Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Schönheit, Hässlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 11:23
@Walkingbird

Du wirst es vielleicht anders sehen, aber es geht auch ohne Esoterikquark und Nabelschau.


1x zitiertmelden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 11:39
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Esoterikquark und Nabelschau.
Bemerkenswert, wie unterschiedlich ein Text verstanden werden kann.

Aus dem verlinkten Artikel lese ich weder
Esoterik noch Nabelschau.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 13:39
Ich sehe halt aus, wie ich aussehe. Das Leben hinterlässt spätestens in seiner zweiten Hälfte deutliche Spuren. Wem mein Aussehen nicht gefällt, der/die gucke gefälligst woanders hin.


2x zitiertmelden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 13:56
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wem mein Aussehen nicht gefällt, der/die gucke gefälligst woanders hin.
Sehe ich auch so 👍


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 14:16
Hört sich für mich eher nach Lipödem/ Lymphödem an. Die Beschreibung und das mit dem schwachen Bindegewebe ließen mich aufhorchen. Mein Leidensweg. Gesunde Ernährung, Sport, kompletter Zuckerverzicht - trotzdem keine Verbesserung geschweige denn mal paar Kilo abzunehmen insbesondere an der Problemzone ab Knie aufwärts.

Im Grunde genommen sieht man es auf Fotos ganz besonders: Oberkörper und Gesicht wirkt insgesamt schlanker und mindestens 1 Kleidergröße kleiner als ab Bauchnabel abwärts. (Ist mir erst im Nachhinein nach Eigenrecherche auf meinen Fotos aufgefallen).

Das sich wiederholende Gerede der Ärzte: gesunde Ernährung mehr Bewegung, Sport hat sich in meinen Ohren wie blanker Hohn angehört. Als hätte ich es nicht schon seit ewig getan und alles mögliche versucht!
Selbst nach der Diagnose wurde ich so ziemlich alleine gelassen mit der Diangnose. Stützstrümpfe verschrieben, fertig.

Die Stützstrümpfe waren die Hölle, sie überhaupt mal anzubekommen bzw der Trage"comfort" waren furchtbar. Nix mit alltagstauglich.
Obwohl es schon Kleidungsstücke gibt, die meiner Meinung nach viel, viel Besser helfen und auch angenehmer zu tragen sind, insbesondere bei sommerlichen Temperaturen, werden diese nicht von den Kassen übernommen.
Selbst mit regelmäßiger Verschreibung von Lymphdrainage sind die Ärzte extrem knauserig.

Ich habe dann durch puren Zufall über eine Freundin an eben oben genanntem Hilfsmittel gekommen (das unsere Kassen nicht anerkennen und nicht übernehmen). Sieht fast aus wie eine normale Sportleggins und hat so winzige Noppen innen drin, die bei Bewegung eine leichte Massage auf das Bindegewebe ausüben. Ich halte nichts von Werbeversprechen, auch nichts von Bewertungen im Internet. Meistens glaube ich nur den negativen Bewertungen :D

Hatte mir dann diese Leggins bestellt einfach um mein Leiden mit den Beinen bisschen zu lindern und damit es nicht schlimmer wird. (Davor hatte ich nämlich ganz große Angst)! Ehrlich gesagt hatte ich die nur ständig an, weil die ein bischen shaped und sich die Beine damit leichter anfühlten.
Hab die dann täglich getragen, hatte eigentlich nichts erwartet, bin meine 8- 10.000 Schritte damit am Tag gegangen und habe dann ohne es zu merken eine Kleidergröße abgenommen. Das was sichtbar weniger geworden ist sind Ablagerungen, die der Körper bei eben dieser Erkrankung nicht alleine über die Lymphbahnen ableiten kann. Dazu braucht es regelmäßige Massage, oder Druck (wie bei Stützstrümpfen zB)

Ich musste mir jahrelang anhören, ich soll doch versuchen was abzunehmen, erschien dicklich, hatte Komplexe, dicke schwere Beine, total empfindliches Gewebe, Muskelschmerzen, blaue Flecke von fast nix... dabei konnte ich überhaupt nichts dafür!

Das Umfeld nimmt einen aber so wahr. Als würde man den ganzen Tag essen, sich nicht bewegen ect. Das alles wird Menschen unterstellt, auch wenn sie nur ein bisschen mehr Kilos haben als Andere.

