete in Deutschland erfasst
Auch Waldwege, Feldwege, Wiesen, Felder?

Was soll man über die Ursachen der Flut aus Bildern von zerstörten Orten am Unterlauf der Ahr erkennen?

Denn um die Ursachen ging es, wenn ich hier noch mal zitieren darf (und es richtig verstanden habe):
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:was ist denn daran so verwerflich, wenn man die Topografie der Orte der Katastrophe betrachten kann? So kann man besser verstehen, warum es zu einer so heftigen Katastrope kam!
Da hilft einem ein Bild von einer zerstörten Brücke nicht weiter. Das ist die Auswirkung, nicht die Ursache....


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

20.09.2021 um 07:14
@Marfrank, es gibt doch total viele Filmchen auf youtube, wo die Gegend um die Ahr herum gezeigt wird.

Wo Leute zu Fuß oder mit einer Drohne die Landschaft von den Rotweinwanderwegen aus zeigen,
weil die ja nicht nur sehr schön und malerisch ist, bzw. war, sondern sich gerade durch die Aussicht auszeichnet.
Googel mal "Rotweinwanderwege Ahr", da bekommst du ganz viel.
Hier das Stück von Dernau nach Ahrweiler. Ab Min. 2:00 geht´s los mit "Landschaft".

(Achte mal drauf, wie sehr da die Weinberge begradigt sind, das ist in Dernau ziemlich gründlich gemacht worden.
Um z.B. Walporzheim herum sind die Hügel noch viel kleinteiliger gegliedert.)
Youtube: Rotweinwanderweg Teil II.: Dernau - Ahrweiler
Rotweinwanderweg Teil II.: Dernau - Ahrweiler



melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

20.09.2021 um 07:21
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:was ist denn daran so verwerflich, wenn man die Topografie der Orte der Katastrophe betrachten kann? So kann man besser verstehen, warum es zu einer so heftigen Katastrope kam!
Ist das Deine Antwort auf meine Nachfrage zum Verständnis? Fühltest Du Dich von meiner Frage angegriffen? Von Verwerflichkeit war doch gar keine Rede?
Du möchtest das also besser verstehen warum?
Ich denke auch, dass Satellitenbilder da nicht unbedingt hilfreich sind, eher Schilderungen und Berichte von Leuten, die die Gebiete seit Jahre kennen (hier schreiben ja einige, die da z.B. mal gewohnt haben).


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

20.09.2021 um 09:29
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:was ist denn daran so verwerflich, wenn man die Topografie der Orte der Katastrophe betrachten kann? So kann man besser verstehen, warum es zu einer so heftigen Katastrope kam!
Dafür gibt es aber anderem, hochprofessionelle Systeme. Dafür braucht man kein Google Street View.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

20.09.2021 um 12:45
Um sich die Gegebenheiten anschauen zu können, braucht man nur eine ganz ordinäre Landkarte mit Höhenangaben. Das bietet jede bessere Wanderkarte des Gebiets. Warum immer so unnötig technisch?
Die ganz flachen, tiefgelegenen Zonen, in denen sich die Flüsse schlängeln, sind meistens hellgrün gefärbt, je höher desto brauner. Und diese grünen Flächen waren es, die überschwemmt wurden. Logo, weil das immer schon die Überschwemmungszonen waren, ob mit oder ohne menschlicher Bebauung.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

20.09.2021 um 12:53
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Um sich die Gegebenheiten anschauen zu können, braucht man nur eine ganz ordinäre Landkarte mit Höhenangaben. Das bietet jede bessere Wanderkarte des Gebiets. Warum immer so unnötig technisch?
Die digitalen Geländemodelle der Bundes- und Landesanstalten für Geodäsie gibt es für Privatanwender in annehmbarer Auflösung kostenlos online abrufbar, genauer wird es nicht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Sei du selbst, außer du bist ein Psychopath!
Menschen, 466 Beiträge, am 05.07.2021 von FlamingO
sunshinelight am 24.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
466
am 05.07.2021 »
Menschen: Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?
Menschen, 170 Beiträge, am 16.02.2021 von cejar
somnipathy am 20.12.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
170
am 16.02.2021 »
von cejar
Menschen: Warum gibt es meistens Trolle/provokante Leute in Foren
Menschen, 148 Beiträge, am 06.04.2020 von Purpur
yona am 29.03.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
148
am 06.04.2020 »
von Purpur
Menschen: Unwetter-Wohlfühlen
Menschen, 64 Beiträge, am 28.11.2019 von elas9854
YogSototh am 09.07.2019, Seite: 1 2 3 4
64
am 28.11.2019 »
Menschen: Kannibalismus in anderen Völkern
Menschen, 77 Beiträge, am 26.06.2018 von Alarmi
Dini1909 am 12.10.2013, Seite: 1 2 3 4
77
am 26.06.2018 »
von Alarmi