Jetzt hab ich zwar auch noch die selbe Krankheit, es ist kein Wunder geschehen, aber die Beine sind erträglicher, sehen besser aus, schlanker als zuvor, nicht mehr dieses ewige Schweregefühl und wenn ich jetzt im Winter wieder an Umfang gewinne, dann weiß ich warum: dann muss ich einfach wieder öfter die Leggins anziehen und mehr damit rumlaufen. Aber wenigstens hab ich es ein bisschen in der Hand. Ok: und Zucker und Salz verstärken die Einlagerungen im Gewebe.

Leidet hier noch jemand an Lipödem, oder Lymphödem?


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 15:30
@Yael

Wo gibt´s diese Leggings?


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 15:46
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich sehe halt aus, wie ich aussehe.
Das tut jeder. Allerweltsaussage.
Indes kann man durch Ernährung/Diät beeinflussen, wie man aussieht, d.h. ob das Gesicht und der Körper durch Übergewicht teigig ausschaut, der Teint blass oder gerötet etc.
Auch gibt es Männer, die sich nur alle paar Tage rasieren (die also meilenweit entfernt sind von einem gepflegten Lindner-Bart, der gut getrimmt ansehnlich aussieht), wenn überhaupt.
Merke, Gattung Mann: Mehr Haar (wherever) ist nicht = mehr ansehnlich :note:


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 17:22
@FlamingO

Wenn ich mich unter Menschen begebe, pflege ich mich schon zu rasieren. Aber Katzen und Schafe im friesischen Outback stört das im Regelfalle nicht, die sind ja noch behaarter bzw. bewollter.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 17:39
@Doors

Wenn du dich - je nachdem es dir beliebt ... - ins friesische Outback begibst, dann (da hast du recht) stört das weiter keinen. Deine Visage ist dem Damm und dem Wind egal :D


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

14.10.2021 um 20:26
@Yael
Wow, dies hört hoffentlich auch @SecretLetter
Freut mich für dich, dass du diese legging entdeckt hast!


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

15.10.2021 um 12:33
@Doors

18691069 303

Hast du mehr Behaarung zu bieten? :)

https://www.dw.com/de/verlorenes-schaf-von-42-kilogramm-wolle-befreit/a-18691212


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

15.10.2021 um 12:42
@FlamingO

Im Alter ist es bekanntlich so: Ich gehe nicht mehr viel aus - dafür aber meine Haare.


1x zitiertmelden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

15.10.2021 um 13:45
Ich bin nicht der schönste und auch ziemlich dick :D

aber schämen? Nö

Man sollte aber so ehrlich sein dass es nicht gerade viele Vorteile hat gg


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 12:49
bin wieder hier. Für jeden, der gefragt hat, wie diese Leggins heißt: Lymph-o-fit von Anita.

Ich hab hier mal einen Beitrag verlinkt wo man Bilder sieht und sich eine Vorstellung machen kann davon.
Muss dazu sagen, die Leggins funktioniert nur in Verbindung mit Bewegung, denn Bewegung macht den Massage-Effekt. Wer immer "schwere Beine" hat sollte mal den Gang zum Facharzt machen für Venen und Lipödem ect.
Viele haben es und wissen es gar nicht. Ich hab auch immer gedacht, ich bin einfach dick. War aber nicht so. Viele müssen gar nicht so leiden.
Oft seh ich schon ganz junge Dinger mit typischen Lipödem bzw Lymphödem- Beinen, das tut mir dann immer furchtbar leid. Aber man kann ja nicht einfach zu Leuten hingehen und sagen: ich glaub du hast das und das, lass dich mal checken. :D

https://www.storfine.de/2019/03/15/lymph-o-fit-ideal-bei-sport-mit-lipoedem/


2x zitiertmelden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 12:50
Zitat von YaelYael schrieb:Ich hab hier mal einen Beitrag verlinkt wo man Bilder sieht und sich eine Vorstellung machen kann davon.
Hat irgendwie nicht geklappt.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 12:51
ups, hab es berichtigt @off-peak


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 13:17
@SaKra

Schämen musst Du Dich ganz bestimmt nicht. Das sollte man höchstens für Dinge, die man getan hat, nicht für sein eigenes Aussehen. Würdest Du im Schwimmbad denn folgende Menschen schief ansehen:

- jemand mit einem großen Muttermal
- jemand mit einer Amputation
- jemand der übergewichtigt ist
- jemand der untergewichtig ist
- jemand der Brandnarben an den Beinen hat
- jemand mit ganz blasser Haut

etc. Nein? Dann solltest Du selbst auch ganz befreit ins Schwimmbad gehen.

Was Männer angeht: Niemand von uns ist perfekt. Der Spruch klingt an sich nur wie eine dumme Floskel, aber es stimmt wirklich. Jede Frau muss sich, was ihre Attraktivität angeht, auf einer Skala einordnen bzw. einordnen lassen (denn Männer tun das, jedenfalls einige, dagegen kann man sich also nicht wehren) - und sie wird trotzdem einen Mann (ich schreibe jetzt mal von Deiner Konstellation, natürlich geht es auch mit Frau -Frau, Mann-Mann etc) finden, der sie mit ihren "Makeln" mag. Zu sagen, dass Männern jede Art von Makel egal ist, halte ich für unglaubwürdig, aber so geht es uns mit Männern ja auch. Ich kann sehr genau sagen, was an meinem Freund optisch nicht perfekt ist. Und? Ich kann auch sagen, was an der Beinstellung meines Hundes nicht dem Ideal entspricht. Deswegen mag ich beide keinen Deut mehr oder weniger.

Was ich damit sagen will: Jeder von uns muss mit dem arbeiten, was er hat. Die eine ist intelligenter, die andere weniger, die einer hübscher, die andere weniger, die eine charmanter, die andere weniger...

Die einzige Konstellation in der ich Dir nicht wirklich Mut machen könnte wäre, wenn Du wirklich fies, zickig, langweilig, borniert, seicht hässlich und absolut ungepflegt wärst. Aber das bist Du nicht. Du schreibst selbst, dass Du hübst bist. Also bitte. Scheinbar auch nicht unfreundlich oder arrogant. Ich bitte Dich, damit bist Du schon auf drei imaginären Leveln ziemlich weit oben.

Man sollte sich realistisch einschätzen, aber Du schätzt Dich ganz offenbar zu niedrig ein. Überlege Dir einfach, wie viele unendliche Mengen an Eigenschaften ein Mensch haben kann, und dann stell Dir die Frage, ob das Aussehen Deiner Beine wirklich so wichtig sein kann dass es Dich runterzieht.

Alles Liebe.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 13:25
@SaKra

Wahrscheinlich haben dir hier jetzt viele geraten "mit dir selbst glücklich zu sein", "irgendwelchen Hobbys nachzugehen" "nicht auf die anderen zu achten" oder "dich lieben zu lernen, so wie du bist"...und ich bin mir ziemlich sicher, dass all das dich nicht weiterbringt.

Das sind so die üblichen Floskeln, die man benutzt, wenn ein Mensch Problemzonen hat. Ist wie mit Menschen, die schon mit 30 keine Haare mehr auf dem Kopf haben, oder mit einer verbogenen Nase auf die Welt gekommen sind.

Ich sag dir aus Erfahrung, glücklich wirst du nur dann, wenn du das, was dich unglücklich macht, oder in deinem Fall sogar zu Scham führt, aus der Welt schaffst. Mittlerweile ist die Medizin weit vorangeschritten, lass es einfach wegoperieren. Ja ich weiß es ist teuer und kann bis zu 3000 € kosten (Cellfina), aber das kann man sich in 18 Monaten ansparen, wenn du jeden Monat ca. 167 € zur Seite legst.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 13:32
@Carl138
erstmal muss sie rausfinden, was es tatsächlich ist, bevor sie sich irgendwas zulegt oder wegoperieren lässt. Dazu geht man zu ein oder zwei Fachärzten. Dann kann man weiter sehen.


melden

Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, wer teilt mein Leid?

gestern um 13:37
@Yael

Ja, stimme Dir da zu, klar sollte sie vorher erst einmal das Ganze gut durchleuchten lassen, und dann das Problem gezielt angehen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, vor allem wenn man selbst ein bisschen empfindlich gestrickt ist, dass Problemzonen einen sehr schaffen können, also psychisch, und wenn das Ganze dann sogar dazu führt, dass man nicht einmal ins Schwimmbad gehen kann, weil man sich schämt, dann muss das Problem definitiv aus der Welt geschaffen werden. Aufbauende Worte wie "Du brauchst Dich dafür nicht zu schämen" sind da natürlich ganz nett und sicher gut gemeint, helfen aber oft der betroffenen Person nicht.


1x zitiertmelden